Bundeswehr / Armee / Militär im Spiel

  • Warum gleich so abwertend? Ich bin mir bewusst, dass es das schon gab. Aber keiner scheint sich dafür wirklich zu interessieren. Deshalb wollte ich es nochmal besser erklären.

    Bundeswehr / Armee / Militär im Spiel
    https://bundeswehrfeuerwehr.de…ner-bundeswehr-feuerwehr/

    Ich versteh mal wieder das Problem nicht, NGFire112 , aber das geht mir öfter bei Vorschlägen so.
    Die Sache mit den Feldjägern wurde dir ja schon erklärt.
    Ich persönlich hab es mehr mit der Bundeswehr Feuerwehr oder den Bundeswehr Krankenhäusern und den dazu gehörigen NAW; RTH u.ä.
    Sind aber alles Sachen, die man gar nicht mehr ins Spiel einbauen muss, denn Feuerwache ist Feuerwache, Eine Rettungswache oder ein Krankenhaus kann man auch mit den entsprechenden Bundeswehr Namen betiteln und die meisten Fahrzeuge sind vergleichbar mit genormten LF, HLF, etc.

    Wenn man im LSS real bauen will, sollte man einfach nicht so unflexibel sein.

  • Nun, die Bundeswehr hat zwar Sanitätszüge und Pioniere, aber wann werden diese real eingesetzt? Ganz zu Schweigen davon das deren Ausrückezeit am Wochenende eher nicht so zweckmäßig wäre. Für Katastrophenfälle wären LKW und geschützte Fahrzeuge nützlich (Räumpanzer), sowie Hubschrauber. Desweiteren der geleaste VW-Bulli vom BW-Fuhrpark. Dafür ein neues Gebäude...hm.


    Ich habe ja noch den Moorbrand in der WTD 91 im Kopf, da habe ich von der BW ziemlich wenig gesehen, abgesehen von der Moorraupe. Frage mich ob da die BW das effektivste Mittel ist wenn du Feuer löschen möchtest usw.


    Denke mit geänderten Grafiken der BePo usw käme man weiter

  • Nun, die Bundeswehr hat zwar Sanitätszüge und Pioniere, aber wann werden diese real eingesetzt? Ganz zu Schweigen davon das deren Ausrückezeit am Wochenende eher nicht so zweckmäßig wäre. Für Katastrophenfälle wären LKW und geschützte Fahrzeuge nützlich (Räumpanzer), sowie Hubschrauber. Desweiteren der geleaste VW-Bulli vom BW-Fuhrpark. Dafür ein neues Gebäude...hm.


    Ich habe ja noch den Moorbrand in der WTD 91 im Kopf, da habe ich von der BW ziemlich wenig gesehen, abgesehen von der Moorraupe. Frage mich ob da die BW das effektivste Mittel ist wenn du Feuer löschen möchtest usw.


    Denke mit geänderten Grafiken der BePo usw käme man weiter

    Wie in dem Zusammenhang schon in einem anderen Thread er wähnt wurde, wird die Bundeswehr ja auch nicht über die Leitstelle regulär alarmiert. Beim WTD war der Einsatz ja auf Bundeswehr Gelände, wenn ich mich richtig entsinne.
    Ansonsten wird die wohl eher als Amtshilfe und über diverse Umwege wie Landrat o.ä. zum Einsatz kommen.
    Also eher, wenn mehr los und lange Alarmierungszeiten nicht mehr so schlimm sind.

  • Ohne eine Meinung dazu äußern zu wollen und auf die Gefahr hin gesagtes zu wiederholen mal eine Erklärung warum die Bundeswehr nicht im Spiel ist.


    Was ist der reale Sachstand?


    Grundsätzlich ist der reguläre Brandschutz Aufgabe der Kommunen. Der Katastrophenschutz ist Aufgabe des Bundes (deswegen Bundesamt für Bevölkerungs- und Katastrophenschutz), der Vorgaben an die Länder macht und durch Fahrzeuge unterstützt, z.B. LF KatS. Das THW als Teil des BBK ist ebenfalls teil des KatSchutzes. Sämtliche dieser Instanzen sind zivil und werden entsprechend über die Leitstellen alarmiert. Dazu kommt noch die Polizei, die allerdings nicht über die normalen ILS läuft. Dies sind die sogenannten "Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben" oder kurz BOS, die wir im Spiel haben und über unsere simulierte Leitstelle alarmieren. Die Bundeswehr fällt als Militär nicht in diese Einordnung, da sie nicht Teil des Katastrophenschutzes ist. Deswegen läuft die Bundeswehr, mit der lokalen Ausnahme des RDs, nicht über die zivilen Leitstellen. Das LSS stellt aber eine zivile Leitstelle der BOS dar, deswegen gibt es die Bundeswehr bisher nicht im Spiel.


    Im Katastrophenfall, z.B. Hochwasser, Waldbrände, usw. bittet das Innenministerium das Verteidigungsministerium teilweise um Amtshilfe, weil die eigenen Mittel nicht ausreichen. Da können dann z.B. Hubschrauber, Bergepanzer, Logistik- und Pionierbattalione zum Einsatz kommen, das ist aber eher selten der Fall, wenn man von richtig dicken GSLs absieht (z.B. das Elbehochwasser vor ein paar Jahren oder einige größere Wald und Moorbrände). Hier ist die jeweilige Leitstelle aber nicht die Instanz die die Bundeswehr "alarmiert" sondern der Innenminister.


    Die Feuerwehr der Bundeswehr ist primär für den Brandschutz in besonders gesicherten Bereichen zuständig, z.B. Luftwaffestützpunkte. Sie kann auch außerhalb zum Einsatz kommen, das ist aber eher selten der Fall, da der Brandschutz eben primär Aufgabe der Kommunen ist.


    Die einzigen Mittel der Bundeswehr die regulär und regelmäßig über die Leitstellen alarmiert werden sind die Rettungsdienstfahrzeuge. Dazu gehören z.B. Rettungshubschrauber und Notarztwagen. Diese laufen dann aber gleichgeschaltet mit zivilen Rettungsdiensten.


    Die SAR-Helikopter der Bundesmarine werden, soweit ich weiß, über das MRCC in Bremen angefordert. Diese Leitstelle ist allerdings rein für die Seenotrettung zuständig, deswegen lassen wir die mal außen vor.


    Wie lässt sich die Bundeswehr mit aktuellen Mitteln im LSS trotzdem umsetzen?


    Bundeswehr Feuerwehr: Feuerwache bauen, ggf. Fahrzeugbezeichnungen und Grafiken anpassen. Wie bei anderen Flughafen- oder Werksfeuerwehren auch.


    Rettungsdienst: Rettungswache bzw. Hubschrauberstation bauen und Namen und Grafik anpassen. (Selbiges gilt für Seenotrettung per Marinefliegerkommando)


    Löschhubschrauber: Pol-Heli + Außenlastbehälter bauen sowie Namen und Grafik anpassen


    Man power und LKW fürs Hochwasser: Feuerwache bauen, Schlauchwagen (z.B. GW-L2 Wasser) und MTWs kaufen und entsprechend umbennen und die Grafik anpassen.


    Man power und schweres Bergegerät: THW-OV bauen und die Namen und Grafiken anpassen.


    Hybrid-Real-Bauer in Frankfurt, Teilzeit Grafiker und Experte für alles ;)


    Hier geht's zu meinen Grafiken


    Meine Grafiken dürfen ohne meine Zustimmung nur im Leitstellenspiel verwendet werden!

    Sie dürfen, auch nicht in Teilen, verändert oder kopiert werden!

    Eine Nutzung in euren Grafiksets ist nur nach vorheriger Genehmigung gestattet!

  • Können wir dieses Thema dann endlich mal bitte schließen??


    Es wurde jetzt schon mehrfach "festgestellt" das die Bundeswehr alls ganzes keine Hiorg ist welche sich an denen orientiert die sich im Spiel befinden.


    Alles was doch mit einer Hiorg zu tun hat lässt sich im Spiel abbilden bzw nachbauen.

    Hybrid Realbauer

    Feuerwehrmann

  • [...]


    Die SAR-Helikopter der Bundesmarine werden, soweit ich weiß, über das MRCC in Bremen angefordert. Diese Leitstelle ist allerdings rein für die Seenotrettung zuständig, deswegen lassen wir die mal außen vor.


    [...]

    Nicht ganz: Die MRCC Bremen ist nur für die Seegebiete DEs zuständig. Für das Land ist, die RCC Münster zuständig. Das ARCC Glücksburg ist für die Luft zuständig.

    https://de.wikipedia.org/wiki/…entre#RCCs_in_Deutschland

    Versuch' dein Standpunkt zu vertreten doch auch jene zu achten

    Die vielleicht and'rer Meinung sind, nimm es bequem und gelassen - Michael Zöttl, 2019

    Der beste Verband in Aachen und Umgebung: leitstellenspiel.de/alliances/1100

  • Nicht ganz: Die MRCC Bremen ist nur für die Seegebiete DEs zuständig. Für das Land ist, die RCC Münster zuständig. Das ARCC Glücksburg ist für die Luft zuständig.

    https://de.wikipedia.org/wiki/…entre#RCCs_in_Deutschland

    Danke für den Hinweis, deswegen hatte ich mich aber nur auf die Marine Helis bezogen. Ist aber letztlich für die Diskussion auch egal.


    Hybrid-Real-Bauer in Frankfurt, Teilzeit Grafiker und Experte für alles ;)


    Hier geht's zu meinen Grafiken


    Meine Grafiken dürfen ohne meine Zustimmung nur im Leitstellenspiel verwendet werden!

    Sie dürfen, auch nicht in Teilen, verändert oder kopiert werden!

    Eine Nutzung in euren Grafiksets ist nur nach vorheriger Genehmigung gestattet!

  • Ich weiß, nehme auch an das wird wegen OT gelöscht. Wollte es nur mal erwähnt haben ;)

    Und auch sonst: Telefon nehmen und Münster anklingeln. Aber da die 30 Minuten Rüstzeit haben ist es meistens schneller nachts ein 24/7 ITH anzufordern.


    OT OT: https://www.bundeswehr.de/de/o…gsten-bedingungen-5025786 Muss man auch erstmal schaffen das wegen einem 2 SAR-Maschinen abheben :D

    Versuch' dein Standpunkt zu vertreten doch auch jene zu achten

    Die vielleicht and'rer Meinung sind, nimm es bequem und gelassen - Michael Zöttl, 2019

    Der beste Verband in Aachen und Umgebung: leitstellenspiel.de/alliances/1100

  • Es ist wie in jedem Spiel, man(n) muss immer einen Mittelweg gehen.


    Manche sachen muss man halt Kreativ umsetzen.

    Admin im Verband ,,Rescue Angels" >> Profil <<


    Entwickler des Verbands- und Personalplaners >> zur Beschreibung <<


    Für Fehlermeldungen hier meine Angaben:

    Windows 10 Pro

    FF 89.0

    Region Halle(Saale) in Sachsen Anhalt

  • Es ist wie in jedem Spiel, man(n) muss immer einen Mittelweg gehen.


    Manche sachen muss man halt Kreativ umsetzen.

    Richtig. Und dieser lautet wie für alle andern Armeen die es nicht beim LSS gibt:


    Selbst nachbauen, alles ist vorhanden. Pionoere = THW etc.

    Hybrid Realbauer

    Feuerwehrmann

  • Habe jetzt nicht alles gelesen, sondern das meiste nur überflogen. Ich glaube die meisten wissen garnicht was es mit der Bundeswehrfeuerwehr auf sich hat?


    Die Bundeswehr kommt im zivilen Bereich bei Katastropheneinsätzen schon zum einsatz, wird aber nicht von der Leitstelle alarmiert, sondern vom Kriesenstab vor Ort letztenendes sort der Minister dafür bzw. er gibt das letzte OK dafür.

    So aber nun mal zum Thema Leitstellen-Spiel! Die meisten hier sind der Meinung das die Bundeswehrfeuerwehr nicht ins Leitstellenspiel gehöre, da sie keine BOS ist.
    Bzgl. der BOS habt ihr recht, aber auch die Bundeswehrfeuerwehren haben eine Leitstelle! Die meisten Fahrzeuge die aktuell im Spielsind, können genutzt werden.
    Weitere spezielle Fahrzeuge wären u.a. Bergepanzer, Brückenleger .....
    Beispiel: Flugfeld in Bückeburg auch dort gibt es eine Bundeswehr-Feuerwehr. Seinen Sitz hat sie auf dem Flugfeld in Achum und sie sind innerhalb von 60 Sekunden ab Alarmierung durch die Leitstelle am möglichen Unfallort.

    Ich erinnere noch mal an das Spiel hier = Leitstellenspiel! ;-)

    Man gelangt u.a. auch über https://polizei.leitstellenspiel.de in dieses Spiel hier. Wieso dann nicht auch über z.B. bundeswehrfeuerwehr.leitstellenspiel (nur ein Beispiel!)

    Es gibt sogar einen Verband der Bundeswehrfeuerwehren e.V.

    Der zivile Brandschutz der Bundeswehr ist aufbauorganisatorisch in das Zentrum Brandschutz der Bundeswehr, vier Regionalkoordinierungsstellen in Ulm, Köln, Hamburg und Burg, sowie die 58 Bundeswehrfeuerwehren gegliedert.
    Die 58 Bundeswehrfeuerwehren sind bei Militärflug- und Truppenübungsplätzen, Untertage- und Marinelandanlagen, logistischen Einrichtungen sowie wehrwissenschaftlichen und wehrtechnischen Dienststellen stationiert.


    Im Zuge der Neuausrichtung der Bundeswehr wurden 2012 alle zivilen Bundeswehrfeuerwehren aus den Teilstreitkräften ausgegliedert und bis Mitte Oktober 2014 mit etwa 3700 Dienstposten in das Zentrum Brandschutz der Bundeswehr (ZBrdSchBw) überführt. Somit ist die zivile Bundeswehrfeuerwehr eine der größten Feuerwehren Deutschlands.


    Also 58 Standorte wo es eine Bundeswehrfeuerwehr und was die meisten nicht wissen:


    Bei akuter Gefahr und anderen dringenden Einsätzen werden die örtlichen Bundeswehrfeuerwehren über die örtlichen Leitstellen alarmiert und unterstützen kurzfristig vor Ort.


    Dies hier bezieht sich nicht direkt auf die Bundeswehrfeuerwehr, sondern es bezieht sich im allgemeinen auf die Bundeswehr!

    Ganz besonders sichtbar und nahe an der Deutschen Bevölkerung ist die Bundeswehr immer dann, wenn sie zu Unterstützung ziviler Organisationen bei Naturkatastrophen und schweren Unglücken innerhalb Deutschlands im Einsatz ist. Im Besonderen die Hilfeleistungen im Zuge der aktuellen COVID-19Coronavirus Disease 2019 Pandemie, aber auch Sandsäcke an Deichen aufzutürmen, Schneisen bei Waldbränden zu schlagen, Unterstützung zur Bekämpfung der Borkenkäferplage oder Dächer von Schneelasten zu befreien fällt rein rechtlich unter den Begriff Amtshilfe.

    Die Streitkräfte leisten zivilen Behörden (Bund, Länder) vor allem technische Amtshilfe unter Berücksichtigung verfügbarer Ressourcen und rechtlicher Grundlagen. Die Bundeswehr kann bei Naturkatastrophen und besonders schweren Unglücksfällen die zuständigen zivilen Behörden für die Gefahrenabwehr mit besonders zur Hilfeleistung geeigneten Ressourcen unterstützen.


    Kurz gesagt die Bundeswehr leistet auch Amtshilfe wie bei der Hochwasserkatastrophe, dort sind aber Pioniere hingefahren und andere Einheiten.

    Aber es geht ja hier im Thread um die Bundeswehrfeuerwehr, nun wie schon gesagt, besitzen sie eigene Leitstellen und was spricht dagegen, die Bundeswehrfeuerwehr mit in diesem Spiel zu integrieren? Kommt jetzt nicht wieder an, es ist keine BOS ... es ist aber eine Feuerwehr und nicht mal eine schlechte!
    Und wie oben schon geschrieben:

    Bei akuter Gefahr und anderen dringenden Einsätzen werden die örtlichen Bundeswehrfeuerwehren über die örtlichen Leitstellen alarmiert und unterstützen kurzfristig vor Ort.


    Auch werden bzw. können über die Leitstellen der Bundeswehr kommunale Feuerwehren (Freiwillige/Berufliche) alarmiert werden


    Hier steht es ebenfalls drin: https://www.bos-inside.de/repo…hr-am-fliegerhorst-jagel/


    Zitat

    Bei Bedarf erhält die Bundeswehr-Feuerwehr im Ernstfall jedoch auch schnell Unterstützung von außerhalb. Die freiwilligen Feuerwehren der Region sind auf Einsätze auf dem Fliegerhorst in Jagel vorbereitet....

    Andersherum ist es aber auch möglich, dass die Bundeswehr-Feuerwehr mit ihren großen Flugfeldlöschfahrzeugen für Einsätze außerhalb des Geländes angefragt wird. Gibt es beispielsweise ein Feuer in der Region, bei dem sich die Wasserversorgung an der Einsatzstelle schwierig gestaltet.......


    Da wie gesagt jeder Standort der Bundeswehrfeuerwehr auch eine eigene Leitstelle hat, spricht also absolut rein garnichts dagegen die Bundeswehrfeuerwehr ebenfalls mit in dieses Spiel zu integrieren.


    Und das geht ganz ganz einfach: Weitere spezielle Fahrzeuge wie z.B. Bergepanzer, Brückenleger, Löschraupe (nicht zu verwechseln mit Löschpanzer), Löschpanzer


    Feuerwache mit Ausbauerweiterung: Bundeswehrfeuerwehr dadurch gibt es Stellplätze und eben die oben genannten Fahrzeuge beispielsweise


    Alles andere ist bereits vorhanden in diesem Spiel.


    Nach dem man diese Erweiterung ausgebaut hat in der Feuerwache, werden entsprechend dann bestimmte Einsätze generiert.


    Man muss also nicht immer nur von der BOS ausgehen, es ist ein Spiel! Und es heißt Leitstelle ;-)

    Wenn man es so streng nehmen würde wie manche hier schreiben, dann gehört auch das Bauen von Gebäuden nicht in dieses Spiel hinein, oder habt ihr schon mal gesehen das die Leitstellendisponenten z.B. ein Gerätehaus bauen ;-) Denn Gebäude bauen hat streng gesehen ebenfalls nichts aber wirklich gar nichts mit Leitstelle zu tun!!!





  • Ätsch


    Teile der Bundeswehr, wie der Aufgabenbereich Feldjägerwesen der Bundeswehr sowie die am Rettungsdienst beteiligten SAR-Einheiten und Fahrzeuge von Bundeswehrkrankenhäusern und einigen lokalen Sanitätsbereichen sowie die Bundeswehr-Feuerwehr, sofern sie in die kommunalen Alarm- und Ausrückeordnungen (AAO) eingebunden ist, gehören jedoch zu den BOS.


  • Das Spiel heißt Leitstellenspiel.de und nicht Leitstellensimulator.de. Also muss man nicht alles genau wie in echt machen. Es gibt sicher viele Spieler, die sich die Bundeswehrfeuerwehr im Spiel wünschen, aber es gibt auch einige Spieler, die anscheinend den Unterschied zwischen Spiel und Simulator nicht unterscheiden können und es überhaupt nicht wollen, ein neues Gebäude zu bauen.

  • Bau eine Wache, nenn die Wache "Bundeswehrfeuerwehr XY", kaufe Fahrzeuge und Du hast deine Bundeswehrfeuerwehr.


    Welches bei der BwFw vorgehaltene Fahrzeug würde es denn "rechtfertigen" dafür extra eine gesonderte Wache einzuführen?


    Wir haben ja eine WF, was spricht dann gegen eine Bundeswehrfeuerwehr?

    Weil es bisher keinen Sinn macht!? Wieso nicht einfach eine FW bauen und umbenennen?

  • Also ich hab das jetzt mal so wie du gemacht und nicht alles gelesen.
    Es wurde, bevor du geschrieben hast, aber hier und an anderer Stelle mehrfach darauf hingewiesen, dass es grundsätzlich überhaupt kein Problem darstellt, Bundeswehr Feuerwehr Standorte im Spiel zu realisieren.
    Die Frage ist nur, warum muss es dafür eine eigene Wache geben? Warum muss es z.B. einen Räumpanzer geben?
    Ich persönlich war jahrelang in der Feuerwehr und zu meiner Zeit wurde auch mit der US Army und der dazugehörigen Feuerwehr in Hanau zusammen gearbeitet.
    Dennoch weiß ich, dass das Leitstellenspiel ein Aufbau Spiel ist und keine Simulation.
    Ich brauche auch nicht jeden Exoten der regulären Feuerwehren und schon gar nicht der Bundeswehr im Spiel.
    Als nicht mehr ganz so kleiner Spieler bin ich flächendeckend in Deutschland vertreten und habe auch alle Bundeswehr Feuerwehr Standorte mit einer Wache bedacht.
    Für die Flugplätze entsprechend als Flughafen Feuerwehr, die anderen Standorte als Werkfeuerwehr.
    Ich hab auch an allen ZSan Standorten eine SEG stehen.
    Die Rettungshubschrauber gibt es auch im Spiel. Für die, die Feldjäger wollen, gibt es entsprechende Grafik Sets für Polizeiwachen.
    Ganz ehrlich, es ist ja nicht nur die Frage der Wache und der Fahrzeuge, die kosten aber alle Credits.
    Es ist auch eine Frage, wie man an diese Credits kommt und das geht nur über Einsätze.
    Und da ich keinerlei Ahnung von den Einsätzen bei der Bundeswehr habe, bin ich mit meiner Lösung absolut zufrieden.
    Ob das Flugzeug, dass bei der Flughafenfeuerwehr brennt, nun weiß ist, Bundeswehr Farbe hat oder lila gestreift, das macht doch keinen Unterschied.
    Allerdings wird hier grundsätzlich von der BOS ausgegangen, denn es geht um eine BOS Leitstelle.
    Schade, dass immer mehr Menschen so unflexibel sind.
    Es ist ein Spiel, ja, daher muss die Realität doch auch nicht zu 100% abgebildet werden.

  • Habe jetzt nicht alles gelesen, sondern das meiste nur überflogen. Ich glaube die meisten wissen garnicht was es mit der Bundeswehrfeuerwehr auf sich hat?

    Wenn du nicht alles gelesen hast, wäre ich mit solchen Behauptungen sehr vorsichtig. Übrigens ist es eine ziemlich gute Idee den vorherige Diskussion zu lesen, bevor man seinen Senf in Romanform dazu ablässt. Dann wüsstest du z.B. um die Lösungen wie du das Ganze im Spiel darstellen kannst.

    Von kindlichen Kommentaren wie "Ätsch" mal ganz zu schweigen, dass ist kein konstruktives Diskussionsniveau.


    BTT:


    Es bleibt beim Thema Bundeswehrfeuerwehr bloß das Hauptproblem bestehen: Es ist eine militärische Organisation, die dem Verteidigungsministerium untersteht. Der Bevölkerungsschutz ist aber erstmal Aufgabe des Innenministeriums bzw. der Kommunen. Deswegen können die kommunalen Leitstellen die Bundeswehrfeuerwehr auch nicht selber alarmieren, sondern müssen erst bei der Leitstelle der Bundeswehr um Amtshilfe bitten (wenn wir von "normalen" Einsätze, wie z.B. VU ausgehen).


    Mal ganz abgesehen davon: Was will ich mit einem Bergepanzer im LSS? Technische Hilfe mit schwerem Gerät ist im Rahmen des Katastrophenschutzes Aufgabe des THW - Stichwort Fgr. Räumen. Selbes gilt für die Notinstandsetzung und den Brückenbau. Beides Aufgabe der entsprechenden Fachgruppen des THW. Wenn du vom aktuellen Einsatz in RLP ausgehst, verweise ich mal auf meinen Beitrag oben:

    Im Katastrophenfall, z.B. Hochwasser, Waldbrände, usw. bittet das Innenministerium das Verteidigungsministerium teilweise um Amtshilfe, weil die eigenen Mittel nicht ausreichen. Da können dann z.B. Hubschrauber, Bergepanzer, Logistik- und Pionierbattalione zum Einsatz kommen, das ist aber eher selten der Fall, wenn man von richtig dicken GSLs absieht (z.B. das Elbehochwasser vor ein paar Jahren oder einige größere Wald und Moorbrände). Hier ist die jeweilige Leitstelle aber nicht die Instanz die die Bundeswehr "alarmiert" sondern der Innenminister.


    Was den Rettungsdienst angeht: Die Kommunen schreiben die Vergabe des RD aus. Darauf kann sich im Prinzip jeder Bewerben, sei es DRK, ASB, private Rettungsdienste wie RKT oder eben die Bundeswehr. Deswegen gibt es trotzdem nicht für jede Organisation eine eigene Rettungswache, sondern man kann die Fahrzeuge umbenennen und ihnen Grafiken geben. Siehe mein Beitrag oben:


    Hybrid-Real-Bauer in Frankfurt, Teilzeit Grafiker und Experte für alles ;)


    Hier geht's zu meinen Grafiken


    Meine Grafiken dürfen ohne meine Zustimmung nur im Leitstellenspiel verwendet werden!

    Sie dürfen, auch nicht in Teilen, verändert oder kopiert werden!

    Eine Nutzung in euren Grafiksets ist nur nach vorheriger Genehmigung gestattet!