Beiträge von cyper

    Ok auch wenn ich jetzt gefahr laufe als völlig unwissende Nervensäge zu erscheinen habe ich so eben versucht auf OpenStrretMap die Fehler zu Melden dies Scheiterte daran das ich keinen Google acount habe um mich anzumelden und auch keinen ertellen möchte.
    Auf Map Quest konnte ich die Karte sogar in der Satelitenversion bearbeiten zumindest die straßen nach ziehen jedoch das ganze nicht speichern.
    Ich habe weder Ahnung von Programierung , Routenanpassung oder von Kartenänderungen und bitte daher nochmal das sich jemand diesem Problem annimmt.


    Karten Problem :
    1. Liniusstraße , Bernstraße, Josef Steibplatz, Bernstraße, Pater Martinstraße, Kirchgasse (bis zur Treppe), Unterbachstraße , Herrenstraße , Zollstraße , Schulstraße sind nicht als Straßen sondern als unbefahrbare Wege dargestellt. (diese Straßen sind jedoch im Realleben vorhanden und nur im Sommer von 10-18:00 Gesperrt dies gillt natürlich nicht für Rettungsdienste jedoch gehe ich davon aus das sie deswegen falsch dargestellt wurden.


    Fehler ist nicht nachvollziehbar


    2. Der Marktplatz ist als nicht befahrbar dargestellt. (Er ist aber befahrbar und sogar die verbindung zu 4 Straßen.


    Ich empfehle eine ordentliche Spende an MapQuest verbunden mit dem Feature-Request Straßen-Flächen darzustellen.


    3. Der Karl-fritz Nicolay Platz fehlt ganz


    Den gibts auch nicht.


    Routing Problem :
    1. Die Fahrzeuge Fahren ewige Umwege da sie die direkten Straßen nicht nutzen können.


    Ohne Beispiele -> keine Hilfe


    2. Besonder der Bereich Schloßstraße und Reichsburg sind durch das fehlen der Zollstraße (Die normalerweiße immer befahrbar ist ) nur über Feldwege mit Ankunftszeiten von 10-15min. Erreichbar.


    Die Zollstraße fehlt nicht. Sie ist nur für den Verkehr gesperrt (in der Datenbank). Habe den Rettungsdienst freigegeben.


    3. Die Gesamte Oberstadt wird nur über den Stadtwald angefahren weil Der Marktplatz nicht befahrbar dargestellt wird und die Pater-Martin-Str. fehlt.


    Straße fehlt nicht. Hatte nur Schreibfehler.


    Ich habe wirklich spaß an dem Spiel und bin fast Tgl. Online bitte helft mir bei diesem Problem.


    MfG Andreas

    Bei uns ist ein Flugzeug abgestürzt. Dabei wurden RTWs + NEFs benötigt.


    Situation wie ich es gerade mitbekommen habe:
    Einsatz ist vollständig bearbeitet
    Alle Patienten, bis auf einen, sind vollständig bearbeitet und abtransportiert


    Dieser eine Patient ist auch bereits vollständig bearbeitet. Jedoch ist er nur einem NEF zugeordnet. Nachgeorderter RTW übernimmt den Patienten nicht. Als Co-Admin kann ich den Patienten nicht zwangsentlassen. Dadurch kann der gesamte Einsatz nicht abgearbeitet werden.


    Ich vermute: Der Patient war einem RTW zugeordnet und wurde abgearbeitet. Anschließend hat der RTW-Besitzer sein Fahrzeug zurückbeordert, ohne das der Patient abtransportiert wurde.


    Möglicher Lösungsansatz: Bei Ankunft eines RTW/NEF sollte geschaut werden, ob ein Patient einem Fahrzeug zugeordnet ist, dass nicht mehr an der Unfallstelle ist. Wenn ja, sollte die Zuordnung gelöst werden und der Patient neu zugeordnet werden.


    Flugzeugabsturz-Einsatz: http://www.leitstellenspiel.de/missions/94165535

    nein.


    Ich hol mal etwas aus:
    OpenStreetMap ist eine Datenbank mit georeferenzierten Objekten (Punkten, Linien, usw.). Aufbauend auf diese Datenbank erzeugen unterschiedliche Anbieter unterschiedliche Produkte. Da gibt es zum Beispiel Kartenanbieter, die unterschiedliche Karten erzeugen (Mapnik, MapQuest, FreieTonne usw). Und es gibt Router, die die Daten zum Erstellen von effektiven Fahrzeugrouten hernehmen.


    Im Spiel wird dir nun also eine Karte von MapQuest angezeigt. Im Hintergrund arbeitet ein modifizierter Router vom OSRM. Beide bauen auf der selben Datenbankbasis auf, jedoch erzeugt jeder ein anderes Produkt. Der Wechsel des Kartenanbieters würde somit keinen Einfluss auf den Router und die Fahrzeugrouten haben, genauso umgekehrt.


    Um Fehler in den Daten zu beheben, muss ein Mapper in OpenStreetMap den Fehler suchen und beheben. Anschließend muss MapQuest und @Sebastian den neuen Datenbestand importieren und verarbeiten. Erst dann stehen die fehlerfreieren Daten auch den Spielern zur Verfügung.


    Im übrigen kannst du Fehler auch direkt in OSM melden. Wenn auf https://openstreetmap.org bist, navigiere in den gewünschten Kartenausschnitt und klicke dann rechts auf den Button mit der Sprechblase. Nun erscheint ein Pin auf der Karte, den du noch an die korrekte Position verschieben kannst und ein Eingabefenster. Hier solltest du so exakt wie möglich den Fehler beschreiben. Umso präziser die Fehlerbeschreibung ist und umso mehr aktive Nutzer in der Gegend unterwegs sind, umso wahrscheinlicher ist es, dass der Fehler abgearbeitet wird. Kleiner Tipp: Wenn du dich zusätzlich bei OSM anmeldest und eingeloggt den Fehler meldest, kann man auch Rückfragen stellen. Ansonsten werden Tickets bei Unklarheit auch gerne unbearbeitet gelöscht.

    Hi,


    ein klasse Tool zum Kartenvergleichen bietet Map Compare. Hier siehst du Cochem in verschiedenen Diensten.


    MapQuest und OpenStreetMap basieren auf den selben Daten. Sie stellen sie nur unterschiedlich dar. Google und Bing haben dagegen eine jeweils eigene Datenbasis. Der MapQuest Stil orientiert sich stark am Google-Stil. Dadurch wirkt er minimalistischer und aufgeräumter. Der OpenStreetMap-Stil (Kenner nennen ihn Mapnik-Stil) hat dagegen deutlichere Farbunterschiede und Kontraste und versucht deutlich mehr Daten in der Karte darzustellen (z.B. unterschiedliche Farbschatierungen der Straßen, für unterschiedliche Restriktionen). Neben diesen beiden sehr bekannten Stilen gibt es noch unzählige weitere Kartenstile für OpenStreetMap-Daten. Du kannst dich ja mal durchklicken. Jede dieser Karten hat ihre Vor- und Nachteile. Keine ist wirklich perfekt, zumal man die Darstellungsregeln global für jede Situation weltweit definieren muss.


    Ich persönlich mag den Mapnik-Stil (insbesondere den deutschen Mapnik-Stil) mehr. Aber ich bin auch ein Fan von Stamens Toner-Stil (insbesondere in den niedrigeren Zoomstufen) andere können mit dieser Kartendarstellung gar nichts anfangen.

    Moin,


    mir sind heute beim Verbandseinsatz ziemlich große Fahrzeugbilder über die Karte gefahren. Könnte die Größe der Marker-Icons nicht pauschal via CSS verkleinert werden? Mir würde soetwas vorschweben:


    Code
    1. .leaflet-marker-icon {
    2. max-width:64px;
    3. height:auto;
    4. }


    Dadurch wird die Maximal-Breite eines Icons auf 64px begrenzt und die Höhe automatisch skaliert.


    MfG Andreas

    Wäre es nicht möglich die max/min Entfernung von [km] auf [Minuten Fahrzeit] zu verändern?
    Das würde solche Einsätze verhindern und auch "unrealistischen Hilferufen" wiedersprechen...


    Das würde bedeuten, dass bei der Einsatzerzeugung eine Route für jedes vorhandene Fahrzeug berechnet muss. Alternativ könnte @Sebastian eine Route von jeder Wache des Nutzers zum Einsatz berechnen.


    Du solltest die Idee einmal bei den Vorschlägen anbringen.

    Gut das du nicht schwörst :P Habe auf mehreren Wachen mehr als 100 Leute. Aber wie gesagt, ich bin mir auch nicht ganz sicher. Ich kenne kein Limit und mir ist kein Fall bekannt wo es eins gibt.


    Meine erste Wache hat bereits 210 Mitglieder.


    ich werbe pauschal immer in allen Wachen Personal an. Da ich kein Premiumnutzer bin, geschieht dies bei mir durch stupide Klickarbeit. Eine Checkbox würde mir dabei nicht viel helfen, zumal mehr Personal kein Schaden für die Wache bedeutet (kostet ja nix).


    Wer wirklich drauf achten will, dass irgendeine Wache nicht zu viel hat, sollte sich sein persönliches Limit ausrechnen und einfach nur bis zu diesem Werben. Ich sehe derzeit keinen berechtigten Mehrwert für das Spiel im Verhältnis zum Aufwand der Implementierung.

    • Deine Ortsangaben sind unzureichend. Der Grund für Luftlinien kann aus diesen Daten nicht extrapoliert werden.
    • Es wurde mehrfach im Forum erklärt, dass die Einsätze zufällig, unabhängig von Grenzen, Bergkämmen oder Flussufern im Umkreis von 10km um deine Wachen generiert werden. Solltest du am Elbufer deine Wachen gebaut haben empfehle ich einen zeitgleichen Aufbau von Wachen auf dem anderen Flussufer.
    • Es ist schwer Luftlinien pauschal abzuschalten. nehmen wir an, du platzierst deine Wache auf einem Straßenstück, dass in OSM nicht mit dem restlichen Straßennetz verbunden ist (ich nenne sowas immer eine Insel). Dann würden Einsätze nur noch generiert werden, die in unmittelbarer Nähe zur Wache sind. Auch gibt es Einsatzorte, die von Wache A normal angefahren werden kann, zu denen Wache B aber keine Route besitzt.