Notsicherung von Dach nach Brand/Notverschalung

  • Da ich letzte Woche selber den Einsatz in meiner Nachbarschaft hatte und selbst im Einsatz war, schlage ich hier den Einsatz Notsicherung von Dach nach Brand vor.

    Heute erkläre ich mal anhand von Bildern, da es sich so jeder Vorstellen kann.

    Auf dem ersten Bild sieht man den Dachstuhl eines Reihenhauses nach einem Dachstuhlbrand. Um den Dachstuhl vor Regen zu schützen wurde das THW zur Sicherung des Dachstuhls alarmiert.

    Hier sieht man wie das THW anfängt mit Planen und Latten das Dach zu sichern.

    Dabei wird ein Helfer durch die DLK gesichert.

    Hier sieht man das Ergebnis am nächsten Tag.


    Zeitungsartikel

    Ähnlicher Einsatz


    So, nach der Erklärung nun meine Idee für das Spiel.

    Der Einsatz kann u.a. als Anschlusseinsatz für sämtliche Brände auftreten, die ein normales Haus/Reihenhaus oder Reetdachhaus beinhalten (Außer Keller-,Küchen- und Zimmerbrand).

    Ich beschränke mich hier auf eine kleine Version. Wenn eine größere Gewünscht ist, würde ich diese extra ausarbeiten.


    Anforderungen an die Wachen:

    1x THW Ortsverband

    4x Feuerwachen


    Fahrzeug Anforderungen:

    1x DLK

    1x GKW

    1x MzKW

    1x MTW TZ


    Verdienst: 1.500 Credits.


    Erklärung zu den Fahrzeugen:

    DLK: Sicherung der Helfer, Beleuchtung

    GKW: Hat für alles Werkzeug, hat die passende Manschaft (Bergungsgruppe)

    MzKW: Transportiert das Holz und die Planen, hat auch etwas Werkzeug und noch zusätzliches Personal.

    MTW-TZ: Einsatzleitung des THWs, Koordiniert alles auch mit FW oder Pol.


    Alle Bildrechte liegen selbstverständlich bei mir und dürfen nicht missbraucht werden.

    Name im Spiel: reserveclaas

    Rang: Landesbrandmeister


    Mitglied im THW Ortsverband Schwäbisch Gmünd: Bergungsgruppe/Ausbilder für die Grundausbildungsgruppe

    2 Mal editiert, zuletzt von reserveclaas ()

  • Reicht da nicht der bereits bestehende Einsatz: Beschädigter Dachbereich?

    https://www.leitstellenspiel.de/einsaetze/167

    Für mich persönlich klingt beschäftigter Dachbereich eher nach einem Unwetter. Bei mir geht es ja explizit darum, dass das Dach nach einem Brandereignis von Spezialisten gesichert wird.

    Name im Spiel: reserveclaas

    Rang: Landesbrandmeister


    Mitglied im THW Ortsverband Schwäbisch Gmünd: Bergungsgruppe/Ausbilder für die Grundausbildungsgruppe

  • Für mich persönlich klingt beschäftigter Dachbereich eher nach einem Unwetter. Bei mir geht es ja explizit darum, dass das Dach nach einem Brandereignis von Spezialisten gesichert wird.

    Ich möchte den Fähigkeiten der "Blauen" nichts absprechen, oder gar schlecht machen, aber das klingt für mich eher nach etwas für eine Fachfirma.


    Allerdings entzieht es sich mir auch der Logik, weshalb ein mit Löschwasser beaufschlagter Bereich im Anschluß an die Löscharbeiten vor Feuchtigkeit gesichert werden soll.

    Ich hab in den über 20 Jahren "Rot" nicht einen Brand erlebt, bei dem im Nachgang vom THW derartige oder ähnliche Sicherungsarbeiten durchgeführt wurden. Bestenfalls wurden ein Paar Stützen gegen Einsturz eingebracht, und selbst das nur äußerst selten.

    Vermutlich liegt es daran, dass Holzlatten zum "Standard" für Verschallungen gehören, fast jede FW bei uns auch Absturzsicherung hat und viel Plane auf jedem RW mit CSA-Ausstattung zu finden ist und somit das Material auch ohne THW leicht greifbar war.


    Wenn doch mal was abgedeckt wurde, dann nur wegen anstehender Wetterereignisse (Sturm/starker Schneefall) aber nicht wegen Regen

  • Muss da Grisu-Dorfen beipflichten.


    Diese Art der Hilfeleistung/Unterstützung kommt wohl sehr sehr selten zu tragen und wäre damit das Gegenstück zu sehr regionalen Fahrzeugen.


    I.d.R hast du eh eine Unbewohnbarkeit durch Löschwasser und Brandschaden, da fällt Regen nicht ins Gewicht.

    Auch wenn hier freundlich das THW hinzugezogen wurde, ist dies nachfolgend eine Aufgabe für private Firmen. Ansonsten findet sich noch irgendwo bei einer HiOrg ein Bautrockner, der mal angefordert wurde und hier jetzt als Einsatz präsentiert wird.


    Coole Sache von euch gewesen, aber zu speziell für dieses Spiel. Alternativ wünsche ich mir die Fahrbahnsäuberung durch die paar "FW-Kehrmaschinen" in DE.

    KOLLEGE LAUCH

    Fachkraft für Spekulationsdiagnostik mit Fachfortbildung in Vitalfunktionsmechatronik

    Löschpatsche mit pädagogischer Ausbildung zum bilden eines Arbeitskreises vor Ort

    Allwissender für fahrbare, mehrfach teleskopierbare Rettungswege

  • Das Dach wird nur gesichert um das Gebäude vor weiteren Schäden zu Schützen. Folgeschäden müssen immer verhindert werden. Zumal die Kripo oft am drauffolgenden Tag die Brandruine betritt und die Spuren möglichst da bleiben sollen wo sie sind und nicht durch die Witterung verwischt werden sollen.


    Warum macht das überhaupt das THW? Das THW macht solche Einsätze hauptsächlich in den Abendstunden oder am Wochenende wenn keine Fachfirma erreichbar ist. Das kommt gar nicht so selten vor. Einfach mal in Googel "THW sichert Dach" oder "THW nach Brand" eingeben. Dann kommen einige Einsätze.

    Coole Sache von euch gewesen, aber zu speziell für dieses Spiel. Alternativ wünsche ich mir die Fahrbahnsäuberung durch die paar "FW-Kehrmaschinen" in DE.

    Ölspuren beseitigen heute auch immer weniger Wehren.... und der Baum auf Radweg fällt eigentlich in den Aufgabenbereich des Bauhofes.


    Im schnitt kommt so ein THW Einsatz in Deutschland alle 1-3 Wochen vor und damit schonmal häufiger als die bekannte GasEx oder auch der Großbrand oder MANV.

    Name im Spiel: reserveclaas

    Rang: Landesbrandmeister


    Mitglied im THW Ortsverband Schwäbisch Gmünd: Bergungsgruppe/Ausbilder für die Grundausbildungsgruppe

  • Ist mir durchaus alles bekannt und bewusst.


    Du stellst einen Einsatz vor und ich gebe meine persönliche Meinung ab -> ich brauche es nicht im Spiel und halte es nicht für gängige Praxis, sondern für einen situations bezogenen Einzelfall.


    Will eine Mehrzahl der Spielerschaft diesen Einsatz, dann kommt er in das Spiel und dann ist das auch in Ordnung.

    KOLLEGE LAUCH

    Fachkraft für Spekulationsdiagnostik mit Fachfortbildung in Vitalfunktionsmechatronik

    Löschpatsche mit pädagogischer Ausbildung zum bilden eines Arbeitskreises vor Ort

    Allwissender für fahrbare, mehrfach teleskopierbare Rettungswege

  • Ich habe beides schon erlebt. Ist in beiden Fällen auch noch gar nicht lange her.


    Aufgrund guter Ausarbeitung und der Einsatzvielfalt dafür. Fahrzeugdetails überlasse ich denen, die es können :)


    Anmerkung für die Aufmerksamen welche bemerkt haben, dass es in der CH kein THW gibt: In unserem Fall wars der Zivilschutz

  • Ist halt auch wieder so eine regionale Geschichte denke ich. Anderswo wird einfach der Dachdecker-Notdienst gerufen, oder die FW erledigt das mit Rüstwagen/AB-Rüst und LF. Ich halte mich da mal an Kollege Lauch. Kann kommen, muss es aber nicht. ist halt schon eher speziell.

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.


    Albert Einstein



    LSS-Spieler seit Mai 2020

    Seit 03.08.2023 Verbands-Admin im Verband Nordische Rettungsoase

    Dienstgrad stv. Kreisbrandmeister

  • Wie wäre es wenn man es einfach "Notverschalung nach "Schadensereignis" nennt?


    Dann hätte man doch vieles abgedeckt. Denn das ist bei uns in der Region und auch anders wo die Regel das das eine Hiorg macht. Wir hatten es au erst das wir das gemacht haben


    Siehe Geldautomaten Sprengungen, Brandereignis,......

  • Wie wäre es wenn man es einfach "Notverschalung nach "Schadensereignis" nennt?


    Dann hätte man doch vieles abgedeckt. Denn das ist bei uns in der Region und auch anders wo die Regel das das eine Hiorg macht. Wir hatten es au erst das wir das gemacht haben


    Siehe Geldautomaten Sprengungen, Brandereignis,......

    Ist auch OK, aber der Name selbst ist weniger das Problem. Wie gesagt, ich kenne es an sich ohne THW, dafür mit RW der FW und GW-L fürs Holz.

    Macht es die FW mit ist es halt kein Folgeeinsatz oder sowas, sondern einfach Bestandteil des Gesamteinsatzes.


    Den Einsatz an sich finde ich ja gut, nur wäre einfach die ODER Möglichkeit schön.


    Bei der "Notverschalung" wird der Einsatz m.E. noch mehr in Richtung FW, weg vom THW geschoben.

  • Naja ich kann aus Erfahrung sprechen, das es genau anders rum ist.


    Natürlich ist das wieder ein regionales Thema.


    Bei uns in der Region, aber au weiteres weg, wird das THW Regel moosig dazu gezogen. Manche OVs haben sogar alte RTWs/Anhänger so umgebaut das es zur Notverschalung/Eigentumssicherung verwendet wird.

    Wir sind schon zu 3 Notverschalungeinsätzen durch die FW gerufen worden

  • reserveclaas

    Hat den Titel des Themas von „Notsicherung von Dach nach Brand“ zu „Notsicherung von Dach nach Brand/Notverschalung“ geändert.
  • Naja, bei München hat man natürlich die entsprechende FW-Infrastruktur (und VSAs an roten Autos^^)

    In meinem aktuellen Landkreis gibt es nicht mal ein THW... gut möglich, dass das auch ein starker Einfluss ist.


    Was bei den Ereignissen häufig mit am Start ist, ist der Fachberater THW, der aber in den letzten 10 Jahren gerade 1x wirklich das THW mit hinzuziehen hat lassen (und das war bei einem Unfall mit 3 vollbeladenen LKWs)


    Bei Notverschalungen als Einsatzstichwort ist nicht einmal der FB-THW mit alarmiert (ILS-bedingt...?)


    Mir machen Bilder aus der Absturzsicherung (Bild 3) Bauchschmerzen


    Ansonsten, wie Kollege Lauch , muss ich diesen Einsatz nicht haben

    locker angeleint triffts eher^^ Gesichert ist da niemand