Beiträge von sb-modder

    partykroni Eine Limitierung auf einen RC pro Fahrzeug macht wenig Sinn wenn wie in der Ankündigung erwähnt Rc einen bestimmten Ladebarf haben und Fahrzeuge ein bestimmte Ladekapazität. Dann hätte man die Angaben auch weglassen können

    ich glaube, er bezog sich auf „einen RC je Art“ - ich kann verschiedene RC, so wie mir Ladefläche zur Verfügung steht, auf ein Fahrzeug laden, aber z.B. nicht 3x RC Schlauch.


    Was man als Alternative machen kann: ich kann auch z.B. 3x RC Schlauch verladen, da dies aber ja auf einem Fahrzeug ist, zählt dieser auch nur als eine SW-Komponente, wenn auch 3 verladen sind.

    Heute habe ich nach langer Zeit wieder eine bzw. sogar zwei Grafiken für euch:

    Ein Repaint des NEF aus dem Saarland in Neutral und einmal als NEF "Rettung Saar 11/82-01 (kurz 11-21)" der BF Saarbrücken.


    NEF Saarland (Im Standard-Set auf dem NEF-Slot):


             


    NEF 11-21 (im Set "Sonstige Grafiken Saarland" auf dem NEF-Slot):


             



    EDIT: Spielversionen in passender Größe eingefügt.

    Wie weiß jeder aktuell? Richtig, es ist heiß. Was heißt das für die Feuerwehren? Genau - jederzeit kann Grünzeug so brennen.

    So auch am Mittwoch bei uns: nachmittags kurz nach 17 Uhr der bekannte DME mit der Info „Flächenbrand, am Alten Supermarkt“. Also Schuhe an, Schlüssel und Melder gegriffen und bei >30 Grad die Beine in die Hand genommen. An der Wache als erster mit Schlüssel angekommen, steht dort schon ein Einweiser bereit. Einsatzstelle war nur wenige 100 Meter von unserer Wache entfernt. Also umgezogen - entsprechend der Witterung nur die TH-Kleidung und Brandschutzkleidung mit aufs Auto genommen. Nach 30 Sekunden Anfahrt dann das Bild: ein Hang an einem alten Supermarkt stand in Vollbrand, ebenso schon zwei - sagen wir mal Gärten. An einem sah es aus, als ob eine Gartenhütte beteiligt ist und in Vollbrand steht. Direkt zwei Verteiler gesetzt und mit 4 C-Rohren vorgegangen, um das Feuer erstmal aufzuhalten. Alles erstmal Standard.
    das zweite LF hat dann eine Wasserversorgung aufgebaut. Und da kamen die Probleme: der genutzte Hydrant mutte mit Gewalt geöffnet werden, da der Deckel fest geklemmt war. In der Folge war der Hydrantenschlüssel zum Aufschrauben um die Kurve geeignet.
    nachdem das Feuer unter Kontrolle war und die ersten Kräfte mal was trinken konnten, stellten wir fest, dass wir den genutzten Hydranten, der gute 80-100m entfernt war, nicht hätten nutzen müssen, da direkt neben unserem LF ein Hydrant war - aber das Schild war nicht mehr vorhanden. Aber dann umgebaut. Da dann das nächste Problem: der Hydrant hat erstmal gut gespült werden müssen, da er komplett zugesetzt war.


    Es hat jetzt dem Einsatz keinen Abbruch getan, hat aber gezeigt, dass die Gemeinde mehr für die Hydrantenwartung tun muss.

    Und wo ist das Problem?

    Die Fachgruppen Wassergefahren und Ortung sind ebenfalls durch andere Organisationen als das THW abgedeckt.

    ja - aber diese sind von den Kosten her relativ identisch. Das wäre hier aber nicht der Fall.
    Außerdem ist das ein Vergleich von Äpfeln (kleine Schmutzwasserpumpen (die noch nicht mal richtig schmutziges Wasser pumpen können) der Feuerwehr) und Birnen (große Pumpen auf Hänger des THW).

    Was ist ein AB-Versorgung? Welchen Zweck soll er haben?


    Den Sinn hinter dem „nur bei Verbandseinsätzen“ macht gar kein Sinn - denn viele Verbände lassen ihre Einsätze extra >12h offen.


    Jetzt aber nochmal zum AB: was ist das genau? Eine Art Küche oder eher wie ein GW-Logistik?

    Ersteres gibt es nicht oft in DE und daher ist es nicht für das LSS geeignet.

    Letzteres wäre eher was für das Logistik-Konzept.

    Gerade leider erlebt:
    Alarmierung mit der FF. Komme an die Wache, steht vor unseren Toren ein PKW mit zwei Insassen. Nichts bei gedacht und auch gedacht "Die werden merken, wenn die Tore aufgehen, dass sie doof stehen." Leider nein. Erst die direkte Ansprache (nachdem das Tor schon gute 30-60s offen war) wurde der PKW dann entfernt.

    Warum stellt man sich auch direkt vor die Tore, wo gut sichtbar steht, dass es sich um eine Feuerwehrausfahrt handelt.

    Ich könnte dir dein System aber auch schön auseinander pflücken, da vieles keinen Sinn hat, JanSuerth .


    Aber machen wir es kurz:

    -Schadwasserrückhaltung: der Begriff ist weit dehnbar. Und ist nichts genormtes - nicht fürs LSS geeignet

    - Schaum: wie kompliziert denn noch? Soll jetzt jeder, der keine Ahnung von Feuerwehr hat, berechnen, wie viel Liter Wasser und Schaummittel er braucht, um X-Liter Schaum an der Einsatzstelle zu bekommen? Es gibt gute Gründe dagegen - siehe im entsprechenden Thread

    -Beleuchtung: Es gibt keine Tageszeiten - mehr braucht es da nicht zu sagen

    -Versorgung/Verpflegung: eher die SEG einführen

    -Faltbecken: da wir hier im Spiel nicht schauen, wie das Wasser vor Ort wie zwischen gepuffter wird, braucht man das nicht.

    Verstehe ich es richtig? Du hast eine Polizeiwache gebaut, Personal in Ausbildung geschickt und dann die Wache gelöscht?


    Dann trifft bei dir einfach die „Trägheit“ des Systems zu: es kann bis zu 24h nach dem Abriss/Rückbau eines Gebäudes dauern, bis es in der Einsatzgenerierung erkannt wird.

    Und Einsätze, die bereits in der Einsatzliste sind, werden erst nach frühestens 24h gelöscht.

    da die Schmutzwasserpumpe des THW ein ganzer Anhänger ist, wäre es nicht sinnvoll, diese als RC zu implementieren.

    Was ich mir vorstellen könnte:
    - RC Wasserversorgung: Platzbedarf 20, SW Funktion plus Pumpenleistung 1000l/min (mitgeführte PFPN10-1000) - Anstelle des RC Schlauch

    - RC Unwetter: mitgeführte Tauchpumpen/Pumpen - Gesamtleistung 800l/min (2x 400l/min)

    Da das TSF-L keine bundesweite Norm, sondern nur eine bayrische Baurichtlinie ist, macht es wenig Sinn, dieses einzuführen.


    Mal noch zwei Fragen:

    1. Hat es einen Grund, in 10er-Schritten zu gehen? Das scheint anscheinend mehr zu verwirren. Wäre es nicht möglich bei den Fahrzeugen mit Platz 1,2,3 zu arbeiten und bei den Modulen die Größen 1 und 2 zu nutzen? Wäre auch für Neulinge einfacher.


    2. Es wurde ja der aktuelle GW-L2-Wasser angesprochen.

    Wie sieht es mit dem SW2000 aus? (Ja, das ist im Grunde ein anderes Fahrzeug) Da der GW-L2 aktuell ja nur 3 Einsatzkräfte aufnehmen kann, viele GW-L2 aber 6 Sitzplätze haben, kenne ich viele, die sich daher den SW2000 gekauft haben und per eigener Fahrzeugklasse zum GW-L2 benannt haben (hatte ja spieltechnisch keinen Unterschied gemacht). Sind diese Spieler jetzt die Gelackmeierten, da sie ein vorhandenes System für den Realbau genutzt haben?

    Bei dem Schlauch/Wassermodul fänd ich aber für die etwa 2 km Schlauch eines SW2000 äquivalent etwas wenig.

    Also Schlauch-Rollcontainer fassen in der Regel bis zu 500m Schlauch. Und die meisten GWs haben eine TS als Festbeladung.
    Ich würde aber nicht in Europaletten rechnen, das wäre zu umständlich. Einfach "Platzbedarf", wie es schon von Jan (jxn_30) vorgeschlagen wurde.

    Also wenn das LF-Logistik wirklich kommen sollte, bin ich der Meinung, dass auch ein RW-Logistik eingeführt werden sollte, denn dieser ist noch häufiger Vertreten als das LF-L.

    (Mal ein paar Beispielstädte: Erfstadt, Dortmund, Vechta, (Mühlheim a.d. Ruhr), und das sind nur die, die mir auf Anhieb einfallen).

    Desweiteren Frage ich mich, was für weitere Funktionen das LF-L hat, z.B. Mannstärke, Wasser usw.

    Ja und nein. Die RW-L sind in den allermeisten Fällen nicht als Logistik-Fahrzeug gedacht. Das System dahinter hat eher den Hintergrund, dass schwere Ausrüstungsgegenstände auf Rollwägen verstaut werden, damit ich diese einfacher von A nach B an der Einsatzstelle bewegen kann und nicht mehrere Kräfte dafür binde.

    Rein begrifflich ist mir auch der unterschied zwischen einem Abrollcontainer und einem Rollcontainer noch nicht klar. Soll der Rollcontainer einfach nur ne kleinere Größe sein?

    Abrollbehäter = großer Containter, der mittels bestimmten System auf einem Wechselladerlader gezogen wird. Kann nur mit gewissem Gerät (WLF) transportiert werden und hat eine definierte Aufgabe.

    Bsp.: https://www.ziegler.de/de/prod…lbehaelter/abrollbehalter


    Rollcontainer = Rollwagen = kleiner Behälter, der von einer Einsatzkraft verschoben werden kann. Hat in etwa die Grundmaße einer Euro-Palette und kann in LKWs und sonstigen Logistik-Fahrzeugen transportiert werden. Durch das Zusammenstellen mehrerer Rollcontainer können gesamte Aufgaben dargestellt werden.

    Bsp.: https://www.feuerwehr-burghaus…/fahrzeuge/rollcontainer/

    Was ist der Unterschied zwischen einem GW-L2 und einem GW-L2 Wasser?


    Ebenso ist meines Erachtens die Kapazität des RC Gefahrgut zu gering. Für die gesamte Gefahrgutausstattung, um einen GW-G ersetzen zu können, braucht es die gesamte Ladefläche eines GW-L2.