Verkehrsunfall im Tunnel

  • Benötigte Fahrzeuge:


    Löschfahrzeuge: 5

    Rüstwagen: 2-3

    GW-ÖL: 1 (80%)

    ELW 1: 1

    Funkstreifenwagen: 4


    Mögliche Anzahl an Verletzten:


    2-6 Verletzte (60% NEF)


    Voraussetzungen:


    Feuerwachen: 5

    Rettungswachen: 3

    Polizeiwachen: 2


    Vergütung: ca. 2500 Credits


    Allerdings müsste man hierfür den Poi Tunnel einfügen.


    Und jetzt kommen wahrscheinlich wieder die Leute, die sagen bei ihnen gibt es im Umkreis von 100km keinen Tunnel.

    Das mag zwar sein, aber habt ihr bei der Flughafenfeuerwehr oder der WF rumgemotzt?


    Und falls sich einer frägt warum so viele LF´s benötigt werden: In vielen ( eigentlich allen) gibt es Rettungstollen und/oder Fluchtwege die möglichst schnell nach weiteren (Verletzten) Personen abgesucht werden müssen (parallel zur Hilfeleistung beim Unfall)

    Hier ein link zu einem Einsatz meiner örtlichen FW der relativ ähnlich ist:


    https://www.schwaebisch-gmuend…orntunnel-innenstadt.html



    Gibt der Sache doch bitte mal eine Chance. Wer Verbesserungsvorschläge hat darf sie gerne mitteilen.


    LG

  • Der Einsatz hört sich gut an nur ist das Problem wieder mal der POI den neue sollte es am besten erst wieder geben wenn der POI Check zurück ist .Desweiteren wäre es vielleicht auch sinnvoll hier ein neues Fahrzeug für einzuführen und zwar das LUF

  • also der VU in Tunnel klingt sehr interessant


    auch würde ich es per POI laufen lassen .


    Allerdings würde ich die streifenwagen von 4 aus 2 herab setzen

  • Klingt gut, bietet auch Raum für Ausbreitungsmöglichkeiten.


    Der POI kann für viel verwendet werden, ideal wäre dann aber mit Blick auf spätere Einsätze eine POI-Unterscheidung (Straße/Schiene/BAB)


    Der Einsatz hört sich gut an nur ist das Problem wieder mal der POI den neue sollte es am besten erst wieder geben wenn der POI Check zurück ist .Desweiteren wäre es vielleicht auch sinnvoll hier ein neues Fahrzeug für einzuführen und zwar das LUF

    Wer schaut denn bei jedem Einsatz auf die Adresse? Und wenn man sich über falsch gesetzte POIs ärgert, kann man ja auch nur die eigenen POIs nutzen ;)

    oder der POI wird so wie der bei der WF einfach nicht für die "Öffentlichkeit" wirksam, dann muss halt jeder selbst entscheiden.


    Das LUF ist doch kein Fahrzeug in dem Sinn, sondern nur n Zubehör auf Anhänger oder Wechselladerbasis.

    Dann kann auch gleich noch ein VSA, ein TSA oder ein SW2000 als Anhänger reingebracht werden damit es noch mehr Auswahl gibt.

    da wäre ein GW-Lüfter : https://images.app.goo.gl/5FR822QmWKYaf2AW8 oder https://images.app.goo.gl/FMEQtgZizDpF6rAZ7 eher interessant und vor Allem wenigstens ein eigenständiges Fahrzeug.

  • Wobei das Thema GW-Lüfter / LUF ja dann eh n extra Thema wäre/ist.

    Diese kämen wenn dann auch nur bei einem Brand im Tunnel zum Einsatz^^


    Ich bin für den Einsatz, auch in Verbindung mit dem POI.


    LUF/GW_Lüfter braucht es dafür nicht.


    Pol würde ich als Kompromiss 3 vorschlagen, man weiß ja nicht was für ein Tunnel es letztendlich ist.

    FW

    LF find ich gut, ist auch sinnvoll begründet.

    Rüstwagen ist die Frage wofür 3 Rüstwagen, da würde ich 1-2 anvisieren

    GW-Öl würd ich bei 60-70% ansiedeln.

    ELW1 ist logisch.


    RD

    Würde ich bei der Verletzten Anzahl lassen.

    Die Frage ist ob der NEF 60% braucht, ich persönlich würde es auf 45% setzen

  • Vier Streifenwagen sind schon in Ordnung: Zwei für die Unfallaufnahme und je einen pro Richtung für Verkehrsmaßnahmen. (Und "in echt" wären das nochmal locker 2–4 Einsatzmittel mehr – abhängig vom Tunnel. Aber fürs Spiel sind vier okay.)

  • Die Zahl der benötigten Streifenwagen für Absperrmaßnahmen kommt natürlich darauf an, wie viele Spuren die Straße hat und vor allem ob die Tunnelröhre in zwei oder nir eine Richtung geht. 4 FuStW halte ich für einen guten Wert.

  • Und falls sich einer frägt warum so viele LF´s benötigt werden: In vielen ( eigentlich allen) gibt es Rettungstollen und/oder Fluchtwege die möglichst schnell nach weiteren (Verletzten) Personen abgesucht werden müssen (parallel zur Hilfeleistung beim Unfall)

    Hier ein link zu einem Einsatz meiner örtlichen FW der relativ ähnlich ist:

    Wäre es dann nicht Sinnig auf 2-3 LFs herunterzugehen und statt der gestrichenen LFs eine Anforderung an Feuerwehrpersonal zu machen?

    Schwarzer Freitag: 20.09.2019

    Dieser Spieler hat bisher gerne Coins gekauft, jetzt nicht mehr....

  • Wäre es dann nicht Sinnig auf 2-3 LFs herunterzugehen und statt der gestrichenen LFs eine Anforderung an Feuerwehrpersonal zu machen?

    Gute Idee, dann könnte man notfalls mit einigen MTW anfahren. Da hier ja hauptsächlich Personal zum Suchen und Finden von Personen benötigt wird.


    Der Einsatz klingt sehr interessant, ich bin dafür.

  • Gute Idee, dann könnte man notfalls mit einigen MTW anfahren. Da hier ja hauptsächlich Personal zum Suchen und Finden von Personen benötigt wird.


    Der Einsatz klingt sehr interessant, ich bin dafür.

    bei nem VU? Eher nicht. Ein VU im Tunnel ist im ersten Moment ein ganz normaler VU. Ich fahre mit meinen Fahrzeugen bis zur Unfallstelle vor und arbeite den ganz normal ab. Es wird erst anderster, wenn ein Unfallwagen brennt oder ein Gefahrguttransport beteiligt ist.


    Daher würde ich die Anforderungen am normalen VU lassen.

    HIER geht es zu meinen Grafiken aus dem Saarland

    HIER geht es zu meinen sonstigen Grafiken

  • bei nem VU? Eher nicht. Ein VU im Tunnel ist im ersten Moment ein ganz normaler VU. Ich fahre mit meinen Fahrzeugen bis zur Unfallstelle vor und arbeite den ganz normal ab. Es wird erst anderster, wenn ein Unfallwagen brennt oder ein Gefahrguttransport beteiligt ist.


    Daher würde ich die Anforderungen am normalen VU lassen.

    Aber die Begründung für die benötigte Anzahl an LFs ist ja folgende:

    Und falls sich einer frägt warum so viele LF´s benötigt werden: In vielen ( eigentlich allen) gibt es Rettungstollen und/oder Fluchtwege die möglichst schnell nach weiteren (Verletzten) Personen abgesucht werden müssen (parallel zur Hilfeleistung beim Unfall)

    Die Fahrzeuge werden also nicht alle zur Abarbeitung des VUs benötigt.


    Daher finde ich das hier passend:

    Wäre es dann nicht Sinnig auf 2-3 LFs herunterzugehen (Abarbeitung VU) und statt der gestrichenen LFs eine Anforderung an Feuerwehrpersonal zu machen (Suche nach Personen)?

  • Es wird doch aber nicht bei einem "stinknormalen" VU in einem Tunnel alles nach weiteren Verletzten abgesucht. Sowas macht nur Sinn bei einem PKW/LKW-Brand in einem Tunnel.

    Das war auch mein Gedanke. Warum sollte bei einem „normalen“ VU jmd. in den Evakuierungsstollen laufen.

    HIER geht es zu meinen Grafiken aus dem Saarland

    HIER geht es zu meinen sonstigen Grafiken

  • Nun wird's aber abstrus.


    Sicher: Leute sind doof. Aber so doof nun auch wieder nicht ... zumindest nicht so viele, dass man so einen Spezialfall abdecken müsste.

    Das sehe ich auch so. Als Kompromiss würde ich dann einfach ein LF mehr als beim normalen VU vorschlagen - damit dann auch Suchpersonal vorhanden sind

    HIER geht es zu meinen Grafiken aus dem Saarland

    HIER geht es zu meinen sonstigen Grafiken