Beiträge von ottobronx

    Um das THW etwas aufzuwerten hier ein Vorschlag für eine kleine Fachgruppen-Erweiterung FGr Elektroversorgung. Diese FGr gibt es bundesweit 96x, d.h. häufiger als die FGr Räumen Typ B (Radlader) (75x)

    Die Erweiterung macht zwei zusätzliche Anhänger kaufbar und dauert 7 Tage. Kosten: 300.000.



    Fahrzeuge


    Anhänger Netzersatzanlage (Anh NEA)

    Kosten: 5000

    Kann gezogen werden von: GKW, LKW K9, MLW 5


    ---


    Anhänger Hubarbeitsbühne (Anh HAB)

    Kosten: 2500

    Kann gezogen werden von: MTW-TZ, GKW, LKW K9, MLW 5

    ---


    Analog zum Anhänger könnte ein Anhänger bei der Feuerwehr und ein AB-Generator eingeführt werden. Beide würden simultan im Einsatz genutzt werden können. Beide bräuchten jeweils einen (Abrollbehälter-)Stellplatz, sodass die THW-Variante günstiger wäre.

    Einsätze

    (müssten dann entsprechend ausgearbeitet werden, hier nur Denksanstöße, wofür diese FGr genutzt werden kann).


    Beispiele:

    --

    Gebäude ohne Stromversorgung

    Durch einen umstürzenden Baum wurde die Überlandleitung beschädigt. Mehrere Gebäude haben für längere Zeit keine Stromversorgung mehr.


    Benötigt:

    1x MTZ-TZ

    1x Anh NEA oder Generator der Feuerwehr (Anhänger/AB-Generator)

    1x Anh HAB oder DLK


    Einsatzdauer: 60min

    --


    Brennendes Trafogebäude

    (Variante des bisherigen Einsatzes)

    Nach den Löscharbeiten durch die FW muss das THW die Trafoanlage reparieren, um die Stromversorgung wiederherzustellen.


    Benötigt:

    2x Löschfahrzeug/TLF

    1x ELW1

    1x MTW-TZ

    1x Anh NEA

    ---

    Weitere Einsätze: Anforderung für größere Schadenslagen wie Gasexplosion, etc. um die THW-Einsatzkräfte mit Strom zu versorgen.


    Ich freue mich auf eure Rückmeldungen!

    Hallo zusammen,


    die Anforderung an weiteren Feuerwehrlern zur Unterstützung rührt daher, dass durch den MTW-TZ und den LKW K9 geradeeinmal 6 THWler vor Ort sind. Die Feuerwehr unterstützt meist in Gruppenstärke eine solche Abfüllung von Sandsäcken. Das ganze ist kein geplanter Einsatz, sondern solche Abfüllstationen werden teilweise recht spontan eingerichtet, wenn sich Wettervorhersagen oder Pegelstände stark ändern.


    LG

    Naja dann finde ich passen die Proportionen nicht so ganz...


    Bei einem Übertritt sollen weniger Personal vorhanden sein als Bei einem Drohenden Dammbruch.

    Hallo,


    tatsächlich müsste man den Titel abändern: Bach droht über die Ufer zu treten.

    Mir ist tatsächlich ein Bach, der nach einem Starkregen deutlich mehr Wasser führt, in den Sinn gekommen. Neulich habe ich gesehen, wie das THW mittels Pumpen Wasser aus dem Bach in die Kanalisation gepumpt hat, um die Ufer zu entlasten und teilweise Sandsäcke an flachen Stellen aufgetürmt. So in der Art wäre der Einsatz dann.

    Ein Dammbruch ist ja eine ganz andere Hausnummer, da wird der Damm verstärkt durch Sandsäcke usw. Das ist schon eine größere Hausnummer.


    Eine FGr Wasserschaden/Pumpen (https://www.thw.de/SharedDocs/…and/FGr-WP.html?nn=925114) würde sicherlich einige neue Möglichkeiten eröffnen, allerdings ist mir da die Nähe zu bisherigen Pumpeinsätzen der FW noch zu groß. Ich glaube eine neue FGr müsste einen komplett anderen Zweck haben - z.B. Elektroversorgung, Beleuchtung, Brückenbau oder Ölschaden.

    Ist die überflutete Straße nicht sowieso schon mittels RW und somit GKW lösbar?


    In dieser Form ergibt das für mich keinen Sinn.

    Hallo,

    muss ich mal ausprobieren - laut Wiki ist der aber nicht durch einen RW lösbar:

    https://wiki.leitstellenspiel.….php?title=R%C3%BCstwagen

    Sollte es doch möglich sein, würde sich der Vorschlag erledigen.


    Ansonsten vielen Dank für die Rückmeldungen. In der Tat haben wir verschiedenste Einsätze mit ähnlichem Namen aber unterschiedlichen Anforderungen - eben weil das ind er Realität auch oft unterschiedlich ist. Man könnte diesen Einsatz dahingehend abändern, dass die Einsatzdauer auf 1h gelegt wird und ein MTW-TZ hinzugezogen wird. Damit wäre es ein länger andauernder Einsatz und damit auch mehr "THW-relevant".

    Neulich beim Starkregen war eine Straße bei meiner Arbeit überflutet (vermutlich war ein Gulli dicht). Hier war auch ein GKW des THW vor Ort und hat sowohl die Absperrung als auch das Abpumpen übernommen. Die Streifenwägen waren vermutlich schon weg (zumindest habe ich keine wahrgenommen).

    Hallo zusammen,

    vielen Dank für die Rückmeldungen. In der Tat ist es eine vorbereitende Maßnahme zum Schutze eines größeren Gebäudes. Ich habe den POI Schule verwendet, da es ein größeres Gebäude mit vielen Zugängen ist und daher zwei technische Züge benötigt werden. Bei kleineren Gebäuden wäre das deutlich zu viel.


    Den Vorschlag von Kirk1993 , einen LF mit aufzunehmen, finde ich nicht ganz so gut. Klar, in solchen Fällen hilft man zusammen - aber es geht mir auch darum, mehr genuine Einsätze für das THW zu generieren. Ein Kompromiss wäre z.B. nur eine Personenanforderung an Feuerwehrlern einzufügen - z.B. mindestens 9 Feuerwehrleute. Damit wäre sowohl die Alarmierung über einen LF als auch Schlicht über MTWs möglich - das benötigte Material schafft das THW ja ran.


    Ich würde den Thread noch ein paar Tage offen lassen (für weitere Rückmeldungen) und dann einen spruchreifen Vorschlag zusammenfassen.

    LG

    der GKW hat auch eine Pumpe, da braucht man keine FW für...

    Hallo zusammen,


    es gab desöfteren die Bitte, mehr Einsatzvorschläge für das THW mal zu entwickeln. Ich muss dazu sagen, dass ich mein Wissen über das THW durch verschiedene Seiten von verschiedenen Ortsverbänden habe - da es eine Bundesanstalt ist, dürfte das aber in etwa auf andere Bundesländer übertragbar sein.


    Ich muss leider einzelne Threads anlegen.



    Zum Einsatz:


    +++++

    Hochwasser bedroht Schule


    Starke Niederschläge bedrohen eine Schule. Das THW sichert die Zugänge durch Sandsäcke.


    Fahrzeuge:

    2 GKW

    2 MTW-TZ

    2 MZKW


    Verdienst: 2500 Credits

    Ab 2 THW

    POI: Schule

    +++++



    Ich habe mich hier auf Hochwassereinsätze konzentriert, bei denen Teilweise die Feuerwehr auch helfen könnte. Ich glaube aber es würde dem Spiel helfen, wenn dem THW mehr "unique" Einsätze zugesprochen werden würden.


    Ich freue mich über Rückmeldungen ;-)

    Hallo zusammen,


    es gab desöfteren die Bitte, mehr Einsatzvorschläge für das THW mal zu entwickeln. Ich muss dazu sagen, dass ich mein Wissen über das THW durch verschiedene Seiten von verschiedenen Ortsverbänden habe - da es eine Bundesanstalt ist, dürfte das aber in etwa auf andere Bundesländer übertragbar sein.


    Ich muss leider einzelne Threads anlegen.



    Zum Einsatz:



    +++++

    Fluss droht über die Ufer zu treten


    Ein Wehr in einem Fluss ist aufgrund von erhöhten Niederschlägen überflutet. Das THW sichert das Wehr durch das Umleiten/Abpumpen von Wasser ins Kanalisationssystem.


    Fahrzeuge:

    1 GKW

    1 MTW-TZ


    Verdienst: 1200 Credits

    Ab 1 THW

    POI: Fluss

    +++++


    Ich habe mich hier auf Hochwassereinsätze konzentriert, bei denen Teilweise die Feuerwehr auch helfen könnte. Ich glaube aber es würde dem Spiel helfen, wenn dem THW mehr "unique" Einsätze zugesprochen werden würden.


    Ich freue mich über Rückmeldungen ;-)

    Hallo zusammen,


    es gab desöfteren die Bitte, mehr Einsatzvorschläge für das THW mal zu entwickeln. Ich muss dazu sagen, dass ich mein Wissen über das THW durch verschiedene Seiten von verschiedenen Ortsverbänden habe - da es eine Bundesanstalt ist, dürfte das aber in etwa auf andere Bundesländer übertragbar sein.


    Ich muss leider einzelne Threads anlegen.



    Zum Einsatz:



    +++++

    Straße unter Wasser


    Analog zum Feuerwehr-Einsatz kommt hier das GKW des THW zum Einsatz.



    Fahrzeuge:

    1 GKW

    2 FustW


    Verdienst: 800 Credits

    Ab 1 THW & 1 PO

    +++++


    Ich habe mich hier auf Hochwassereinsätze konzentriert, bei denen Teilweise die Feuerwehr auch helfen könnte. Ich glaube aber es würde dem Spiel helfen, wenn dem THW mehr "unique" Einsätze zugesprochen werden würden.


    Ich freue mich über Rückmeldungen ;-)

    Hallo zusammen,


    es gab desöfteren die Bitte, mehr Einsatzvorschläge für das THW mal zu entwickeln. Ich muss dazu sagen, dass ich mein Wissen über das THW durch verschiedene Seiten von verschiedenen Ortsverbänden habe - da es eine Bundesanstalt ist, dürfte das aber in etwa auf andere Bundesländer übertragbar sein.


    Ich muss leider einzelne Threads anlegen.


    Zum Einsatz:


    +++++

    Sandsackabfüllung


    Aufgrund Vorhersagen des DWD werden Sandsäcke für die Reserve abgefüllt. Die örtliche Feuerwehr unterstützt durch Manpower. Der Parkplatz des Supermarkts wird dafür zweckentfremdet.

    Beispielseinsatz: https://ov-geretsried.thw.de/a…aecke-fuer-den-ernstfall/


    Fahrzeuge:

    1 MTW-TZ

    1 Radlader BRmG R

    1 LKW K9

    Es werden im Schnitt 9 Feuerwehrleute benötigt


    Verdienst: 1300 Credits

    Ab 1 THW & 1 FW

    POI: Supermarkt (klein)

    Einsatzdauer: 20min

    +++++


    Ich habe mich hier auf Hochwassereinsätze konzentriert, bei denen Teilweise die Feuerwehr auch helfen könnte. Ich glaube aber es würde dem Spiel helfen, wenn dem THW mehr "unique" Einsätze zugesprochen werden würden.


    Ich freue mich über Rückmeldungen ;-)

    Hallo zusammen,


    es gab desöfteren die Bitte, mehr Einsatzvorschläge für das THW mal zu entwickeln. Ich muss dazu sagen, dass ich mein Wissen über das THW durch verschiedene Seiten von verschiedenen Ortsverbänden habe - da es eine Bundesanstalt ist, dürfte das aber in etwa auf andere Bundesländer übertragbar sein.


    Zu den Einsätzen:


    +++++

    Sandsackabfüllung


    Aufgrund Vorhersagen des DWD werden Sandsäcke für die Reserve abgefüllt. Die örtliche Feuerwehr unterstützt durch Manpower. Der Parkplatz des Supermarkts wird dafür zweckentfremdet.

    Beispielseinsatz: https://ov-geretsried.thw.de/a…aecke-fuer-den-ernstfall/


    Fahrzeuge:

    1 MTW-TZ

    1 Radlader BRmG R

    1 LKW K9

    Es werden im Schnitt 9 Feuerwehrleute benötigt


    Verdienst: 1300 Credits

    Ab 1 THW & 1 FW

    POI: Supermarkt (klein)

    Einsatzdauer: 20min

    +++++


    +++++

    Straße unter Wasser


    Analog zum Feuerwehr-Einsatz kommt hier das GKW des THW zum Einsatz.



    Fahrzeuge:

    1 GKW

    2 FustW


    Verdienst: 800 Credits

    Ab 1 THW & 1 PO

    +++++


    +++++

    Fluss droht über die Ufer zu treten


    Ein Wehr in einem Fluss ist aufgrund von erhöhten Niederschlägen überflutet. Das THW sichert das Wehr durch das Umleiten/Abpumpen von Wasser ins Kanalisationssystem.


    Fahrzeuge:

    1 GKW

    1 MTW-TZ


    Verdienst: 1200 Credits

    Ab 1 THW

    POI: Fluss

    +++++


    +++++

    Hochwasser bedroht Schule


    Starke Niederschläge bedrohen eine Schule. Das THW sichert die Zugänge durch Sandsäcke.


    Fahrzeuge:

    2 GKW

    2 MTW-TZ

    2 MZKW


    Verdienst: 2500 Credits

    Ab 2 THW

    POI: Schule

    +++++



    Ich habe mich hier auf Hochwassereinsätze konzentriert, bei denen Teilweise die Feuerwehr auch helfen könnte. Ich glaube aber es würde dem Spiel helfen, wenn dem THW mehr "unique" Einsätze zugesprochen werden würden.


    Ich freue mich über Rückmeldungen ;-)

    Genau da fangen die Probleme aber an, wenn man SW mit unterschiedlichen Boni ausstattet: Dann müsste man bei der AAO auswählen können, wie viele Schlauch-km alarmiert werden sollen, wenn SW plötzlich unterschiedlich viel "wert" sind. So lange das Wasserkonzept nicht auch eine Soll-Schlauchlänge enthält (und die braucht es definitiv nicht – hier werden mitunter schon mehr als genug Schlauchlängen verglichen ...), ist deren Berücksichtigung bei den SW ohne Sinn.

    afaik wird die Schlauchlänge in der AAO-Berechnung sowieso nicht berücksichtigt, oder? Bei der Berechnung des Wasserbedarfs im Einsatz Schlauchwagen mit einrechnen


    Im Grunde gibt es aber nur 2 Abstufungen: 1000m (10%) und 2000m (20%).


    EG112 das wollte ich auch nicht suggerieren, entschuldige. Ich denke aber dass die befürchteten Probleme durch eine Kennzeichnung im Fahrzeugmarkt (wie bei den LFs) z.B. durch "Wasserbedarfsbonus: 10%" o.ä. entschärft werden könnten. Wie gesagt, ich sehe diese Abstufung nicht zwingend notwendig - sollte aber auf einmal ein LF KatS ein Zwitterdarsein zwischen LF und SW darstellen, wäre eine sinnvolle Kategorisierung der Schlauchwägen mit einführbar (je eher desto besser).


    Aber lasst uns bitte mal auf den Ursprungsvorschlag zurückkommen, unsere Diskussion gehört eher in einen eigenen Thread.

    Also ein Spieler der nicht in einer HiOrg ist hat meiner Meinung nach jetzt schon seine Probleme (das sehe ich in meinem VB - 2 Enkelkinder 11 & 14 Jahre alt und meine Frau fast so alt wie ich). Wenn das Ganze noch komplexer wird steigen die mit Sicherheit aus.

    Ein Spieler der nur im RD-Dienst oder bei der Pol tätig ist, könnte ich mir vorstellen das der auch so seine Probleme hat oder mit Sicherheit bekommt , wen hier noch mehr Realitätswahnsinn eingebaut wird.

    Wenn meine Aussage angezweifelt wird bin ich gerne bereit einige Fragen meiner VB-Mitglieder an den oder die jenigen weiter zuleiten. Mal schaun wielange das gut geht.

    Kann natürlich sein, aber da die Konsequenz aus dem Ignorieren des Vorschlags ist, dass im Alarmierungsfenster dir gezeigt wird, dass noch x liter wasser fehlen, sehe ich das als nicht zu komplex an. Da finde ich die Struktur des THW oder der SEG schon deutlich komplexer.

    Ich bin selbst auch nicht in einer HiOrg organisiert. Trotzdem bekomme ich es irgendwie hin, ein Löschfahrzeug auszuwählen und es zu einem Einsatz zu schicken. Komplexer ist die Abstufung 10%/20%-Bonus nun wirklich nicht.


    Edit: Aber back to topic: Von mir aus gerne so einführen. Dafür.

    Jetzt gehst du aber vom hundertsten ins tausendste. Der Vorschlag hier war ein KatS-Fahrzeug einzuführen, das auch einen (Schlauch-)Bonus gewährt, da es 600m Schlauch, eine Tragkraftspritze, einen Faltbehälter für Löschwasser, usw. geladen hat. Aus Balancing-Gründen wäre der Schlauchbonus aber nur bei 10% angesetzt.


    Mein Einwand war, dass diese Abstufung auf 10% Bonus sich auch bei anderen Fahrzeugen bemerkbar machen sollte (auch aus Balancing-Gründen). Diese Abstufung ist doch im Alarmierungsfenster sichtbar - genauso wie die Löschwassermengen sichtbar sind. Es ist also nicht komplexer als das Wasserkonzept, sondern nur die konsequente Ausarbeitung dessen.

    Genau das ist immer das Problem ...


    Im Spiel sehe ich es wei Kuschi, das ist ein Gesamtkonzept ... ein SW, gleich welcher hat seinen Bonus.

    Man kann von keinem Anfänger erwarten, dass er sämtliche Normen und Sonderformen kennt.

    Dann wird es nämlich unspielbar ... vielleicht geht das irgendwann mal in eure Köpfe rein ;)

    Unspielbar wird es sicherlich nicht, wenn ein Bonus (der auch noch visuell dargestellt wird) auf den Wasserbedarf angewendet wird. Ganz blöd sind neue Spieler ja nicht.

    Nun, weniger Schlauchmeter pro Fahrzeug bedeuten in der Realität nun mal, dass im Zweifelsfall zwei Schlauchwägen alarmiert werden müssen - analog zu Löschfahrzeugen.


    Durch die Einführung des Wasserbedarfskonzepts werden ja auch (teurere) größere LFs und TLFs bevorzugt - vollkommen zu recht.

    Die Schlauchwägen dagegen werden trotz der unterschiedlichen Beladung komplett gleich behandelt.


    Ich will gar nicht um biegen und brechen das bisherige Konzept abändern, aber sobald durch ein Fahrzeug (wie in diesem Vorschlag) eine Abstufung eingebaut wird, sollte der fairness halber die Abstufung auf bestehende Fahrzeuge angewendet werden.

    Also das ist ja Quatsch dass der Wasserfall weg ist (Sry wenn zu direkt). Wenn schon nach Norm. Würde sagen Wasser und er zählt als SW aber nur mit 10% Wasser Aufschwung. Preis ist ok. Und bevor der Tank weg kommt lass doch einfach den Schlauch weg denn es ist immer noch ein Wasserführenden Löschfahrzeug. Denn sonst lohnt es sich einfach null das dir zu kaufen. Mit dem Vorschlag wäre es für mich ein flopp! Und wenn man eine ander wider anstoßen kann. Man müsste nicht über die ganzen untercsheielichen Tanks reden wenn man von einem LF einfach den Tank reduzieren könnte

    Finde ich an sich gut, aber eigentlich sollte man dann generell über die verschiedenen Schlauchwägen sprechen. Der SW 1000 gibt ja momentan genauso 20% Bonus wie der SW 2000, obwohl zweiterer doppelt so viel Schlauchmeter geladen hat. Im Grunde wäre eine Staffelung hier sinnvoll - je 1000m Schlauch ergeben 10% Bonus.