Beiträge von RLF2000

    Hallo Leute!


    Hatte heute einen vergleichbaren Vorfall. Der Einsatz lautete zuerst "Verkehrsunfall mit Linienbus", benötigt wurde u.A. ein FwK, als dieser am Einsatzort ankam breitete der Einsatz sich plötzlich aus zu "Brennender Bus". Da konnte ich den FwK dann wieder nach hause schicken, da er nicht mehr benötigt wurde. War der Bus dann nur noch Asche und konnte mit dem Besen von der Straße gekehrt werden oder was:D?

    Der muss doch obwohl er gebrannt hat immernoch vom Kran weggeräumt werden...


    LG

    RLF2000 :)

    Kann mir einer erklären was mit dem POI System nicht stimmt :?::/

    Für viele Spieler ist das erstellen von eigenen POIs zu anstrengend und die verwenden daher auch "fremde" POIs (d.h. alle POIs die andere gesetzt haben). Da gibt es aber das Problem, dass manche Spieler ihre POIs einfach irgendwo hingesetzt haben, wo sie gar nicht hingehören.


    Soweit ich das mitbekommen habe wünschen sich viele Spieler ein POI System, mit dem das setzen von POIs einfacher wird bzw. POIs automatisch an den richtigen Stellen gesetzt werden. Ebenfalls gewünscht wird ein einfaches System mit dem man falsche POIs anderer löschen kann, bzw. fremde POIs einfach auf ihre Richtigkeit überprüfen und bei Falschheit entfernen kann.


    Solange es hier keine Neuerungen gibt will man möglichst auf neue POIs verzichten.


    LG RLF2000 :)

    Ich würde einfach den Einsatz "Festgefahrener LKW" nennen, der kann sich auch wo auf einer Schlechten Staße (Feldweg) oder am Bankett festfahren.


    Würde es als Kleineinsatz nehmen:


    1 FuStW

    1 LF

    1 RW

    1 FwK (20 %)

    evtentuell noch GW-Öl (20 %)


    Credits: ca. 1500


    Ausbreitungsmöglichkeit: Umgestürzter LKW und Aufgerissener Öltank


    LG RLF2000 :)

    Grundsätzlich gute Idee, daher dafür!


    Aber eine Unterteilung in Verschiedene Ausmaße wäre von Vorteil, da für eine kleine Güllespur normalerweise ein LF reicht, für eine größere braucht man dann schon mal die oben gennannte Menge an Einsatzkräften.


    Nur der GW-A passt mir da nicht ganz ins Konzept, weil Atemschutz braucht man bei der Beseitigung von Gülle/Jauche normalerweise wirklich nicht, außer es ist irgendwo im Inneren von Gebäuden und eine sehr große Menge...


    MkG RLF2000 :)

    Das Problem ergibt sich bei mir auch...

    Es gibt aber für alles seine Wege: kaufe dir ein GW-WR oder GW-Taucher, nenne ihn MTF-WR, passende Grafik drauf - fertig ist dein Boot-ziehender MTW.

    Ich habe aber, da unser MTW beim Brandeinsatz mit dem TS-Anhänger ausfährt ein LF 16 TS gekauft und es "MTW+TSA" genannt, aber ich würde auch gerne zu einem Wasserrettungseinsatz mit dem selben MTW ein Boot ziehen. Das ist nicht möglich...


    Wenn es wenigstens einen echten TS-Anhänger gebe, und man den auch an einen GW-WR oder GW-Taucher anhängen könnte wäre mir auch schon sehr geholfen...

    Zuerst einmal finde ich deine Idee sehr gut und auch die grafische Umsetzung ist ok. Aber leider sind mir beim durchschauen einige Fehler aufgefallen. Als erfahrener Disponent und Disponentenausbilder in unserer Feuerwehralarmzentrale möchte ich dir einige Verbesserungsvorschläge übermitteln: Bei einem Briefkastenbrand würde ich eher einen B02 alarmieren. Ein Fettbrand in einem geschlossenen Raum ist immer ein B05. Bei Brand im Supermarkt handelt sich definitiv um eine Menschenansammlung und somit einen B14. Ein brennender Tannebaum fällt in die Kategorie B09. Eine Kleintierrettung ist lediglichh ein T01, das Stichwort To8 Tierrettung ist lediglich für Rettungen größerer Tiere vorgesehen. Bei einem Brand in einem Schnellrestaurant würdce ich immer mindestens einen B05 alarmieren, niemals nur einen B01. Ein geplatzter Öltank wäre eher ein T03 es sei, denn es handelt sich um mehrere hundert Liter Öl. Ein Küchenbrand ist ein B05. Auch bei einem Brand eines Adventkranzes würde es sich um einen B05 handeln, wenn dieser innerhalb eines Gebäudes zu brennen beginnt, meines Wissens nach werden Adventkränze meistens im inneren eines Gebäudes verwendet. Auch bei einem Brand auf einem Balkon handelt es sich um einen B05. Ein BAum auf einem PKW würde einen T03 bedeuten, da ein Fahrzeug beteiligt ist. Eine Personensuch besitzt ein eigenes Stichwort dieses wäre T06, du hast hierfür einen T07 also Unwetter gewählt, ich denke es handelt sich hierbei nur um einen kleinen Schlampigkeitsfehler, den ich dir verzeihen kann, wenn du es recht schnell korrigierst. Bei einer Schokoladenspur auf der Straße würde ich jedenfalls einen T03 alarmieren. Ein brennender Eierkocher wäre ebenfalls ein B05 solange dieser innerhalb eines Gebäudes brennt, auch bei Eierkochern ist mir bekannt, dass diese eher im Inneren betrieben werden. Ein Osternest hingegen befindet sich meistens draußen und würde somit unter das Stichwort B09 fallen. Bei einem brennendem Carport wäre B05 das einzig richtige Stichwort. Bei dem Einsatz überhitzte Bremsen handelt sich um einen Fahrzeugbrand also ein B08. Wenn Flugzeuge am Boden kollidieren handelt es sich dennoch immer noch um Fluggeräte, infolge dessen wäre weiterhin das Stichwort T16 angebracht. Bei Brand im Terminal und im Fluzghafen würde ich einen B14 wählen, da meines Wissens nach meistens viele Leute am Flughafen sind. Ein PKW im Gleisbett wäre nur ein T03 da das Alarmstichwort T13 nur zur Verwendung kommt wenn ein Schienenfahrzeug selbst einen Unfall hat (entgleist). Eine brennende Absauganlage wäre ein elektrisches Gerät und somit ein B04. Ein Brand im Kabelkanal befindet sich meistens in einem Raum womit ein B05 zur Geltung kommen würde. Mit der Bitte um schnelle Erledigung ein Disponent

    Sehr cooles Set PatSit !


    Den Vorschlägen von @lb8940 kann ich nur 100%ig zustimmen. Vielleicht hast du ja schon etwas davon umgesetzt oder es kommt noch ;)


    Fraglich ist für mich nur, ob bei jedem "Verkehrsunfall" und "Umgestürzter LKW" T10 das richtige Stichwort ist und nicht eher T03, denn bei T10 handelt es sich um eine (vermutlich) eingeklemmte Person...


    Eigentlich sollte es im Spiel auch Unterscheidungen geben, z. B. Verkehrsunfall ohne/mit/vermutlich eingeklemmte Person, aber das können ja nur die Spielmacher ändern...

    Aber klar, irgendwie hast du auch recht, wenn man sich darüber im unklaren ist ob jemand eingeklemmt ist, besser ein hydr. Rettungsgerät zu viel als zu wenig :-)


    LG RLF2000

    Sehr guter Vorschlag, Kleinigkeiten würde ich aber noch ändern:


    1 Rüstwagen sollte da schon mal reichen, die 3 LF sind absolut in Ordnung, schon mal wegen den nötigen Atemschutztrupps.

    Ich würde jedoch noch ein GW-A mit 50% rein nehmen wegen den tödlichen Gärgasen im Silo.

    DIe DLK würde ich nur auf 50 % setzen, da man nicht an jeden Silo mit der DLK ran kommt oder weil viele Silos weiter unten ausstiegsluken haben, falls sich der Unfall bei leerem oder halbvollem Silo erreignet.

    Eventuell würde ich noch einen Fwk mit 20 % rein nehmen.


    LG RLF2000:)

    Finde den Vorschlag Perfekt, würde auch die 5 LF dabei lassen. Der Brandschutz im Tunnel ist nochmal aufwendiger und da sollten einfach mehr LF da sein. Ist bei uns Übrigens auch so, dass beim VU im Tunnel 2 HLF und 3 LF (also insgesamt 5 LF) dabei sind.


    Mit dem POI Tunnel (oder Tunnelportal) wären dann natürlich noch weitere neue Einsätze möglich.


    LG RLF2000 :)

    Hallo


    Bis jetzt gibt es bei der Einsatz-Geschwindigkeit folgende Einstellmöglichkeiten:


    - Pause (keine Einsätze)

    - Extra Langsam (alle 10 Min ein Einsatz)

    - Langsam (alle 5 Min ein Einsatz)

    - Realistisch (alle 3 Min ein Einsatz)

    - Normal (alle 1 Min ein Einsatz)

    - Schnell (alle 30 Sek ein Einsatz)

    - Turbo (alle 20 Sek ein Einsatz)


    Es wäre schön wenn es zusätzlich noch die Möglichkeit der zufälligen Einsatzgenerierung geben würde, so wie eben in einer echten Leitstelle.

    Da dauert das dann mal 30 Sekiunden, mal 5 Minuten, dann können schon mal zwei Einsätze gleichzeitig reinkommen oder dann mal 15 Minuten gar keiner.


    Würde meiner Ansicht nach den Spielspaß nochmals steigern und für die, die das nicht wollen, bleiben immer noch die bisher schon vorhandenen Einstellmöglichkeiten!


    Mit kameradschaftlichem Gruß,

    RLF2000 :)

    Ein Vorschlag von mir:


    Bis jetzt gibts ja nur den GW-A. Das Spiel würde enorm realer werden, wenn Atemschutzgeräte eingeführt werden würden! Man sollte beim Kauf eines Fahrzeugs (LF, TLF, HLF, RW) auswählen können, ob man das Fahrzeug mit Atemschutzgeräten ausstatten kann. Dafür sollten dann natürlich auch 3 Mann (Trupp) mit Atemschutzgeräteträgerkurs auf dem Fahrzeug sitzen. Bei den unterschiedlichsten Einsätzen sollte dann auch eine gewisse Anzahl an ATS-Tupps benötigt werden (z.B. Fahrzeugbrände 1 Trupp, Wohnhaus- und Wirtschaftsgebäudebrände 2 Trupps, Industriebrände 3 Trupps, je nach Ausmaß). Damit dann nicht einfach jedes LF, TLF, HLF und jeder RW mit ATS Trupps ausgestattet wird, sollte eine maximale Anzahl von z.B. 2 oder 3 Trupps pro Wache möglich sein.


    MkG
    RLF2000 :)

    Hallo!


    Ich hatte heute einen Einsatz und ein Fahrzeug fuhr direkt auf Luflinie von der Wache zum Einsatz (siehe Screenshot). Die Wache als auch der Einsatz befinden sich an einer Straße/einem Weg. Auf der Anfahrt überquerte das Fahrzeug sämtliche Straßen und Wege. Alle anderen Fahrzeuge fuhren über die Wege zum Einsatz und brauchten dementsprechend 5 min länger.

    Ich hoffe auf Lösung des Problems :)


    RLF2000

    1er vorne im Trecker 4 Links auf dem Hänger und 4 Rechts auf dem Hänger :D:D:D:D:D:D

    1. Trecker gibts nicht im Spiel, und ein MTW hat z.B. auch 9 Leute platz


    2. mit LF habe ich überbegrifflich alle gemeint, da alle Löschfahrzeuge (von TSF-W bis TLF 20/40 SL) den gleichen Wert im Spiel haben.

    Da ich auch kein Facebook habe und dieses Thema hier im Forum erst jetzt gefunden habe, hier mein Größter Wunsch.


    Ich würde mir Autoanhänger mit verschiedenen Beladungen wünschen:


    z.B. angefangen von TSA - Tragkraftspritzenanhänger (ersetzen ein LF)
    über Schlauchanhänger (ersetzten einen Schlauchwagen) und
    Schmutzwasserpumpen-Anhänger bis zum Stromaggregat, es gibt im Feuerwehrwesen
    viele verschiedene Anhänger.


    Diese Anhänger sollten an alle Fahrzeuge mit normaler "Autoanhängerkupplung" wie MTW, TSF usw. angehängt werden
    können (ausgenommen natürlich Fahrzeuge mit selbiger Funktion) und somit auch v.A. dem MTW eine gewisse "Brauchbarkeit" geben.
    Auf einem Stellplatz könnten z.B. 2 Anhänger geparkt werden (oder
    überhaupt eigene Anhängerstellplätze). Dies würde zum Teil neue Einsätze
    hervorbringen (durch Stromaggregat, Schmutzwasserpumpen, etc.), wo diese benötigt werden und auch der Realität näher
    kommen.


    Und wenn ich schon beim Anhängen bin, Mehrzweckboote sollte man auch bei "Nicht-Wasserdienstfahrzeugen" Fahrzeugen mit normaler "Autoanhängerkupplung" angehängt werden können.


    MfG RLF2000