Beiträge von Keksgesicht

    Ich würde dieses Thema mal wieder hervorholen, da es meiner Meinung eine Sinnvolle Ergänzung für das Spiel ist.


    In jedem normalen Forum, auch in diesem hier, gibt es die Option Benachrichtigungen Stumm zu schalten und/ oder bestimmten Threads zu folgen. Daher verstehe ich nicht, warum sich hier Menschen gegen diesen Vorschlag äußern.


    Ja, Ich hab gesehen, dass es das Skript gibt, aber ein Skript ist eine Mod und nicht Teil des Hauptspiels.

    mir ein Admin das freigeben von Einsätzen verbieten würde, wäre ich morgen weg - aber vorher würde ich über PN ganz gewaltig hetzen) den Verband verlassen.

    Wow, bist du fies und gemein. (Nicht böse nehemen^^)


    Aber per PN hetzen kannst du doch auch immer noch wenn du aus dem Verband herausgehst, daher löst ein heruaschmiss nciht das Problem meiner Meinung nach.

    Denke mit einer Sanktion kann man den Lerneffekt besser erreichen.


    Persönlich brauche ich das nicht - nimmt einfach nur noch mehr Platz in der Anzeige weg. Stehe dazu aber neutral.

    Ich hab mir das so vorgestellt:

    Schornsteinbrand [Verband] [Spieler] Dachstuhlbrand, Adresse,12345 stadt

    Hallo Community,


    In meinem Verband gab es heute den Fall, dass sich ein Spieler darüber beschwert hat, dass andere Spieler Fahrzeuge zu "seinen" freigegebenen Einsätzen schicken, aber nicht die Fahrzeuge die benötigt werden. Wie ihr wisst passiert das, um Credits zu bekommen und hat zumindest meines Wissens nach keine Nachteile für den Einsatzfreigeber.


    In diesem Zusammenhang sind mir 2 Punkte aufgefallen, die Ich gerne ins Spiel implementieren würde.

    1. Man sollte sehen können Wer den Einsatz frei gibt. Ich weiß natürlich auch, dass ich diese Information beim anklicken des Einsatzes erhalte, aber gerade bei größeren Verbänden (über 100 Spieler) ist dies doch mit einem großen Zeitaufwand verbunden.

    Dies hätte für mich den Vorteil, dass ich leichter unterscheiden kann, welcher Spieler Tatsächlich Hilfe benötigen und wer nur im Verband frei gibt um Credits zu teilen.


    2. Die Möglichkeit Spielern temporär zu verbieten, Einsätze im Verband freizugeben.

    Ich weiß das viele von euch gegen Strafen im Verband sind und der festen Überzeugung, dass man mit Gesprächen alles klären kann, aber meistens ist es wirksamer den Spielern eine Strafe zu geben, sodass diese bemerken, was wäre, wenn es keine Unterstützung vom Verband geben würde.


    Aktuell gibt es meines Wissens nur 2 potentielle Bestrafungen im Verband:


    1. Den Spieler im Chat bannen

    2. Den Spieler aus den Verband ausschließen. (Dies ist dann doch äußerst drastisch).


    Mkg,

    Keksgesicht.


    Tl;dr:

    Ich würde gerne in der Übersicht sehen können, wer welchen Verband freigibt und hätte gerne die Möglichkeit Spielern zu verbieten, Einsätze freizugeben.

    Missionchief ist doch "nur" eine andere Version von Leitstellenspiel oder? Warum gibt es denn drüben zum Teil andere Einsätze?



    Ich verstehe das die "tödlichen" (z.b. Suicide attempt) und Terroreinsätze nicht in der deutschen Version sind, aber Sachen wie "Bar fight" (Kneipenschlägerei) oder "Food Poisoning" (Lebensmittelvergiftung) sollten doch auch bei uns gut funktionieren.

    Das klingt für mich danach, dass du direkt wieder gesperrt werden möchtest? Es wird bestimmt einen Grund gehabt haben, dass dein erster Account gesperrt wurde? ;D

    Ich könnte mir eine Wahrscheinlichkeit für den Streifenwagen vorstellen, da eine solche Verletzung nicht immer durch eine andere Person verursacht wird.


    Eine Pfählungsverletzung heißt doch, dass man ein längeres, meist Spitzes Objekt, irgendwie im Körper stecken hat oder nicht?

    Ansonsten finde Ich den Einsatz gut. :)

    Hey Community,


    Eine Sache die Ich mir für das Spiel wünschen würde, von der ich aber auch weiß, dass eine Umsetzung sehr Schwierig ist bezogen auf die Spielerrangliste, wäre die Möglichkeit die Einsatzgenerierung zu manipulieren.


    Jeder realbauende Spieler steht vor dem Problem, dass Einsätze zufällig generiert werden, die von den lokalen Rettungskräften in dem Maße nicht abgearbeitet werden können. Daher würde ich mir eine Funktion wünschen, mit der Ich verhindern kann, dass Einsätze generiert werden. Meine Zwei Ansätze wären hierfür Folgende:


    1. Ansatz: Ich kann bei einer Wache einstellen, dass Einsatz X nicht von dieser Wache generiert werden kann. Da das Spiel uns bereits die Information gibt, welche Wache, welchen Einsatz generiert hat und welche Einsätze generiert werden können, dürfte dieses Möglich sein.


    2. Ansatz: Ich kann in meiner Leitstelle die prozentuale Generierungswahrscheinlichkeit anpassen. Dies würde dazu führen, dass ausgewählte Einsätze häufiger oder seltener Auftreten.


    Beide Ansätze haben leider großes Missbrauchspotential da man theoretisch nur noch einen bestimmten Einsatz generieren lassen könnte, der viel Credits einbringt um möglichst schnell viel zu verdienen.

    Die einzige Möglichkeit diesem Vorzubeugen wäre meiner Meinung nach der Ausschluss von der Rangliste bei Benutzung des Features.


    Vielleicht fällt euch ja etwas besseres ein um Missbrauch zu vermeiden. :)


    Ich kann mir gut vorstellen dass durch eine Masse an strategisch gesetzten Leitstellen und Zuweisung von Gebäuden der selbe Effekt erzielt werden könnte, aber das wäre recht kompliziert in der Handhabung und Ich weiß nicht, ob es überhaupt funktioniert.


    Mich würde eure Meinung zu dem Thema interessieren und ob Ihr euch so ein Feature für das Spiel vorstellen könntet. Meiner Ansicht nach würde es dem Spiel helfen, da sich die Spielerschaft ja schon von Anfang an "grob" in die Realbauer und Kompetitiven Spieler aufteilen lässt und die Realbauer davon stark profitieren und für diese einen größeren Anreiz bietet, dass Spiel länger zu spielen.

    Müsste nicht auch ein GW-Taucher am Einsatz beteiligt sein?


    Ich kann mir gut vorstellen, dass bei einem Schwimmbaddach Trümmer ins Wasser fallen und auch dort so Menschen einklemmen können, dass der Kopf noch über Wasser ist, diese aber dennoch nicht ohne Hilfe herauskommen. Klar kann man hier sagen: "So tief ist das Wasser ja nicht, wenn die Person den Kopf über Wasser hat", aber wenn größere Trümmerteile z.B. einen Fuß blockieren, muss man ggf. länger als 2 Minuten, bei erhöhter Anstrengung im/ unter Wasser sein.


    Und ansonsten auch nur zur Absicherung der Einsatzkräfte/ Suche nach Vermissten Personen.


    Ich würd dem GW-Taucher zumindest eine Anforderungswahrscheinlichkeit geben.

    Ich würde Dlk Anforderung 50% mit einsetzen.


    Den Fwk kann man ruhig weglassen. In der Regel gibt es auf einem Hof mit Jauchegrube und Pferden genügen zusätzliche Hilfsmittel, falls eine DLK nicht ausreichen sollte.


    Zum Beispiel eine Behelfsmäßige Rampe für das Pferd in die Grube setzen. Und wenn jetzt einer sagt, dass die Grube zutief dafür sein könnte... dann ist die Grube auch sehr wahrscheinlich zu tief für das Pferdchen. :|

    Die Frage ist eher wie definiert man Einstürzen und wie Umsturz.


    Und zumindest meiner Ansicht nach ist der Unterschied relativ Simpel:

    Wenn etwas Einstürzt, hat etwas im Konstrukt nachgegeben oder es gab eine Krafteinwirkung von Innerhalb.

    Bei einem Umsturz gab es eine Krafteinwirkung von Außerhalb, sodass das Objekt größtenteils einfach umkippt.


    Entsprechend stürzt ein Baum oder ein Mast während eines Sturms um und ein Gebäude, dass gesprengt wird, ein.


    Ich würde aber auch sagen, dass ein Mast eher umstürzt/ umfällt als einstürzt

    Beim Großtier in Not soll es doch immer noch um ein Nutztier gehen oder nicht?


    Also lasst mal den Elefanten in seinem Porzelanladen^^

    Erst wenn es einen POI Zoo gibt, kann man wieder den Tröterich herausholen.

    Patientenanzahl: Entweder reduziert man das Minimum auf 8 oder setzt die Patientenanzahl beim Feuer im Museum auf 8-15. Transportwahrscheinlichkeit ebenfalls etwas verringern. 30 sichere Verletzte sind halt ein komplettes KH im Spiel.



    Und den BRmG R vom THW finde ich bei einem Museum eher fehl am Platz. Glaub nicht, dass man so grobes Gerät einsetzen sollte.^^

    Man könnte hier auch überlegen 2 GWA hinzuschicken damit man öfter in das Gebäude kann. Warum? Weil es bei einem Museum eine Gewisse Priorität haben sollte, die Ausstellungsstücke zu retten/ schützen und dafür benötigt man mehr Zeit, Kraft und Trupps im Gebäude.


    Bei einem "normalen" Feuer sollte das noch machbar sein durch heraustragen und Riegelstellungen.