Beiträge von TutePlays

    Zudem stellt sich hier wirklich die Notwendigkeit:

    Das Originalskript hat den Sinn im Falle eines Realeinsatzes mit einem Klick allen Rettungsdienst von Verbandseinsätzen zurückzualarmieren, damit dieser keine Sprechwünsche alarmiert. Das wurde in dieser Version auch von Sebastian genehmigt. Unter anderem wohl auch, da man das Skript nicht all zu oft benötigt.


    Deine Version dient ja mehr der Vereinfachung von Abläufen und erzeugt gerade bei großen Spielern mit vielen Einsätzen eine hohe Anzahl an Serveranfragen. Daher denke ich, dass dein Skript oder deine Abwandlung des anderen laut den AGB nicht genehmigt ist und du einen Ban riskierst.


    Kläre das lieber im Voraus z.B. mit Community-Manager Hendrik ab um keinen Ban zu riskieren.


    Meiner Meinung nach braucht es so ein Skript nicht, da es für alle anderen Spieler die Server verlangsamt während es ausgeführt wird.

    Einsatz eingegangen: 05. Februar, 22:09 Uhr - Vor 364 d 23 h 59 min

    Evtl. hast du den Einsatz in der selben Sekunde geöffnet, in der er generiert wurde. Und evtl. prüft das Script nur auf Tag und Monat, nicht aber auf das Jahr. Dann könnte es dazu gekommen sein, dass er den 05. Februar, 22:09:XX Uhr von letztem Jahr zur Berechnung genommen hat, da der Zeitpunkt für das Script in diesen Jahr noch nicht erreicht wurde.


    Ist nur ne Vermutung, was tatsächlich passiert ist kann ich dir nicht sagen.

    Auch wenn das ja theoretisch einmal ein Neuladen des Einsatzes sparen würde^^

    Das denke ich auch, daher bin ich mir nicht sicher ob es wirklich aufgrund von Automatisierung verboten ist.

    Allerdings nimmt so ein Script einen Teil einer PA-Funktion (RD automatisch zurückalarmieren) weg, was sicher auch nicht gewünscht ist.

    Gibt es für CC5555 vielleicht einen dreistelligen Code (C55), den man schnell eintippen und das Formular dann abschicken kann? Ich meine, irgendjemand schrieb das mal als Tipp; Hintergründe kenne ich da aber nicht.

    Normalerweise ist das ja #RRGGBB

    Du kannst einfach für jede Farbe nur einen Wert angeben, dann sollte es auch funktionieren: #RGB

    Dadurch kannst du Farben aber nicht mehr so präzise definieren wie mit 6 Zeichen.

    Ich bin mit dem neuen Betreiber des Spiels zwar nicht immer auf einer Wellenlänge, aber hier muss ich mich einfach hinter ihn stellen.


    Viele große Spieler haben sich so eine richtige Herausforderung gewünscht, die zur zügigen Abarbeitung durchaus etwas Geschick erfordert.

    Zudem treten zwar bis zu 250 Patienten am Einsatzort auf, jedoch sind nur 25% von ihnen transportpflichtig, was im Schnitt bei der größtmöglichen Patientenanzahl etwa 62 wären. Und diese Situation sollten Spieler mit mindestens 46 (erforderlichen) Rettungswachen auf jeden Fall alleine dann absolvieren können, wenn nur auf 15 der 46 Rettungswachen ein 2. RTW stationiert ist. Wenn nicht kann man einen RTW nach dem 1. Abtransport auch einfach ein 2. Mal alarmieren.


    Mit dem Einsatz bin ich sehr zufrieden und ich freue mich, dass XYRALITY diesen so (wie von vielen Spielern hier im Forum gewünscht) umgesetzt hat.

    So, jetzt melde ich mich nach langem mitlesen auch mal zu Wort.
    XY muss echt aufpassen was sie tun, lange geht das nicht mehr gut hier.


    1. [...]

    In dem Fall, dass der Nutzer während eines zusammenhängenden Zeitraums von 36 Monaten sein für ein von SHPlay angebotenes Spiel eingerichtetes Konto nicht zur Teilnahme an dem Spiel nutzt, ist der diesem Konto zugrunde liegende Vertrag (Spiele- und Servicenutzungsvertrag [der meines Wissens nach nicht existiert] gem. vorstehendem § 4) mit Ablauf des letzten Tages des 36sten Monats aufgelöst, ohne dass es dazu einer Kündigung bedarf. Der Spieler wird per Email an die von ihm zuletzt gegenüber SHPlay bekanntgegebene Emailadresse über die erfolgte Auflösung des Vertrages informiert. Innerhalb von 14 Tagen kann der Spieler von SHPlay verlangen, dass SHPlay den Wert von ggf. in dem betroffenen Konto bei Auflösung des Vertrages vorhanden gewesenen Premium Items oder Funktionen im Sinne von § 6 Abs. 1 auf ein anderes Konto des gleichen Nutzers überträgt.

    [...]

    3. Im Falle von Abonnements verlängert sich das Vertragsverhältnis automatisch. Dies gilt nicht, wenn der Nutzer mit einer Frist von 14 Tagen zum Ende der Laufzeit kündigt.

    Zu 1.:
    Das ist einfach frech. Vor allem wenn jemand Geld für das Spiel ausgegeben hat und nach drei Jahren Pause wieder spielen wollte hat er nun ein Problem. Er hat evtl. damals ne Menge Echtgeld ausgegeben um sich Wachen zu kaufen und hat diese mit Erhalt dieser Infomail verloren. Man wird damit ja vor vollendete Tatsachen gestellt.

    Eigentlich dürfte diese Frist nur für Spieler gelten, die sich seit AGB Änderung 3 Jahre lang nicht mehr anmelden.


    Zu 2.:

    Praktischerweise endet mein PA am 12.1.20. Ich werde ihn auslaufen lassen und berichten, ob er sich selbst um ein weiteres Jahr verlängert. Ausreichende Coins sind vorhanden.

    Dies dürfte aber eigentlich auch nur für neue Buchungen vom PA gelten, rein rechtlich. Meines Wissens nach müsste die Info auf dieses Abo-Modell auch beim Abschließen eines PAs angezeigt werden.


    2. Unbeschadet aller sonstigen gesetzlichen oder vertraglichen Rechte kann SHPlay nach eigenem Ermessen folgende Maßnahmen ergreifen, wenn ein Nutzer gegen gesetzliche Vorschriften, Rechte Dritter, diese Nutzungsbedingungen oder die jeweils anwendbaren ergänzenden Bedingungen und Spielregeln schuldhaft verstößt:

    [...]

    5. c) Veröffentlichung des Fehlverhaltens im betroffenen Online-Spiel unter Nennung des Nutzernamens;

    Ist das so erlaubt? Ein öffentliches an den Pranger stellen? Und vor allem wo genau passiert das dann? Als Newsmeldung mit den Top-10 Verstößen des Monats?



    Ich weiß nicht ob das schon vorher so in den AGBs stand, da ich ja keine Übersicht über die Änderungen habe. Zudem ist in den AGBs das Datum der letzten Änderungen nicht vermerkt.


    Desweiteren ist es einem Spieler, der ausschließlich über die App spielt noch weniger bekannt, dass sich etwas an den AGB geändert hat, da er sie gar nicht einsehen kann.


    Bei Bekanntwerden der Übernahme durch XY war ich erst skeptisch und dann zwischenzeitlich beruhigt. Mittlerweile ist für mich die Schonfrist für den neuen Betreiber abgelaufen und ich sehe mit erschrecken zu, wie sich viele User (größtenteils zurecht, wenn auch im harten Tonfall) über den Betreiber beschweren.

    Wie sich Sebastian wohl fühlt (der übrigens noch regelmäßig im Forum online ist), wenn er sieht, wie innerhalb weniger Monate die Stimmung so gekippt ist. Von seinem jahrelang entwickelten Spiel.


    Bitte XYRALITY kümmert euch um die aktuellen Probleme, bezieht die Community in die Kommunikation mit ein (wenigstens Mal Bescheid geben) und kündigt Dinge wie eine AGB Änderung rechtskonform an! Fahrt das Spiel nicht noch weiter gegen die Wand, danke!