Beiträge von Timmy112

    Heute sind die individuellen Verbandseinsätze ins Spiel eingebaut worden,
    und schon sind tausende Fahrzeuge und zehntausende Personen unterwegs, zu unseren RIESIGEN eigenen Verbandseinsätzen. :thumbup:


    Wir sind alle gespannt auf die Abrechnung.


    Falls du auch mit einer lustigen Truppe, Geld machen willst und deine Wachen in NRW oder der Umgebung hast, dann


    DIREKT HIER BEWERBEN: https://www.leitstellenspiel.de/alliances/1842



    Wir freuen uns auf dich


    Hallo wie oben schon beschrieben mochte ich eine Telegramgruppe erstellen für den Verband wo auch der Telegram-bot drinne ist und die Meldungen in die Gruppe schickt.
    Hat da einer eine Lösung für mich?

    Nein, weil es nicht geht. Den Lst-Bot kann man nur einzeln bekommen. Wenn eure Mitglieder schon bei Telegram sind, für die Gruppe, können sie sich doch jeder den Bot holen. Verstehe den Sinn auch nicht.

    Da ich deutscher bin frage ich mich grade warum und wofür das ganze? Bin da ehrlich, macht für mich jetzt mal keinerlei Sinn.

    Kann ich mich anschließen. Es heißt ja auch Leitstellenspiel.DE Hier gibt es die deutschen Fahrzeuge und Organisationsstruktur, warum dann aber das österreichische Funkmeldestatussystem einbauen?



    So viele Spieler aus Österreich gibt es, meiner Beobachtung nach, nicht ==> Aufwand steht nicht im Verhältnis zum Nutzen.



    Achso was war nochmal der Sinn?



    ==> Dagegen

    Wenn du eine Grafik zeichnest ist das dein künstlerisches Eigentum und du hast das Urheberrecht dafür, solange
    es selbst gemalt ist und nicht einfach ein bearbeitetes Foto.


    Daraus folgt, dass man deine Grafiken nur mit deinem Einverständnis nutzen darf und du jedem, jederzeit die Nutzung wieder untersagen kannst.


    Edit


    Hier ein Beispiel:

    Zitat von FSXGamer

    Meine Grafiken dürfen ausschließlich für das Spiel "leitstellenspiel.de" und andersprachige Versionen dieses Spiels verwendet werden. Sollten sie in einem öffentlichen Grafikset benützt werden, bedarf es meiner ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung. Sollte diesem nicht nachgekommen werden, zieht dies rechtliche Schritte nach sich! Auch dürfen meine Grafiken nicht für kommerzielle Zwecke benutzt werden, und auch nicht auf anderen Webseiten veröffentlicht werden. Meine Grafiken dürfen auch nicht ohne meine ausdrückliche schriftliche Genehmigung bearbeitet oder neu hochgeladen werden.

    Mit kleiner Geschichte drumherum, mein Vorschlag:


    Explosion in Innenstadt


    Bei Bauarbeiten o.ä. kam es zu einer Explosion, mehrere Läden stehen in Flammen, Fassaden und Dachstuhlbrände greifen um sich.


    Feuerwehr


    65(H/T)LF
    8DLK
    10RW
    4GW-A
    6SW
    5Messfahrzeuge
    1GW-G
    2Dekon
    1GW-H
    1FwKr
    12ELW1
    3ELW2


    Rettungsdienst


    50-120 Verletzte
    60% NEF-Quote
    90% Transportwahrscheinlichkeit


    Polizei


    22FustW


    THW


    4GKW
    4MzKW
    2MTW-TZ
    2LKW-K9
    2BrmG


    Wasserrettung


    1Boot


    Wofür ist was?


    Die (H)LFs sind zur Brandbekämpfung, Menschenrettung und Befreiung von Personen gedacht.
    Die DLKs für riegelstellungen und Brandbekämpfung sowie der Menschenrettung aus großen Jöhen gedacht.
    Die RWs können den weg zu den Verschüteten/Eingeschlossenen frei machen.
    GW-As stellen PAs zur Verfügung.
    Die SWs bauen eine massive Wasserversorgung auf, es können z.b. 4Leitungen über 3Kilometer von einem Fluss gelegt werden.
    Messfahrzeuge kontrolieren die Luft auf toxische Bestandteile.
    1GW-G ist zum Entfernen von gefährlichen stoffen da.
    Die Dekons dekontaminieren alle eingesetzen Kräfte.
    Höhenretter können Personen aus großer Höhe retten.
    Der Kran kann große Teile (zusammen mit den RWs) bei Seite schaffen.
    Die ELws koordinieren den gesamten Einsatz und die Abschnitte.
    Die Polizei riegelt die Innenstadt ab.
    Der Rettungsdienst versort verletzte.
    Das THw sichert Fassaden o.ä. um einen Absturz zu verhindern.
    Das Boot kann bei einer Wasserentnahme an einem offenen Gewässer unterstützen.


    Das wäre mein Vorschlag. was haltet ihr davon? :)

    Das einzige was ich etwas teuer finde ist die Wasserrettung mit 500k.

    Ja, aber Wasserretung (und THW auch) sind eher als Einheiten für fortgeschrittene Spieler einzuordnen, die man nur in Kombination mit den Haupteinheiten (Feuerwehr, rettungsdienst und Polizei) richtig nutzen kann.


    Durch die kosten soll einfach klar werden, das diese Einheiten nicht alleine sinnvoll sind. Ein Anfänger soll absichtlich keine Wasserrettung und THW bauen können, weil es im Spiel nun mal fast gar nicht ohne die billigeren "Großen" geht.

    Ich habe keine Berührungspunkte mit fachberatern, da wir in unserer Umgebung schlicht und einfach keine haben.
    Bei uns gibt es einen top Führungsdienst der BF und Unterstützungsgruppe für den ELW2 bzw. 3, die dann im einsatzfall eine Rechersche starten oder bei der jeweiligen firma sich informieren.


    Sicherlich interresant, ABER wenn wir jetzt einen Fachberater "Gefahrgut" einführen, möchte der nächste einen für Züge, wieder ein anderer noch einen für "Höhen- und Tiefen bzw. Berg-/Tiefbau" und dann kommen bald noch jemand die den DB Notfallmanager wieder hochholen usw., daher bin ich eher gegen ein Fachberater System im Spiel.


    Vlt. kannst du das auch so lösen, dass du ein ELW1, MTW, GW-Mess o.ä. als "KdoW-Fachberater" benennst und einfach immer mitalarmierst.

    Ich will keine haben, es geht mir nur darum, dass das Spiel so realitätsnahe wie möglich wird. Da sowas in echt auch vorkommt, sollte es auch hierher (obwohl ich sehrwohl weiß das es keine schöne Sache ist).

    Wird aber mit 99,999% Wahrscheinlichkeit nicht kommen, da 98% aller Forumsteilnehmer dagegen sind und zwar gegen jede Art von Tod, Anschlag oder Terror, wie man an anderen Themen, die auch mit dem tod zu tun hatten sehen kann.


    Das ist immer noch ein Spiel, welches auch schon von ziemlich jungem Publikum gespielt wird, dort muss die (traurige) Realität mal vor dem Spielspaß halt machen.


    ==> Bleibe dabei: Absolut DAGEGEN