Beiträge von FlorianHamburg19

    Die Rechnung, die du da machst, geht aber nicht auf.
    Du brauchst bei einer Gas Ex zum Beispiel 1 ELW 2 und 5 ELW 1.
    Lassen wir den einen ELW 1, der vom ELW 2 ersetzt werden kann mal raus, dann bist du bei 500.000 Credits plus die Kosten für die Fahrzeuge, das sind noch mal 65.500 Credits obendrauf.

    Da hast du völlg recht. Die Rechnung geht natürlich nicht auf und das war mir schon klar, als ich das geschrieben habe. Gebe ich ganz offen zu.


    Aber die Verfechter eines Zwangs für diese Führungskomponente übersehen in meinen Augen 2 wesentliche Punkte. Zum einen, bin ich beim THW an feste Strukturen gebunden, anders als bei der Feuerwehr. Da kann ich mir, wie ich möchte 3 ELW1, 2 ELW2 und 15 LF auf die eine Wache und 10 ELW2, 5 ELW1 3 GW-Gefahrgut auf die andere Wache stellen. Das geht beim THW nunmal nicht. Jedenfalls so lange es keine Erleichterungen beim THW gibt. Bekomme ich also einen Einsatz für den THW - Fachzug Führung und dann 2 Minuten später 1 Kilometer weiter den nächsten, kann ich eben nicht einfach den 2. Zug Führung von derselben THW-Wache alamieren, sondern muss auf eine wahrscheinlich, wesentlich weiter entfernte Wache zurück greifen.


    Und da kommen wir zum 2. Punkt. Erfahrungsgemäß ist es immer so, sobald die erste Fachgruppe fertig ist und auf einsatzbereit steht, wird es jede Menge Einsätze für sie geben. Das Spiel nimmt keine Rücksicht, ob ich eine, oder 100 dieser Fachgruppen gebaut habe. Und die Einsätze vom und mit dem THW dauern auch meißtens verhältnismäßig lang. Heißt, wenn ich vernünftig spielen möchte und nicht entweder ständig ewig lange Anfahrtszeiten in Kauf nehmen, oder weiteralarmieren möchte, sollte ich auf ca 50% meiner THW-Wachen diesen Ausbau schon fertig haben. Sollte es dann noch eine Staffelung nach X% geben, wie wahrscheinlich die Anforderung der Fachgruppe ist, muss ich mir noch überlegen, ob ich die Fachgruppe bei einigen Standorten zwar baue, dafür aber auf nicht einsatzbereit stehen lasse, um bloß nicht zu viele Einsätze für diese Fachgruppe zu bekommen.


    So und nun zum Abschluss meines "Romans". Ich finde man hat hier eine Riesenchance verpasst, als man entschieden hat, einfach nur die Xte Erweiterung einzuführen, die noch ein paar zusätzliche Credits abwirft. Hätte man stattdessen eine Verkürzung der Einsatzdauer bei bestimmten THW-Einsätzen analog dem MLW 5 eingeführt, wäre ich wahrscheinlich sogar für eine verpflichtende Einführung dieses Ausbaus gewesen, oder wie von mir vorgeschlagen, eine Wahlmöglichkeit, entweder mehr Credits, oder kürzere Bearbeitungszeit der Einsätze. Denn das hätte mich viel mehr gefreut, als noch ein paar zusätzliche Credits zu verdienen und wäre auch innovativer gewesen. Ganz generell ist mir das THW zu starr und unflexibel in seiner Ausrichtung und die Einsätze dauern mir einfach zu lang. So und nun bin ich aber wirklich fertig und habe wohl zu diesem Thema auch alles gesagt.

    Ich sehe es wie H.M.Schnauz, Führungskräfte sind nicht Optional, wenn wir die Führungskomponente beim THW einführen, sollte diese auch bestimmungsgemäß genutzt werden und bei den wirklich großen Einsätzen verpflichtend eingebunden werden. Das soll nicht heissen, dass jeder diesen Ausbau zwingend kaufen muss, aber ist er inaktiv, werden eben die entsprechenden Einsätze nicht generiert. So wie es keine Bereitschaftspolizei Einsätze gibt, wenn man die Bereitschaftspolizei nicht ausbaut. Ich wäre ein wirklich grosser Fan davon, wenn ein so grosses Inhaltsupdate (und wir reden hier nunmal von einem ganzen Fachzug!) auch entsprechenden Mehrwert bringt und eben nicht nur ein GW-Lüfter Update in gross wird, a la "wenn du den Ausbau hast, bekommst du mit X-%iger Chance eine Variante des Einsatzes in der die Fahrzeuge gefordert werden und du bekommst 400Credits mehr bitte, danke".

    So und ich verweise hier dann mal auf meinen Beitrag Nr. 17. Sollte der Ausbau verpflichtend werden will ich einen Bonuns von 4000 Credits mehr bitte, danke. Alternativ machen wir es wie beim ELW2 der Feuerwehr. Ist ja auch verpflichtend. Heißt Ausbaukosten 100.000. Kosten für alle Fahrzeuge 25.500 zusammen. Außerdem dachte ich immer wir haben schon eine Führungskomponente mit dem MTW-TZ bei diesem ... THW.

    Ich bleibe bei meiner Meinung aus Beitrag 38. Führungskräfte sind nicht optional. Wenn der Einsatz groß genug ist, müssen sie dabei sein. Entsprechend sollte auch der geplante Fachzug für sehr große THW-Einsätze verpflichtend sein. Wer ihn nicht bauen will, bekommt immer noch Einsätze mit THW-Beteiligung, aber eben nicht mehr die ganz großen.

    Als Kompromissvorschlag würde ich sagen:

    1) Es gibt Einsätze ohne Fachzug, das sind dann die Einsätze mit geringer THW-Beteiligung.

    2) Manche Einsätze können optional Einzelfahrzeuge des Fachzugs fordern, wenn der Ausbau aktiv ist. Dies wird durch höheren Gewinn belohnt.

    3) Sehr große Einsätze mit vielen THW-Fahrzeugen fordern den ganzen Zug, dies ist verpflichtend. Entsprechend gibt es dann keine Variante ohne den Fachzug.

    Ich denke mit dem eindeutigen Statement vom Leitstellenspiel-Team sollte diese Diskussion ja wohl beendet sein.

    Mein Beitrag soll nicht dazu beitragen, dass jetzt nicht weiter diskutiert wird. Dass Inhaltspakete, die wir vorstellen, noch weiter diskutiert werden hat nichts mit "halbgar" zu tun, sondern ist so gewollt, weil wir euch als Community einbeziehen möchten. Das ist auch bei allen anderen Inhalten der letzten Zeit so gewesen.

    Ich hab das auch nicht so verstanden, dass die Diskussion jetzt beendet ist, oder so. Ich fand nur der Beitrag von ZAV ging schon wieder in so eine leicht negative Richtung. Vielleicht bin ich aber auch übervorsichtig geworden, nachdem es gestern so hoch kochte.


    Aber es ist halt auch schwierig weiter zu diskutieren, wenn man nur die Kosten und die Fahrzeuge kennt.

    Nun warte doch mal ab ZAV was bei den Beratungen vom Community-Team Leitstellenspiel bei rum kommt. Ich finde es zwar einerseits unglücklich uns so einen halbgaren Brocken hin zu werfen und einen Tag später zu schreiben, da sich einige Leute im Osterurlaub befinden, kann ich euch zum Thema Belohnung und anderen Fragen nichts sagen. Andererseits hab ich aber zumindest eine kleine Hoffnung, dass es diesmal mehr und kreativer wird, als die übliche Erhöhung des Credit-Verdients. Sonst bräuchten sie ja nicht noch groß darüber zu sprechen. Und wenn am Ende dann doch nix dolles dabei rum kommt, lässt man es halt weg.

    Wir haben dieses Thema tatsächlich schon besprochen aber den RW den eine unserer Kreisfeuerwehren besitzt, besitzt eine Tauchpumpe und ich weiss nicht ob diese nicht eigentlich auch reichen würde.

    Eine Tauchpumpe hat einen anderen Zweck, als eine Feuerlösch(kreisel)pumpe. Die Tauchpumpe baut einen Unterdruck auf, um Wasser von irgendwo weg zu pumpen. Das kommt zwar am anderen Ende auch wieder raus. Der Druck am Ausgang wäre aber bei weitem nicht groß genug, um damit Verteiler und Strahlrohre zu versorgen. Das macht eben die Feuerlöschkreiselpumpe z.B. auf einem LF. Sie ist so konzipiert, dass sie sowohl mit genügend Kraft das Wasser aus einem Hydranten ansaugen, als auch in die Schläuche und zu den Strahlrohren fördern bzw. pumpen kann.


    Wie schon angemerkt ist der RW eben gar nicht gedacht für eine Brandbekämpfung, weswegen er auch keine Feuerlöschkreiselpumpe hat. Aber mal eine Frage. War das nicht mal früher so im LSS, dass man zum Wasser im Keller auch einen RW schicken konnte? Gibt es das nicht mehr? Denn eine Tauchpumpe hat er ja durchaus dabei.

    Also meinen Ton hast du zu 100% getroffen Diabolo. Du hast fast 1zu1 meine Situation geschildert. Ich spiele nun seit fast 4 jahren, bin aber auch durchaus noch dabei in neuen Gebieten zu bauen und habe eben auch nicht, Milliarden von Credits rumliegen, wo ich nicht weiß wohin damit. Das es auch noch solche Spieler gibt scheint hier leider manchmal übersehen zu werden, von dem einen, oder anderen.

    Einzig der Nutzen/Gewinn ersichtet sich mir nicht - Also was hab ich mehr wenn ich die FK zum Einsatz schicke

    Wie gesagt, ich gehe stark davon aus, dass es der übliche zusätzliche Verdienst:sleeping: wird. Vielleicht dann statt 400, 800 Credits, oder so, wegen der extremen Anschaffungskosten. Wäre mich jedenfalls kein Kaufargument. Aber gut, ist ja auch schön, wenn andere was davon haben, so lange es keine Pflicht wird....

    ann meinst du das hier? Denn danach ging das Thema los. FlorianHamburg19


    Also wenn man hier eine Plicht zwischen den Zeilen liest, weiß ich nicht weiter und verzweifel an meinem Verstand.


    Ich lese hier einfach das ab x THW Zügen (eger OVs) die FK benötigt werden soll.


    Bis jetzt haben wir bei jeder Neuerung die Möglichkeit zu wählen. Bauen wir diese wird diese benötigt, wenn nicht eben nicht. Wenn deaktiviert dann auch nicht.


    Also wo ist denn das Problem?

    Aber er hat es ja hier bestätigt.


    Wieso? War für alle Sonderfahrzeuge bis zum FwK bei der FW-Pflicht. Auch beim Rettungsdienst sind RTW, NEF, LNA und OrgL Pflicht. Bei der Pol ist es "nur" der FuStW. Da es ein "genormter" Fachzug ist sehe ich keinen Grund den nicht "verpflichtend" zu machen ab x TZ, sofern man sie bauen und mit Personal bestücken kann bevor die Einsätze dazu kommen.

    Und wenn wir hier schon eine Analogie zu Sonderfahrzeugen der Feuerwehr ziehen wollen Sir Kalubke von Simek  sb-modder und all die anderen, die das für eine gute Idee halten. Dann sollten die Kosten halt auch dieselben sein. Sprich 100.000 für den Ausbau und 25.500 wie beim ELW2 für die Fahrzeuge. Nur dann bleiben es halt "EinfachSoda"-Fahrzeuge.


    Aber ich denke am Ende läuft es ohnehin einfach nur auf eine Credit-Erhöhung hinaus für einen saftigen Anschaffungspreis. Sprich alles wie immer, während wir uns hier fast die Köppe einschlagen.

    Daher würde ich die Creditsentlohnung an die Einsätze anpassen wo dann diese Erweiterung herrangezogen werden würde das wäre die einfachste Methode oder eben die Zeitersparniss.

    Ich fände es halt langweilig, wenn es einfach nur die xte Erweiterung mit zusätzlichen Credits wäre. Um mal zu verdeutlichen, warum ich auch bei anderen Themen wie z.B. der THW-Großwache, oder dem GW-Behandlungsplatz so interessiert bin an Vereinfachungen bzw. Verkürzungen der Einsatzdauer. Ich möchte möglichst jeden Einsatz in der kürzest möglichen Zeit weggearbeitet haben. Da zählt auch die Anfahrtzeit dazu und die verlängert sich natürlich, wenn die benötigten Fahrzeuge an Einsätzen lange gebunden sind. Ich schicke auch zu geplanten Einsätzen meine Fahrzeuge immer erst, wenn ich vorhabe das Spiel zu beenden, egal wie lukrativ sie sind. Mir ist es z.B. ein absoluter Graus zu einer "geplanten Demo mit Gefahrenpotenzial" eine Armada von BePo-Fahrzeugen zu schicken, weil die kann ich dann ja nicht mehr für "normale" Bepo-Einsätze einsetzen. Obwohl so ein Einsatz ja durchaus 70 k bringen kann, lass ich ihn lieber verfallen bzw. gib ihn im Verband frei und wenn er dann trotzdem verfällt ist das halt so.


    Da mögen jetzt bei vielen hier, gerade Real-Bauern, die ja auch lange Anfahrtzseiten durchaus in Kauf nehmen, die Haare zu Berge stehen, aber so versuche ich eben an die Geschichte ran zu gehen.

    30% finde ich viel zu viel, währe für 10% weniger insgesamt, max. Was würdest du denn vorschlagen, was die max kosten soll? Ich finde 500k auch ein bischen zu hoch, wäre da eher für 400k

    Also ein Dammbruch dauert bei mir ca 180 Minuten und da schick ich schon einiges mehr, als eigentlich gefordert. Ich habe z.B. 2 Fachgruppen Wasserschaden/Pumpen auf nicht einsatzbereit stehen, die nur für solche Einsätze gedacht sind. 10% wären also ca 3500 Credits, oder 18 Minuten in meinem Fall. Mit 20% analog zum MLW5 der Fachgruppe Räumen könnte ich vielleicht auch noch leben. Das wären dann 7000 Credits, oder eben knapp 40 Minuten weniger Bearbeitungsdauer. Dann wäre der Preis von Caddy21 von 300 k angemessen.

    Da ich nach wie vor von meiner Idee überzeugt bin und nichts davon halte, mir einfach nur ein paar weitere Fachgruppen mit schicken blauen Grafiken zu bauen, die aber nichts einbringen, rede ich mal über die Belohnung. Und die lautet Dreißig. 30% zusätzliche Credits, oder 30% geringere Abarbeitungszeit pro Einsatz, bei dem die Fachgruppe Führung/Kommunikation Sinn macht bzw. die Einsätze müssten ja sowieso noch definiert werden. Warum gerade 30%? Nun, wenn man den Anhänger nicht mitzählt, kommt man auf drei Führungsfahrzeuge beim THW. Macht also 10% pro Fahrzeug. Jetzt könnte man noch darüber reden, ob dann bei Einsätzen mit nur einem FüKw, es entsprechend 10% gibt.


    Dann vielleicht, und auch nur vielleicht könnte man diesen Wahnsinnspreis von 500.000 rechtfertigen.

    Ich sehe schon die ??? warum ich der Meinung wäre das man dies morgen gleich einfüren könnte. Ganz Einfach, abgesehen von diesem Beitrag sehe ich hier keinen einzigenen Verbesserungs/Änderungsvorschlag sondern nur:

    Das stimmt so nicht. Ich habe durchaus einen Verbesserungsvorschlag gemacht. Der ist nur wahrscheinlich völlig untergegangen, als diese, in meinen Augen immernoch völlig absurde Idee aufkam, wir geben jetzt mal alle mehrere Millionen credits aus und bekommen dafür nix, außer das ihr euere ebenfalls für mehrere Millionen bereits gebauten THW-Stationen wieder nutzen könnt. Hier zitiere ich mal selbst:


    Ok, statt nur zu meckern mach ich mal einen kreativen Vorschlag. Wie wäre es denn, wer diese Fachgruppe (freiwillig) baut, kann sich aussuchen, ob er eine Summe X Credit-Belohnung möchte, oder eine Verkürzung der Einsatzdauer um X Prozent. Und damit man sich das nicht ständig aussucht, je nach Lukrativität des Einsatzes, muss man das einmalig mit dem Bau der ersten Fachgruppe festlegen. Das wäre mal etwas wirklich innovatives und neues.