Beiträge von FlorianRhaus

    Ach Leute, jetzt macht doch alle nicht so. Natürlich können wir mittels Coins die Arbeit von Sebastian würdigen/unterstützen. Insofern ist nur die Frage, für was man die Coins sinnvoll ausgibt, und der Premium-Account ist aktuell, wie wir schon am Anfang mal ausführlich erklärt haben, nicht gerade das "Brüller"-Argument um Coins zu kaufen.


    Also sollte die Frage schon gestattet sein, wie man Coins sinnvoll abschmelzen kann und es damit auch wieder notwendig ist, diese nachzukaufen. Dies wird natürlich wenn, immer hart am Grad von "pay-2-win" sein, geben wir uns mal da keine Illusionen hin, den warum soll ich Coins ausgeben? Richtig, damit ich etwas beschleunige oder mir Zeit spar oder mehr Gewinn fahre, mehr Möglichkeiten gibt es nunmal nicht.


    Ein Gegenspieler vom Premium-Account sind auch ganz klar eigenerstellte Scripts, da diese meist mehr Features bieten, wie das Standard-UI oder der Premium-Account. Dieser Beitrag hier geht auch nur um dieses Thema, wie man den PA attraktvier machen kann und wenn ein Vorschlag nun ist 5/10/15 oder 20% mehr Credits zu verdienen, dann ist der Vorschlag auch nicht abwegiger oder schlechter wie andere Möglichkeiten. Derzeit kann ich ohne Coins und PA spielen und hab nicht das Gefühl dabei etwas zu vermissen.


    Der PA kann auch andere Ansätze bieten, sei es mehr Stellplätze, günstigere Wachen, kürzere Bauzeiten, Warteschlangen für Lehrgänge etc. pp. (naja die Warteschlangen für Lehrgänge sollte aber eher Verbandsweit gelten, wäre genial). Aktuell fristet er eher ein Schattendasein.

    Im Zuge der Verbandskasse könnte man das Klinikum auch als Verbandsgebäude installieren - so das Krankenhäuser für die Spieler verbleiben und das Klinikum für den Verband ist.
    Insofern würde ich dann die Eckdaten ein wenig anpassen:


    Basis: 50 Betten - 50 mgl. Ausbaustufen mit je 5 Betten (Gesamtkapazität: 300 Betten)
    Fachabteilung: 10 Betten - 15 mgl. Ausbaustufen mit je 5 Betten (GesKapazität pro Fachabteilung: 85 Betten)


    Die Ausbaustufen entsprechend mit Credits anheben, sagen wir mal 1 mio. Credits pro Ausbaustufe und 1,5 mio. Credits pro Fachabteilungsausbau.


    Vorteil: Das Krankenhaus arbeitet pro Fachabteilung +1 Patienten pro Stunde ab und in der Basis +2 Patienten pro Stunde.


    Als Schmankerl würde ich dem Klinikum eine Ausbaustufe "Rettungshubschrauber" gönnen, evtl. mit 2-3 Stellplätzen.
    Optionaler Gedanke dazu - nur einen Landeplatz, und Spieler können ihre eigenen RTH's dort stationieren und somit dem Verband zur Verfügung stellen.

    Ich glaube die Frage nach Premium-Accounts zwecks Finanzierung ist so auch nicht ganz schlüssig, es gibt ja auch einige User, dazu zähle ich mich, die generell mal nur so pro Monat Coins einkaufen und diese dann für diverse Sachen einsetz.
    Für mich selbst bringt der Premium-Account halt keinen wirklich Mehrwert, weswegen ich dafür Coins kaufen würde - dies habe ich aber auch bereits weiter oben ausgeführt. ;-)

    Ehrlich gesagt weiß ich nicht wofür ich den Premium Account momentan brauche.
    Kenne nur zwei Funktionen? Die man nicht wirklich benötigt..

    also mal ganz primär, über irgendetwas muss Sebastian sich auch finanzieren - oder wie soll sonst die Kosten für Hardware und auch Arbeitszeit vergütet werden?
    Würde jeder auf dem Level "Kostenlos" spielen - dann wäre das Spiel bald Geschichte, den umsonst arbeitet bekanntlich niemand.

    Dann beleuchten wir mal das Thema Eierlegendewollmilchsau näher:


    Aktuelle Situation:
    1 HLF = 1 Löschgruppenfahrzeug + 1 Rüstwagen
    Ich spar mir also derzeit ohne was dafür zu tun, 1 Fahrzeug je nach Einsatz (nicht alle Einsätze brauchen einen RW)


    Fiktive Situation mit Modul:
    1 HLF = 1 Löschgruppenfahrzeug
    1 HLF + RW-Modul = 1 Löschengruppenfahrzeug + 1 Rüstwagen
    (aktuelle Situation wie bisher, nur Verlagerung der Art)


    1 HLF + RW-Modul + GW-ÖL-Modul = 1 Löschengruppenfahrzeug + 1 Rüstwagen + 1 Gerätewagen ÖL
    Einsatzbedingt kann ich mir also 1-2 Fahrzeuge einsparen.


    Aufbaukosten: 1 HLF, 1 RW, 1 GW-ÖL = 3 Stellplätze also platt 300.000 Credits plus das jeweilige Fahrzeug
    Aufbaukosten mit Modul: Basisfahrzeug (HLF) = 1 Stellplatz 100.000 Credits - dann 2 Modul á 75.000 Credits = 250.000 Credits


    In meinem Beispiel geh ich davon aus, das Module günstiger sein sollten, da die entsprechenden Fahrzeuge ja einen Bonus mitbringen, mit denen ich wiederum schneller Credits generieren kann.


    Ein anderes Szenario ist damit auch denkbar, die immer wieder angesprochene Verschrottung von Fahrzeugen, die man gerne vermeiden möchte, Beispiel hierzu:
    MTW - einfaches Basisfahrzeug mittels Modul auf einen ELW1 oder ELW2 aufrüstbar. Vorteil, ich verschrott nun nicht mehr einfach ein Basisfahrzeug, sondern tausch das Modul aus.
    Da es dann dazu keiner Fahrzeuge ELW1+2 bedarf, sind derartige Module günstig, eventuell 1.000 Credits für ELW1 und 2.500 Credits für Modul ELW2 - oder in dem Fall auch einfach eine Art Upgrade, das man
    das Modul ELW1 für 1.000 Credits auf ELW2 upgraden kann. Das verschrotten eines ELW1 wie bisher entfällt dann gänzlich.


    Ich glaube, das man mit Modulen ganz neue und interessante Wege bestreiten kann, es ist aber natürlich schwer in einem bestehenden Spiel neue grundlegende Elemente zu integrieren.

    Mein System würde eben eigentlich nicht die AAO in irgendeinerweise beeinflussen oder komplexer machen. Du würdest lediglich mittels Boni an den Einsätzen etwas spüren.

    Auch wenn ich mit FlorianRhaus' Modulen nicht ganz einverstanden bin, würde ich ein solches Modulsystem grundsätzlich befürworten. Man sollte bei den Modulen nur realistisch bleiben, um eierlegende Wollmichsaufahrzeuge zu vermeiden. Oft sind in den Normen ja sogar bestimmte zusätzliche Module vorgesehen. Das könnte doch eine gute Orientierungshilfe sein.

    Danke Brosl, genau das ist auch mein Ansatz gewesen - erstmal ein Grundkonstrukt vorzustellen, wie dann die Einzelausarbeitung aussieht, wie die Module heißen und was sie können, ist dabei ja definitiv ein ganz anderer Schritt.
    Wobei ich glaube, ein Upgrade Anhängerkupplung für Boote könnte für viele Mitspieler interessant sein ;)

    Deine Argumente in Ehren, aber ein HLF kann auch in der Realität nicht ein RW ersetzen, macht es aber im Spiel.
    Es ist also logisch und konsequent, das im Spiel Fahrzeuge nur dann andere ersetzen können, insofern diese Zusätze erhalten.


    Zum GW-Öl - naja da es die Norm nur bis 1990 gibt, könnten wir ihn auch ganz rausnehmen, zur Beladung:

    Zitat

    Abgesehen von einem Feuerlöscher verfügt der Gerätewagen Öl über keinerlei feuerwehrtechnische Beladung zur Brandbekämpfung. Er verfügt jedoch über eine Vielzahl von Gegenständen zur Verkehrssicherung (zum Beispiel Verkehrsleitkegel), zum Aufnehmen von Mineralölen (zum Beispiel Ölbindemittel, Überfässer, Wannen, Mulden, Eimer, Reinigungsgeräte, Kanalabsperrblasen) und zum Umfüllen (Gefahrgutpumpen). Mitgeführtes Handwerkszeug ist in der Regel aus einer speziellen Bronzelegierung gefertigt, die keine Funken reißt. Außerdem verfügt das Fahrzeug über diverse leichte Schutzanzüge.

    Hab als Bezeichnung nunmal TH genommen, kannst es aber auch gerne anderweitig nennen, das macht der Idee als solches keinen Abbruch.


    Zum SW vs. Hlf + Haspel: es gibt aber nunmal Unterschiede zwischen einem HLF mit und ohne Schlauchhaspel. Die Ausarbeitung bezieht sich darauf, das man nun halt im Spiel den SW dadurch "ersetzt" - bei Einsatz aber eines richtigen SW einen Bonus auf den Einsatz erhält, in dem es durchaus auch Sinn macht diesen einzusetzen, sofern man das möchte. Insofern ist der Spieler und seine Taktik gefragt.


    Wenn Dir aber das ersetzen von Fahrzeugen ein Dorn im Auge ist, dann streich das Ersetzen und gib den Modulen den Bonus direkt - dann erhalten halt HLF mit Haspel generell einen 5% Bonus auf Einsatzdauer oder -geschwindigkeit.

    Guten Morgen,


    eigentlich schade, wir kaufen eine Unzahl an Fahrzeugen, schicken diese Tag für Tag in diverse Einsätze, aber ausser ein paar Personalzuweisungen oder Funkrufnamen erstellen, passiert mit diesem grundlegenden Element im Spiel nicht wirklich viel.
    Ab einem gewissen Grad, gilt es nur noch Wachen aus- und aufzubauen, Fahrzeuge einzukaufen und gut ist.


    Daher folgende Idee:
    Fahrzeuge können ebenfalls ausgebaut werden.


    Dazu gibt es dann einige Grundtypen an Fahrzeugen, z. Bsp. das HLF, das mittels gewisser Module erweitert werden kann.


    Beispiel:
    Modul: Schlauchhaspel
    Zweck: Ergänzt das HLF um die Funktion SW


    Modul: TH
    Zweck: Ergänzt das HLF um die Funktion GW-Öl


    Upgrade: Anhängerkupplung
    Zweck: Ein HLF kann ein Boot mit einem Anhänger mitführen


    Dabei gilt, Module können in einer gewissen Anzahl nur am Fahrzeug vorhanden sein, können aber auch ausgetauscht werden und belegen einen Modul-Slot.
    Upgrades verbessern das Fahrzeug dauerhaft, können nicht getauscht werden und belegen die Upgrade-Slots. Beispiel zum HLF: dieses hat dann 2 Modul-Slot's und 4 Upgrade-Slot's.


    Natürlich wäre es einseitig, wenn man damit ein Fahrzeug auf alles aufrüsten kann, insofern kann und darf es nur eine gewisse Anzahl an Modulen am Fahrzeug geben, der Rest verbleibt im Gerätehaus.
    Aber damit würden ja Fahrzeuge wie das GW-Öl oder der SW ähnliche Schicksale erfahren wie der RW - um das zu vermeiden, erhalten diese Fahrzeuge Boni. Wird nun bei einer Gasexplosion oder Lagerhallenbrand ein SW mit dazugestellt, reduziert sich die Missionsdauer um 5% oder die Abarbeitungszeit wird beschleunigt. Der Bonus selbst ermittelt sich dann immer nach der Formel: 1. Fahrzeuge +x% - weitere Fahrzeuge erhöhen den Bonus dann aber nur noch prozentual um seinen eigenen Grundwert, also bei 5% erhöht das 2. Fahrzeug die 5% um 10% also 5,5%. Damit wird vermieden, das man 8 SW reinstellt und diese dann mit Werten jenseits von 40% die Einsätze extrem vereinfachen.

    Ich stelle hier mal drei AAO's von mir vor, die sich bis dato im Spiel gut bewährt haben:


    Name: Gebäudekomplex
    Abgedeckte Einsätze: Bauernhof-Mittel, Bürobrand, Sporthalle
    Zusatz: 2x Klicken für Bauernhof-Groß (sofern noch kein THW vorhanden ist)
    Alarmierte Fahrzeuge: 7x LF/TLF, 1x ELW1, 2x DLK, 1x GWA, 1x SW, 3x FuSTW


    Name: Gebäudebrand
    Abgedeckte Einsätze: Brand Einfamilienhaus, Supermarkt, Kellerbrand,
    Maschinenbrand, Dachbereich, Dachsstuhlbrand, Gasgeruch, Brand
    Güterwaggon
    Alarmierte Fahrzeuge: 4x LF/TLF, 1x ELW1, 1x DLK, 1x FuSTW


    Name: Tankstelle
    Abgedeckte Einsätze: Tankstellenbrand, Werkstattbrand, Krankenhaus
    Alarmierte Fahrzeuge: 4x LF/TLF, 1x DLK, 1x ELW2, 1x GW-Mess, 1x GW-Gefahrgut

    Naja, wenn ich mir aktuell die Einsätze betrachte, finde ich auch, dass das THW einen sehr geringen Nutzen hat. Kein Nutzen ist wohl übertrieben, aber viele Einsätze sind nunmal nicht direkt "THW only".
    In einigen Fällen kommt es dann häufig vor, das man zwar Fahrzeuge ohne Ende hat, aber durch die THW-OV's ausgebremst wird. Da etliche Einsätze (Gefahrgut-LKW, Einsturz, Gasexplosion, Bauernhof-Groß) Feuerwehr und THW erfordern (sofern beides vorhanden) - finde ich den Kosten-Nutzungs-Faktor für das THW nicht glücklich gewählt. Hohe Baukosten, Lehrgänge, keine Stellplätze die man selbst auffüllen kann.


    Aber ich lass mich gerne überzeugen, wenn ich was übersehe ;-)

    Wenn man nun (endlich, und nur darum geht es mir eigentlich) drauf verzichten könnte dass irgendwer die Credits bekommt müsste man sich auch bedeutend weniger Gedanken machen um Cheat etc - nämlich keine weil wenn man nichts bekommt kann man damit auch nicht schummeln.

    Hatte ich ja mal im Vorfelde dazu bereits vorgeschlagen, das man die Credits entfallen lassen soll, dann wäre das implementieren von Automatismen weniger schwierig.




    Ich mach das selbst zwar nicht so aber habe schon öfter gehört dass in bestimmten Verbänden gerne Einsätze per Sprchwunsch für andere Spieler absichtlich offen gehalten werden. Das ist mit so einer Automatik natürlich nicht mehr möglich. Zack sind wir wieder bei dem Punkt: mach es allen recht... Da könnte man vielleicht entgegenwirken wenn nur die Sprechwünsche von Spielern die offline sind abgearbeitet werden und zack: wir sind schon wieder bei einem Punkt wo nicht mehr alles erfasst wird. Und je genauer man die Automatik macht desto schwieriger und vor allem fehleranfälliger wird das...

    Lässt sich aber einfach lösen. Man gäbe den Verbänden eine Verbands-Leitstelle und darin kann man dann gewisse verbandspezifische Optionen steuern - u. a. könnte ein Verband dann für sich festlegen, das es eben wieder keinen Automatismus gibt und man auch das alte System weiter nutzen könnte, sofern gewollt/gewünscht.

    Ich find es aber irgendwie unnötig Patienten übernehmen zu müssen, in Zeiten wo es den ELW-SEG und den Sprechwunschadmin gibt. Der ELW-SEG löst übrigens auch Sprechwünsche auf die vorher aufgelaufen sind @FlorianRhaus, bei mir funkioniert das. Und da meines Wissens nach nun auch Sprechwünsche nach Ablauf einer Frist aufgelöst werden können ohne dass der Spieler sich ausloggt (bitte korrigiert mich wenn das nicht so ist!) halte ich das für ausreichend.

    Hm, stimmt, hab das nunmal getestet und ja, der ELW1 übernimmt die Anfragen der RTW's auch wenn er nicht als erstes am Einsatzort war. Vermutlich war das bei meinen ersten Anläufen irgendwie noch ein Bug. Aber gut, dann ist der Punkt ja schon erledigt :)

    Für sowas gibts den Sprechwunsch-Admin

    Wenn ich aber als Nicht-Sprechwunsch-Admin einen Auftrag im Verband freigebe, bringt mir das nichts.

    Der Punkt "Vorauswahl Krankenhaus / Zelle" ist nicht übel, man könnte das aber auch anders lösen. Der wo einen Einsatz freigibt kann auch die RTW-Sprechwünsche abarbeiten - der Spieler vom RTW erhält dann aber nur 30-40% der Credits, der freigebende Spieler nichts - dafür kriegt er aber den Auftrag frei und kann die Fahrzeuge weiter einsetzen.

    Hab es mal bei mir testhalber mit aufgeschaltet - klappt aber auch nicht.
    Browser sollte zwar egal sein, ist aber bei mir Mozilla Firefox.


    Cache und andere AddOns wurden zum Test auch mal deaktiviert, ohne Ergebnis.

    Hallo @Jenkins - ja von der Sache her klar. Wollte es aber mal als Denkanstoß geben, den auch Funktionen wie die Wachplanung oder Fahrzeugübersicht lassen sich in einer Excel-Tabelle umsetzen und würden sogar mehr Flexibilität ermöglichen.
    Wobei es mir nicht um die 300 Einsätze geht um daraus AAO's zu erstellen, sondern einfach nur die vorhandenen AAO's in einem Gitter abzubilden um Doppelanlagen oder ähnliche AAO's wieder zusammenzufassen.

    Mal ein neuer Vorschlag ;-) - wäre es mögl. ähnlich der Fahrzeugübersicht eine Übersicht der AAO's anzulegen? Also eine einfache Tabellenstruktur wo man sieht welche Fahrzeuge welcher AAO zugeordnet sind?
    Hintergrund: Im Laufe der Zeit sammeln sich AAO's an und in einigen Fällen überlagern diese sich mit den Anforderungen anderer AAO's (siehe Brennender Güterwaggon und Einfamilienhaus).
    Das aktuelle Ausmisten überflüssiger AAO's ist im Standard-Layout extrem unübersichtlich.

    Ich hätte da noch einen anderen Vorschlag zur Vereinfachung der Personalwerbung:


    Man erhält, wenn die Werbung aktiv ist, soviel Personal pro Nacht, wie man Wachen hat, diese kann man am nächsten Tag dann beliebig den gewünschten Wachen zuteilen.


    Die Änderung reduziert den Aufwand alle einzelnen Gebäude anzuklicken, ferner kann man gezielt das Personal auf einer gut ausgebauten Wache aufstocken.
    Beispiel ich hab 10 Feuerwehrwachen und die Werbung für 3 Tage aktiviert, dann erhalte ich am nächsten Tag 10 Feuerwehrleute, die ich dann verteilen kann, wie ich will:
    5 Leute auf Wache 1
    3 Leute auf Wache 2
    2 Leute auf Wache 3


    Wache 4-10 erhalten kein Personal, da diese aktuell noch auf Ausbaustufe 4 sitzen und genug Personal für den Fuhrpark haben, die Wache 1 dagegen wird 2 Stufen erhöht und braucht dringend mehr Personal.
    Die Funktion kann auch gegen Coins/Credits aktiviert werden, da vermutlich die Funktion mit der aktuellen Premiums-Funktion ein wenig kollidieren dürfte.


    Auch eine Option wäre es, das man nicht nur Fahrzeuge sondern auch Personal der Wachen verschieben kann.

    @Brandoberrat: Über Spielspaß kann man leidlich diskutieren ;-)


    Aber ich nehm mal die Punkte auf:


    1) Wie schon von vielen moniert - dürfte die Unterscheidung zwischen Hof und Wiese - also mgl. Landeplätze im Spiel aufgrund des Kartenmaterials nicht möglich sein.
    2) Zubringerfunktion: Ja nette Sache, könnte eine FuSTW vor Ort aber auch automatisch übernehmen und von daher sehen wir das nicht ;-) ist also evtl. schon integriert ..... *hust*
    3) Die Besatzung: Da gebe ich Dir vollkommen recht. Es ist absoluter Nonsens, das der Notarzt der Pilot ist. Eigentlich sollte der RTH eine Besatzung von 3 Personen haben, Pilot, Notarzt, Sanitäter. Eine entsprechende Anpassung im Spiel sollte kein Problem sein. Eventuell auch einen Lehrgang Rettungssanitäter (Dauer 1 Tag) einzuführen müsste ohne Problem machbar sein.
    4) Bei der aktuellen Situation der Hubschrauberstation ist es eh so eine Sache, wozu kann ich da überhaupt Personal werben, kann ja keinen weiteren Hubschrauber reinstellen.
    5) Hubschrauberlandeplatz am Krankenhaus - eigentlich kein Problem in das Spiel mit aufzunehmen, Ausbau "Hubschrauberlandeplatz" und gut ist. Danach können die eher sinnlosen KTW's im Spiel sogar den weiteren Transport vornehmen, hätten die auch mal was zu tun ;)