Beiträge von hierundda


    Findes die Erweiterung grundsätzlich gut.
    Das die Einheit (Diensthund), bei manchen Einsätzen explizit gefordert wird und bei anderen nachgefordert wird ist ja üblich. Eine Nachforderung an die Wachen Menge finde ich dabei gut, dies sollte bei ca. 5 Wachen liegen, also vor dem Pol-Hubschrauber.


    Als real-bauer bin ich dafür das die Einheit auf vorhanden Stellplätze gesetzt werden kann und mit der Erweiterung keine neuen dazu kommen.

    Das aktuell genutzte Profil hat die Einstellung: "routing based on duration, but weighted for preferring certain roads".

    Was wäre damit, die Geschwindigkeit auf Fährlinien einfach zu erhöhen?

    Aktuell wird diese im Routing mit 30 km/h berechnet.

    Das erhöhen der Geschwindigkeit hat bei den Fähren keinen Einfluss die eine Angabe zu Dauer der Überfahrt haben.

    Danke für die Info.


    Gibt´s da irgend eine Möglichkeit den Autos zu sagen "Du bist nen Auto, kein Boot, du fährst über Land, nicht über Wasser" oder werde wir da bis auf weiteres mit Leben "Müssen"?

    Du hättest es also gerne so, das die Einsatzfahrzeuge das Benutzen von Fährverbindungen zu untersagen? Das könnte man machen, jedoch käme es dann an sehr vielen Ecken zu sehr vielen Luftlinien-Flügen.

    Guten Morgen,


    seit gestern wurde schon die Gemeinde Wesertal in OSM umgesetzt, Bis dies im Spiel umgesetzt ist, dauert ja bekanntlich noch.

    Hallo,


    als OSM-Mapper hab ich mir die betroffenen Stellen mal angeschaut.

    Die Fahrzeugen nehmen immer den Weg, mit dem sie den Ort am schnellsten erreichen können. Dabei ist es egal ob man da in Wirklichkeit tatsächlich schneller oder langsamer vorwärts kommt.

    Ein Grund warum die Fahrzeuge die rote Route nehmen, ist das ein Teil der Strecke keine Geschwindigkeitsbeschränkung hat. Hier nihmt das System dann an, man könne schneller fahren als vllt tatsächlich vorgeschrieben. Die betroffenen Abschnitte werde ich gleich mal korrigieren und sollten dann bei einem Kartenupdate zur Verfügung stehen.

    Ich habe gerade mal nachgeschaut es sind einige Straßen als "Privat" markiert, sodass keine Strecke der Routenberechnung hierüber gehen kann.


    Allerdings kenne ich mich in diesem Bereich nicht so gut aus. Jemand der sich da besser auskennt sollte mal schauen, ob man Notfallfahrzeuge freigibt oder, ob das falsch wäre.

    So wie die Daten vorliegen ist alles korrekt. Selbst die Sim kann über private Wege routen. Jedoch kann es sein, das es außenrum schneller ist als, über die Startbahn.

    Deine Änderungen werde nach dem Speichern Korektur gelesen und unter Umständen nicht übernommen (ist mir schon 3mal passiert).

    Die Änderungen in OSM werden SOFORT nach dem Hochladen in der Datenbank gespeichert.

    Das in deinem Fall deine Änderungen nicht übernommen wurden sind, kann ich jetzt schwer nach vollziehen.

    Korrektur liest keiner direkt, es gibt aber einige User, ich zähle auch dazu, die bestimmte Gebiete auf Änderungen überwachen, da wie seit Pokemon Go Probleme mit Vandalismus und ähnlichen zu tun haben.

    einige Straßen im Idustriepark und im gesamten Industriegebiet nicht freigegeben sind.

    Ich vermute mal, das du mit "nicht freigegebn" meinst, das die Wege für Fahrzeuge sperrt sind. Da wir in OSM die wirklichkeit abbilden, ist das leider auch richtig so.

    Also: OpenStreetMap ist eine Geoinformationsdatenbank. Nominatim ist eine Suchmaschine, um die Daten aus OSM zu durchsuchen.
    Leider schafft es die Suchmaschine schon seit Jahren nicht, eine passende Rangfolge der place nodes auszugeben.

    Den bei Ermittlung des Standortes an Hand von Koordinaten, sucht sich die Suchmaschine die nächste place node und kann dabei nicht sonderlich gut Unterscheiden, welches Sie nihmt. Dadurch kommen Adresse Kombinationen wie im 1. POst zu Stande.

    DU, Grisu-il-draghetto , bist herzlichts eingeladen dich konstruktiv an der Lösung der Problematik hier einzubringen: Github