Beiträge von Odo

    Ich würde so einen Button für mich ebenfallds nicht benötigen, da auch ich meist mehrere Wachen baue und dann über die Leitstelle Personal werbe.


    Diejenigen, die das auch so machen, verwenden den Personalknopf in der Wache eh nicht. Von daher wäre es ja egal, ob eine automatische Werbephase dort steht oder nicht.


    Von daher ... ich brauche es persönlich nicht, aber stören würde so ein Button auch nicht. Vielleicht kann Sebastian so eine Button ja zwischen der zweiten und dritten Tasse Kaffee mal einbinden. ^^

    Vielen Dank für die Antwort.


    Dann werde ich mir die Einsätze erstmal manuell verschieben. Passt schon. ;)


    Lass Dir Zeit mit dem Update. Lieber langsam und ordentlich als schnell und geschludert. :)

    Vielleicht sollten wir auch noch das Jugendamt als alarmierbare Institution einbinden. Weil "Kind in PKW eingeschlossen" - Kindeswohlgefährdung - ein Fall fürs Jugendamt ... X/


    Also echt mal ... wie weiter oben schon erwähnt muss nicht alles hier eingebunden werden. :thumbdown:

    Ich hab ja auch keine AB keks192221

    Und wer sich hier AB´s zulegen möchte, der darf das natürlich gerne tun. Wenn gewünscht, kann man sich seine ganzen Wachen damit zupflastern. ;)


    Ich persönlich sehe die AB´s im Spiel nicht als Alternative zu den GW-x, sondern als "Kostengrab" (um es mal etwas zu überdeutlich darzustellen).


    Ich bin mit dem entsprechenden Sonderfahrzeug schneller, kostengünstiger und einfacher (bezogen auf Personal mit Ausbildung) am Einsatzort als mit einem AB. Mit einem Dekon-P befördere ich die 6 nötigen Personale direkt mit dem passenden Auto zum Einsatz. Mit dem AB-Dekon befördere ich nur 2 der nötigen 6 Leute zum Einsatz mit 2 Fahrzeugen (WLF und AB). Ich muss also noch ein drittes Fahrzeug mit den restlichen 4 Dekon-Leute zusätzlich senden. Bedeutet einen Mehraufwand, den man sich sparen kann.


    Wie gesagt, nur für mich persönlich gesprochen. Wer die AB´s nutzt, kann das natürlich gerne weiter machen.

    Ich sehe keinen Sinn in AB´s.


    Wenn ich vergleiche, komme ich mit einem GW-x günstiger weg. Am Beispiel GW-Öl, der mich Fahrzeug plus Stellplatz kostet. Für den AB-Öl brauche ich AB-Stellplatz, WLF-Stellplatz und 2 Tage Ausbildung der Fahrer, die mich Zeit und eventuell Geld zusätzlich kostet, wenn ich keine eigenen Schulen habe und eventuell kostenpflichtig im Verband schulen muss.


    Ausserdem ist es gut möglich, daß ich zusätzliche Fahrzeuge entsenden muss mit ausgebildetem Personal, wenn ich AB-Dekon, AB-ELW und oder AB-GefG einsetze. Die nötigen Mitarbeiter mit Ausbildung passen nicht alle auf das WLF. Womit ich dann auch wieder weitere Folgekosten habe, um die Leute irgendwie zur Einsatzstelle zu bekommen. Um das alles zu umgehen kann ich auch direkt die entsprechenden Fahrzeuge erwerben und Geld sparen.


    Ich gehe sogar noch einen Schritt weiter: Komplett abschaffen die AB´s.

    Im Grunde hat der RD bereits eine - ich nenne es mal - "eingebaute Erweiterung". Im Spiel gibt es drei Arten von Verletzten.


    Den Einsatz "Herzinfarkt" haben wir bereits. Der nächste Schritt wäre dann "Herzinfarkt mit Reanimation" oder vielleicht sogar "Herzinfarkt mit Todesfolge". Da Sebastian immer das Ziel verfolgt hat, daß seine Spiele ohne Tote auskommen sollen, bin ich gegen eine solche Erweiterung. Ich denke, Sebastian hat seine Einstellung hierzu auch nicht geändert.


    Was ich als Erweiterung anerkennen würde, wenn die Patientenzahl ansteigt, während ein Einsatz abgearbeitet wird.

    Ich bin zwar kein Feuerwehrmann oder gar Disponent, aber ich definiere "Folge-Einsatz" so:


    Das LF-1-1 fährt zur Muster 1 Strasse zu einem Mülleimerbrand.

    Jetzt brennt etwas später auch in der Muster 2 Strasse ein Mülleimer.


    Wenn das LF-1-1 in der Muster 1 Strasse fertig ist, fährt es zur Muster 2 Strasse und löscht da.


    DAS wäre für mich ein Folgeeinsatz. Alles andere, Wald A brennt und dann fängt auch Wald B an zu brennen weil die Funken sprühen ist für mein Verständnis kein Folge-Einsatz sondern eine Ausbreitung.

    Klingt ein wenig wie nach einem Spiel aus der "Emergency"-Reihe. Die Spiele sind gut, daran muss man nicht zweifeln. Aber für LSS halte ich so ein System für nicht zielführend, weil zu zeitaufwändig für den Spieler beim bearbeiten der Einsätze, wenn in einem Einsatz nun noch "Mini-Spiele" auftauchen und die Fahrzeuge händisch verteilt werden müssen. Ich stelle mir das grade bei einer GasEx vor, wo der Grundeinsatz schon 45 Fahrzeuge benötigt. Die jetzt noch zu (Schuss ins Blaue) 5-7 "Mini"-Spielen zu verteilen, widerstrebt mir dann doch. Wie Grisu schon schreibt, wird das bei 500 (oder mehr) möglichen Einsätzen einfach zu viel.


    Der Vorschlag verdient in soweit Anerkennung, daß er schön ausgearbeitet wurde. Den Sinn dahinter kann man erkennen und wurde auch gut erklärt.


    Aber leider doch ... /dagegen

    Automatisierung von einigen Features ist Thema hier in vielen Vorschlägen.


    Wie bei allen anderen Theman auch, bin ich auch hier gegen eine Automation. Ich möchte mich nicht vorher festlegen, welche Fahrzeuge ich auf Wache A haben möchte. Ich möchte das pro Wache individuell entscheiden und der gesamten Wachensituation auf meiner Karte anpassen. Es können immer mal Umbauphasen stattfinden, wo ich das Konzept für diesen Wachenbereich ändere. Dann möchte ich flexibel festlegen, welches Fahrzeug wo steht.


    Gleiches gilt für Lehrgänge. Ich möchte selber entscheiden, wann für welche Wache welcher Lehrgang gestartet wird. Sowas entscheidet keine KI für mich.

    Ich bin auch dagegen.


    Um das ganze mal zu verdeutlichen:

    In meinem Verband habe ich in den letzen drei Tage ca 9 Mio Credits verdient. Damit kann ich schon einiges bauen. Und es gibt sicher Spieler, die innerhalb dieser drei Tage wesentlich mehr Credits einnehmen.


    Wieso sollte ich mir also die mit Echtgeld gekauften Coins in Credits umwandeln? Credits verdiene ich hier sogar wenn ich nicht spiele (Durch Freigaben im Verband). Die Coins, die ich gekauft und in Credits getauscht habe, fehlen mir also für andere Investitionen. Würde bedeuten, daß ich zweimal Echtgeld ausgeben müsste für Spielinhalte, die mich sonst nur einmal Echtgeld kosten.


    Von daher ein Gegenvorschlag: '
    Tritt einem Verband bei und nimm an Einsatzfreigaben teil. Du wirst sehen, wie schnell Du den Vorschlag "Coins gegen Credits" nicht mehr brauchen wirst.

    Hallo Hubert.


    Ich habe mir Deine AAO mal runtergeladen. Gefällt mir sehr gut.


    Meine Frage:
    Ich mag es nicht, wenn zu viele Einsätze in einer Spalte untereinander stehen. Daher: Ist es möglich, in den jeweiligen Kategorien die Einsätze auf mehrere Spalten als vorgegeben zu verteilen? Oder hätte das Auswirkungen auf eventuelle Updates.

    Brand im Kleingarten würde ich auch gleichsetzen mit Brennende Gartenlaube.


    Den zweiten Vorschlag, Großbrand in Kleingarten, könnte man vllt als Ausbreitung zur Gartenlaube nehmen ...

    Ich selber bin/war von diesen Abwerbenachrichten nicht betroffen, habe aber im Verband davon mitbekommen.


    So wie ich das überblicke, bekamen unsere Mitglieder alle den gleichen Text. In meinen Augen (und nach meinem Verständnis) ist das Spam. Und der ist, lt. Aussage von Sebastian weiter oben, verboten. Geahndet wurde das bisher nicht. Vermutlich, weil es zu wenig gemeldet wurde/wird.


    In diesem Zusammenhang glaube auch, daß den wenigsten Spielern bekannt ist, daß die "Spieler ignorieren"-Funktion gleichzeitig eine "Spieler melden"-Funktion ist. Ruft man die entsprechende Seite auf, so ist dies nirgends zu erkennen und auch nirgendwo erklärt. Also müssen wir uns diesen Schuh, daß kaum Spieler gemeldet werden, nicht anziehen. Den Schuh muss sich der Betreiber anziehen. Ein Hinweis auf dieser Ignorieren-Seite würde da helfen und dann auch sicher mehr Meldungen über Regelverstöße oder über unangemessen, Verhalten bei Sebastian eingehen.


    Ferner wurde weiter oben bereits ein Vorschlag gebracht, daß man direkt im Spielerprofil einen "Spieler melden"-Button einbauen kann.


    Zum eigentlichen Vorschlag:
    Strafen bei Fehlverhalten/Unkameradschaftlichem Verhalten - dafür!