Beiträge von sb-modder

    Also ich bin ja in der Regel offen für neues ... aber selbst ich finde das Fahrzeug sinnlos. Das ist ein RW-light mit weniger Sitzplätzen. Wie soll das funktionieren? Kann es bei manchen Pillepalle-Einsätzen einen Rüstwagen ersetzen, der sowieso schon völlig unterrepräsentiert ist? Was soll das bringen? Das ist doch Quatsch ...


    LSS-Team Bitte lasst das weg.

    Stimme ich dir voll zu.


    Man muss dazu sagen, dass viele Themen, die in der Umfrage waren, zum Zeitpunkt, als die Inhalte zusammengesucht wurden, immer wieder im Gespräch waren.

    Dass es dann so lange dauert, bis die Umfrage dann gemacht wird, hat dazu geführt, dass viele Themen, die seitdem eingeschlafen waren, da sie unnötig sind und es da schon Lösungsansätze gab, wieder aufgenommen werden.


    Ich hoffe, dass LSS-Team , Community-Team Leitstellenspiel dies bemerkt und dann solche Sachen - auch wenn sie in der Umfrage weit vorne lagen - weglässt, so wie es Sebastian gemacht hat, wenn nach einer Umfrage festgestellt wurde, dass etwas doch nicht ins Spielkonzept passte.

    Es gibt schon einen Grund, warum es das „Deutsche Institut für Normung“ (kurz „DIN“) gibt. So kann ich sicher sein, dass ich, wenn ich z.B. eine Sechskantschraube M20 bestelle, bei jedem Lieferer eine solche bekomme und alle die gleichen Eigenschaften haben.

    Und es gibt genügend Bundesländer, in denen Feuerwehrfahrzeuge, die nicht der Norm entsprechen (z.B. TLF3000 mit Staffelkabine) nicht bezuschusst werden.


    Jetzt aber zum Multistar:

    Zuerst, ja, die Fahrzeuge gibt es in Deutschland. Aber sinnvoll sind diese nicht.

    So ist ein Multistar in den meisten Bundesländern nicht als 2. Rettungsweg zugelassen, da eine Leiter fehlt, über die man Gerettete notfalls oder bei Ausfall der Technik herunterführen kann.

    Der Mast mit Korb ist offiziell nur eine Arbeitsbühne, um in Höhen zu arbeiten, ohne eine DLK, die ja ein Rettungsgerät ist, zu binden.

    Des Weiteren habe ich in der Regel keine Einsatzstelle, an der ich eine Position habe, an der eine Kombination Sinn macht.


    Für das Spiel ganz einfach: das Fahrzeug wäre als Kombi von 3(!) Fahrzeugtypen zu stark, daher dagegen.

    man könnte auch drei Varianten machen: klein, Mittel und groß.


    dann wäre die Version von reserveclaas die große Variante und die von mir groß genannte Version die Mittel.


    so wäre sowohl für kleinere als auch für (ganz) große Spieler was dabei.

    Letztendlich ist das nur ein Zimmerbrand, nur eben in einem Hochhaus. Da brauchst du weder 2 DL noch einen GW-A noch einen ELW 2. Selbst wenn die Wohnung in voller Ausdehnung brennt, ist eine Ausbreitung eher unwahrscheinlich.


    Daher dagegen

    Ich kenne mich jetzt nicht ganz gut mit Hochhäusern aus - im Einsatzgebiet meiner FF haben wir keine Hochhäuser - doch ich weiß, dass die nächste BF ein spezielles Einsatzkonzept für Brandeinsätze in Hochhäusern hat.

    und Ausdehnung wäre dann der Einsatz „Hochhausbrand“ ;)


    Ich würde es dann auf 1 Löschzug (als 22 Einsatzkräfte, keinen BF-Löschzug) beschränken. Dann hätte ich folgende Fahrzeuge (wenn ich einfach mal nach FwDV3 plane):

    1x ELW 1 mit dem Führungstrupp und Zugführer (1/1/1/3)

    1x Löschgruppenfahrzeug mit Gruppenbesatzung (0/1/8/9)

    1x Drehleiter mit selbständigen Trupp (0/1/2/3)

    1x Tanklöschfahrzeug oder Löschgruppenfahrzeug mit Staffelbesatzung (0/1/5/6)


    Für das Spiel würde ich dann folgende Auflistung:

    1x ELW1

    2x LF

    1x DLK

    Mindestpersonal (da ich mehr Material schleppen muss, bis ich am Brandherd bin): 22 Feuerwehrleute.
    Dazu dann noch 2-3 Streifenwagen

    auf 2 alle Einsätze (die beiden sid die mit <40 RD-Wachen).

    du meinst wohl >40 RD-Wachen ;)


    Also ich sage als Tipp immer: erst bis zur 25 FW-Wache mit je 3 Stellplätzen und dann erst die nächste Organisation.


    Schlussendlich kann man aber nur Tipps geben, die endgültige Entscheidung, wie und womit man spielt, muss jeder Spieler für sich entscheiden - wie auch, ob man Real, Ideal oder irgendwas dazwischen baut.

    die Grundidee zu dem Einsatz ist nicht schlecht, würde da nur eher zwei Varianten draus machen: einmal klein und einmal groß.


    variante 1:

    Brand in Zugdepot (klein)

    Vorraussetzungen:

    3x Feuerwache

    1x Polizei


    Fahrzeuge:

    3x LF

    1x DLK

    1x ELW1

    2x Streifenwagen


    Verletzte: 0-1

    Transportwahrscheinlichkeit: 25%

    Fachrichtung KH: allgemeine Innere


    Variante 2:

    Brand in Zugdepot (groß)


    Vorraussetzungen:

    10x Feuerwache

    5x Polizei

    3x Rettungswache


    Fahrzeuge

    13x LF

    4x DLK

    4x ELW1

    1x ELW2

    (Also 4 Löschzüge plus Verbandsführung ;))

    1x GW-A (50%)

    1x GW-Mess

    2x GW-L/SW

    6x Streifenwagen


    Verletzte : 1-5
    Transportwahrscheinlichkeit: 40%

    Fachrichtung KH: allgemeine Innere

    Notarzt?Wahrscheinlichkeit: 10%

    Ich hatte es in Real auch schon oft: NA sagt, nö, begleiten muss ich nicht, und im KH waren die Ärzte ganz erschrocken, dass der NA nicht dabei war. (Von falschen Verdachtsdiagnosen fange ich hier nicht an)


    Man wird diese Situation im Spiel nie wirklich abbilden können. Von daher fände ich einfach schon gut, dass ein NEF, welches bei einem Patienten ohne NA-Begleitung den RTW auch nicht begleitet.

    naja, es gibt ja auch Einsätze mit einer gewissen NA-Wahrscheinlichkeit.

    Wenn man da ein NEF mitschickt und dieses vor Ort ist, wenn der RTW den Sprechwunsch gibt, aber im Sprechwunsch nichts von Arztbegleitung steht (also die Anzahl ohne NA getroffen hat), begleitet das NEF dennoch.


    gab mal dazu ne Fehlermeldung, finde diese aber nicht mehr.


    Mit Behebung dieses Problems hätte man auch diese Funktion abgebildet ;)