• Na wenigstens hast Du Respekt richtig geschrieben.... Aber : Der "normale" Anstand gebietet durchaus solche Maßnahmen.


    Ansonsten gilt : Beachte bitte mein Motto in der Unterschrift.


    Allen anderen wünsche ich wie immer ein schönes Wochenende. Den Einsatzkräften wünsche ich Kraft und kommt bitte heil zurück.

    bekennendes Mitglied der "HLF Fraktion"


    Mein Spielerprofil . Mein Verband .


    Motto : "Wenn der Klügere immer nachgibt, regieren eines Tages die Dummen die Welt."

  • Das es Tot und Terrorismus ingame nicht gibt, ist gut und vollkommen richtig. Hat dort einfach nichts zu suchen. Ja: Wer in einer HiOrg ist, hat mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit früher oder später zumindestens mit ersterem Kontakt. Es ist meiner Meinung nach das Szenario was man eigendlich am meisten nicht will. Desshalb hat es berechtigter Weise auch hier im Spiel nichts verloren. Ich will nicht von einer Totenbergung nach Hause kommen, gerade vielleicht sogar noch darüber nachdenken und dann hier im Spiel eine Tote Leiche finden. Muss nicht sein.


    Ich kann die Stimmen die sich wünschen, dass die Hochwassereinsätze aktuell nicht nutzbar sind verstehen. Ich bin nicht mit draußen gewesen die letzten Tage (die Bergwacht muss bei sowas nicht mit rum rennen und da ich eine Bescheidene Schwimmerin bin, will mich dort auch keiner haben:P), habe aber bei anderen vergleichbaren Lagen bereits mitgearbeitet und bin auch Hauptberuflich mit "Großszenarien" in Kontakt (ich arbeite auf Flughäfen in der Unfalluntersuchung). Es kommt schon mal vor, dass ich von einer Untersuchung nach Hause komme, bei der vielleicht sogar ein Pilot und seine Passagiere Verletzt/gestorben sind. Dann wirft mir das LSS einen Flugzeugabsturz hin. X/ Nicht toll, aber daran werde ich nicht brechen und wenn es mir wirklich so scheiße geht, muss ich auch nicht unbedingt LSS spiele. Das Spiel wird nicht offline gehen, nur weil ich mal nen Tag nicht da bin.


    Ist die Maßnahme übertrieben? Jain. Ich kann beide Seiten absolut verstehen. ABER: Die deaktivierung der Einsätze hat für die Jenigen die Aktiv im Einsatz waren/sind mehr "psychische Vorteile" als Nachteile für die, die nicht mit draußen waren/sind. In so fern bin ich zwiegespalten. Es stört niemanden wirklich (seien wir mal ehrlich) wirklich, dass die Einsätze gerade nicht da sind. Finde ich dass man das bei zukünftigen Realgroßschadenslagen diesen Ausmaßes wieder machen sollte? Keine Ahnung, ich tendiere aber leicht zu "ja". Ich bin wie gesagt sehr zwiegespalten zu dieser Frage. Also bitte, lasst den Betreiber diese Entscheidung treffen.


    Aber denkt vielleicht noch mal daran: Die deaktivierung der Einsätze hat für die jenigen die Aktiv im Einsatz waren/sind und so schon genug daran zu knabbern haben, mehr "psychische Vorteile" als Nachteile für die, die nicht mit draußen waren/sind.

    Mecker nicht Rum, mach's besser! Kannst du nicht? Dann halt den Ball flach!8o

    "Und Du wünschst dieser Welt

    Dass endlich Hirn vom Himmel fällt

    Es wär' schön, wenn sie verstehen

    Zum Homosapiens gehört nicht nur aufrecht gehen"

    2 Mal editiert, zuletzt von Sobol ()

  • Ich finde es nicht übertrieben, da es sich um ein "rekordverdächtiges" Hochwasserereignis in nicht so weiter Ferne handelt. Wenn es ein "stinknormales" Hochwasser an Rhein/Donau/Inn/Main/Neckar/... wäre, das die Gebiete rund um den Fluss überflutet und nix weiter passiert, dann wäre sowas übertrieben, aber: Hier war ein Fall, bei dem mehr als 100 Tote zu beklagen sind und die Sachschäden in die Milliarden gehen. (Es war ja immerhin ein Sturzflut nach Starkregen, wovon man definitv mehr Schock haben kann, als durch andere Sachen / Fluten). Bezüglich Sperrung der Ingame-Einsatze (Damm und HWSL) kann drüber nachdenken/diskutieren, aber das Event "Hochwasser" zu sperren war definitv eine gute Entscheidung.


    "Wunsch der Community" - Es war eine schnelle Entscheidung und da steht es 12 vs. 6; (klar die ganze Community ist das nicht, aber eine Mehrheit für den Moment)

    Zudem steht im Hauptbeitrag des Community-Teams nix von "Wunsch der Community", sondern "wir verstehen es, da es unpassend ist" - was auf jeden Fall stimmt.


    Politisch ist das aber niemals, da kein Wort über das politische gefallen ist. Nur: Hochwasser ist passiert - Tote / Sachschäden / Tragik ist ersichtlich - wird für eine gewisse Zeit geblockt, also alles verständlich.


    Auch: Die Einsätze kommen bei mir max. 1 / 2 pro 380 Einsätze im Deck, also kein Grund zu meckern (spieltechnisch). Da meckere ich definitv nicht rum.


    Und wie der Vorredner anmerkt: Es ist definitv besser für die betroffenen das nicht zu sehen (Stichwort: Psyche)

    Leitstellenspiel-Zocker seit: Nov 2016 - Aktueller Rang: Landesbrandmeister

    ------------------------------------

  • Das Problem am Vorgehen ist (und das meine ich jetzt nicht augenzwinkernd; das heißt nunmal so) das "Dammbruch-Argument": Jetzt ist der Korken aus der Flasche. Was ist beim nächsten Unwetter/Flugzeugabsturz/...? Führen wir dann dieselbe Diskussion? Oder führen wir sie dann umgekehrt, weil dann z.B. nichts am Spielablauf geändert wurde? Sowas nutzt sich schnell ab. (Beispiel gefällig? Wer hatte denn auch "Je suis Charlie" in seinem Status stehen? [Ich geb's ja zu: Ich auch.] Und wer hat sein Profilbild auch in Nationalfarben gehüllt? Bei welchem Anschlag habt ihr damit aufgehört?)

    Insbesondere in Sachen Wetter und Klima werden wir perspektivisch mehr dieser Unwetterlagen erleben.*


    Ich kann die Argumente dafür nachvollziehen, aber bleibe dabei, dass ich es für eine Fehlentscheidung halte.


  • Ich bin leider zur Zeit wieder sehr unzufrieden mit euch LSS-Team   Community-Team Leitstellenspiel . Genauer gesagt geht es um die zuletzt eingeführte Inhaltserweiterung.

    Es gab und gibt ja im zugehörigen Thread viele Disskussionen zu verschiedenen Themen, jedoch fehlt mir eine wichtige Sache: Vom Team hört man gar nichts...

    Um die Kommunikation zu verbessern, wollen wir künftig folgende Punkte angehen:


    - Im Forum mehr und schneller Rückmeldung geben, wenn ihr Ideen postet oder auf Fehler hinweist.

    - Euch im Vorfeld darüber informieren, woran wir gerade arbeiten

    Ich dachte eigentlich das wird jetzt wieder besser, aber davon sehe ich aktuell nichts...

    Ich finde es zum Beispiel echt schade, dass der Dammbruch einfach wieder so angepasst wurde, ohne dass man größeren Einfluss darüber hatte, aber was ich viel schlimmer finde ist folgender Punkt: Ich bekomme die Änderung des Einsatzes durch Zufall in einem Forumpost einer USERS mit...


    Ich fühle mich in anbetracht des obigen Zitats tatsächlich ein bisschen verarscht...

  • Ich finde es zum Beispiel echt schade, dass der Dammbruch einfach wieder so angepasst wurde, ohne dass man größeren Einfluss darüber hatte

    Da muss ich dir unrecht geben, da der Einsatz (bzw. die Änderung) ein Vorschlag eines Users war und wir dann eine Diskussion drüber hatten. Da sich später nix am Grundvorschlag geändert hat wurde der nun übernommen. Bezüglich Kommunikation, jup, das könnte sich noch bessern. Nicht jeder ist im Forum (bzw im Thread) unterwegs.

    Leitstellenspiel-Zocker seit: Nov 2016 - Aktueller Rang: Landesbrandmeister

    ------------------------------------

  • Da muss ich dir unrecht geben, da der Einsatz (bzw. die Änderung) ein Vorschlag eines Users war und wir dann eine Diskussion drüber hatten. Da sich später nix am Grundvorschlag geändert hat wurde der nun übernommen.

    Naja ich als auch andere haben gesagt, dass 4 Stunden immer noch zu lange sind... Aber das wurde anscheinend nicht beachtet... Aber ändern kann man jetzt eh nichts


    Aber bleibt ja trotzdem der Punkt der Kommunikation übrig :)

  • Montag soll es, angeregt durch jemand vom LSSM, einen Post Ingame und auf Facebook geben hab ich in dem selben Thread gelesen

    Nicht ganz richtig. Ich hab bei denen angeregt, das sie den aktuellen Post von Freitag um diese Info ergänzen. Leider war es schon so spät, das der zuständige im Feierabend war gestern und es somit erst montag möglich ist das zu ändern.

    Denn die Systemmessage ist zumindest bis Donnerstag noch online, damit können die die erst im laufe der nächsten woche wieder spielen können dann diese info lesen. :) Aber ja ich geb es zu, das Team hätte die Info bezüglich der beiden Einsätze kommunizieren sollen :)

  • Nicht ganz richtig. Ich hab bei denen angeregt, das sie den aktuellen Post von Freitag um diese Info ergänzen. Leider war es schon so spät, das der zuständige im Feierabend war gestern und es somit erst montag möglich ist das zu ändern.

    Denn die Systemmessage ist zumindest bis Donnerstag noch online, damit können die die erst im laufe der nächsten woche wieder spielen können dann diese info lesen. :) Aber ja ich geb es zu, das Team hätte die Info bezüglich der beiden Einsätze kommunizieren sollen :)

    Schlimm genug das die Anregung sowas mitzuteilen überhaupt erst von "uns" kommen muss. Eigentlich sollte sowas unaufgefordert mitgeteilt werden. Hat unter Sebastian schließlich auch funktioniert...

    Je älter ich werde umso besser kann ich Thaddeus Hass auf alles und jeden verstehen.

  • Ich finde es zum Beispiel echt schade, dass der Dammbruch einfach wieder so angepasst wurde, ohne dass man größeren Einfluss darüber hatt

    Naja ich als auch andere haben gesagt, dass 4 Stunden immer noch zu lange sind... Aber das wurde anscheinend nicht beachtet..

    Doch man hatte die Chance sich dazu zu äußern! Jeder hatte die Chance veränderungen vorzuschlagen aber da kam 80% nur gemeckere/geheule und keiner hat andere Vorschläge gemacht, es drehte sich nur noch im Kreis mit keiner Sinnvollen Kritik!

    Es wurde auch immer wieder gesagt, dass wenn die Zeit zu weit runter geht, geht der Verdienst enorm runter, dann ist er warscheinlich nicht besser als eine Gasex, was ist dass dann für ein groß Einsatz? Die Mehrheit, war mit dem Vorschlag, den ich gemacht hatte zufrieden. Man kann es nicht jedem Recht machen.

    Es ist auch mal in Ordnung, dass es ein Einsatz gibt, der mal länger braucht als alle andere, aber das der nun ggf. 50k gibt, wird von dir trotzdem weiter rum gemeckert!

    Es zwingt dich keiner, den Einsatz zu machen, mach ihn oder lass es, ganz einfache Sache.

    94468-nefne-drk-spiel-ani-png98360-kelw1-mit-png101062-netlf3000-mit-png97153-elwne-mit-png100007-ktwdor-mit-png94660-lnane-mit-png

    95425-rtwkoeln-mit2-png99853-dormess-ani-png99123-dorlfkat-mit-png96716-dlkdor-mit-png95760-fwdorjet-mit-png

    95765-bwrtw-mit-png97005-rtwdor-mit-png104481-suvivor-mit-png95762-ddorfstadtwerke-mit-png


    Meine Grafiken: Hier


    Derzeit mache ich:

    Düsseldorf, Köln, Kreis Neuss & Kreis Mettmann

  • Die Vorschläge gab es ja, Zeit runter / weniger THW.

    Es gab von mehreren die Äußerung, dass auch 4 Stunden für 5 GKW zu viel sind.

    Ein bisschen Arbeit kann man dem Betreiber auch noch zumuten, siehe auch Punkt Kommunikation weiter unten.


    Insgesamt ist der Einsatz einfach nicht verhältnismäßig für das Spiel und es wird ja immer betont, dass es ein Leitstellenspiel ist und kein Leitstellensimulator.

    Dann müsste man bei vielen Einsätzen die Zeiten massiv nach oben schrauben.


    Wie man hier die Mehrheit definieren will ist allerdings auch die Frage, wenn 10 Leute diskutieren bei zigtausenden Spielern.


    Wenn sich das Team der Betreiber in die Diskussion einbringen würde und nicht einfach einen Post als Sieger herauspickt und kommunikationslos ein- / -umbaut, kämen wohl auch bessere Ergebnisse zustande.

  • Wer im Forum unterwegs ist, dem ist es frei, ob er sich an der Diskussion beteiligt. Es gab die Forderung, dass 6 h zu viel sind und 2 angebrachter wären, was einen Creditsverlust bedeuten würde, da sonst zu viele Cr. für zu wenig Zeit usw.

    Der Vorschlag, die Zeit runter zu setzen, gleichzeitig den Einsatz nur für größere Spieler freizuschalten (erhöhte Vorraussetzungen = mehr Fahrzeuge) und dazu noch den Verdienst zu erhöhen, erhielt 16 Likes, was für die Aktivität im Thema wohl die Mehrheit darstellt (zudem ists doch gut, man kriegt mehr und es geht kürzer). Zudem gab es keinen "sinnvollen" und gut strukturierten Gegenvorschlag, den man beachten hätte können. Aber gut, man kanns ja nicht jedem recht machen....



    Wie man hier die Mehrheit definieren will ist allerdings auch die Frage, wenn 10 Leute diskutieren bei zigtausenden Spielern.

    Das Forum galt/gilt seit jeher als die Platform, die zum Austausch zw. Betreiber und Spieler (bei allen Höhen und Tiefen) dient. Wer sich dabei beteiligen möchte, anmelden und mitreden. (Da greift das Argument "kein Forumsuser" nicht mehr, da das hier keine Clique ist, sondern jeder sich anmelden und aussprechen darf.)


    P.S mir gehts nicht um die Kommunikation - die kann/muss verbessert werden

    Leitstellenspiel-Zocker seit: Nov 2016 - Aktueller Rang: Landesbrandmeister

    ------------------------------------

  • Ja die Zeit ging auch runter von 6 auf 4 Stunden. Dafür sind die Anforderungen gestiegen, damit die Credits nach oben gehen! Der Einsatz ist nun lukrativ! Der gibt 50k!!


    Ich habe nirgends grade die Kommunikation angesprochen! Einige deiner Aussagen sind jetzt nur aus bockigkeit und protzigkeit geschrieben, wie gesagt, wenn er dir ebenfalls nicht gefällt, dann mach ihn halt nicht.

    Dann solltest du dir den Thread nochmal durchlesen, damit du weißt wieso und weshalb und für weitere Diskutionen gibt es den Thread hier: Die nächste Inhaltserweiterung: THW-Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen

    94468-nefne-drk-spiel-ani-png98360-kelw1-mit-png101062-netlf3000-mit-png97153-elwne-mit-png100007-ktwdor-mit-png94660-lnane-mit-png

    95425-rtwkoeln-mit2-png99853-dormess-ani-png99123-dorlfkat-mit-png96716-dlkdor-mit-png95760-fwdorjet-mit-png

    95765-bwrtw-mit-png97005-rtwdor-mit-png104481-suvivor-mit-png95762-ddorfstadtwerke-mit-png


    Meine Grafiken: Hier


    Derzeit mache ich:

    Düsseldorf, Köln, Kreis Neuss & Kreis Mettmann

  • Der gibt 50k!!

    Der gibt 35500 Credits im Durchschnitt und keine 50k....

    Und ob ein Einsatz 10 Stunden bei 100k Credits gibt oder 1 Stunde 10k Credits gibt macht dabei vom Verdienst keinen Unterschied...


    Wenn man die Zeit auf z.B. 1 Stunde runterfährt würde er ca. 9.000 geben und wäre damit schlechter als eine GasEx... Denn wenn man eine GasEx die ca. 30min braucht auf 4 Stunden hochskaliert müsste sie ca. 90.000 Credits geben... Daher zählt und stimmt für mich das Argument :

    Ja die Zeit ging auch runter von 6 auf 4 Stunden. Dafür sind die Anforderungen gestiegen, damit die Credits nach oben gehen! Der Einsatz ist nun lukrativ!

    einfach nicht, den lukrativ ist dieser keines Wegs...

  • einfach nicht, den lukrativ ist dieser keines Wegs...

    Und wer sagt das jeder neue Einsatz lukrativ sein muss? Jeder soll über die eigene Bauweise und Einsatzmöglichkeiten selbst entscheiden und ob er die Einsätze haben möchte. Ich baue grundsätzlich nach der GasEx, auch bis heute. Die anderen Einsätze sind für mich extra. (Die Kripo ist für mich z.B auch nicht voll lukrativ, aber jedem die eigene Meinung. - Wems nicht passt, einfach nicht bauen.) THW-ler und Interessierte freuen sich doch bestimmt, das sowas gekommen ist.


    Fazit: Man kann es nicht allen recht machen, da jeder irgendwas findet. Ich finde diese Diskussion läuft ins Leere, da es hier sowieso zwei verhärtete Fronten gibt.

    Mein größerer Kritikpunkt ist eher die Kommunikation, aber lassen wir erstmal das Wochenende abklingen.

    Leitstellenspiel-Zocker seit: Nov 2016 - Aktueller Rang: Landesbrandmeister

    ------------------------------------

    Einmal editiert, zuletzt von andy1307t ()

  • Fazit: Man kann nicht allen recht machen, da jeder irgendwas finden. Ich finde diese Diskussion läuft ins Leere, da es hier sowieso zwei verhärtete Fronten gibt.

    Mein größerer Kritikpunkt ist eher die Kommunikation, aber lassen wir erstmal das Wochenende abklingen.

    Das ist auch mein größter Kritikpunkt :)

    Und wer sagt das jeder neue Einsatz lukrativ sein muss?

    Der Einsatz ist nun lukrativ!