Beiträge von BobMeier

    Das Thema hatten wir doch schon etliche Male, oder nicht? Es gibt tatsächlich Situationen, in denen die Töne nicht über Windows leiser gestellt werden können. Wenn man z.B. ein neues Video von Sebastian auf YouTube schauen möchte und gleichzeitig mitbekommen möchte, wenn ein Einsatz reinkommt, dann geht das leider nur in der Lautstärke, die das Spiel derzeit hat. Entweder man macht den Ton komplett im Spiel aus, bzw. schaltet den Tab stumm, oder das YouTube-Video wird unhörbar leise, weil man den ganzen Browser leiser stellt. Ich kann das Problem zwar verstehen, finde aber, dass eine Behebung derzeit nicht so wichtig ist...

    Ich würde es mit den Anforderungen so machen, wie zum Beispiel auch beim Ausgelösten Heimrauchmelder. Da reicht ja ein LF, also ein Fahrzeug, dass die Lage erkundet und dann entweder Entwarnung gibt oder weitere Kräfte nachfordert. Dann kann jeder selber entscheiden, was er alarmiert. Würde man da die ganz normalen Fahrzeuge anfordern, die auch bei schweren VU gebraucht werden, stehen später etliche Einsatzkräfte da und warten auf den RW, um dann festzustellen: Hier ist ja gar nix :D

    und das kannst du so einschätzen, ob ausschlafen wirklich reicht, klar man hat nach jahrelanger Tätigkeit Erfahrungen wie du einen Patienten einschätzt, aber zwischenfälle können immer passieren.

    Wenn ich mich weit aus dem Fenster lehne, dann sind denke ich mal über 60 % der gemeldeten Alk Intox erstmal ein Fall für die Rettung, wieviel davon dann wirklich mit dieser weggehen ist ein ganz anderes Thema und ist ja auch nicht Bestandteil eines Spieles.

    Wärenddessen ist ein Mischintox so habe ich es gelernt immer ein Fall Für das Krankenhaus, daher auch die deutliche Abgrenzung

    Kurz zur Klarstellung:

    Mit "Ausschlafen" meinte ich nicht zu Hause schlafen, sondern im Krankenhaus ;)



    Der Unterschied zwischen Mischintox und Alkoholintox ist ja nur die Substanz, die der Patient zu sich genommen hat. Dadurch ändert sich die Wahrscheinlichkeit, dass ein NA geholt werden muss. Mehr ja nicht. Und da es im LSS sowieso eine NA-Wahrscheinlichkeit gibt, finde ich, dass man die Mischintox einfach mit unter die Vergiftung packen kann.

    Äh, ich bin da jetzt kein Profi, aber eine Alkoholvergiftung, ist doch meist nur einmal Transport ins KH zu ausschlafen, aber eine Vergiftung an sich, ist doch was ganz anderes und etwas anders zu sehen, sagen wir einfach mal Vergiftung durch giftige Substanz, dann geht da schon mehr, deshalb auch hier die 60% NEF, die zu Alkohol nicht passen würde. Das wäre jetzt das Gleiche, wenn man sagt, Brennt Mülleimer und Brennt Papiercontainer, sei das gleiche und könnte man einfach Brennt Abfallbehälter nennen, aber die beiden Einsätze, sind komplett unterschiedlich im Einsatzgeschehen.

    Die Alkoholvergiftung ist eine (im Vergleich) sehr häufige Vergiftung, die meistens harmlos ist und mit ausschlafen "therapiert" werden kann. Je nach Menge kann das aber auch anders aussehen. Genau so bei anderen Drogen oder Toxinen. Je nach Dosis und Stoff ist die Gefahr immer unterschiedlich. Man kann auch bei ner Alkoholintox einen NA brauchen.


    Ich denke, dass die Unterscheidung Vergiftung und Alkoholintox reichen sollte.

    Ich würde eine neue Sortierung, bzw. überhaupt eine Sortierung sehr begrüßen. Ich lege nur für große Einsätze AAO an. Für Gasexplosionen jedoch nicht, da ich diese Einsätze freigebe, damit andere Verbandsmitglieder de Möglichkeit haben, den Einsatz ebenfalls anzufahren. Dadurch ergeben sich bei jeder Gasexplosion andere Anforderungen, die mir dann angezeigt werden. Zwar habe ich darin inzwischen eine gewisse Routine, sodass ich schnell erkenne, was geschickt wurde und, ob Dekon-P und FwK benötigt werden, aber es ist trotzdem immer wieder unübersichtlich, da erstens die Sortierung fehlt und zweitens, weil die verschieden langen Fahrzeugtypen direkt hintereinander stehen. Es wäre vielleicht hilfreich, das ganze in Spalten und Zeilen zu gliedern, sodass es eher eine Tabelle ergibt. Also in etwa so:


    Zusätzlich benötige Fahrzeuge:

    4 FuStW 20 LF 2 DLK 4 ELW 1 2 ELW 2
    2 GW-A 2 GW-Mess 2 SW 1 FwK 1 Dekon-P

    Dadurch wäre die Liste deutlich einfacher zu lesen und man könnte einfacher die benötigten Fahrzeuge ablesen und entsenden.

    Kurz mal zum Thema Leitstellen:

    Wenn ich mich richtig erinnere, läuft es so:

    Alle Wachen, die einer Leitstelle zugeordnet sind, die einen eigenen Einsatzbereich "gründet", generieren nur Einsätze, die in diesem Bereich abgearbeitet werden können.


    Alle anderen Wachen, also Wachen, die

    - einer Leitstelle ohne eigenen Einsatzbereich oder

    - keiner Leitstelle

    zugeordnet sind, generieren Einsätze, für die insgesamt genug Wachen vorhanden sind.


    Beispiel:

    In A-Stadt stehen 5 Wachen. Die Leitstelle A-Stadt gründet einen eigenen Einsatzbereich.

    Im B-Stadt stehen 7 Wachen. Die Leitstelle B-Stadt gründen keinen eigenen Einsatzbereich.

    In C-Stadt stehen 3 Wachen. Diese sind keiner Leitstelle zugeordnet.


    Welche Einsätze können nun auftreten?

    A-Stadt: Nur Einsätze, die bei 5 Wachen auftreten.

    In B- und C-Stadt werden jedoch Einsätze generiert, die bei 15 Wachen auftreten.


    Überall, wo kein eigener Einsatzbereich existiert, werden alle Wachen mitgezählt.
    Hier Sebastians Video dazu:

    1.) Aktuell können Bereitstellungsräume immer nur von dem Ersteller verlängert werden. Dies sorgt für eine Doppelung bzw. dafür, dass Mitglieder lieber ihren eigenen erstellen um einen Ablauf eines fremden Bereitstellungsraum zu verhindern. Schön wäre, wenn die Admins, Co-Admins die Bereitstellungsräume verlängern könnten. Das sogt bestimmt auch für weniger Serverlast als viele kleine Bereitstellungsräume zu verwalten.

    Hierzu wurde ja bereits alles gesagt. Da man derzeit nur einen BR bauen kann, würde ich es nicht sehr toll finden, wenn mir ein Admin die Möglichkeit nehmen würde, einen BR an anderer Stelle zu bauen. Daher wären Verbands-BR die bessere Lösung.

    2.) Ist eine Optische Sache. Es wäre klasse, wenn man zusätzlich sehen könnte, welcher Spieler seine Fahrzeuge dort Stationiert hat.

    Das wäre evtl. für die Admins sinnvoll, die den BR verlängern sollen.

    Wichtig:

    Allerdings nur eine Liste mit den Spielern, die dort Fahrzeuge stehen haben und auf keinen Fall eine Liste der Fahrzeuge. Das würde in großen Verbänden nur für Probleme sorgen ^^

    Ich denke nich das wir hier im LSS so ein Fahrzeug benötigen. Scheint es fast nur in Großstädten zu geben und ansonsten nur ungenormt als extra Verladung.

    Danke aber nein danke

    //Dagegen

    Sehe ich auch so ähnlich.


    Die vorgeschlagenen Fahrzeuge, egal ob jetzt GW- RW-, HLF- oder was auch immer-Schiene existieren ja zumeist in Städten, die ein Straßenbahn- oder U-Bahnnetz haben, oder liege ich da falsch?


    Inzwischen habe auch ich Wachen in Städten, die ein Straßenbahnnetz haben, aber das auch nur, weil ich mir gezielt größere Städte gesucht und bebaut habe.

    In Aachen gibt es seit 1974 keine Straßenbahnen mehr und ich wüsste nicht, dass es hier irgendwo entsprechende Fahrzeuge gibt. Ein Problem, das entstehen könnte: Wenn entsprechende Einsätze von jeder Feuerwache generiert werden können und irgendwelche Spieler POI in Städten setzen, in denen keine solchen Fahrzeuge existieren, haben sowohl die Realspieler aber auch die, die nicht ganz Deutschland mit diesen Fahrzeugen zuschütten ein Problem.

    Eine mögliche Lösung daher:

    Ein neuer "Ausbau", der aber entweder nichts oder nur sehr wenig kostet. Dadurch könnte man ihn auf "nicht einsatzbereit" stellen, oder gar nicht erst bauen und es würden nur dort Einsätze generiert, wo auch Kapazitäten vorhanden sind.

    Grundsätzlich wäre ich auch dafür, allerdings weiß ich nicht, wie einfach das umsetzbar wäre.

    Wenn ich das richtig beobachtet habe, kommen bei ausgebreiteten Einsätzen nur Patienten dazu. Es können keine Patienten verschwinden. Deshalb finde ich es fraglich, ob Patienten ihre Eigenschaften verändern können, also die Angaben dazu, ob sie einen Transport, Notarzt oder sogar einen RTH benötigen. Diese Eigenschaften müssten sich aber bei manchen Ausbreitungen zwangsläufig ändern, weil sonst nur der Einsatzname neu ist, der Herzinfarkt-Patient aber trotzdem ohne Transport an der Einsatzstelle verbleibt. Dass das eher unrealistisch ist, muss ich hoffentlich niemandem erzählen. ;)^^

    Vor allem ist das leider kein deutsches Fahrzeug. In Deutschland sind diese Fahrzeuge einfach extrem selten. Es gibt zwar einige wenige Exemplare, aber das sind eben Besonderheiten und somit noch weit davon entfernt, dass es ins Leitstellenspiel gehört.

    Am ehesten könntest du noch die Zahl der Autos ersetzen. Häufig sind das ja eher Fahndungslagen und ob du mit zwei oder mehr Augenpaaren rausguckst und zusammen in der Gegend rumgurkst, macht keinen Unterschied.


    Beiner Schlägerei wiederum kannst du mit allen gleich viel anfangen, denn die Einsatzanlässe gibt's bei Pol wie BePo.


    Die Einsätze und die Aufgaben sind zu unterschiedlich, als dass man das (sinnvoll) generell einführen könnte. Da müsste man eher einzelne Einsätze mit anderen Kräfteanforderungen erstellen und könnte sich das im Einzelfall ansehen.

    Und so einfach wäre es ja theoretisch umsetzbar. Bei dem ein oder anderen Feuerwehreinsatz wird ja neben den Fahrzeugen auch eine gewisse Menge an Feuerwehrleuten benötigt. Nach dem gleichen Prinzip könnte man Polizeieinsätze umarbeiten. Kleine Einsätze brauchen (je nach Einsatz) entweder einen FuStW oder 2 Polizisten. Das kann man dann ganz normal mit einem FuStW abarbeiten. Bei Einsätzen wie der Schlägerei könnte man jedoch statt 3 FuStW einfach 6 Polizisten fordern. Dann kann man auch die BePol schicken. Wer es machen will, macht es. Für den, der es nicht will, ändert sich nix. Zwar würde man für ne Schlägerei nicht unbedingt die Polizisten einer Hundertschaft alarmieren, aber es ist ja möglich, dass diese den Einsatz abarbeiten. Und wenn sich der Hundertschaftsführer auch daran beteiligen will, kann es ja theoretisch auch der machen. Der kloppt sich zwar normalerweise nicht mehr, aber es sollte es können. Ich sehe da keinen Nachteil und würde die Funktion sicherlich auch gelegentlich nutzen.

    was mir noch einfallen könnte,wäre die Möglichkeit, wenn du in einem Verband bist,das die dortigen Mitglieder vielleicht auch POI für entsprechende Einsätze gesetzt haben und du so evtl. Einsätze bekommst, obwohl keine Wache gebaut wurde, ist aber nur eine Vermutung von mir :-D

    Trotzdem muss dort eine Wache sein, damit ein Einsatz generiert werden kann.

    Die Einsatzgenerierung läuft so:

    - Der Server wählt eine Wache aus

    - Aus einer Liste von Einsätzen, die zur Wache passen, wird ein Einsatz ausgewählt
    - Benötigt der Einsatz keinen POI, wird der Einsatz irgendwo im Umfeld der Wache generiert.

    - Benötigt der Einsatz einen POI wird im Umfeld der Wache der entsprechende POI gesucht.
    - Wird ein passender POI gefunden, entsteht der Einsatz dort, existiert kein POI wird kein Einsatz generiert.


    Seit einiger Zeit sucht der Server jedoch nach Wachen gleichen Typs, die in größerer Zahl eng beieinander stehen. Wird ein solcher "Haufen" gefunden, wird der Radius, in dem Einsätze entstehen können, vergrößert.

    Aber das Problem hat ja nichts mit diesem Thema zu tun, sondern ist ein generelles "Problem" von Anhängern.

    Kleiner Gedanke, der mir da gerade durch den Kopf schießt: Evtl. wäre es ja auch möglich, "Soundsets" anzulegen (wie die Grafiksets) in denen man dann nach belieben für verschiedene Einsätze verschiedene Sounds hinterlegen kann. Was mit Grafiken geht, könnte man ja mit Sounds auch mal überlegen :/

    Es begab sich heute, dass ich in Aachen in der Innenstadt unterwegs war, als da plötzlich ein Mercedes Sprinter der Polizei anhielt (vermutlich eigentlich ein Fahrzeug der BePol). Der war mit zwei Mann besetzt und hat ein Fahrzeug kontrolliert. Kommt hier ab und zu vor. Es gibt dazu auch einen Vorschlag, in dem es darum geht, dies im Leitstellenspiel auch zu ermöglichen. Dieser findet sich hier.


    Ein anderer Vorschlag sieht Kleintransporter (z.B. wie den angesprochenen VW T5) als weiteres Fahrzeug für die Polizei vor. Dieser findet sich hier.


    Derzeit ist es nicht möglich, andere Fahrzeuge, neben dem Funkstreifenwagen auf einer Polizeiwache zu kaufen oder zu stationieren.