Alkoholkonsum auf Schulhof

  • Es kann durchaus sein, dass ein RTW jemand vor behandelt (der Patient kotzt, worauf es immer wieder besser geht) und dann die Person von der Pol nach Hause gefahren wird. (Im Fall bei Minderjährigen)

    Nein. Gerade Minderjährige kommen mit ins Krankenhaus. Kein anständiger Retter wird den ziehen lassen. und die Cops nehmen den auch nicht mit.


    Den Notarzt würde ich auch weglassen... Könnte man aber auch schöner sagen.

    Naja, das war eine neutrale, aber bestimmte Aussage. Völlig wertungsfrei.



    cpu99
    Du darfst den gewünschten Einsatz auch nicht auf die aktuelle Lage in DE projizieren. Aktuell wird alles stärker kontrolliert (Stichwort Versammlungsverbot). Und wie weiter oben schon genannt wurde, wenn die niemanden stören, ruft auch keiner die Cops.

    „Wer die Vergangenheit kontrolliert, hat Macht über die Zukunft.

    Wer Macht über die Zukunft hat, erobert die Vergangenheit.“

    Zitat aus Command & Conquer - Alarmstufe Rot II


    Bei Risiken und Nebenwirkungen, zerreißen Sie die Packungsbeilage und schlagen Sie Ihren Arzt oder Apotheker!


    Wichtige Info:

    Wegen einer Umstellung von Github auf einen eigenen Server, sind viele Links meiner Scripts nicht mehr gültig.
    Bitte schaut hier nach der neuen Übersicht.

  • Ich muss das jetzt fragen, weil ich mich jetzt wundere. Wir haben AlkoholIntox doch schon im Game. Tritt auch überall auf und aus dem können auch weitere Einsätze entstehen und er ist nen Folgeeinsatz. Warum nun explizit Schulhof? Was ist mit Spielplatz, Bolzplatz, Bushaltestelle? Und was weiß ich, wo sich die Jugend so aufhält. Warum nun genau Schulhof?


    Und kommt mir nicht mit dem Argument:" Wir haben auch 50 Millionen Arten von Gebäudebränden" Dir Argument ist alt und ausgelutscht.

  • Wenn der Einsatz kommt, soll er kommen.


    Aber eine 100%ige Transportwahrscheinlichkeit halte ich für falsch - auch wenn man sagt, es seien Minderjährige.

    Da habe ich es schon oft erlebt, dass man das Handy der/des Jugendliche/n nimmt und die Eltern anruft und die ihren Nachwuchs abholen.


    Und einen volljährigen Besoffenen fahre ich auch nicht zwangsläufig in eine Klinik.

    Dafür muss der schon richtig voll sein - was sich ja von Person zu Person unterscheidet (der eine ist nach zwei Bier ein Fall für die ITS, der andere läuft mit 3 Promille ohne große Probleme herum). Es muss schon eine eindeutige Bewusstseinsstörung oder ein anderes medizinisches Problem vorliegen, dass ich einen Suffkopp ein Überwachungsbett blockieren lasse.

    Sollte doch ein Transport von Nöten sein, brauche ich da aber keinen NA - Stabile Seitenlage auf die Trage, notfalls einen Wendl-Tubus in die Nase und ein Kotzbeutel vor den Kopf und Abfahrt.


    HIER geht es zu meinen Grafiken aus dem Saarland; HIER geht es zu meinen sonstigen Grafiken


    80851-zlf-ani-png          81885-f%C3%BCkw-ani-png          84183-rtw-ani-png        109946-rtw-ani-png


    Blaulichtverband Saar-Lor-Lux sucht neue Mitglieder

    !Zur Zeit nehme ich KEINE Grafikwünsche an!
    als Realbauer muss man bereit sein, einen Tod zu sterben , um seine Ziele mit den gegebenen Möglichkeiten umzusetzen!

    #BleibtZuHause

  • Wir haben AlkoholIntox doch schon im Game.


    Warum nun explizit Schulhof? Was ist mit Spielplatz, Bolzplatz, Bushaltestelle? Und was weiß ich, wo sich die Jugend so aufhält. Warum nun genau Schulhof?

    Also aus meiner Sicht:

    zu 1) Alkoholkonsum ≠ Alkoholintox

    Der eine hat noch Spaß, der andere ist schon am Ende.


    zu 2) Schulhöfe sind da durchaus üblich als Treffpunkte. Man kennt sich häufig gut dort aus, es ist nicht so gut beleuchtet, man ist weitestgehend unbeobachtet, ... Und: Den POI haben wir schon. Brauchen wir die anderen auch noch?

  • Vielfalt ist toll, aber:

    Auf dem Schulhof gibt es "Hausrecht".

    Ist es dann nicht eher "Hausfriedensbruch"? <--- gibt es schon.

    Und wenn zu tief in die Flasche geguckt wurde kommt ne Alkoholintoxikation als Folgeeinsatz hinzu.


    Wozu das dann in einen POI-Einsatz packen...


    Als nächstes kommt dann ein Vorschlag "BTM-Konsum am Spielplatz"

  • Was ist denn an diesem Einsatz so kompliziert, als das man hier so ewig lange darüber diskutieren muss? In meinem Berufsleben habe ich das Ergebnis solcher "ach wir treffen uns mal und trinken uns nen "Wässerchen" oft genug, meist übel riechend und sich das ganze nochmal durch den Kopf gehend lassen zu Gesicht und Geruch bekommen. Es ist also alles andere als unwahrscheinlich, an den Haaren herbei gezogen oder ein erfundener Einsatz.

    Oder anders gesagt:


    Nachts saufen Kinder/Jugendliche auf dem Schulhof,

    Oma Erna und Tante Trude von nebenan fühlen sich beim Nachtjournal gestört und rufen wen?

    Richtig! Die Polizei.


    Was nun, wenn die Polizei eintrifft?

    - Platzverweis (weil alt genug und geh und stehfähig) -> nichts weiter; alle fahren oder torkeln nach Hause

    - Transport der Partygemeinde nach Hause (wenn KInder und möglich) oder auf die Wache (wo sie von den Eltern abgeholt werden oder als "Erwachsene" ausnüchtern dürfen) -> 1-2 "Gefangene"

    - einer hat zu tief ins Glas geschaut -> AVT (Arsch-voll-toll) -> Transport mit RTW ins KH


    Unterm Strich heißt das für mich:

  • Komisch. Dann frage ich mich, warum ich jahrelang zu solchen Einsätzen gefahren bin ... :/

    Das mag sein aber im Spiel finde ich es trotzdem keine Aufgabe für die Polizei. Was kommt dann als nächstes? Fahrraddiebstahl auf Schulhof?! Wir haben genug kleine Polizeieinsätze.

  • Ihr habt aber schon gemerkt, dass im Einsatzplan generell die Aufteilung klein/mittel/groß, je im Drittel, vorgesehen ist?

  • Ok, das habe ich tatsächlich übersehen, trotzdem finde ich das wir ähnliche einsätze schon haben. Kommen da wieder zur selben Thematik wie bei dem Graffiti-vorschlag. Ich persönlich brauche nicht noch mehr Identische Einsätze unter anderem Namen.


    Aber ich lasse mich da wie immer vn der Merheit hier im Forum leiten. Wenn es der Großteil haben möchte dann ist dem so^^


    Ich bin allerdings gegen den Vorschlag auch wenn er Gut durchdacht ist^^

    Admin im Verband ,,Rescue Angels" >> Profil <<


    Entwickler des Verbands- und Personalplaners >> zur Beschreibung <<


    Für Fehlermeldungen hier meine Angaben:

    Windows 10 Pro

    FF 89.0

    Region Halle(Saale) in Sachsen Anhalt

  • Das mag sein aber im Spiel finde ich es trotzdem keine Aufgabe für die Polizei. Was kommt dann als nächstes? Fahrraddiebstahl auf Schulhof?! Wir haben genug kleine Polizeieinsätze.

    Wen, wenn nicht die Polizei?!!! Das ist die Aufgabe der Polizei!

    Polizisten bewahren die öffentliche Sicherheit und Ordnung. Dabei erfüllen sie vielfältige Aufgaben: Sie klären Straftaten auf, dokumentieren Verkehrsunfälle und kontrollieren verdächtige Personen. Gleichzeitig gilt die Polizei als erster Ansprechpartner für die Bürger - sie ist der “Freund und Helfer”

  • Sowas ist mal eine richtige Antwort.Durch viel Einsätze kommt mehr Abwechslung und Abwechslung ist gut sonnst stirbt ein Spiel aus

    Einsatzbereich Südniedersachsen

    Verband: KRLS NIedersachsen

    8)

  • Ich versuche noch einmal ein Bild zu zeichnen:


    Das Szenario, über das wir hier reden, sieht aus meiner Sicht so aus: Personen halten sich außerhalb der Schulzeit auf einem Schulgelände auf. Oft ist Alkohol im Spiel. Irgendjemand ruft an und stört sich daran: "Die trinken da Alkohol, das geht doch nicht", "Die sind laut", "Die kiffen auch", "Die werfen mit Müll", "Die machen was kaputt", "Die haben mich verfolgt und ich habe Angst"

    Das kann somit sein: Hausfriedensbruch*, Ruhestörung, Btm-Delikt, Grober Unfug, Sachbeschädigung, verdächtige Person - ein fester Begriff lässt sich nur schwer festlegen, daher finde ich den aktuellen Vorschlag gar nicht so schlecht.


    Der Einsatz sieht dann üblicherweise so aus (Standardfall Ruhestörung): Ein Auto fährt hin, man steigt aus, wünscht einen schönen Abend, ermahnt zur Ruhe, erinnert an die Benutzung der Mülleimer und fährt wieder.

    Es kann aber auch sein ... dass bei Eintreffen jemand Blödsinn macht ... dass jemand aggressiv wird ... dass jemand wegläuft ... oder irgendwas anderes. Insbesondere bei Aggressionen ist es nicht unwahrscheinlich, dass mindestens eine Person die Nacht in der Zelle verbringt. Wächst es sich aus, kommt vielleicht noch ein Wagen oder (je nach Örtlichkeit; weit auf dem Land eher weniger) sogar mehr.


    Eine Anmerkung noch zum Hausfriedensbruch: Es handelt sich dabei um ein absolutes Antragsdelikt, d.h. sofern seitens der Schule kein Strafantrag gestellt wird (entweder ist jemand vor Ort oder es gibt Erfahrungswerte bzw. generelle Absprachen), liegt keine verfolgbare Straftat vor. Sofern niemand Mist baut, spricht auch nichts dagegen, friedlich und leise abends gemeinsam Zeit dort zu verbringen. Und die Schulen wissen das selbst auch. - Kurzum: Ganz so simpel ist das nicht.


    Nun macht damit, was ihr wollt ... Vielleicht hat ja noch jemand anders eine konstruktive Idee, was man da noch machen kann. Es ist einfach was anderes, als eine Standard-Ruhestörung.

  • nein - nicht noch mehr Einsätze mit Folgeeinsätzen.


    Somit wird aus meinem neutral ein Dagegen

    HIER geht es zu meinen Grafiken aus dem Saarland; HIER geht es zu meinen sonstigen Grafiken


    80851-zlf-ani-png          81885-f%C3%BCkw-ani-png          84183-rtw-ani-png        109946-rtw-ani-png


    Blaulichtverband Saar-Lor-Lux sucht neue Mitglieder

    !Zur Zeit nehme ich KEINE Grafikwünsche an!
    als Realbauer muss man bereit sein, einen Tod zu sterben , um seine Ziele mit den gegebenen Möglichkeiten umzusetzen!

    #BleibtZuHause