Serverprobleme - hier bitte nur Serverausfälle wie "Server nicht erreichbar" etc. melden

  • Hallo,


    vielen Dank für die zahlreichen Meldungen.

    Es gab von 11:35 / 11:40 bis ca. 11:55 eine sehr hohe Last in der Datenbank, die zu erhöhten Antwortzeiten geführt hat.



    Selbstverständlich können wir den Unmut verstehen und bitten die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

    Wir sind nicht glücklich über diese Situation und arbeiten aktuell mit Hochdruck an der Stabilität der Server. Natürlich hat dies oberste Priorität!

  • Wir sind nicht glücklich über diese Situation und arbeiten aktuell mit Hochdruck an der Stabilität der Server. Natürlich hat dies oberste Priorität!

    Sorry, aber das sagt ihr uns schon seit Ewigkeiten und passieren tut trotzdem nichts. Langsam nervt es einfach nur noch.

    Es ist ja schön, das ihr euch Mühe geben wollt, aber wenn nichts passiert, hilft das auch nichts....

  • Sry aber so jemand so anzuschreiben ist nicht die Feine Art , es ist zwar nicht schon das es so ist , aber dann die neue firma so anzu gehen ist auch nicht ganz ok

    Das ist so genau der richtige Ton. Scheinbar kommt es ja nicht anders bei denen an. Du darfst nicht vergessen, es geht hier um Geld, zwar nur um ein paar läppische Euro im Monat, aber auch die läppern sich. Und bei Geld hört der gute Ton nunmal bei mir auf.

  • Ich denke Sebastian hat erkannt, dass der deutsche Markt für dieses Spiel "ausgelutscht" ist und leitstellenspiel.de ein "Auslaufmodell ist.

    XYralty legt nun mehr Wert darauf die anderen Länder ebenso auszusaugen. Da sind die deutschen Server eher belanglos.

  • Warum gibt es denn die Probleme erst so stark seit der Übernahme?

    Klar gab's die früher bei Sebastian auch.....aber halt nicht in dem Ausmaß wie bei euch jetzt

  • OT

    liegt es vielleicht daran, dass das Spiel mittlerweile in 3 weiteren Ländern verfügbar ist und nicht nur ein dutzend Spieler sich regestrieren, sondern Hunderte. + Spielzeit in Australien (Uhrzeit) und mangels Server Verfügbarkeit sind wir "am Ar..."

    Gefällt dir ein Vorschlag?! Like ihn, das ist die beste Unterstützung

  • Das ist so genau der richtige Ton. Scheinbar kommt es ja nicht anders bei denen an. Du darfst nicht vergessen, es geht hier um Geld, zwar nur um ein paar läppische Euro im Monat, aber auch die läppern sich. Und bei Geld hört der gute Ton nunmal bei mir auf.

    dann solltest du mit diesem Spiel aufhören...

    Dieses Gemaule hier ist ja nicht mehr zu ertragen...

    Mal abgesehen davon, dass wir uns aktuell glücklich schätzen sollten, dass es auf einen SAMSTAG überhaupt noch einen Support gibt.

    Und diese endlose Diskussion in einem Fehlerforum ist ja noch schlimmer...

    Belädt es hier einfach bei den Fehlermeldungen, und wenn es euch zu viel und zu bunt wird, und ihr mit allen vollkommen unzufrieden seid, zwingt euch keiner coins zu kaufen und dem Spiel weiterhin die Treue zu halten.

    Und vor allem arbeitet ein wenig an eurem Tonfall gegenüber den Leuten. Forderungen kann bei einem „kostenlosen“ Spiel niemand stellen, der freiwillig coins kauft. Ärger hin oder her....


    Um einmal auf den eigentlichen topic hier einzugehen: es gab bei mir keinerlei Probleme in der iOS App. Alles so weit stabil gewesen, wobei auch nicht exzessiv gespielt und alarmiert wurde meinerseits...

  • Hallo,


    damit es keine Missverständnisse gibt:

    Die Länderversionen sind alle voneinander getrennt und komplett isolierte Systeme, die nicht mit Leitstellenspiel.de interagieren. Das Leitstellenspiel läuft alleine und auf den gleichen Servern wie bisher auch.

    Wir planen jedoch die Server auf eine leistungsstärkere Infrastruktur umzuziehen.


    Was ansonsten bisher als "Serverfehler" erkennbar war, sind nach aktuellem Stand mindestens zwei verschiedene Probleme gewesen:


    1. Die "Langsamzeiten". Hier sind wir an der Analyse dran und haben viele Monitorings und Logs angelegt. Jedes Vorkommen ist - zumindest positiv betrachtet - ein Puzzle-Stück, das uns bei dem Finden des Problems hilft. Wir sind auch jetzt gerade dabei das heutige Vorkommen zu analysieren und haben weitere Logs ergänzt. Hier machen wir Fortschritte und nähern uns der Problemlösung, aber der heutige "Aussetzer" zeigt natürlich, dass dieses Problem noch nicht vollständig behoben ist.


    2. Das "Caching"-Problem, welches sich als verschwundene Gebäude, Serverfehler, Login nicht gefunden, verschwundene Schulungen, etc. gezeigt hat. Dieses Problem (für die Coder, eine sogenannte "Race Condition") hatte definitiv schon lange Potential, war aber unglaublich unwahrscheinlich auszulösen und wenn es auslöste, dann in unkritischen Stellen. Durch eine grundsätzlich harmlose, damit nicht zusammenhängende Codeänderung haben wir die Wahrscheinlichkeit dafür erhöht und den Auslöser in einen kritischeren Teil des Codes verschoben.

    Das war natürlich sehr unglücklich und zum Teil dem "Kennenlernen" des komplexen Systems geschuldet.

    Dieses Problem sollte mittlerweile behoben sein.



    Wir hoffen, damit etwas Klarheit und Transparenz geschaffen zu haben und bedanken uns für die Geduld und das Verständnis.


    Habt ein schönes Wochenende!

  • Mit Hochdruck, steht hier so geschrieben und nehmen wir als gegeben hin. Seht aber zu das ihr endlich euern Arsch hoch bekommt, es ist kurz vor 12! Lange wird der Grossteil sich das nichtmehr angucken.

    Bewirb dich bei der Firma und helf denen. Das ist nicht so einfach, manchen Fehler zu finden. Wenn du aus der IT-Branche kommen solltest, dann frag ich mich, was für Erfahrungen du da gesammelt hast, so einen Mist von dir zu geben. Das ist weit unter der Gürtelline, welche unter allen Kanonen liegt. Vielleicht ist ja sogar die Kanone schon unter aller Sau?

  • Sebastian hat das Spiel jahrelang alleine Entwickelt. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass man in so einer Situation häufig etwas schlampig programmiert und den Code nicht dokumentiert, da man selbst ja eh weiß wie wo was funktioniert. (Nicht, dass ich das Seb. unterstellen will, ist aber nun mal oft so).


    Wenn jetzt wildfremde Programmierer die Aufgabe bekommen das bestehende System durch neue Funktionen zu ergänzen oder Fehler zu beheben, können sie das kaum richtig machen, da sie unbemerkt an anderer Stelle einen Fehler produzieren. Sebastian hätte evtl. gewusst, dass dann an genau dieser anderen Stelle auch etwas behoben werden muss, aber das liegt an seiner Erfahrung mit seinem Spiel.


    XYRALITY muss bei jedem neuen Fehler erst einmal den ganzen Code studieren um herauszufinden was schief gelaufen ist. Das ist enorm aufwändig und dauert eben seine Zeit.


    Klar bin ich auch etwas genervt von den häufigen Ausfällen in letzter Zeit, aber ich denke auch, dass es im Interesse von XY ist, diese Probleme schnellstmöglich zu beseitigen um keine Spieler/Kunden zu verlieren.


    Das sieht man ja unter anderem daran, dass hier weiterhin am Wochenende auf Serverausfälle reagiert wird.

  • Danke für die ausführliche Info :)

  • Warum gibt es denn die Probleme erst so stark seit der Übernahme?

    Klar gab's die früher bei Sebastian auch.....aber halt nicht in dem Ausmaß wie bei euch jetzt


    Sorry, das kann an vielem liegen, ich denke nicht, dass es an Xyrality liegt.


    Weiterhin zum Ton, bitte achtet auf euren Ton, man kann es auch freundlicher äußern, das man nicht damit zufrieden ist, wie es derzeit läuft. Bitte bleibt aber trotzdem freundlich.

  • Zum Umgangston hat Calli01 schon alles gesagt.

    Bitte beachtet aber dass dies hier ein Fehlerthread ist in dem man solche (leider wohl noch häufigen) Probleme melden soll, wenn bei dem ganzen "Geschimpfe" hier vielleicht noch aktuelle Meldungen untergehen und eben nicht drauf reagiert wird wäre das auch verdammt blöd, oder?


    Wenn ihr Kritik habt dürft ihr sie äußern, macht das aber bitte in einem der anderen Themen dazu und meldet hier bitte weiterhin nur Serverfehler/Ausfälle, Danke!

  • Das ist doch mal ein vernünftiges Statement, mit dem man auch was anfangen kann.

    Wir hoffen, damit etwas Klarheit und Transparenz geschaffen zu haben und bedanken uns für die Geduld und das Verständnis.

    Ja, das hat funktioniert. So ist es auch einfacher Verständnis zu zeigen, wenn man weiß, dass wirklich was passiert, weil "Wir sind dran" irgendwie so ne leere Aussage ist, die viele bedeuten kann.

  • Genau so macht bitte weiter! Hier im Spiel verteilt hockt etliches Potential an Scriptern, Codern und anderen IT-Fachmenschen. Gebt denen ausführliche Statements an die Hand und sie werden euch helfen - allein, weil sie dann wissen, auf was sie achten müssen.


    Und... vielleicht baut ihr mal eine "Status-Seite", eine status.leitstellenspiel.de, wo ihr einige Eckdaten rausgebt. Dinge, die das System eh "weiß", die aber helfen, Engpässe nicht nur zu erdulden, sondern auch zu verstehen. Anzahl eingeloggter User, Anzahl Einsätze pro Minute, alarmierte Fahrzeuge pro Minute, Datenbankdurchsatz , Gesamt-Traffic, (Absolutwert oder Prozent vom bisherigen Spitzenwert) durchschnittliche Alarmierungszeit je Fahrzeug (wenn die hochgeht weiß der Profi gleich "weniger auf einmal alarmieren")... lauter solche Dinge, das Ganze wenns geht noch so, dass man es mit einem externen Skript auswerten und ggf. sogar ein "Warn-Skript" draus machen kann - vielleicht eine Art Lastindex, der von 0 bis 100 geht wobei Werte über 90 dann "hot" und über 95 "kritisch" zu werten wären und ggf. clientseitig bestimmte Aufrufe gezielt verlangsamen... das Feld ist weit...

  • Anzahl eingeloggter User, Anzahl Einsätze pro Minute, alarmierte Fahrzeuge pro Minute, Datenbankdurchsatz , Gesamt-Traffic

    Das sind heilige Daten der Firma die sie wohl nicht veröffentlichen werden. Kein Webshop der Welt hat einen Liveticker mit den Online-Usern oder "Anzahl verkaufter Produkte in der letzten Stunde".


    Eine Statusseite mit ner einfachen Info "Störung, wir arbeiten dran" etc. würde ich dennoch sehr begrüßen.


    So: Nun aber genug OT. Überlassen wir den Thread wieder seinem eigentlichen Zweck.