Beiträge von MeckyMesser

    Hallo zusammen,

    sorry das ich mich erst jetzt erst wieder Melde, aber ich habe da noch so eine Nebenbeschäftigung Namens Berufsleben8o und die hatte mich mal etwas mehr eingespannt.

    Die Idee dahinter war eigentlich bereits bestehende Einsätze als Vorlage zu nehmen, diese auf die Doppelte Zeit und Fahrzeuganforderung aufzublasen und die Credits x2,5 zu nehmen.

    Als Beispiel nehme ich mal Großfeuer im Wald:

    Normale Anforderung:

    Gedachte Anforderung:

    Die Credits betragen normalerweise im Durchschnitt 8000, bei min 18 Fahrzeugen macht das rund 444 Credits pro Fahrzeug. Nach meiner Berechnung käme so ein Wert von 1111 Credits Pro Fahrzeug raus.

    Vielleicht könnt ihr Euch mehr unter meinen Vorschlag vorstellen.

    Meine Idee hinter den Thema war halt zu erfragen ob es von Euch erwünscht ist Katastropheneinsätze im Internationalen Rahmen ins Spiel zu integrieren. Wie zum Beispiel nach Erdbeben, Flutkatastrophen oder ähnliches. Die erforderlichen Einheiten dazu sind ja zum großen teil schon im Spiel integriert oder sollen kommen. Als Vorbild habe ich da zB. die Waldbrandkatastrophe in Skandinavien oder die Flutkatastrophe die Kathrina in New Orlins auslöste im Hinterkopf gehabt. Da es scheinbar nicht erwünscht ist, werde ich die Idee dann wohl auch nicht weiter entwickeln.

    Crazycake ,

    den Zugang hat der Angriffstrupp bei uns ehr durch Zufall gefunden. Damals besaß noch keine Feuerwehr bei uns im Stadtgebiet Wärmebildkameras oder so, aber beim absuchen des verqualmten aber nicht brennenden Dachbodenteils viel den Kameraden ein Schrank an der falschen Giebelwand auf aus dem der Rauch zu kommen schien. Als einer der Kameraden die Tür des selbigen öffnete um nachzuschauen was da Qualmt war die Lage dann klar.

    auch eine nette Idee aus der Ortenau :)

    Erinnert mich an einen Realen Einsatz der bei uns mal passiert ist. Dachstuhlbrand in Einfamilienhaus. Das Feuer ist von außen schon zu sehen, aber der Angrifftrupp findet auf den nicht Ausgebauten Dachboden kein Feuer.:/:?::?::?:

    Lösung des Ganzen war, dass der Besitzer eine zweite "falsche" Giebelwand eingezogen hatte und dahinter befand sich seine "Naschwerk" Plantage.=O:!::!::!:

    Obwohl das Haus an der Haupttrasse lag wäre die Plantage wohl nie aufgefallen, Wenn es nicht durch einen Kurzschluss in der Elektrik zu den Brand gekommen wäre.

    Hallo zusammen,

    ich habe mir mal überlegt ob es nicht Möglich wäre im Spiel eine Internationale Hilfe für Katastrophenfälle als VGSL einzubauen. Das stelle ich mir in etwa so vor: In Land Xy tritt ein Katastrophenfall ein (zB. Erdbeben) die Teilnehmenden User schicken ihre Teilnehmenden Fahrzeuge bis zu einen Festgelegten Zeitpunkt zu einen Sammelplatz (zB. Flug- oder Seehafen) Wo sie für den Transport ins Einsatzland verladen werden. Alle Fahrzeuge die zum festgesetzten Zeitpunkt am Sammelplatz sind werden Verladen und sind für die Dauer des Einsatzes auf Status 6, also für den User nicht zu erreichen. Fahrzeuge die das Verladen verpassen werden zurückgeschickt. Da die Fahrzeuge nicht aus den Einsatz zurückgezogen werden können sollte die Vergütung auch etwas Höher als für einen entsprechenden "Normalen" Einsatz sein. Ehr ich das Ganze jetzt genau ausarbeit würde ich gerne wissen ob so eine Einsatzvariante überhaupt erwünscht ist, daher meine Umfrage.

    Wenn ein Unfall auf Einsatzfahrt passiert, ist die Wahrscheinlichkeit, dass dabe ein Einsatzfahrzeug beteiligt ist doch recht groß...

    Ich hatte da ehr sowas wie es mir mal auf Einsatzfahrt passiert ist im Auge.

    Zivilfahrzeug übersieht an Kreuzung Einsatzfahrzeug mit Sosi, macht eine Vollbremsung und das hinter ihn fahrende Fahrzeug fährt auf dieses auf. Die Besatzung des Einsatzfahrzeuges überzeugt sich, das es keine Verletzten gibt, meldet den Unfall an die Leitstelle und setzt auf Anweisung der Leitstelle die Einsatzfahrt fort oder verbleibt wenn ervorderlich am Unfallort.

    Ist jetzt nur so eine Spontanidee von mir, aber wenn ich das richtig gesehen habe, sollen hier erstmal Ideen zu den Thema gesammelt werden.

    HG

    Mecky

    In bereichen wie zB. Gefahrstoff lagern gibt es ja oft Co² Löschanlagen, die im Brandfall entweder automatisch oder durch die FW ausgelöst werden. Bei den Letzteren wird das Löschmittel meist erst von der Fw mitgebracht, das entweder auf einen Fahrzeug, einen Anhänger oder einen AB verlastet ist.

    Wäre es auch für Andere User wünschenswert dieses uns Spiel zu integrieren? Falls ja würde ich meinen Vorschlag noch genauer ausarbeiten.

    HG

    Mecky

    PS: Dises Thema ist nicht als Sammelthreat zu betrachten. Falls dieses Einsatzmittel schon ein Thema hat kann dieses einfach geschlossen werden.

    Ich hätte da noch einen Vorschlag den jeder Einsatz mit Sosi-Fahrt auslösen kann.

    Dieser ist zwar in der Regel sehr selten aber es kommt doch hin und wieder vor das Verkehrsteilnehmer durch die Sosi-fahrt des Einsatzfahrzeuges einen Unfall bauen.

    Mein Vorschlag wäre also, dass jeder Notfalleinsatz (mit einer sehr geringen Wahrscheinlichkeit) zB. einen Auffahrunfall auslösen kann.

    Hier ein Einsatzvorschlag für die Werksfeuerwehr. Dieser kann in mehreren Betriebsarten auftreten, aus eigener Erfahrung kenne ich diesen allerdings aus der Gummibutze bei uns, da kam sowas des öfteren vor. Ich habe diesen Einsatz in mehrere Szenarien aufgeteilt, Szenario 3 / 3a ist als Einsatzausbreitungen von Szenario 2 mit anzusehen kann aber auch Ausgangslage sein.


    Zur Lage:

    Die BMA einer Produktionshalle löst mit der Meldung "Feuer in Abluftanlage bei Sensor xy" aus.


    Szenario 1:

    Fehlalarm durch defekten Sensor oder Wartungsarbeiten.

    Fahrzeuge:

    1 Fahrzeug (egal welches)

    Vergütung:

    0 - 50 Credits


    Szenario 2:

    Entstehungsbrand in Abluftrohr.

    Fahrzeuge:

    1 LF

    Vergütung:

    100 - 200 Credits


    Szenario 3:

    Feuer in Abluftrohr klein.

    Fahrzeuge:

    2 LF

    1 DLK / TM 50

    1 ELW1


    Vergütung:

    200 - 300 Credits


    Szenario 3a:

    Feuer in Abluftrohr groß.

    Fahrzeuge:

    3 - 4 LF

    1 DLK / TM 50

    1 ELW1

    Vergütung:

    300 - 500 Credits


    Szenario 4:

    Feuer in Katalisatoreinheit.

    Fahrzeuge:

    2 - 3 LF

    1 DLK / TM 50

    1 RW / RW Werksfeuerwehr

    1 ELW1

    Vergütung:

    300 - 600 Credits


    Weitere Ausbreitungsmöglichkeiten wären:

    Brand des Hallendaches

    Brand der Produktionshalle


    Soweit meine Vorläufige Ausarbeitung. Jetzt ist Eure Meinung und Verbesserungsvorschläge gefragt.

    HG

    Mecky

    DarkPrince ,

    ich spreche da aus eigener Erfahrung, da ich selber Leitende Schießaufsicht in einen Schießwagen bin. Auf Grund von Sicherheitsverstössen (das kann alles von leichtsinnigen Umgang mit der Waffe bis zur Bedrohung einer Person mit der selbigen sein) spreche ich pro Jahr min. ca. 9 bis 10 Geschäftsverbote aus. Die Meisten trotten dann zwar beleidigt weiter, es ,kommt dann aber leider auch oft genug zu Auseinandersetzungen.

    Seit dem ich meinen Schein als Schießaufsicht habe, gehen zwichenzeitlich etwa 8 gebrochene Finger auf mein Konto, da mein gegenüber mir die fertig geladene Kniffte vor den Wanst gehalten hat.

    HG

    Mecky

    Hier ein Pol - Einsatz mit Ausbreitungsmöglichkeiten zum Thema Volksfest.

    Zur Lage: Nach gravierenden Sicherheitsverstoß wird einen Kunden durch die Leitende Schießaufsicht / den Eigentümer ein Geschäftsverbot ausgesprochen. Diese Weigert sich der Anordnung folge zu leisten.

    Anforderung: 1 Funkstreifenwagen

    Mögliche Gefangene: 1

    Wahrscheinlichkeit: 50%

    Vergütung: 500 - 800 Credits


    Ausdehnung 1 (könnte auch als Ausgangslage verwendet werden): Person mit Geschäftsverbot randaliert.

    Anforderung: 2 Streifenwagen

    Mögliche Gefangene:1

    Wahrscheinlichkeit: 100%

    Vergütung: 1000 - 1300 Credits


    Ausdehnung 3: Es kommt zu einer Tätlichen Auseinandersetzung zwischen der Person und der Schießaufsicht.

    Anforderung: 2 Streifenwagen

    Mögliche Gefangene:1

    Wahrscheinlichkeit: 100%

    Mögliche Patienten: 1

    Wahrscheinlichkeit: 10%

    Fachrichtung: Unfallchirurgie

    Vergütung: 1500-2000 Credits


    Alternative Ausdehnung 3: Es kommt zu einer Tätlichen Auseinandersetzung zwischen der Person, ihren Freunden und den Schaustellern

    Anforderung: 3-4 Streifenwagen

    Mögliche Gefangene:1-3

    Wahrscheinlichkeit: 100%

    Mögliche Patienten: 1-3

    Wahrscheinlichkeit: 20%

    Fachrichtung: Unfallchirurgie

    Vergütung: 1500-2500 Credits


    Ich bitte um Eure Meinung und Kritiken zu diesen Einsatzvorschlag.

    HG

    Mecky Messer

    Stimme ich voll und ganz zu. Außerdem Grillen (zumindest die meisten Leute) draußen, sodass es auch (meist) kein Problem mit dem Transport geben sollte, anders als durch enge Kellergänge. Zudem grillt man meist nicht alleine, sodass die Umstehenden im Notfall auch mit tragen können.

    Also wenn die so Grillen wie wir früher, fällt das Flach:rolleyes:. Unter min. zwei Atü pro Person wurde da nie der Grill angesteckt:whistling:.

    Spaß beiseite ich finde ebenfalls das auf die Tragehilfe verzichtet werden kann.

    Danke alure, jedoch interesiert mich eher der punkt wenn der lehrgang schon gestartet wurde. ob es da eine möglichkeit zu sagen ich brauche z.B einen höhenrettungslehrgang, aber der gerade stadfindente ist ein gw mess lehrgang.

    Also Gw mess läuft vorreservierung in der zeit für gw Höhenrettungslehrgang. also so das der direkt nach beendigung des ersten lehrgangs einen 2ten startet

    Ist die frage ob das technisch überhaupt machbar wäre

    Also wenn ich das jetzt richtig verstehe soll das ganze so ablaufen:

    Pers. von Lehrgang 1 ist vorgemerkt für Lehrgang 2. Wenn Lehrgang 1 beendet wird Pers automatisch für Lehrgang 2 angemeldet, wenn dieser gestartet wird.

    Oder haqbe ich das falsch verstanden.

    Hallo,


    die Ausarbeitung finde ich eigendlich ganz gut. Aber zwei Anmerkungen dazu. Den KMDB würde ich (mit eigener Wache) der POl/Bepo mit zuordnen, so spart mann sich noch eine extra Schule. Die Ausbildung würde ich zweiteilen, in Kampfmittelbeseitiger und Sprengmeister. Für das Sodieren und Räumen (nicht entschärfen) des (möglichen) Kampfmittelfundes reicht die Kampfmittelbeseitiger Ausbildung, Fürs Entschärfen und gegebenenfalles Sprengen des Fundes ist der Sprengmeister zuständig.


    KG
    Mecky Messer