Beiträge von david2n

    So, eben gleiches Prozedere, RTW an Einsatzstelle (Bluthochdruck), es wir eine Tragehilfe angefordert, zum testen habe ich ein NEF zur EST geschickt (es war keines explizit angefordert worden), dieses fährt nach Abarbeiten des Einsatzes mit dem RTW auf Status 7 zum KH


    EDIT: Einsatz: Unterzuckerung; RTW vor Ort; weiterer RTW zur Tragehilfe geschickt, wird jedoch nicht als Tragehilfe angenommen; NEF alarmiert, dieses fährt wiedermal auf Status 7 mit erstem RTW zum Krankenhaus

    2. Ein KTW der mit zur Tragehilfe alarmiert würde geht ebenfalls in Status 7 und transportiert den Patienten*


    *Vlt war bei diesem Einsatz auch ein KTW ausreichend (also z.B. Kopfplatzwunde) @david2n wäre vlt. wichtig zu wissen, ach wenn du es jetzt wahrscheinlich nichtmehr weißt. Beim nächsten mal vlt. drauf achten.

    Kann gut sein das es eine Kopfplatzwunde war; trotzdem etwas komisch, dass RTW und KTW zusammen auf Status 7 einen Patienten ans Krankenhaus gefahren haben.

    Hat nix mit dem KTW zu tun, das sind beides Szenarien für den RTW nach einem Einsatz. Wo dann rauskommt das des Infektfahrt war.

    Achso, das kommt natürlich nur beim RTW vor :whistling:
    Da hab ich wohl was in meinen Jahren beim Rettungsdienst falsch verstanden..


    Man geht auf Status 6, putzt, die Besatzung geht eventuell duschen wenn sie ungeschützt gefahren ist und meldet sich danach wieder bei der Leitstelle an, da ist egal ob RTW oder KTW, auch ob die Infektion vorher oder erst danach bekannt ist

    Die B2 ist technisches Bindeglied zu den verschiedenen Fachgruppen, von deneneinige nur durch die technische Ausstattung der Bergungsgruppe 2 (insbes. durchStromversorgung) ihre volle technische Leistungsfähigkeit erreichen.
    Die Netzersatzanlage (NEA) 50 kVA (abweichend Stromerzeugeraggregate (SEA) 30bis 50 kVA) ist zunächst für die Stromversorgung der elektrischen Einsatzgeräte der B 2vorgesehen, darüber hinaus für die Versorgung der Einsatzgeräte verschiedenerFachgruppen (z.B. Tauchpumpen, TWAA, etc.).

    Na was nun? ?(


    Laut THW-Homepage sind es NEA bei der Bergungsgruppe 2 8|

    Er hat aber geschrieben:

    Dann sag mir mal bitte welcher GW-Öl mineralölbeständig Saugschläuche, einen Skimmer und Tanks zur Öl/Wasser-Trennung dabei hat :huh: Mir ist mal noch keiner bekannt!
    Wenn man sich mal im Internet informiert, sieht man das dieser Anhänger schon öfter in Gebieten mit Gewässer vorkommt.

    Hallo Leute, es ist ja schön das ihr hier alle um das Aggregat der b2 redet aber was ist allgemein mit den Fgr des THW ?? wir haben 13 Stück und davon ist hier bloss die W in einer Ausführung zu sehen bzw Teile der FGR R würde auch gerne mal die FGR FK haben wollen oder ne Sprengen. wäre dafür das diese eingefügt werden da ich es positiv sehen würde wenn das thw hier genauso eingebunden werden kann wie im wirklichen leben,


    MfG deProf

    Da bist du hier aber bisschen falsch ;)
    Hier geht es speziell nur um die NEA


    Schau mal in der Forensuche! Über gut durchdachte Vorschläge freut man sich :D


    [THW] Fachgruppe Infrastruktur
    [THW] Fachgruppe WP (Wasserschaden Pumpen)
    THW Fachgruppe Beleuchtung
    [THW] Fachgruppe Ortung
    [THW] Fachgruppe Wassergefahren
    [THW] Fachgruppe Führung/Kommunikation
    [THW] Fachgruppe Elektroversorgung (FGr E)

    nein, aber wenn es ZU eng ist, dann wird die Trage weitergereicht. und wenn es dann noch ein etwas korpulenterer Patient ist, kommst du mit 4 Leuten sehr schnell an die Grenze des Machbaren. Da ist man dann sehr froh um jede helfende Hand

    Trage weiterreichen? :huh: Meiner Meinung nach ist für so etwas eine Trage viel zu unhandlich!(Selbst in drei Jahren Rettungsdienst nie erlebt; wenn schon Vakuummatratze oder Schaufeltrage) Tragetuch bzw. Tragematratzen sind nach DIN auf jedem Rettungs- und Krankenwagen vorgesehen.



    Dann sollte man da auch eine Unterscheidung vornehmen! Sprechwunsch vom Fahrzeug:


    "Tragehilfe benötigt"
    1x Rettungsmittel(kommt darauf an ob Notfall oder Krankentransport)
    mit
    1x NEF (kommt auf den Notfall an; wird eigentlich kein weiteres Fahrzeug benötigt)
    oder
    1x weiteres Rettungsmittel
    oder
    1x FW-Fahrzeuge (Staffel- max. Gruppenbesatzung)


    "Tragehilfe benötigt(leichte Adipositas)"
    1x Rettungsmittel(kommt darauf an ob Notfall oder Krankentransport)
    mit
    1x NEF (kommt auf den Notfall an)
    1-2x weitere Rettungsmittel
    oder mit
    1-2x FW-Fahrzeuge (Gruppenbesatzung)



    "Tragehilfe benötigt(schwere Adipositas)"
    1x Rettungsmittel(kommt darauf an ob Notfall oder Krankentransport)
    mit
    1x NEF
    [1x Schwerlast-RTW oder FW-LKW]
    2-3x FW-Fahrzeuge (zwei Gruppen bis hin zu einem Zug)
    1x ELW1
    1x DLK oder 1x FwK oder vielleicht auch:
    1x Technischer Zug THW
    1x Radlader


    2x FuStW





    Wie findet Ihr diese Vorschläge?

    Einfache
    1 LF
    1 DLK
    1 RTW
    1 NEF

    Ich versteh immer noch nicht warum man die Feuerwehr für eine leichte Tragehilfe benötigt.. Vielleicht kommt es in euerm Leitstellenbereich so vor, ich sprach hier mal vom Saarland; hier wird, wenn verfügbar, ein weiterer RTW oder KTW zur Tragehilfe geschickt. Wenn der Abtransport erschwert wird, z.B. durch ein zu enges Treppenhaus, wird eine Drehleiter mit einem ELW/KdoW alarmiert, manchmal auch noch ein HLF/LF.


    Ein Feuerwehrfahrzeug mit 9 Mann für eine leichte Tragehilfe finde ich überrissen, wenn man überlegt das ein Tragetuch nur sechs Griffe hat! Sollen 5 Mann daneben stehen und zusehen?


    Man sollte wenn selbst entscheiden können was man hinschickt, ein weiteres Rettungsmittel oder die Feuerwehr.



    --> Hatten im Saarland auch schonmal einen Adipositas-Patient der mit einem Radlader aus dem Haus geholt wurde, dann sollte es doch auch eine Variante mit dem THW bzw. der Fachgruppe Räumen geben

    FF St. Ingbert


    -Florian St. Ingbert 0/10 KdoW (Wehrführer)


    LB 1 St. Ingbert-Mitte
    -Florian St. Ingbert 1/10 KdoW
    -Florian St. Ingbert 1/11 ELW 1
    -Florian St. Ingbert 1/18 MTW
    -Florian St. Ingbert 1/24 TLF 24/48
    -Florian St. Ingbert 1/31 DLA (K) 23/12
    -Florian St. Ingbert 1/43 LF 20
    -Florian St. Ingbert 1/46 HLF 20/20
    -Florian St. Ingbert 1/52 RW
    -Florian St. Ingbert 1/60 GW-M
    -Florian St. Ingbert 1/72 GW-G2


    LB 2 Hassel
    -Florian St. Ingbert 2/41 LF 8
    -Florian St. Ingbert 2/46 HLF 20/20


    LB 3 Oberwürzbach
    -Florian St. Ingbert 3/42 LF 8/6
    -Florian St. Ingbert 3/46 HLF 20/20


    LB 4 Rentrisch
    -Florian St. Ingbert 4/23 TLF 16/25 (Ersatzfahrzeug Gesamtwehr)
    -Florian St. Ingbert 4/45 LF 8/6-TH


    LB 5 Rohrbach
    -Florian St. Ingbert 5/18 MTW
    -Florian St. Ingbert 5/29 LHF 16/25
    -Florian St. Ingbert 5/41 LF 8


    WF Festo AG & Co KG Werk Rohrbach
    -Florian Festo 10 KdoW
    -Florian Festo 18 MTW
    -Florian Festo 29 TLF 3400
    -Florian Festo 49 KLF
    -Florian Festo 91 WLF
    -AB-Schaum
    -AB-Großlüfter
    -AB-Schlauch
    -FwAh-Pumpe