Beiträge von MeckyMesser

    @Fireterrorist,
    soweit ich das Konzept bisher verstanden habe setzt sich die Ehfahrung aus dem Basiswissen und den durch Übungen, Auffrichungslehgängen und Einsetzen erworbenen Erfahrungen zusammen. Der Erfahrungswert Pendelt dabei zwichen den Basiswissen und dem Maximalwert. Gemäß dem Motto Fahradfahren verlernt man nicht.
    Was irgendwie auch stimmt, ich bin zwar ungefähr seit 20 Jahren nicht mehr Aktiv in der FFW und würde auf unseren Heutigen Fahrzeugen wohl ne halbe ewigkeit ein Strahlrohr suchen, wie und wofür man es Benutzt weis ich aber immer noch. ;)
    KG
    Mecky Messer

    Hallo,
    klar kann jeder über die Auszeichnungen im Spiel denken was er will, alerdings finde ich ein bischen Lametta an der Uniform (im übertragenen Sinne gemeint) kann nicht Schaden.
    Wie wäre es wenn mann dazu sich an den Ehrenabzeichen der FW oder anderen BOS / Hiorgs orientiert. Also es gibt vom Verbannt Regelabzeichen die an eine bestimmte Leistung (zB. Verbandskasse, länge der zugehörigkeit usw.) gekoppelt sind und Ehrenabzeichen für Besondere Leistungen, die in bestimmten Abständen von den Verbanntsadmins an die Mitglieder verliehen werden können. Diese Könnte man zB. Ehrennadel des Verbandes nennen.
    Für die Ehrenabzeichen für besondere Leistungen stelle ich mir das so vor:
    Veband XY verleiht die Ehrennadel in Silber den Mitglied AB für die Teilnahme an 3000 VGSL, dieses wird dann in den Verbanndsnachrichten gepostet und der User bekommt hierdrauf die Virituelle Ehrennadel und eine Verleihungsurkunde. Die Ehrennadel wird im Profil wie die anderen Auszeichnungen angezeigt und wenn der User es möchte kann er zusätzlich seine Verleihungsurkunde in Seinen Profil Posten.


    Ich bin der Meinung das durch das Verleihen Vorgefertigter Auszeichnungen die durch den Verbannt vergeben werden können keine Gefahr für das Spiel entsteht.
    Und die Verleihungsvoraussetzungen setzt der Verbannt fest was Sebastian aussen vor lässt, wenn einer mit der Verleihung an einen Spieler nicht einverstanden ist muss er sich an seine Verbandsadmins wenden.


    KG
    Wüstenfuchs

    Hallo,


    Wie wäre es wenn man den aus dem Feuerwehrnet bekannten Übungsplatz mit einbaut?
    Ich würde mir das in etwa so vorstellen: ein oder mehrere Fahrzeuge können im Status 6 (Premium bzw.gegen Coins im Status1) zum Übungsplatz beordert werden. Dauer,häufigkeit, Kosten und Nutzen wie der von Dir vorgeschlagene Übungsdienst. Besonderheit: Fahrzeuge im Status 1 können zu einsätzen Allarmiert werden und führen Ihren Übungsdienst danach weiter aus (wird automatich als Weiteralamierung gesetzt).
    Ist jetzt mal so ne Idee von mir inwiefern das im Spiel umsetzbar ist müssen Andere (die von sowas Ahnung haben) entscheiden.
    KG
    Mecky Messer

    Hallo,
    ich könnte mir da etwas ähnliches wie einen BSR vorstellen. Wie wäre es wenn man neben den BSR die Option Gebietsabsicherung einführt.
    Ich stelle mir das so vor, der User kann beliebige Fahrzeuge an Beliebigen Wachen im Status 1 parken. die ersten 24 h sind Kostenlos eine Verlängerung kostet (über die höhe des Betrages oder ob Coins/Credits mach ich erstmal keine angaben). Die Gebietsabsicherung ist max. dreimal verlängerbar und kann aus max fünf eigenen Fahrzeugen bestehen. Eine Freigabe für den Verband ist nicht möglich. Evtl. könnte man das noch so Programieren (vieleicht auch nur als Premiumfunktion) das die Fahrzeuge nach dem Einsatz die Gebietsabsicherung vortsetzen.
    Wäre mM. nach eine Überlegung wert.
    KG
    Mecky Messer

    Das mit der POI hab ich nochnicht hingeschrieben, da ich mir nicht sicher war ob der Einsatz überhaupt gewollt ist.

    Also wir fahren da immer mit nem LF 16/12 hin, dass die Kinder mit dem Schnellangriff spritzen können und die Atemschutzgeräte ansehen können.

    Wie weiter oben schon erwähnt, wird das überall anders gehandhabt. Wir haben sowas früher öffters mit einen Besuch des Gerätehauses gekoppelt, das war dann für die Kleinen das größte.

    Hallo AH76,
    Ich wollte mit meinen Vorschlag halt eine Alternative zu den POI´s aufzeigen. Was die Kosten anbetrifft mus ich leider Passen, da ich davon keine Ahnung habe.
    KG
    Mecky

    Das System mit den Tabs hab ich aus einen Simulationsspiel für Rettungsleitstellen, das ich mal regelmässig gespielt habe. Die hatten zwar zu der Zeit noch Gogl Maps, aber zwichenzeitlich sollen die auf Open Street Map umgestellt haben. Ausserdem muss ja die Adresse des Einsatzortes generiert und die Strecke dahin berechnet werden. Insofern haben wir im Spiel sowas wie ein Navi, das macht ja auch nichts Anderes, in der Karte sind ja die Ortschafften (bebautes Gebiet) eingezeichnet. Da sollte es doch möglich sein diese zu berechnen, oder irre ich mich da?

    Hallo,
    dieses Thema und die Tatsache das Einsätze teilweise an den unmöglichsten Orten statfinden, hat mich auf folgende Idee gebracht.
    Wäre es möglich den Einsätzen neben der Bindung an POI´s auch Tags zuzuortnen?
    So könnte man algemeine Einsätze zB. in innerörtliche und ausserörtliche Einsätze unterscheiden. Somit würde dan auch kein Imbis mehr mitten in der Pampa brennen.
    Über Eure konstrucktive Meinung und Vorschläge zu dieser Idee bin ich gespannt.


    KG
    Mecky

    und nbeim Verbandseinsatz kommt dann jedesmal die Rückmeldung wenn ein weiterer User ein nichtbenötigtes Fahrzeug schickt?
    Also ich benötige das nicht, ich schicke entweder maximale Fahrzeuge oder ein Auto und geb das dann im Verband frei und bei derzeit etwa 260 Einsätzen würden die Rückmeldungen irgendwann nerven (z.B. bei jedem RD-Einsatz, wenn ich grundsätzlich NAW bzw RTW/NEF schicke und dann nur RTW gebraucht wird und bei jeden NEF die meldung kommt?)

    Deswegen habe ich auch das geschrieben:

    auch nichtbenötigte Fahrzeuge der Eigenen Wachen die sich auf Anfahrt befinden abbestellt

    Hallo zusammen,
    ich gebe zu Dieser Vorschlag ist wohl für viele von Euch "nice to have", alledings kann er dabei helfen die Fahrzeuge efektiever einzusätzen.
    Bisher ist es ja so, das im Einsatzfenster die noch fehlenden Fahrzeuge angezeigt werden. Mein Vorschlag sieht vor dieses via dem Funkfenster zu erweitern. So das die Einsatzleitung vor Ort via Funk nicht nur Benötigte Fahrzeuge anfordert, sondern auch nichtbenötigte Fahrzeuge der Eigenen Wachen die sich auf Anfahrt befinden abbestellt
    Das ganze soll dann zB. so aussehen:
    Es läuft eine Alamierung für einen Zimmerbrand auf. Der User alarmiert einen Löschzug (2xLF, 1xDLK, 1xELW). LF1 ist als erstes am Einsatzort und stellt fest, dass es sich um einen Entstehungsbrand im Erdgeschoss handelt dem es alleine abarbeiten kann. Hierauf meldet es der Leitstelle über Funk, "Entstehungsbrand im Erdgeschoss, keine weiteren Kräfte."
    Somit weiss der User das er die anderen Fahrzeuge Rückalamieren kann.
    Würde mich über Eure kontrucktive Meinung darüber freuen.
    KG
    Mecky

    Meiner Meinung nach gibt es nur zwei mögliche Zenarien (Lokale Sonderfälle wie Inseln usw. ausgeschlossen), die einen RTH auf einen Krankentransport / Sekundäreinsatz rechtfertigen.

    • Es müssen Organe oder Ähnliches in kurzer Zeit über eine grössere Distanz Transportiert werden.
    • Ein Patient muss in kurzer Zeit über eine grössere Distanz Transportiert werden (zB. zu einer Transplantation, dringender OP)

    In allen Anderen fällen ist ein Strassengebundenes Rettungsmittel ausreichend.