Beiträge von grisu1595

    Hallo,
    ich habe folgendesProblem:
    Bei einigen Verbanjdseinsätzen kann ich keine Fahrzeuge zum Verbandseinsatz schicken. Das einzigste Fahrzeug was ich alamieren kann ist mein Rettungshubschrauber. Alle anderen Fahrzeuge die ich habe werden nicht in der Alarmierungsmaske angezeigt.
    Die entfernung bei Verbandseinsätzen habe ich bereits auf keine Grenze gestellt.
    Wer kann mir helfen???
    Gruß Grisu

    Hi Leute,
    Ich hätte da einen Vorschlag und zwar, dass man auf der Karte die eingenen Wachen ausblenden kann sowie z.B: auch die Wachen von Verbandsmitgliedern. Ich binn mittlerweile ein bisschen Größer und muss daher um mein gesamtes Einsatzgebiet überblicken zu können weit rauszoomen, allerdings stören dann die einzelnen Wachen und ich sehge kaum noch fahrzeuge oder Einsätze.
    Gruß Grisu

    Sollte ein LNA (oder ggf ein OrgL) eingebunden werden, wäre das meiner meinung nach der einstieg in das Konzept der SEG /Medizinische Task Force (MTF). Wenn ein LNA erstellt wird sollte er bei einsätzen ab 5 Personen eingesetzt werdfen und koordinieren wie viele von welchen Rettungsmitteln benötigt werden. D.h. er entscheidet es werden X Notärtzte X RTHs X RTWs und X KTWs benötigt. sollte das konzept stehen lassen sich da auch behandlungsplätze mit einbeziehen(BHP 50,GW-San etc) aber nur ein LNA um einen zu haben wäre meiner meinung nach schwachsinn, dann werden auch die jeweiligen Einsätze mit hoher patientenzahl nötig und dementsprechend auch die Fahrzeuge/Züge für solche einsätze.

    Da mit dem WLF zwangsläufig ein Beladungskonzept im Spiel eingeführt wird, würde es mich freuen, wenn man das auch auf den GW-L2 anwenden könnte.

    Da stimme ich Brosel volkommen zu, aber alles mit der Zeit. zuerst sollte man die WLF zum laufen bekommenm und Fehler/verbesserungen ausloten und einführen. dann sehe ich damit auch viel potential ujm Anhänger, und "Rollwagen" auf einem GW-L einzuführen. Aber alles mit der Zeit und dann sprechen wir uns wieder :D

    Moin,
    ich hätte den vorschlag, dass der RTH die möglichkeit bekommen sollte, denn in der realität ist das Ja auch so, dass der RTH eine Person Transportieren kann.
    Dazu ist dann allerdings mehr personal nötig, (Pilot, co-Pilot, Rett.Ass., NA) => 4 personen davon 1x NA.
    Der Preis und die nachforderung bei einsätzen müsste dann dementsprechend geregelt werden
    Gruß Grisu

    hätte auch noch verbesserungsvorschläge:
    1. Einbeziehen von zahlen (auch mehrstellige) um die möglichkeiten zu erhöhen. mir sind z.B. die 26 möglichkeiten schon zu wenig. habe nun alle verplant.
    2. Alamierung mit tastendruck (z.B. Enter), denn was bringt mir eine Tastenkombination wenn ich trozdem mit derr Maus auf Alamieren gucken muss?
    3. Fensermanagement mit tasten
    z.B. esc=fenster schließen
    Pfeiltsten =zum näcbhsten einsats(Links nächster, rechts zurück)


    gruß Grisu

    Moin, hier nochmal mein Beitrag zu den WLF´s


    Generell ist das doch die Debatte Abrollbehälter gegen Gerätewagen. D.h. beides hat seine Vor- und Nachteile



    GW:


    + Schnell vor Ort


    - Personalbedarf(min. 1x pro Fahrzeug)


    -Wartungskosten (Fahrzeugverschleiß)


    -Stellplätze (1 Halle pro Fahrzeug


    „Experten“ können z.B. Mit MTW´s vor Ort sein



    AB


    +Nur den Verschleiß von WLF´s (geringerer verschleiß)


    +weniger Personal(1 Fahrer für alle AB´s)


    +Stellplätze nur für die WLF nötig AB´s auf dem Hof Lager bar


    -langsameres Anfahren (evtl. mehrmals fahren)



    Wenn ich nun mit einem Sonderfahrzeug das ganze Gebiet abdecke, muss ich dann gucken was sich für mein Gebiet anbietet.


    Wenn ich z.B. auf kleinem Raum bin und kurze Wege habe, bietet sich das WLF an.



    Wenn ich z.B. auf Großer Fläche verteilt bin wiederum die GW´s


    Wenn diese In das Spiel hineinkommen würde ich mich dafür aussprechen, dass die WLF mit AB günstiger sind als ein GW.



    D.H. einmalig eine Halle oder einen Abstellplatz für die AB bauen und die WLF als „normale Fahrzeuge“ in die Halle stellen. Sodass ich dann für neue AB keine (oder minimale Kosten von mehreren max. 2000 € habe).



    Zum Prozess beim Ausrücken:


    Das würde ich ähnlich gestalten wie beim THW:



    die Prozedur WLF mit AB aufgesattelt in Halle:


    Alarm für AB-1:


    Eingestelltes Trägerfahrzeug: WLF 1


    Alarm für AB-1 => WLF 1 rückt mit AB-1 aus



    Alarmiere ich das WLF separat (Alarm für WLF 1) und wähle dazu kein AB aus fährt dieses Leer (OHNE AB) zum Einsatzort z.B. um andere AB´s zurück zu holen.



    Wenn ich einen AB alarmiere auf dem Kein „Trägerfahrzeug“ voreingestellt ist und ein WLF in der Halle steht würde ich sagen kommt ein Funkspruch (Status 5) „Hier WLF-2 frage sollen wirmit AB-3 zum Einsatzort ausrücken?“ den man dann mit 2 Buttons „JA“ und „NEIN“ quittieren kann.



    Zu den AB´s


    Ich würde folgende AB´s einführen:


    AB-Gefahrgut


    AB-Atemschutz


    AB-Schlauch/Wasserförderung (2000m)


    AB-Rüst



    Weitere AB´s würde ich einführen wenn die jeweiligen Sachen im Spiel eingeführt sind, allerdings kann ich mich meinen Vorschreibern nur anschließen, es sollte realistisch bleiben und sollte keine Pflicht werden. Das Personal sollte dann weiterhin mit anderen Fahrzeugen nachgeführt werden, z.B. mit LFs oder MTWs. Sollte dieses fehlen kommt die Meldung „es werden noch Personen mit XXXXX-Lehrgang benötigt“.


    MFG Grisu

    das kann man alles nach und nach einführen. ich würde erstmal unterscheiden Übverhaupt unterscheiden
    TLF:
    Wenig Personal,
    Viel Wasser
    Besondere Beladung für Wald und Wiesenbrände => schnellere abarbeitung von Wald und wiesenbränden
    LF
    Viel Personal
    Wenig Wasser (Wenn überhaupt)
    Viel beladung => Schnellere Abarbeitung


    Daher würde ich differenzieren.
    Als basisfahrzeug Immer LF
    je nach einsatzart nachforderung:
    - Personal ("Wir brauchen X Feuerwehrleute")
    - TLF ("wir brauchen X000L Wasser")
    Sollten Fahrzeuge nachgefordert werden ("Wir brauchen X LF") sollten TLF BEI BRANDEINSÄTZEN!!!! zwar auch zählen aber langsamer als n LF

    ich stimme Darkprince zu, so wäre erst einmal ein anfang denkbar, der nicht zu unübersichtlich und kompliziert wird. Über alles weitere (unterscheidung LF8 ,HLF 10, LF 10/ LF 20 ..... ) lässt sich denk ich mir dann schtreiten wenn eine BASISUNTERSCHEIDUNG vorhanden ist.

    ich kann MisterMV da nur zustimmen es ist EGAL ob ich ein TLF 16/25 nehme oder ein TSF-W oder ein LF 20 mit besatzung von 1/5
    es ist IMMER ein LF und somit das selbe! d.h. es ist zurzeit Schwachsinn ein neues fahrzeug mit neuer bezeichnung einzuführen. nehmt was anderes und passt die Grafik und den Funkrufnahmen an!
    ABER sollte es kommen dasss innerhalb der LF differenziert wird, sollte es ein TSF SOFORT geben!!!!!!!

    Generell muss ich sagen dass TSF die Grundlage des Brandschutzes auf den Kleinen Dörfern bildet, (einfache brandbekämpfung von Kleinbränden, einfache THL(Baum Ölspur...) sowie den Erstangriff(Menschenrettung notfalls mit steckleiter(2 oder 4 teilig ) und PA (2x oder 4x)).
    Es gibt diverse Zusatzbeladung ABER ein TSF würde ich eher als Grundlagenfahrzeug ansiedeln wollen das den einsatz am langsamsten von allen abarbeitet. und am biligsten ist. Vorderungen wie Rüstsätze oÄ würde ich auf die Spezialfahrzeuge verweisen wollen. auch um SuPERFAHRZEUGE zu vermeiden.
    Allerdings muss ich auch sagen dass zzt. die Einführung von neuen Feuerwehrfahrzeugen keinen sinn macht da zzt nur im Namen, HLF 20 oder nicht, und der Besatzung (die notfalls änderbar ist) unterschieden wird. daher sage ich ERST eine unterscheidung zwischen den LF´s (untereinander und mit den TLF´s) und DANN NEUE FAHRZEUGE