Beiträge von Crazycake

    Könnt ihr euch über die Badeentchenbenutzungsfähigkeit/Qualifikation von Feuerwehrleuten bitte in einem OT-Thread unterhalten?

    Des weiteren: Den Einsatz Person im Wasser (H P Wasser) gibt es schon drei mal.

    Version 1 (ID 244/250) benötigt 1x Boot

    Version 2 (ID 245/251) benötigt 1x Boot und 1x RTW

    Version 3 (ID 246/252) benötigt 1x Boot, 1x RTW, 3x LF und 1x ELW1


    Jan26 Ich nehme mal an du willst Version 3 ändern, richtig? Es ist, wie schon angesprochen, eine regionale Eigenheit was beim Stichwort Wasser rausfährt. Und bei einer bestimmten Größe ist es sinnvoll von mehreren Seiten zu suchen. Und selbst wenn du eine Hummel (Polizeihubschrauber) mit Wärmebildkamera zum suchen bekommst: Such mal bei einem 10000m² Wasserfläche im dunkeln eine Person. Da bist du über jeden Lichtmast froh. Und einen Dieselgenerator, Rettungsmaterial, Wurfleinen hast du auf einem MTW/MTF eher selten. Was ich damit sagen will: Es ist jetzt so und mir ist es ehrlich gesagt egal ob es geändert wird, so bleibt oder man demnächst noch 3 Eier dazu schmeißen muss (ja, ich koch parallel dazu). Es ist und bleibt ein Strategiespiel was nie alle Gegebenheiten adaptieren kann. Du darfst gerne zusätzlich 3 MTFs dazu schicken und die LFs bei Ausrückverzögerung zurückhalten oder den Einsatz abbrechen.

    Ich hab da mal was vorbereitet:

    Hochhausbrand: Hochhausbrand

    Hubschrauberabsturz: Helikopter Absturz

    Brand U/S-Bahnhof: U-Bahnhofbrand

    Unfall TLF: Kennst ihr die Szene aus Inglourious Bastarda wo Hitler sich über die Bastards aufregt? (

    )

    Vollbrand Autoverwertungsanlage: Gibt es noch nicht

    Feuer in Ruine (so halb): Neuer POI Burg

    Bombenfund: [VGSL] Bombenfund / Evakuierung

    S-Bahn gegen PKW: Gibt es noch nicht

    Brand JVA: Großfeuer in JVA

    Lehrgang ANTS: Add-ons für Fahrzeuge

    MTF 3? Meinst ein G-MTF?

    GW-San auf FW: GW-SAN auf Feuerwehr/Rettungswache stationieren lassen


    Und noch zwei Dinge: 1. Das ganze zusammensuchen hat mich jetzt keine 10 Minuten Zeit gekostet. Nutz beim nächsten mal bitte die Forensuche oder häng bei Google den Präfix "site:forum.leitstellenspiel.de" an. Den nochmal spiel ich dir nicht deinen Sekretär.

    2. Auch wenn Berlin die Hauptstadt ist ist es immer noch das zweitkleinste Bundesland und nicht der Nabel der Welt wo sich alle nach richten. In NRW, BaWü, Bayern etc. kommt man auch ohne ANTS-Lehrgang gut aus. Und solange es kein leitstellenpsiel.berlin (ja, die Endung gibts) gibt müssen wir einen Mittelweg finden wo alle Bundesländer einigermaßen mit leben können.


    Mal ernsthaft: Sagt der Typ am Telefon "Jo, hier ist ein Supermarkt (Groß) eingestürzt!"?

    Bin gegen eine Umbenamsung

    Nur um dich zu ärgern: Die Lst. sollte schon rausbekommen wie groß der Supermarkt ist. Ist sonst was doof ;)

    Zur Verbrennung: Den RTH komplett raus. Es gibt, im echten Leben, eigentlich keinen Einsatz der einen RTH benötigt. Es ist "nur" ein schneller(er) NA Zubringer und ein schonenderer (und ggf. schnellerer) Transport in die Klinik. Im Spiel finde ich die Anforderungen bei Polytraumatas gerechtfertigt, aber nicht bei einer Verbrennung.

    Und das NEF auf 50%. Nur weil jemand sich die Flosse am Backofen verbrennt muss der nicht mit reitendem Schamanen (NA) ins KH gebracht werden.

    Das Problem was ich daran sehe: Selbst mit Sonder und Wegerechten ist die Zeitersparnis meistens nicht so groß. Beispiel:

    5km mit 70km/h ≈ 4,5 Minuten

    5km mit 90km/h ≈ 3,5 Minuten

    Das Problem liegt im ständigen beschleunigen und abbremsen. Wenn man damit 70 Sachen über die rote Ampel brettern könnte wäre das absolut genial. Kann man aber, ohne die massive Gefährdung Dritter, nicht. Deshalb vertrete ich hier die Meinung: Solange man keine Sondersignalanlage vorhanden ist darf der 35 StVo nur sehr sehr sehr konservativ genutzt werden. Denn selbst mit Pauken und Trompeten ist das einfahren in eine rote Kreuzung immer noch ein massives Sicherheitsrisiko, da manche Menschen auf Blaulicht und Martinshorn leider immer noch mit "PANIK, Sofort anhalten und nichts mehr tun" reagieren.

    Einmal zur Klarstellung: Der I-RTW (I wie "Infektion") ist doch nochmal ein ganz anderes Fahrzeug, oder? Wäre der nicht eigentlich für Corona-Patienten gedacht? Oder gibt's davon so wenig?

    Ist alles eine Frage des Landkreises, da die Begriffe keine Norm sind (Förderlismus, yeah).

    Aber ja, I-RTW und I-KTW sind Infektionsfahrzeuge die meistens so ausgebaut sind das man sie besonders leicht reinigen kann. Da diese allerdings recht selten sind kommen sie teilweise als Kombifahrzeug (RTW der auch Krankentransporte regulär fährt, in manchen Regionen ein MZF) daher oder haben eine sonstige Funktion (Reserve, KatS oä.). Primär lässt man allerdings reguläre KTW Corona fahren sofern der Patient stabil ist. Sonst kommt man wieder in die Bredullie wenn das I-Auto in der Desinfektion ist.


    S-RTW (und S-KTW) sind Schwerlastfahrzeuge die das transportieren was die regulären Fahrzeuge nicht mehr können. Also meistens ab 250kg aufwärts. Diese werden ebenfalls mit Kombifunktion belegt, da man sie noch recht selten braucht.


    Ein ITW ist ein Intensivtransporter. Dieser basiert, wie meistens auch der S-RTW häufig nicht mehr auf Sprintermodellen sondern auf einem Actros oder einem Atego. In diese kann man ein komplettes Intensivbett reinschieben und hat quasi eine 1-Bett-Intensivstation to go. Der ITW hat auch Rückfallebenen, sprich 2 Betamungseinheiten, mehrere Perfusoren, etc. pP. Deshalb ist ein RTW mit einem zweiten Perfusor kein ITW, auch wenn manche das gerne mal so darstellen.


    Die G-RTW, G-KTW, G-ITW Fahrzeuge sind alle (oh Wunder) Großraumfahrzeuge. Diese basieren auf Busmodellen wo, je nach Fahrzeug, dann verschiedene Dinge reingeklatscht werden können.

    (Meines Erachtens ist ein G-RTW/ITW allerdings Blödsinn, da man aufgrund des Personals und Platzes nicht wirklich eine adäquate Behandlung durchführen kann. Der G-KTW ist an sich eine aufgemotzte Version des 4-Tragen-KTW und insofern sinnvoll das man bei einem ManV schnell alle "grün" kategorisierten von der E-Stelle wegbekommt. - Meine Meinung)



    Lange Rede wenig Sinn:


    Ich finde eine Implementierung eines ITW, welcher zwischen zwei Krankenhäusern pendelt eine gut und nette Idee. Die Vergütung sollte konstant bei 750 Credits liegen. Der ITW muss mit 3 Personen besetzt werden und mindestens 1 Notarzt (der Einfachheit halber wahrscheinlich das alle Notärzte sein müssen, analog zum NEF). Pro Leitstelle kann man einen ITW bauen. Die Anzahl an Transporten richtet sich nach der Anzahl der ITW. Der Einsatz sollte als "regulärer Einsatz" auftauchen, aber wenn möglich mit Faktor 0,1. Die Verlegungen werden zufallsbasiert zwischen zwei "echten" Krankenhäusern der Person generiert. Die maximale Distanz sollte bei 1000km +/- liegen. Das Minimum bei 50km. Damit soll verhindert werden man das System ausnutzen kann und der ITW permanent zwischen 2 Krankenhäusern pendelt.

    Hallo zusammen,


    ich spiele parallel noch LstSim (https://lstsim.de). Dort besteht anscheinend nicht das Problem, dass Einsätze an unrealistischen Orten auftreten, d.h. einfach mitten auf dem Feldweg usw., außer es ist auch so gewollt.


    Kann mir jemand erklären, warum es hier diese Probleme mit OSM gibt? Ist doch das gleiche Kartenmaterial!?

    Ich erinnere nur an die Fußgänger auf der A44 oder das Hotel im Wald ;)

    Ich finde es schwierig der Feuerwehr so eine Möglichkeit zu geben. Denn damit ist eine Feuerwache ein 3:1 Produkt aus (Rettungswache, Feuerwache und SEG). Ich sehe in dem Vorschlag das Problem das die Feuerwache zum Allrounder wird und wir demnächst eine Feuerwache mit 35 Stellplätzen haben wo auch Streifenwagen und THW-Fahrzeuge parken dürfen, überspitzt forumuliert. Des weiteren ist das bei uns so geregelt das der AB-ManV primär bei der Feuerwehr steht da diese die Logistik (WLFs) haben um diesen kurzfristig zur E-Stelle zu bringen. Besetzt wird der dann von HiOrgs.


    Also:

    AB-ManV an Feuerwachen: Ne

    AB-ManV an SEGs: Oke

    Erweiterung des KatS um zB. einen BHP-50

    [...]


    Was ich interessant finde: Ich wusste nicht, dass es in RTW einen Fußtaster für das Horn gibt! Der Wechsel zwischen Ein und Aus ist hier offensichtlich deutlicher vorgesehen oder ist die Bedienung darüber aufgrund der Sitzposition einfach leichter als in anderen Fahrzeugen (Kombis z.B.)?

    Kommt aufs Fahrzeug an. 99% aller RTWs sind ja mittlerweile Automatikwagen, ergo "langweilt" sich der rechte Fuß. Der Fußtaster ist aber eine neuere Erfindung (2015 aufwärts). Ich kenne die Konfiguration so:

    Nur Blaulicht an + Taster: Horn an

    Horn u. Licht + Taster: Wechsel Stadt/Land

    Und ich kann dir sagen das ist bei einer Fahrt deutlich entspannter als wenn man die linke Hand noch auf der Mittelkonsole liegen hat und das darüber machen muss bzw. der Beifahrer das macht und entscheidet.

    Übrigens: Bei jedem Fahrzeug das ich kenne geht beim Betätigen der Hupe mit Blaulicht automatisch das Horn an. Ist das überall so?

    EagleOne Zum Thema NEF: Doch nur wenn der NA nicht abkömmlich ist und trotzdem einen Folgeeinsatz bekommt. Dann fährt das NEF mit Sonderrechten zum KH um so schnell wie möglich den NA aufzunehmen.

    Ich habe mich grade Angemeldet und Wollte was im Chat Schreiben und wurde gleich 4 mal rausgeschmissen und muss mich neu anmelden dazu kam noch diese Meldung


    Diese Seite funktioniert nicht

    Falls das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an den Inhaber der Website.

    HTTP ERROR 409

    Mach dazu mal bitte einen eigenen Thread auf. 409 ist der Statuscode für "conflict". Die Resssource, auf die du zugreifen willst ist währenddessen verändert worden, weshalb der Server deine Anfrage verweigert. Es ist aber kein klassischer "Serverfehler" und geht hier wahrscheinlich unter.

    Es ist im Zweifel das Ermessen des Fahrers was er tun will. Rechtlich machst du bei Wachenausfahrt Lampen und Tröte an und an der E-Stelle aus wie Kirk1993 schon dargelegt hat. Da ich in einem verkehrberuhigten Bereich wohne (landläufig: Spielstraße) bin ich ganz froh das die Kollegen nachts nicht mit Horn bei uns lang fahren (außer der Notsan-Azubi, das ist immer ganz amüsant am nächsten morgen :D ). Du musst halt sicherstellen können das dich jeder erkennt und tagsüber ohne Horn im Wohngebiet ist meines Erachtens ein NoGo. Das ich das auf der Landstraße mal aus machen könnte, weil einem das nach 10 Minuten dauertröten auf den Keks geht, könnte vorgekommen sein. Dort hat man allerdings auch keine Fußgänger und nur 2 Fahrtrichtungen die man, meines Erachtens, noch überblicken kann. Sobald ich in Kreuzungsnähe komme sollte man die dann aber wieder anmachen und abbremsen(!).

    Mal so eine doofe Frage vom PHP-Kiddie:

    1. Kann man nicht, skriptseitig, die Wachenliste inital laden? Serveranfragen von Skripten sind ja mittlerweile in Maßen (nicht Massen) erlaubt.

    Und 2. Wäre es nicht sinniger das ganze über/mit der API zu lösen. Sprich du suchst nach dem Namen in der API, klemmst dir die Building-ID und springst zum jeweiligen Gebäude?

    Beim 2. Szenario ein paar mehr LFs, (5) sonst ist die Differenzierung zwischen den Kleinbrand sinnlos. Als BMA können alle auftreten. Je nach dem welche und wie viele Melder(gruppen) auslösen.


    Beim dritten Szenario würde ich den Dekon-P rausnehmen, da Messehallen eher weniger Giftstoffe beinhalten. Und für den Rest sind die Hygieneboards ausreichend. Den GW-G würde ich mit 20% rein nehmen. Bei einer Automesse oä. wäre der schon sinnvoll.