Beiträge von Diabolo

    Ich habe, da ich Sonderwachen wie eben den THW nicht an Realstandorten baue, mehr als 10. Das ist nicht das Thema. Ich habe auch 30 Mios "Bares". Mir geht es um die Gewinnausschüttung der großen Einsätze. Ich habe so gebaut, weil mit steigender Anzahl der Wachen sich die Anzahl der Einsätze und somit auch die Verdienstmöglichkeiten erhöhen. Warum habe ich / wir das gemacht?


    Weil ich / wir die es können, Fz Material vorhanden ist, jeden großen THW Einsatz wie natürlich auch kleinere Einsätze freigebe. Ich bin mittlerweile, das soll jetzt nicht überheblich klingen, durchaus in der Lage diese Führungs Fz zu kaufen.


    Unsere Spieler und auch Admis incl. mir, sind beruflich stark eingebunden und haben, Familie Hobbys etc. wie viele hier. Einige Spieler schaffen nicht täglich wöchentlich on zu sein. Damit leben wir. Wird so kommuniziert, ist kein muss. Keine festen Onlinezeiten vorgeben, Spielen nach eigenem Ermessen, alle Verbandsgebäude kostenlos bereitstellen. Die großen Einsätze bringen die Credits. Das wissen hier alle. D.h wir (meistens ADMIS) versuchen in der Kürze der Onlinezeit jedem anderen Spieler die Möglichkeit zu geben hier "viel" zu verdienen.


    Vielleicht nicht ganz die Vorstellung vom Spiel wie einige sie haben, aber wir unterstützen jeden. Primäres Ziel, um alle den Ausbau zu finanzieren, damit letztendlich jeder irgendwann in den Genuss kommt teure Wachen / Ausbauten zu bezahlen, der Verband wächst. "Nimmt man" uns das bis jetzt hier erarbeitete, mit dem Wissen was es zu verdienen gibt, weg, kürzt die bekannten Gewinne wird es für viele Spieler nicht gerade einfacher. Man weiß was es zu verdienen gibt, und plötzlich soll es weniger werden. Warum? Wie gesagt neue Fz sind immer gut.. Aber nicht unter der Prämisse bereits im Spiel seit langem angebotene Gewinne als "Strafe" für nicht gekaufte Ausbauten zu minimieren.

    Eine verpflichtende Einführung der "Führungsfahrzeuge" kann nicht sinnvoll sein für kleine Verbände so wie ich in einem bin. Wir Admis stellen "große" THW Einsätze ein, damit unsere neueren Spieler hier anfahren können um genügend Credits zu verdienen. Die Anzahl der THW Wachen sind bei kleinen Verbänden gerade am Anfang Aufgrund hoher Kosten nicht in großer Zahl vorhanden. Mit diesen Gewinnen aus z.B. großen THW Einsätzen finanzieren neuere Spieler und auch ich den weiteren Ausbau. Nun will man hier neu Spieler / kleine Verbände dafür "bestrafen", das man im Falle einem noch nicht finanzierbaren Ausbau der Führungsfahrzeuge weniger verdient als vorher?


    Ich bin nicht gegen das Einführen der Führungsfahzeuge (Freiwillige Erwerb ohne Gewinnverluste bei Nichterwerb) aber absolut gegen den Zwang der Einführung bei gleichzeitiger "Bestrafung" durch Gewinnminimierung bei nicht Erwerb / Bereitstellung. der Führungsfahrzeuge.


    Diese Erweiterung so einzuführen nimmt einem die Lust zu spielen... sorry. Große Verbände, große Spieler mögen das für sinnvoll halten, ich vielleicht später auch. Aber da ich im Verband als Admi auch an meine kleinen Spieler und an unseren kleinen Verband denke, die Spieler, die ich zukünftig nicht mehr so unterstützen kann wie ich es möchte, muss mich dann nicht wundern wenn die Spieler zu größeren Verbänden abwandern, oder austreten. Wäre das wirklich egal?

    Von Nachwuchsförderung habe ich hier auch schon was gelesen, aber so bleiben wir kleinen auf der Strecke. Und angefangen hat hier jeder einmal, wurde bestimmt als Neuling unterstützt um so groß zu werden wie viele ( Respekt) schon geworden sind. Wäre auch mein Ziel. Ich soll nun ausgebremst werden, warum? ... Das sollte man nicht vergessen.


    ICH ENTSCHULDIGE MICH AUSDRÜCKLICH, FALLS ICH HIER NICHT GANZ DEN RICHTIGEN TON GETROFFEN HABE. Aber ich wäre echt enttäuscht wenn soetwas in dieser "Härte" wie ich es hier aus einigen Diskussionsbeiträgen entnehmen konnte, beschlossen wird.

    Moin. Ich finde das Thema schwierig. Ich spiele jetzt über 3 Jahre, baue nicht real, zumindest was THW und andere Sonderwachen betrifft. Ich arbeite bis zu 10 Stunden am Tag und gehöre nicht zu denen, die Tag und Nacht am PC sitzen um Credits zu bekommen. Ich kann auch nicht morgen vor Dienstbeginn "Stundenlang" am PC sitzen, um Einsätze zu bearbeiten deren Abarbeitung dann stundenlang läuft. Unser Verband unterstützt u.A. Berufstätige Spieler mit der Aussage,wir wollen auch die Spieler fördern / unterstützen die eben nicht viel on sind / sein können. Mit diesen 500000 Euro "Geschichten" den vielen neuen angebotenen Fz. gehen diese Spieler beim Aufbau kaputt, kommen nicht voran, steigen aus.


    Ich mit "genug Fz Material im Nacken", wie ich auch las, sitze ich dann am WE im Spiel um unseren neueren Spieler zu unterstützen, weil die sich eben nicht diese Fz Leisten können, bis sie, wie ich hier las dann eben "Jahre brauchen bis alles gebaut ist". Sicher sinngemäß gemeint aber durchaus ein ernstzunehmender Hinweis.


    Langeweile habe ich nach drei Jahren im Spiel zumindest nicht. Ich bin froh, mit genügend Credits auf Reserve gelegt zu haben um Neuerungen ins Spiel einbauen zu können. Meine "Kohle ist weg", baue aus und "bespaße" Neueinsteiger (gerne) um diese bei der Stange zu halten. Bevor sie gehen wegen zu wenig Credits bei zu vielen Neuerungen.


    Ich bin neu im Forum, meine aber schon herausbekommen zu haben, Respekt im positiven Sinne, das hier viele Spieler mit sehr viel Erfahrung mit dem Spiel und am PC haben. Es gibt eben noch diese Spieler, wie ich mit über 60 Jahren nicht immer Zeit und MUßE und Verständnis haben, um allen zu folgen, in Kürze zu bauen oder auszuarbeiten.


    Meine Bitte: Macht nichts zum Zwang, verschlechtert / verlängert / bestraft nicht die Abarbeitungsbedingungen für die, die nicht Ausbauten durchführen können, warum auch immer. Der Nachwuchs im Spiel wir benötigt, sollte nicht abgeschreckt werden.


    Ich entschuldige mich schon mal, falls ich den Ton nicht getroffen habe, zuviel Text hier eingebracht habe oder sonst etwas falsch verstanden habe.

    Moin, läuft bei uns ähnlich ab. Wir haben zeitliche Regelungen wie die Einsätze abgearbeitet werden. So kann jeder Spieler seine Unterstüzung / das Anfahren planen. Kleinere / neuere Spieler dürfen auch mit einem Fz anfahren welches nicht zum Spiel passt. Es gibt immer Spieler die helfen.


    Danke für die gute Vorstellung der Idee. Wir benötigen diese Umsetzung aber nicht.

    Moin. Ich finde das Thema schwierig. Ich spiele jetzt über 3 Jahre, baue nicht real, zumindest was THW und andere Sonderwachen betrifft. Ich arbeite bis zu 10 Stunden am Tag und gehöre nicht zu denen, die Tag und Nacht am PC sitzen um Credits zu bekommen. Ich kann auch nicht morgen vor Dienstbeginn "Stundenlang" am PC sitzen, um Einsätze zu bearbeiten deren Abarbeitung dann stundenlang läuft. Unser Verband unterstützt u.A. Berufstätige Spieler mit der Aussage,wir wollen auch die Spieler fördern / unterstützen die eben nicht viel on sind / sein können. Mit diesen 500000 Euro "Geschichten" den vielen neuen angebotenen Fz. gehen diese Spieler beim Aufbau kaputt, kommen nicht voran, steigen aus.


    Ich mit "genug Fz Material im Nacken", wie ich auch las, sitze ich dann am WE im Spiel um unseren neueren Spieler zu unterstützen, weil die sich eben nicht diese Fz Leisten können, bis sie, wie ich hier las dann eben "Jahre brauchen bis alles gebaut ist". Sicher sinngemäß gemeint aber durchaus ein ernstzunehmender Hinweis.


    Langeweile habe ich nach drei Jahren im Spiel zumindest nicht. Ich bin froh, mit genügend Credits auf Reserve gelegt zu haben um Neuerungen ins Spiel einbauen zu können. Meine "Kohle ist weg", baue aus und "bespaße" Neueinsteiger (gerne) um diese bei der Stange zu halten. Bevor sie gehen wegen zu wenig Credits bei zu vielen Neuerungen.


    Ich bin neu im Forum, meine aber schon herausbekommen zu haben, Respekt im positiven Sinne, das hier viele Spieler mit sehr viel Erfahrung mit dem Spiel und am PC haben. Es gibt eben noch diese Spieler, wie ich mit über 60 Jahren nicht immer Zeit und MUßE und Verständnis haben, um allen zu folgen, in Kürze zu bauen oder auszuarbeiten.


    Meine Bitte: Macht nichts zum Zwang, verschlechtert / verlängert / bestraft nicht die Abarbeitungsbedingungen für die, die nicht Ausbauten durchführen können, warum auch immer. Der Nachwuchs im Spiel wir benötigt, sollte nicht abgeschreckt werden.


    Ich entschuldige mich schon mal, falls ich den Ton nicht getroffen habe, zuviel Text hier eingebracht habe oder sonst etwas falsch verstanden habe.

    Strategien entwickeln, planen machen das Spiel spannend. So wie es ist, behält das Spiel seinen Reiz. Und je länger man spielt, je mehr Personal sammelt sich auf den Wachen an, welches man verschieben kann. Durchaus mehr Personale wären mit Coins zu verschieben, aber bei welchem Spiel wollen die Entwickler nicht mitverdienen? Wäre also auch dagegen.


    Moin aus HH


    Wer hier in unserem kleinen Verband "FW Hamburg" spielt / spielen möchte, hat Spaß am Spiel. Schnelle Credits zu verdienen hat keine oberste Priorität, ist aber möglich, da wir täglich hochwertige Verbandeinsätze einstellen. Diese legen wir so, dass auch diejenigen unter euch, die erst abends online kommen können, daran mitverdienen. Alle Spieler sind selbstverständlich herzlich willkommen. Bei uns kommt niemand zu kurz.


    Wir bieten:

    - kostenlose Lehrgänge für jeden ab Eintritt ab sofort an

    - kostenlose Nutzung von Verbandsräumen ab Eintritt wie KH und Pol. Wachen an

    - den "Verbandeinsatz groß" täglich an.

    - keine Verbandskassenbeitragspflicht. Zahlungen sind freiwillig


    Hilfe für jeden Spieler, ein gemeinsames Wachsen aller und unterstützen neuer Spieler steht bei uns im Fokus. Wir stehen mit Rat und Tat zur Seite und sorgen dafür, dass auch neue Spieler genug mitverdienen können, um den eigenen Ausbau vorantreiben zu können. Alles mit Bedacht und Ruhe. Unser Ziel ist nicht die Verbandsrangliste im Sturm zu erklimmen.

    Unser Einsatzgebiet ist die Stadt Hamburg und die nähere Umgebung. Als relativ kleiner Verband erstmal ein gutes Ziel. Der Ausbau Richtung Norden ist immer möglich, sollte aber von HH starten. Hier liegt derzeit unsere Kernkompetenz.


    Änderungsvorschläge und Kritik werden offen aufgenommen und gerne diskutiert, bei uns herrscht Meinungsfreiheit. Ein Aufstieg im Verband ist ebenso für alle möglich. Alle zu vergebenden Posten werden für jeden zur Bewerbung ausgeschrieben.

    Bei einer Bewerbung erkennt ihr die Verbandsregeln an. Wir freuen uns, euch im Verband begrüßen zu dürfen.