Beiträge von mbce

    Im Osten Niedersachsens (DAN/UE/GF/CE usw.) gibt es verschiedene Modelle für Krankentransporte, z.B. KTW oder N-KTW oder MZF (auf den Rettungswachen).
    N-KTW und MZF sind bei mir auf RTW-Basis, KTW bleiben KTW, alle bekommen jedoch als 'Eigene Fahrzeugklasse' den Eintrag "KTP" und werden darüber alarmiert.

    N-KTW und MZF bleiben weiterhin als RTW alarmierbar (wie in der Realität), KTW werden in der AAO ignoriert.

    Im SanDienst gibt es KTW, MZF, KTW-B, RTW, diese werden bei mir alle in der AAO ignoriert (außer KTW-B) und bekommen den Eintrag "SanD" und werden hierüber in der AAO alarmiert (nur für geplante Einsätze), stehen für Großschadenslagen also nur über Einzel-Alarmierung zur Verfügung.


    Als "echte" First Responder setze ich KTW ein, ab und zu können die dann auch mal transportieren (nicht ganz real).

    Ich habe ein eigenes Grafikset, dort haben KTW kein Sondersignal.

    Den Personenbeförderungsschein gibt es 'nur' noch für Kleinfahrzeuge, bei mehr als 8+1 Sitzplätze ist der Führerschein der Klasse D (Bus-Führerschein) Pflicht, auch für Polizei, Feuerwehr usw. Die meisten dieser Fahrzeuge bei den verschiedenen Polizeien haben entsprechend einen (oder mehrere) festen Fahrer, der häufig Zivil-Angestellter ist. In einigen Polizei-Verbänden gibt es auch sogenannte 'Große Festnahmeeinheiten'. Das sind typischerweise umgerüstete Busse mit mehreren Einzel- oder Doppelzellen, ähnlich den Verlegebussen der JVAen. Auch hier gilt Führerscheinklasse D, weil mehr als 8+1 Sitzplätze.


    Einen Bedarf im LSS sehe ich nicht unbedingt, wäre aber in beiden Formen evtl ein besonderes Gimmick.