Beiträge von GrafSpongeBob

    Kinners, ist doch ganz einfach:

    Das Schöne an einem GW-L ist, dass ich da individuell für den Einsatz meine Beladung draufpacken kann. Also mehrere Rollcontainer für unterschiedliche Zwecke. Wenn ich an der Einsatzstelle zum Beispiel viel Bindemittel brauche, kommt da säckeweise Bindemittel drauf. Jetzt brauche ich aber vielleicht auch noch ein paar Schläuche, also noch einige Schläuche dazu. Ist doch nicht unrealistisch. Man kann ja mit so einem Fahrzeug 2 Säcke Bindemittel und 10 Schläuche transportieren. Das unrealistische ist, dass ich im LSS für die 2 Säcke Bindemittel und 10 Schläuche einen GW-Öl und einen SW schicken muss. Da ist dann deutlich mehr Material drauf als nötig.

    Um das ganze realistisch umzusetzen, müsste bei einem Einsatz nicht der GW-Öl angefordert werden, sondern das Bindemittel. Dann kann ein Rollcontainer vielleicht 10 Säcke transportieren, der GW-Öl 100 oder so.

    Aber erst, wenn man das realistisch umsetzt, kann man solche Projekte wie GW-L angehen

    Ich finde die Anforderungen irgendwie etwas zu viel. Wofür das alles? Der Arbeiter muss doch "nur" aus dem Tank rausgeholt werden. Dafür braucht es einen GW-H. Evtl. müssen die Personen dekontaminiert werden, dafür den Dekon-P. Von mir aus auch noch in manchen Fällen den GW-A, je nach Chemikalien. Aber wofür zum Beispiel den RW, das ULF oder der GW-WF?

    Ich würde an Fahrzeugen also folgendes anfordern:


    1x LF

    1x ELW 1

    1x GW-H

    1x GW-A (30%)

    1x Dekon-P (30%)


    Und Patienten würde ich nur einen nehmen. Eher unwahrscheinlich, dass zwei Leute gleichzeitig verunglücken.

    Da kann ich nur auf eine Idee verweisen, die ich gerade aber nicht finde:


    Den Button für externe Kräfte: Da kann man dann Sachen wie den Abschleppdienst, Stadtwerke etc. anfordern und die kommen dann nach einiger Zeit an die Einsatzstelle. Da könnte man dann ja auch ggf. das Ordungsamt drunter packen.


    Kurz zu den Einsatzmöglichkeiten:

    In manchen Regionen wird das Ordnungsamt bei PsychKG-Einsätzen benötigt. Das wäre aber auch schon der einzige Einsatz der mir gerade einfällt, deshalb meine persönliche Meinung:


    Dagegen

    Ganz einfach Regel:

    Das WLF-System ist derzeit nicht verpflichtend und solange wird es keine Abrollbehälter geben, die es nicht als GW gibt. Da es das HFS nicht als Gerätewagen gibt, wird es das also im Leitstellenspiel nicht geben.

    Danke für die Antworten.


    Noch mal nachgefragt...


    Wenn das Grafikset privatisiert ist, nutze ich dann das Set weiter (ohne Support) oder werde ich auf die System Grafik umgestellt?

    Wenn mich nicht alles täuscht, nutzt du das Set dann trotzdem weiter. Ich habe selber ein Grafikset, das eine Zeit lang öffentlich war. Mein Freund hatte es dann genutzt. Als ich es dann auf "nicht öffentlich" gestellt habe, hatte es immer noch einen Nutzer und er hat es noch nutzen können.

    Aber dann wäre es ja nur eine kompliziertere Form der Einsatzausbreitung, oder nicht?

    Also wenn die Folgeeinsätze in der normalen Einsatzliste mit auftauchen und somit als seperater Einsatz zählen bräuchten die Folgeeinsätze erst garnicht eingeführt werden

    Wieso? Die Idee ist doch, dass im Gebiet rund um einen Einsatz vemehrt Einsätze auftreten, die dazu passen. Außerdem würde ich schon eine Verlinkung einfügen. Sowohl beim Folgeeinsatz als auch beim Ausgangseinsatz.

    Wenn ich mir das hier durchlese scheint es noch ein paar Sachen zu geben, die geklärt werden müssen:


    1. Was sind überhaupt diese "Folgeeinsätze"?

    Ich würde das folgendermaßen definieren:

    Folgeeinsätze sind Einsätze, die zwar im Zusammenhang mit einem Einsatz auftreten, aber nicht direkt Teil des Einsatzgeschehens sind und nicht von den an der Einsatzstelle befindlichen Einheiten abgearbeitet werden (können), weil

    - der Einsatz von Einheiten einer anderen Organisation bearbeitet werden müssen (z.B. Alkoholintox bei einem Fußballspiel), oder

    - die Einsatzstellen räumlich zu weit voneinander entfernt sind (z.B. Mülleimerbrand in der Nähe eines Waldbrandes), oder

    - eine Koordinierung beider Einsätze durch eine gemeinsame Einsatzleitung nicht sinnvoll wäre, oder

    - der Folgeeinsatz zu groß ist und die Kapazitäten nicht ausreichend sind (z.B. Bürobrand in der Nähe eines Großfeuers).


    2. Wie sollen die Folgeeinsätze generiert werden?

    Ich würde es einfach über die "normale" Einsatzgenerierung laufen lassen, sofern das möglich ist. Derzeit wählt der Server ja zufällig irgendeine Wache aus und generiert im Umfeld einen passenden Einsatz. Einsätze, die Folge-Einsätze generieren können, könnten dann einfach wie eine Wache Einsätze generieren, allerdings nur mit einer geringeren Wahrscheinlichkeit und nicht unbegrenzt viele. Die Einsätze würde ich ganz normal in der Einsatzliste auftauchen lassen, jedoch mit einem "Vermerk", dass dieser Einsatz ein Folgeeinsatz ist.


    3. Wie wirken sich die Folgeeinsätze auf die max. Anzahl an Einsätzen aus?

    Wenn man es macht, wie in Punkt 2 vorgeschlagen, würde sich das ganze nicht auf die maximale Anzahl an Einsätzen auswirken. Ebenso würde durch das Pausieren der Einsatzgenerierung auch die Generierung von Folgeeinsätzen gestoppt.


    Und noch eine kleine Idee von mir: Evtl. wäre es ja möglich, dass in der Fahrzeugliste bei den Folgeeinsätzen Fahrzeuge angezeigt werden, die beim "Haupteinsatz" über den Bedarf hinaus alarmiert wurden und nicht zwingend benötigt werden. So könnte man vorausschauend spielen und Fahrzeuge "in Bereitstellung" schicken.


    Ich würde mich über konstruktive Kritik freuen und bedanke mich, falls sich das hier jemand komplett durchgelesen hat.

    Ihr habt den Traktorbrand vergessen.

    Und den brennenden LKW.

    Und den Mähdrescherbrand.

    Und die brennende Baumaschine.

    Und den Wohnwagenbrand.


    Um's kurz zu machen:

    Das würde ich eher zur Brandstiftung packen und den Vorschlag gibt es ziemlich sicher schon.

    Wozu ? Du musst sie ja auch irgendwie transportieren.

    Klar gibt es viele Wachen mit 20+ AB, aber das bringt dir hier auch nicht sonderlich viel - dann müsstest du ja fast die halbe Wache nur mit WLF bestücken, damit du die AB effizient nutzen kannst.

    So viele Stellplätze könnte man gebrauchen, wenn es deutlich mehr AB gäbe, mit Material, das man selten benötigt. Da denke ich zum Beispiel an sowas wie den AB-SaSaFü oder AB zur Förderung von großen Wassermengen, die man eben selten benötigt, sodass es sich in der Realität nicht lohnt, ein eigenes Fahrgestell und Motor drunter zu bauen. Da es solche speziellen AB aber im Leitstellenspiel voraussichtlich nicht geben wird, bringen auch so viele Plätze nicht viel. Außer man möchte bei Großeinsätzen im Pendelbetrieb 30 AB-Öl von der einen Wache und 30 AB-A von der anderen Wache herankarren. Vor mir aus sollen die Leute ihre Spielerei bekommen. Ist ja vermutlich kein großer Aufwand für Sebastian. Ein solcher Stellplatz ist ja nix neues.


    Und noch ganz kurz was zu dem Wort "effizient": Das sind die AB hier im Spiel eh nicht. Der Stellplatz für einen GW-Öl kostet 100.000, der Stellplatz für den AB-Öl kostet genau das selbe. Nur muss man sich dann auch noch das WLF und den dazu passenden Stellplatz kaufen. Selbst wenn man mehrere AB auf eine Wache stellt und nur ein WLF kauft, dass dann für alle AB zuständig ist, komme ich nie unter den Preis von GW. ;)

    'Es gibt geplante Einsätze die sind leicht zu schaffen wie Verkehrsüberwachung aber ich denke wenn man plötzlich 10 Einsätze mit Gefahrenpotenzial bekommt plus die im Verband frei gegeben wurden wird es eng

    Erstens ist die Wahrscheinlichkeit, dass das Spiel so viele große Einsätze auf einmal hervorbringt nicht so hoch.

    Zweitens sollte ein Spieler, der so viele Einsätze bekommt, diese auch abarbeiten können, sonst hat er vielleicht was falsch gemacht.

    Drittens wäre das zur Abwechslung vielleicht mal eine Herausforderung. Die finde ich hier sonst nicht mehr so häufig

    Die Frage wäre, inwiefern die EInsatzgenerierung so funktioniert. Ist es möglich, dass in der Anforderung steht "1 Streifenwagen oder 1 LF"? Oder theoretisch "Irgendein Fahrzeug"?

    Damit sich der Einsatz ausbreitet muss ja einfach nur irgendein Fahrzeug vor Ort sein. Ob es möglich ist, dass entweder Polizei oder Feuerwehr den Einsatz abarbeiten, weiß ich nicht, wäre aber genau meine Idee gewesen. Dann kann jeder selber entscheiden ob er ein LF oder ne Streife zum abklären schickt.

    Mal ganz ehrlich: Wenn einzelne Spieler es nicht schaffen, ihre Einsätze zu bearbeiten, dann ist das halt so. Als Realbauer hat man es halt schwer im Leitstellenspiel. Je nach Ort gibt es eben gewisse Fahrzeuge oder Einheiten nicht, aber das ist dann halt leider ein individuelles Problem, das jeder für sich lösen muss. Aber geplante Einsätze gehören besonders für Einheiten wie die Bereitschaftspolizei eben einfach dazu und zwei pro Spieler sind derzeit einfach verdammt wenig wenig, wenn man bedenkt, dass man ja auch irgendwann viele Notfalleinsätze gleichzeitig bekommt. Ich bekomme zur Zeit 160 Notfalleinsätze und nur 2 geplante.

    Das Thema hatten wir doch schon etliche Male, oder nicht? Es gibt tatsächlich Situationen, in denen die Töne nicht über Windows leiser gestellt werden können. Wenn man z.B. ein neues Video von Sebastian auf YouTube schauen möchte und gleichzeitig mitbekommen möchte, wenn ein Einsatz reinkommt, dann geht das leider nur in der Lautstärke, die das Spiel derzeit hat. Entweder man macht den Ton komplett im Spiel aus, bzw. schaltet den Tab stumm, oder das YouTube-Video wird unhörbar leise, weil man den ganzen Browser leiser stellt. Ich kann das Problem zwar verstehen, finde aber, dass eine Behebung derzeit nicht so wichtig ist...

    Ich würde es mit den Anforderungen so machen, wie zum Beispiel auch beim Ausgelösten Heimrauchmelder. Da reicht ja ein LF, also ein Fahrzeug, dass die Lage erkundet und dann entweder Entwarnung gibt oder weitere Kräfte nachfordert. Dann kann jeder selber entscheiden, was er alarmiert. Würde man da die ganz normalen Fahrzeuge anfordern, die auch bei schweren VU gebraucht werden, stehen später etliche Einsatzkräfte da und warten auf den RW, um dann festzustellen: Hier ist ja gar nix :D