[umgesetzt] [Rettungsdienst] Präsenzeinsatz Volksfest

  • Hallo, ich stelle mir folgendes vor:


    Präsenzeinsatz Volksfest
    - wie gehabt 1 Zug der BePo
    - 2x FuStW
    - Patienten, die während der Einsatz abgearbeitet wird, zufällig generiert werden ( hier konkret zwischen 0 und 5 Patienten)(Weis nicht wie hoch der Programmieraufwand ist und ob es umsetzbar ist?)
    - Festnahmen zwischen 0 und 2


    Hintergrund ist folgender:
    Es würde der Realität entgegenkommen, weil real auf einem Volksfest Patienten anfallen können (aber nicht zwangsläufig). Da es (noch) keinen Katastrophenschutz mit San-Einheiten gibt, wäre dies eine Möglichkeit das ganze über den RD laufen zu lassen. Sollten San-Einheiten kommen, kann man diese einfach ohne viel Aufwand hinzu programmieren.
    Die Anzahl der Festnahmen durch Pol resultiert auf Alkoholkonsum, der soweit ich weis, überall auftritt.
    Ob man die Feuerwehr einbinden soll, zum Straßen absperren oder zur Absicherung, weis ich nicht.


    Meinungen?



    (Sollte das mit den Patienten generieren, während der Einsatz abgearbeitet wird, programmiertechnisch klappen, würde es sich auch für andere Einsätze, auch zukünftige, anbieten)

    Einmal editiert, zuletzt von Johnny0077 ()

  • Ich finde die Idee gut aber ich würde den Einsatz vielleicht sogar vergrößern (Volksfest groß, Volksfest mittel) und dementsprechend auch vielleicht mehr verletzte sodass man auch OrgL/LNA einbezieht


    Bsp Mittel: 6GruKw
    2leBefKw
    2 Stw
    1-4 Gefangene
    1-5 Verletzte (einsatz LNA)


    Bsp Groß: ein bis zwei Hundertschaften+GefKw
    5-8 Gefangene
    10-15 Verletzte (OrgL+LNA)


    könnte man vielleicht sogar zum Verbandseinsatz oder auch zum Event Ausbauen (viele Alkoholisierte Personen, Sachbeschädigungen, Mülleimerbrände etc....siehe Otkoberfest)
    Aber es wäre auch kein reiner Päsenzeinsatz mehr

    Einmal editiert, zuletzt von TomH22 ()

    • Vorwort: Bitte kommt mir jetzt nicht mit den Einsatz gibt es schon oder so was in der Art - ich könnte dann unangenehm werden ... Außerdem wäre es etwas für den Verband, also nicht sowas wie Dorffest mit einem Schausteller... Eher so etwas wie Oktoberfest, Cannstatter Wasen oder So etwas in der Art...


    Benötigt:


    • 27 GruKw
    • 9 leBefKw
    • 3 FüKW
    • 3 GefKW
    • OrgL
    • LNA
    • 300 Feurwehrleute
    • 500 Rettungsdienstler
    • 500 Polizisten
    • 40 FuStW
    • 30-50 Gefangene
    • 60-100 Verletzte
    • SEG

    Vermehrte Einsätze wie

    • Alkoholintoxikation
    • Gestürzte Person
    • Massenschlägerei
    • Schlägerei
    • Personenkontrolle
    • Diebstahl aus Kfz
    • Parkendes Auto gerammt
    • Trunkenheitsfahrt
    • ...
  • @TomH22 finde die Idee gut, diese Einsätze in der Größe abzustufen. Allerdings benötigen wir dann hierfür verschiedene Konzepte die bestmöglichst ausgearbeitet sind (und natürlich die Zustimmung der Community und des Entwicklerteams). Also Vorschläge und Meinungen bitte :)

  • Also meiner Meinung nach würde es vorerst schon reichen, wenn man zu jedem Präsenzeinsatz zusätzlich zum Bereitschaftszug zwei RTWs mitalamieren müsste. Nen OrgL und nen NEF wäre ergänzend auch denkbar. Somit würde das ganze nicht den Rahmen sprengen.

    Einmal editiert, zuletzt von reforger2 ()

  • Warum denn einen OrgL und ein NEF? Die können doch auch erst vom zuständigen Bereitschafts-RTW nachgefordert werden, falls nötig.

    Sehe ich auch so, meist werden ja eh die HiOrgs direkt gebucht(deshalb stellt sich mir die Frage, warum wir den Einsatz hier brauchen, so es doch, zumindest bei uns in der Region, eine Dienstleistung ist) und die haben dann selber ne Sanitätsdienstleitung.(Bei uns ein alter Wohnwagenhänger :D )

    Die Rechte am Profilbild liegen bei mir!

  • @Nilser
    @Victoribus41


    Gut, NEF und OrgL können wieder gestrichen werden. Den Einsatz ganz canceln, ist aber meiner Meinung nach etwas zu weit gegriffen. Oft werden solche Dienste durch DRK, ASB und JUH geleistet. Also die gleichen Orgs, die auch schwerpunktmäßig in ländlichen Gebieten die Bereitschafts-RTWs stellen.


    Des Weiteren wären diese Einsätze dann ja auch aus polizeilicher Sicht nur Dienstleistungen, welche auch durch private Sicherheitsfirmen geleistet werden könnten. Dann müsste man ja mit dieser Begründung den gesamten Einsatz rauslöschen. Meiner Meinung nach wäre der Einsatz oder die Dienstleistung also für Pol und RD gut im Spiel.


    Zudem sind doch eigentlich alle BOS Dienstleister für die öffentliche Sicherheit. :D