Beiträge von A350-1000

    https://www.leitstellenspiel.de/einsaetze/231


    Wo ist der große Unterschied außer der BPol die ich optional schon mitschicken kann?

    Erstmal danke fürs Verschieben.


    Der bestehende Einsatz ist allgemein, ein Gefangener kann auch aus der Zelle (Pol-Wache) sein oder jemand der sich der Festnahme entzieht.


    Mein Vorschlag soll speziell an geschlossene Anstalten gehen (JVA und/oder forensischer Psychiatrie) und ist somit ohnehin größer eingestuft. Daher hab ich auch soviel Einheiten vorgeschlagen.

    Einsatz könnte entweder: Straftäter/in aus JVA geflohen

    oder: Straftäter/in aus geschlossener Forensik entkommen als Stichwort haben.


    Fahrzeuge:

    10x FuStW

    9x GruKw

    3x lBefKw

    1x FüKw

    1x Polizeihubschrauber


    Als Anforderung:

    1x GefKw (10%)

    1x ELW 2 (20%)

    3x LF (60%) ---> Unterstützung Absuche, Ausleuchten usw.


    Optional:

    Wenn POI See / Fluss in der Nähe und mind. 1 Wasserrettung vorhanden:

    Taucher (20%)

    Boote (40%)


    1 - 5 Gefangene

    Transportwahrscheinlichkeit: 100%


    Verdienst: 3000 - 6500 Credits

    Voraussetzung:

    2 BePo Wachen, davon 1x mit Vollausbau

    5 Polizeiwachen

    1 Polizeihubschrauberstaffel

    1 Feuerwache

    Der Vorschlag ist grundsätzlich gut aber die Fahrzeugauswahl sehr unrealistisch, die Feuerwehr und der Rettungsdienst ist bei weder bei einer Eskorte noch bei einer Absicherung mit dabei. Ausserdem müsste man zuerst ein Polizeimotorrad ins Spiel eingeführen.


    Gegenvorschlag:


    15 FuStW (wenn mal vorhanden 15 Kräder)

    9 GruKw

    3 leBefKw

    1 FüKw

    4 MEK Fahrzeuge

    Guter Vorschlag


    An alle die hier wieder das leidige Thema ins Spiel bringen, dann müssten wir die bestehenden Einsätze Verkehrsunfall, Tauchunfall, Helikopter in Baum, Gasexplosion, Verkehrsunfall mit Bus, Flugzeugabsturz uvm., sowie sämtliche Rettungsdiensteinsätze im Spiel löschen oder denkt ihr, dass dort die betroffenen einen Freudentanz durchführen!? Die einzigen die hier das Thema Exitus ins Spiel bringen, seid ihr mit euren Gedanken. Wir spielen hier einen Simulator einer Leitstelle bzw. Einsatzzentrale, nicht vergessen.

    Achso, sorry, falsch verstanden. Ja gut, man kann es ja entsprechend anpassen. Hab nur etwas mehr Fahrzeuge genommen, weil ich mir immer sagen lassen muss "das ist ein Spiel, das kannst nicht mit dem realen Leben vergleichen".

    In einer Industriehalle ist eine Magnesium-Druckgussmaschine in Brand geraten.


    Fahrzeuge:

    20 Löschfahrzeuge

    2 Rüstwägen

    4 Drehleitern

    2 GW Atemschutz

    1 GW Messtechnik

    2 ELW 1

    1 ELW 2

    Schlauchwagen und GW Gefahrgut auf Anforderung, 25%

    4 Polizeistreifen


    max 5 Patienten

    NEF-Anforderung 20%

    Transprotwahrscheinlichkeit: 30%

    Fachrichtung bei Transport: Allgemeine Innere


    Verdienst: 5000-7000 Credits

    Ab 15 Feuerwachen und 2 Polizeiwachen

    POI: Lagerhalle und evtl. Autowerkstatt


    Ausbreitung: Lagerhallenbrand, Gasexplosion


    Kann bei späterer Erweiterung auch entsprechend der Werkfeuerwehr angepasst werden.

    Bitte lasst die Unterstellungen sein, und bitte antwortet nicht drauf und zitiert sie erst recht nicht (so etwas melden, dann kann reagiert werden). Das führt das Thema nicht weiter und wir sind nicht nur hier um Streit zu bekommen (ich zumindest nicht).

    Ich bearbeite jetzt nicht jeden einzelnen Kommentar inkl. Antworten und Zitaten sondern hoffe dass es auch mal so geht und wir einfach wieder zum Thema kommen. Danke!

    Keiner will hier streiten, ich habe lediglich kommentiert und bekomme Contra. Aus meiner Sicht alles in Ordnung.

    Das ist ein Zitat aus Schleswig-Holstein. Du bist vermutlich nur hier um zu spielen und hast vom realen Leben nicht viel Ahnung.

    Der KMRD beschäftigt sich ausschließlich mit der Beseitigung von gefundenen Granaten und Fliegerbomben die konventionell hergestellt wurden und sind in den meisten Bundesländern nicht bei der Polizei eingegliedert sondern in privater Hand.

    Mein Vorschlag betrifft die USBV Entschärfer, diese sind bei der Bundespolizei, Landespolizei oder dem LKA eingegliedert.

    Dieses Fahrzeug sollte an einer Bereitschaftspolizei stationiert werden und für das Personal die technische Ausbildung "USBV Entschärfer" eingeführt werden. USBV-Entschärfer sind Spezialisten für die Entschärfung unkonventioneller Spreng- und Brandvorrichtungen (USBV), zum Einsatz kommen sie überwiegend bei herrenlosen und/oder verdächtigen Gegenständen. Das Fahrzeug ist beladen mit einem mobilen Röntgengerät, einem Sprengroboter sowie mehreren speziellen Schutzanzügen.


    Kosten: 6000 bis 7000 Credits

    Besatzung: 1/1 oder 1/2

    Auch als AB möglich

    Aktuell könnte er z.B. bei einer Razzia nachgefordert werden. Klassische Einsätze (z.B. herrenloser Gegenstand) müssten neu aufgenommen werden.

    POI: Flughafen, Bahnhof, Supermarkt


    PS: Bitte nicht verwechseln mit Kampfmittelräumdienst, das ist andere Baustelle ;-)