Beiträge von sb-modder

    Einsatzplan

    Zum einen: Vieles steht schon da drinnen, daher haben diese Einsätze dann eine sehr sehr sehr hohe Einführungswahrscheinlichkeit.


    Ich gehe jetzt nur mal auf ein paar Einsätze ein, sonst wirds zu Komplex:


    PKW gegen Baum

    - LKW gegen Baum

    - Bus gegen Baum (xhttps://www.youtube.com/watch?v=Nf_4TwNljqc)

    - Auffahrunfall auf Autobahn

    Alles Einsatzstichworte, die durch die vorhandenen Verkehrsunfälle gut abgebildet sein sollten.


    - Unfall von Einsatzfahrzeug

    Wird es nicht geben - es wird im Spiel keine verletzten, verunglückten oder sonstige schädliche Situationen gegenüber Einsatzkräfte geben.

    - Medikamentenüberdosis

    der Medikamentenüberdosis wäre eigentlich schon längst drinnen, wenn da nicht eine Person meinte, da auch ein nicht gewolltes Szenario rein zu interpretieren :rolleyes:


    - Atemdepression durch Alkoholabusus

    Naja - eigentlich durch "Atemprobleme" schon abgedeckt, beim Notruf ist seltenst klar, dass es sich um einen C2-Intox handelt, wenn Atemnot gemeldet wird.

    - Bagger beschädigt Gasleitung

    Gasaustritt haben wir ja - ist im Grunde nichts anderes.

    stimmt ist nicht zu schaffen alle 2:30 Minuten ein Einsatz =25 pro Stunde

    sind nur 24 Einsätze pro Stunde 8o


    Ansonsten: schön, dass du das so siehst, aber das würde dann auf eine durchgehende Spielweise ohne Schlaf und Pausen voraussetzen. Und, dass ich immer alle benötigten Fahrzeuge zur Verfügung habe.

    Von daher - schön wenn du das schaffst, nützt aber anderen nichts, für die das vllt. unmöglich ist.

    Als Tipp:

    Bilde Personal für ein Sonderfahrzeug aus, bevor du das Fahrzeug kaufst und kaufe das Fahrzeug eine Wache früher, bevor es gebraucht wird.


    Beispiel am GW-Höhenrettung: dieser wird ab der 12. Feuerwache benötigt.

    Also bildest du auf einer deiner ersten 11 Wachen Personal aus (das Fahrzeug arbeitet auch nur mit ein oder zwei Kräften im Spiel ;)), kaufst dann auf dieser Wache das Fahrzeug, weist deine ausgebildeten Kräfte diesem Fahrzeug zu und sobald dieses Fahrzeug voll einsatzfähig ist (also Leute fertig ausgebildet und zugewiesen), dann baust du erst die 12. Wache.

    Ich komme auf 75% wegen der potentiellen giftigen rauchwolke die aus eben dieser brennenden oder rauchenden Batterie kommen kann, was dann keine "einfache" rwuchgasvergiftung mehr ist sondern eine Inhalation von giftigen Gefahrstoffen, was meines Erachtens nach, definitiv einen notarzt brauch.


    Dennoch keine so hohe Notarzt-Indikation.

    So wie du es schreibst, warst du anscheinend noch nie bei einem Gebäudebrand dabei. Wenn ein Gebäude brennt und komplett verraucht ist, dann kann in dem Rauch alles an gefährlichen Stoffen drinnen sein, denn du weißt nie, was genau in einem Objekt alles gelagert ist und beim Brand ausgast.

    Das gilt für Wohngebäude genauso wie für Firmengebäude. Und da fährst du seltenst einen reinen Rauchgasintox mit Doktorbegleitung ins KH.


    20-30% NEF sind noch ok, alles darüber ist zu viel.

    Zu den Feuerwehreinheiten wurde schon alles gesagt.

    Wie mein Vorredner schon sagte, hängt es mit der Eishalle zusammen. Dort kann man auch im Sommer Schlittschulaufen gehen.

    Und wenn man dann noch auf einer Kunsteisbahn unterwegs ist (ja, sowas gibt es), dann können da sogar noch schlimmere Verletzungen - gerade im Bereich der Extremitäten - entstehen.

    Meinst du für dich erstellen oder ein öffentliches Set?


    Ein öffentliches Set ist aus bestimmten Gründen erst ab einem gewissen Dienstrang möglich (glaube, nach der 3. Beförderung).

    Ein privates Set müsste aber gehen. Du gehst dafür auf „Grafikset“ und in der oberen Ecke sollte es dann ein grünes Feld „Neues Grafikset anlegen“ geben.


    Dann kannst du ein neues Set anlegen.

    Ausblenden ist bereits über die Einstellungen möglich.


    Das einheitliche Design (also das gleiche Grafikset wie man selbst hat) ist da eigentlich schon vorhanden - da gibt es aber anscheinend ein paar kleine Probleme noch.

    DanFirefighter

    Es gibt (sicherlich nicht nur hier) zentrale Schlauchwerkstätten und -wäschereien, so dass es einfach nicht mehr notwendig ist, überall Schlauchtürme zu haben.


    Eine Frage habe ich aber noch: Sagen wir, ein LF hat bei einem Einsatz alle oder die meisten mitgeführten Schläuche eingesetzt. Und sagen wir, es wird direkt anschließend zum nächsten Einsatz alarmiert. – Rollt man die gebrauchten Schläuche dann nicht im Zweifelsfall einfach wieder aus und nutzt sie erneut, ehe man mit heruntergelassener Hose dasteht? Oder gibt es eine unumstößliche Regel, dass man das nicht darf bzw. nicht macht?

    Also: bei uns werden - wenn nichts unvorhergesehenes passiert - die Schläuche einmal im Jahr gewaschen bzw. Zwecks Prüfung getauscht.

    Und solange ein Schlauch nur dreckig und nicht beschädigt ist, dann kann man die auch noch im Notfall (sollten die Schläuche wirklich vor Dreck stehen) immernoch nutzen.


    Bei uns ist es so: seltenst hast du alle Schläuche von einem LF im Einsatz - man hat also immer noch genügend Ersatzschläuche dabei. Bei uns werden dann meistens die Erstausrücker mit den ungenutzten Schläuchen der Nachrücker beladen - damit diese halt komplett einsatzbereit sind, wird dies auch mit den PA so gehandhabt - und die Nachrücker fahren dann ganz normal im Status 1 zur Schlauchwerkstatt.

    Also ich kenne keine Feuerwehr, in der die Fahrzeuge komplett auf Status 6 gehen.
    Die Fahrzeuge fahren zur Schlauchwerkstatt, geben die dreckigen Schläuche ab und bekommen dafür neue. Dafür geht keiner Außer Betrieb, maximal dauert es dann anstatt 2 Minuten 4 Minuten, bis das Fahrzeug ausrückt.


    Ansonsten: das ist immernoch ein Spiel und keine Simulation - ich bin über jedes Fahrzeug froh, da ist der S6 das schlimmste.