[THW|FW|RD|POL] Massenkarambolage

  • Lieber den alten lassen? 14

    1. Ja (5) 36%
    2. Der Neue ist besser (8) 57%
    3. Sonstiges (Bitte angeben was) (1) 7%

    Warum sollte man bei einer Massenkarambolage keine Polizei und kein THW mit einbinden?Ich stelle mir das so vor wie folgt.


    Lage


    Ein LKW fährt auf ein in der Kurve befindliches Stauende auf und schiebt die Autos ineinander.Anscheinend ist Öl ausgetreten.


    Fahrzeuge


    2 ELW 1
    1 ELW 2
    2 GKW 1
    1 LKW K9
    1 Radlader
    1 MzKW
    1 MTW-TZ
    2 GW-ÖL
    1 GW-Gefahrgut (20%)
    1 GW-Messtechnik (20%)
    5 RW
    10 LF
    5 FuStW


    Verletzte


    10-20 Verletzte
    Patient muss Transportiert werden:90%
    NEF-Wahrscheinlichkeit: 70%
    Fachabteilung: Unfallchirurgie
    RTH-Wahrscheinlichkeit : 10%


    Credits: 20.000


    Dauer: 10-20 Minuten

  • Und wo ist jetzt die Polizei, die du reinbringen wolltest? ?(

  • Also ich versuch mich mal an konstruktiver Kritik:


    • Zwecks benötigten Feuerwehrfahrzeugen kenne ich mich nicht zu 100% aus, aber wieso machst du den GW-Gefahrgut und den GW-Messtechnik nicht als Nachforderung? Nicht bei jedem Unfall muss ja etwas mit Gefahrenstoffen sein?
    • Zwecks THW-Fahrzeugen halte ich mich ganz raus, da kenn ich mich null aus ^^
    • Verletzte finde ich gut, so wie sie sind mit NEFs und allem drum und dran.
    • Bei der Polizei würde ich 3, eher 4 oder sogar 5 Streifen sagen. Bei einer derartigen Unfalllage, benötigst du ja allein 2 Streifen zum Absperren. Dann rechnet man mal weiter, bei so vielen Verletzten und benötigten LFs sind ja mal über 7 Autos vermutlich beteiligt, wenn man großzügig nach unten hin rechnet. Das heißt von diesen 7 Fahrzeugen sowie möglichen Zeugen müssen allein die Personalien für die Unfallaufnahme und Strafverfolgung sowie auch für den Schutz privater Rechte (die Leute wollen ja wissen wer für den Unfall verantwortlich ist, damit derjenige deren Schaden Zahlen wird, bzw die Versicherung des Unfallverursachers). Darüber hinaus müssen ja noch Spuren gesichert werden und die Polizei muss sich darum kümmern, dass die nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge vom Unfallort wegkommen (natürlich in Absprache mit den Fahrern wenn möglich).
    • Die Dauer würde ich höher setzen: 15-30 Minuten

    Ansonsten gefällt mir der Einsatz sehr :)

  • man muss bedenken das dan für die Verbände die KEIN THW haben und Kleiner sind nur noch der Großbrand bleibt. Und bei einer Massenkarambolage räumt der Abschleppdienst und die FW dann sauber auf, ggf. kommt noch die Autobahnmeisterei.

  • man muss auch bedenken das nicht alle THW Wachen bauen wollen oder keine Fachgruppe Räumen haben wollen, wenn das dann also ein Verband ist der zwar THW wachen hat, aber keiner will ne Fachgruppe Räumen wegen den Einsätzen, dann könnten die den Einsatz auch nicht mehr Abfertigen