[Umgesetzt] Überarbeitung der Belohnungen für geplante Einsätze

  • Gleichzeitig zur Erhöhung auch an der Anzahl der gleichzeitig möglichen geplanten Einsätze schrauben. Gibt glaub ein Thema dazu. min 2 mehr könnte man gut vertragen.


    Aber die Erhöhung gefällt mir

  • Das war das Thema was du meinst glaub ich:

  • Gleichzeitig zur Erhöhung auch an der Anzahl der gleichzeitig möglichen geplanten Einsätze schrauben. Gibt glaub ein Thema dazu. min 2 mehr könnte man gut vertragen.

    Könnte man das nicht an die Wachenanzahl koppeln? Egal ob 4, 8, oder sonst wie viele möglich wären, letztlich gilt: Je mehr Wachen man hat, desto seltener hat man geplante Einsätze (Prozentual gesehen). Bei großen Spielern fällt das dann auf, dass die geplanten Einsätze zu wenige sind.

    Realbauer

    Kreis Euskirchen, Düren, Köln, Rhein-Erft-Kreis, Rhein-Sieg-Kreis


    Verband: Feuerwehr Städteregion Aachen

    Dienstgrad: Stv. Kreisbrandmeister


    Der Fahrzeugeditor muss her!

  • Ich fände es Klasse. So wären die Unmengen an gebundenen Fahrzeuge auch entsprechend entlohnt. So lohnt es sich wenigstens, die Fahrzeuge aus dem Spiel zu nehmen. Das Würde auch mehr Leute dazu bringen, die geplanten Einsätze zu beachten und mit freizugeben.

  • Darf gerne genau so umgesetzt werden :thumbup:


    Und wenn es bei über 60 geplanten Einsätze ein paar wenige davon eine etwas geringere Vergütung gibt, dann ist das im Verhältnis zu den ganzen anderen Einsätze wo es jetzt deutlich mehr Vergütung gibt vollkommen zu verkraften.


    Community-Team Leitstellenspiel ,


    Was ich mir aber noch wünschen würde ist die Anpassung der Vorlaufzeiten damit das Verhältnis von Vorlaufzeit und Fahrzeuge auch passt.

    Den ein "Feuerprobealarm an Schule" mit nur einem gefordertem LF was theoretisch an jede Ecke steht hat eine Vorlaufzeit von teilweise über 3 Stunden

    Und als krasses Gegenteil hat das "Fußball Bundesliga-Risikospiel" mit bis zu 59 Fahrzeuge bei mir schon mal weniger als 90 Minuten gedauert. Wenn ich jetzt die Realbauer im Betracht nehme die ihre BePol´s nur an reale Standorte bauen, sind 90 Minuten schon teilweise sehr knapp.

    Vertreten in alle 53 Kreise und Großstädte in Nordrhein Westfalen
    Darüber hinaus bin ich in viele Ecken der BRD vertreten.

  • Und als krasses Gegenteil hat das "Fußball Bundesliga-Risikospiel" mit bis zu 59 Fahrzeuge bei mir schon mal weniger als 90 Minuten gedauert. Wenn ich jetzt die Realbauer im Betracht nehme die ihre BePol´s nur an reale Standorte bauen, sind 90 Minuten schon teilweise sehr knapp.

    Das hat mit der Generierung an für sich zu tun. Die Vorlaufzeit kann zwischen 60 Minuten und 4h liegen. Diese wird bei der Generierung per Zufall erstellt.

  • Das hat mit der Generierung an für sich zu tun. Die Vorlaufzeit kann zwischen 60 Minuten und 4h liegen. Diese wird bei der Generierung per Zufall erstellt.


    Das dass durch Zufall erstellt wird ist mir bekannt, aber genau da soll nochmals etwas nachgeholfen werden, damit die Einsätze auch machbar erfüllt werden

    Denn mir bringen nur 60 Min. Vorlaufzeit nicht´s wenn ich im voraus schon weiß das ich nicht alle Fahrzeuge in der kurzen Zeit zusammen bekomme weil ich nicht alle 10 km ein voll ausgebaute BePol stehen habe, um beim Beispiel "Fußball Bundesliga-Risikospiel" zu bleiben.

    Vertreten in alle 53 Kreise und Großstädte in Nordrhein Westfalen
    Darüber hinaus bin ich in viele Ecken der BRD vertreten.

  • Also ich weiß nicht. Nur weil ich ein paar Mopeds zu nem Hochrisikospiel schicke direkt 7000 Credits mehr? Gibt noch genug andere Beispiele in dieser Tabelle. Aber fühlt sich dann doch irgendwann mal wie "pay to win" an. Oder Luftballons für ne Party aufblasen. Für 10 Minuten 2500 ok. Und nu soll es für ne Stunde 5400 geben?

    LG

  • Was ist daran bitte Pay to Win?


    Zitat

    Als “Pay To Win” definiert man Spiele, in denen man einen Vorteil im Spiel erhält, wenn man echtes Geld für Items, Waffen oder Eigenschaften ausgibt und anderen Spielern damit deutlich überlegen ist.

    Da jeder die Möglichkeit hat diese Einsätze ohne Einsatz von Echtem Geld zu bekommen, sehe ich hier definitiv kein Pay to Win.


    Auch ist keiner gezwungen diese Anzufahren. Wenn jemand anfährt hat er schneller Credits als jemand der nicht anfährt. Wenn du das so siehst müsste ja auch die Verbandseinsätze dazu zählen.


    wie ich oben gesagt habe - Jetzt wird es realer, da jedes Fahrzeug einen Abrechnungssatz hat

  • Ich bin auch für Realität. Aber bitte was hat dieses Spiel mit "Realität" zu schaffen? Nix. Ist einfach nur ein Aufbauspiel.

  • Das ist eine Mischung aus beidem.


    Die einen wollen Realismus und die anderen sehen es wie du: Ein Aufbauspiel. Deshalb muss man ein Kompromiss finden.

    Kompromiss ja, ohne Frage. Aber doch nicht so. Und wie ich gesagt habe: Ich finde Realität gut. Trotzdem ist das hier ein Aufbauspiel, wo ich durch Zukauf von Coins Vorteile habe. (Ich investiere Geld in dieses Spiel).

  • Kompromiss ja, ohne Frage. Aber doch nicht so. Und wie ich gesagt habe: Ich finde Realität gut. Trotzdem ist das hier ein Aufbauspiel, wo ich durch Zukauf von Coins Vorteile habe. (Ich investiere Geld in dieses Spiel).

    Aber was haben den gekaufte Coins mit geplante Einsätze zu tun ?

    Vertreten in alle 53 Kreise und Großstädte in Nordrhein Westfalen
    Darüber hinaus bin ich in viele Ecken der BRD vertreten.

  • Und was hat jetzt die geplante Einsätze mit den Vorteilen der Coins zutun?

    Ich setzte auch Coin ein (heute allein 105 Stück) und ich freue mich trotzdem darüber das das die geplante Einsätze erhöht werden.

  • Im Grunde lohnt es sich nicht, hier noch zu schreiben, da die Masse den Credits längst erlegen ist.

    Also regt euch nicht auf und ignoriert dies einfach. Ich muss das hier nur mal für mich formuliert haben.


    Ich finde das unnötig und überflüssig und letztlich grob unsinnig.

    Warum?


    Ein Beispiel:

    Eine Sicherheitswache bei einem Volkslauf mit 4 Fahrzeugen / 1 Organisation (GW-San + 3 KTW) der meist ehrenamtlich arbeitenden SEG´n soll nun 10.000 Credits bringen. (Real gibts ne Spende und nen warmen Händedruck mit Erwähnung in der Lokalpresse).

    So viel, wie eine Gasexplosion mit 4 Organisationen und weit über 50 teils Spezialfahrzeugen, die im Notfall mit Risiko und Verbrauchsmaterial abarbeiten, das auch mit hauptamtlichen/hauptberuflichen Kräften.


    Es wird auch nicht zwischen reinen Schutzabstellungen und Anlaßbezogenen Abarbeitungen unterschieden.

    Die BePo, die jetzt schon der "Bringer" ist, wird noch übermächtiger ...


    Drei Fragen:

    1.) Wann kommt die Anpassung für die Notfall-Einsätze?

    2.) Wann werden die geplanten Einsätze an die Spielergröße angepasst? --> Risiko-Anlässe in Serie ;(

    3.) Wird der Dammbruch mit seinen Kräften, Spezialgerätschaften und Organisationen dann 10.000.000 Credits bringen?


    Aber bitte, ihr wollt den Wahnsinn.


    Community-Team Leitstellenspiel was erwartet ihr an Umfrage-Ergebnissen, wenn ihr solche (unsinnigen) Geldgeschenke verteilt?

    Zeig mir einer den Mitarbeiter, der nein sagt, wenn der Chef 1.000,-€ mehr im Monat rausschenkt ohne Gegenleistung einzufordern ...

  • wenn ihr solche (unsinnigen) Geldgeschenke verteilt?

    Bei max 4 geplanten Einsätzen die einige Stunden einfach Fahrzeuge blockieren?
    ich empfinde die Geplanten Einsätze aktuell eher als eine nutzlose Gelegenheit seine Autos irgendwo zu parken.
    Durch dieses nach Fahrzeugen gerechte entlohnen erlangen die geplanten Einsätze vilt wieder an Attraktivität.

    Außerdem sind es wie gesagt nicht die Masse an Einsätzen.
    Rein rechnerisch und ohne korrekte Zeitangaben: Du hast ein geplanten Einsatz mit 6 Stunden Dauer und der maximalen Vorlaufszeit. Dann bekommst du erst nach 9 Stunden oder so einen neuen Einsatz. Wo ist das bitte ein Geldgeschenk wenn du dafür deine Fahrzeuge einige Stunden lang bindest?

  • Wo ist das bitte ein Geldgeschenk wenn du dafür deine Fahrzeuge einige Stunden lang bindest?

    Da hast Du natürlich Recht! ABER ... das ist auch nur die Wirtschaftliche Betrachtungsweise.


    Sicherheitswachen im Verband vernünftig gespielt, mit 1-3 Fahrzeugen bestückt lösen auch das Problem.

    Also Team- oder Verbandsspiel ... gemeinnützig für andere. Ja, ja ... ich weiß ...Individualisten und Ego-Gesellschaft.

    Das gilt für kleine Spieler. Ich hab so viele Fahrzeuge, dass mich 10 SiWa´s nicht jucken.


    Dann wären da noch die reinen Sicherheitswachen (Abstellungen) der Ehrenamtler gegen die Risiko-Wachen der Hauptberuflichen Kräfte.

    Klar bekommt eine Bereitschaftspolizei bei einem geplanten Risiko-Einsatz mehr (Fußball-->Werder Bremen-->DFB/DFL).

    Aber hier kommt es in Konflikt mit den regulären Notfall-Einsätzen. Dazu kein Wort.


    Allgemein von niemandem ein Wort dazu, das diese Änderung massiv in das Spielgefüge und Gleichgewicht eingreift.

    Und selbst wenn wirklich alle Einsätze angepasst würden. Was bringt dann erst ein Dammbruch? ... Wenn er dann in 5-10 Jahren angepasst würde.

    Was kosten dann Gebäude? Eine SiWa als Anfänger mitgefahren - schon befördert?


    Denkt doch einfach mal zwei Schritte weiter!


    Danke. Ich wollts nur gesagt haben und bin raus.