Beiträge von KIAS

    Abgesehen davon das ich noch nie ein VRW mit ELW Ausstattung gesehen habe.

    Ich schon, das Fahrzeug war vor einigen Jahren im Feuerwehr-Magazin vorgestellt worden. Es handelte sich dabei um einen Eigenbau einer Feuerwehr auf Basis eines ehemaligen Rettungswagen.


    Aber um sowas ins Spiel zu bringen ist sowas einfach viel zu selten.

    @Timo2 Das ist nicht ganz richtig. In Deutschland wäre das ein TLF-Wald mit ner Walbrandausrüstung, meist auf Mog Fahrgestell und mit B-Tragekörben. Zusätzlich hat das Fahrzeug noch den Komplet Austattung für D.

    Alle TLF-W basieren auf den aktuell oder ehemals genormten normalen TLF Typen, eine Extra DIN Norm gibt es nicht für TLF-W.

    GTLF sind Sonderfahrzeuge und deshalb nicht genormt. Es gibt aber Städte(zb. Leipzig) in denen normale TLF als GTLF bezeichnet werden.


    TLF 4000 mit Sonderlöschmitteln werden unabhängig davon ob eine Pulver- oder CO2-Löschanlage verbaut wurde als PTLF 4000 bezeichnet.

    Den so wie Kias es möchte ist das meist nur bei BF´s so (gehe ich stark davon aus, kann mich ja aber Irren).


    Was soll meine Aussage, das im Realen Leben der GW-Öl im GW-G aufgegangen ist mit BF zu tun haben?
    Das was viele unter einem GW-Öl verstehen sind sicher diese Fahrzeuge welche eine Ölspur mit Hochdruck entfernen, dem ist aber nicht so und wird auch nie so sein.

    Klar macht er da Sinn, das wird dann aber auch nicht mehr als Ölspur gewertet. :D
    Nichtsdestotrotz gibt es ihn kaum noch, da das meiste der Austattung auch auf einem GW-G vorhanden ist und dessen Einsatzwert deutlich höher ist. ;)

    Die Norm des GW-Öl wurde zugunsten des GW-G zurück gezogen, deswegen würde es mehr Sinn machen das der GW-G den GW-Öl ersetzen kann.
    Trotz dessen ist der Sinn des GW-G und des GW-Öl aber nicht das "aufzutütschen" von Ölspuren!

    Wieder so ein vergleich der absolut nicht passt. :rolleyes:
    Aber gut, dann komme ich auch mit so einem der gar nicht passt, als ich noch in der Schule war mussten die Arbeitsheft und bestimmte Bücher selbst bezahlt werden, heute muss das alles durch den Träger der Schule gestellt werden.
    Trotz der Neuerung bekomme ich das vor Jahren gezahlte Geld nicht wieder.


    Doch Zwar nicht alle, aber einige. Vor allem, die die noch die bis 1980 gebaut worden sind. Entsprechen meist einem LF 8/6.Indirekt ist das (H)LF 10 der Nachfolger des LF 16. Des LF 16/12 -> HLF 20. Zumindest ist das Ortsabhänig.


    Da haste aber den falschen zitiert, :P^^

    die die, jetzt schon das gleiche mit verschrotten gemacht haben? Die sind dann ihr geld los, oder was. Dagegen. In der Feuerwehr wird ja auch kein LF 16 zum LF 8/6 oder?


    Pech gehabt würde ich sagen, keiner wird gezwungen irgendwelche Fahrzeuge zu verschrotten, das war jedem seine Entscheidung, man hätte sie ja auch in einer Wache Sammeln können.
    Der Vergleich LF 16 zu LF 8/6 mit dem Vorschlag ist großer Schwachfug, denn LF 20 und HLF 20 sind schon sehr gleich und könnten ohne viel Aufwand umgewandelt werden.

    dass die meisten der aktuell im Spiel verfügbaren Fahrzeuge nicht mehr den aktuellen Normen/Funkrufnamen entsprechen.


    Schon mal daran gedacht, das nur weil sich eine Norm ändert nicht gleich alle Altfahrzeuge ersetzt werden müssen?
    Aus einem LF 8 wird nur weil es ein neue Norm gibt kein LF 10, aus einem TLF 24/50 kein TLF 4000, aus einem LF 20/16 kein LF 20 usw.
    Alles was nach Norm xyz beschafft wurde bleibt auch so benannt, da ist meiner Meinung auch ein großer Nachteil der OPTA FRN, denn es orientiert sich nur an den aktuellen Fahrzeugtypen, da wird aus einem TLF 16/25 einfach mal ein LF 20, aus einem LF 8 ein LF 10 usw.
    Gut ob da nun ein LF 8 oder ein LF 10 kommt ist mehr oder weniger egal, aber wenn ich von der LST ein LF 20(Besatzung 1:8) fordere und das auch so einplane, dann aber "nur" ein TLF 16/25(Besatzung 1:5) ankommt ist das schon mist.


    Dem Spiel ist es doch egal ob sich das LF nun 20 oder 20/16 nennt oder zum TLF eine 4000 oder 24/50 beigefügt ist, außerdem kann man nach FRN eh nicht gehen, da diese nicht überall identisch sind und sie es auch nie werden.


    Ansonsten wäre auch der GW-San möglich. Nur programmiertechnisch vielleicht schwerer.


    Mit nem GW-San allein kann man aber auch nicht viel anstellen, da müsste schon noch was mehr kommen.
    Gerade für Verbandseinsätze wäre sicher eine MTF, welche man wie es beim THW mit dem Kauf ganzer Fachgruppen vorgeschlagen wurde auf einen Schlag kaufen könnte, nicht verkehrt.
    So hätte man gleich alles da, was man braucht, sicher ist das wieder für einige zu groß, aber da gäbe es ja noch die kleineren häufiger vorhanden Einsatzzüge, so jedenfalls der Name in Sachsen, welche ja auch eine Sanitätsgruppe beinhaltet.
    Weitere Ausführungen würden aber den Rahmen sprengen, vielleicht werde ich bei Gelegenheit mal ein entsprechendes Thema eröffnen und dort weiterführenden Infos kundtun.

    Seit wann spielt ein Disponent in einer Leitstelle Navi und gibt die Fahrtroute vor, klar für Ortsunkundige Kräfte kann das schon mal vorkommen, aber für Ortskundige? Sicher ist es nicht ganz so berauschend wenn immer große Umwege gefahren werden, aber deshalb die Möglichkeit die Routen selbst festzulegen einzupflegen halte ich für übertrieben, trotzdem sollte das Problem nicht aus den Augen verloren werden.

    Klar ist das THW größtenteils nur da um unterstützend tätig zu werden, aber trotzdem halte ich nichts davon wenn man im Spiel immer mehr eingeengt wird, du sprachst die RTH-Station ja bereits an.
    Warum darf man nicht 10 davon haben wenn einen danach ist? Dann der Zwang dieses und jenes Fahrzeug besitzen zu müssen und, und, und.
    Wenn einer nun nur mit 10 OV´s spielen will, dann ist das eben so. Da ist es doch egal wie es im realen Leben ist. Findest du nicht?


    Alle schreien immer nach mehr Realität im Spiel, ich hab es mittlerweile aufgegeben, da ich gemerkt habe das es eh nichts bringt weil die Realistischen Vorschläge, gerade was die Fahrzeuge angeht eh immer tot gequatscht werden.