Multistar (DLK+RW / DLK+LF)

  • Ich denke Natürlich ist ein Multistar etwas besonderes und interesantes
    z.b. http://bos-fahrzeuge.info/eins…lughafen_Schoenefeld_xxxx
    oder auch diese FZ http://bos-fahrzeuge.info/eins…5/Florian_Essen_01_LRF_0X



    die fräge wäre als was wird so ein FZ gezählt RD oder FW
    was können die FZ ??
    Patbehandeln + Löschen



    Da es diese FZ leider noch sehr selten zu sehen sind sollte man erstmal sich auf den Rettungsdienst konzentrieren da dort nur 3 Fahrzeuge verfügbar sind




    Daher von mir zuzeit auch ein nein

    MFG
    Erik alias Jonas16396
    Sucht ihr noch Grafiken oder habt Ihr Bilder von der Seite ?

    Dann schickt eine PN oder Geht mal auf den Link Unten:

    Jonas16396 Grafiken

  • @Gamecruiser der überbegriff ist Kombinatinslöschfahrezg, was du allerdings explizit willst nennt sich Hubarbeits Universal Löschfahrzeug oder Hubrettungslöschfahrzeug, kurz HuLF.


    Die Beladung ist wie bei einem LF auch. Und auf demDach befindet sich wie gesagt ein Teleskopmast mit einer retungshöhe von ca. 28 Metern.


    Diese Teleskopmasten sind meist mit Rettungskörben für 3 Mann und Fernsteuerbaren Wasserwerfern ausgestattet. Der Mast kann auch als Kran genuzt werden wobei diese meist bis eine Tonne heben können.


    Ich würde so ein Fahrzwug für Spiler dii schon etwas länger spielen begrüßen. Dadurch kann der ergeiz bei vielen geweckt werden :)
    Das Fahrezug hat meinermeinung nach eine daseins berechtigung da es sich mit einer normalen DLK und einem LF gleichzeitig messen kann.

  • @Taessfilm freut mich, dass dir der Vorschlag gefällt.



    Da ich nicht wusste, dass es diesen Beitrag bereits gibt, denke ich , dass man hier darüber diskutieren sollte :P



    Der Begriff Kombinationslöschfahrzeug habe ich von diversen Websites aufgegriffen (u.a. Bos ).




    Diesen Beitrag hier finde ich zwar weniger ausgearbeitet und die Daten gefallen mir gar nicht :P , aber ich kann ja mal meinen Vorschlag hier rein kopieren

  • Bei diesen Fahrzeug handelt es sich um einen Lf mit Drehleiter auf dem Dach. Dieses Fahrzeug soll 20.000 Credits kosten und kann als Drehleiter und Löschfahrzeug gleichzeitig eingesetzt werden,heißt kann als Drehleiter ersatzt genutzt werden. Brauch keine Sonderausbildung.

  • Da es "bald" eine neues Hubrettungsfahrzeug gibt, brauche ich das Fahrzeug nicht. Ausserdem ist es in BaWü sehr selten.

  • In meiner heimat stadt wiedenbrück gibt es das Fahrzeug Heimat Stadt Wiedenbrück

    Schön das es das in deiner Stadt gibt. Wenn wir jetzt anfangen jedes Fahrzeug aus jeder Stadt einzuführen, haben wir bald 1000 Fahrzeuge, die kein Mensch braucht! Dagegen.

  • Entspricht aber dem Verwendungszweck einfach nicht. Die DLK ist zur Personenrettung gedacht und das kann der MuliStar nicht vollwertig erfüllen (Hä?? <-> Überlegt mal was eine Drehleiter hat und ein MultiStar nicht..)
    Ebenfalls gehe ich davon aus das es bei euch in der Stadt/Gemeinde auch noch eine normale Drehleiter gibt. -
    Bin ebenfalls dagegen.

    Profilbild: DLK 23/12 Freiwillige Feuerwehr St. Georgen (Schwarzwald), aufgenommen 2017

  • Pro: Es gibt das Fahrzeug in der Realität. Contra: ja aber nur eine Anzahl von <30

    Pro: Es gibt auch das HLF, welches LF und RW ersetzt, im Spiel. dann kann der Multistar doch auch LF und DLK ersetzten. (Beide Fahrzeuge sind in der Realität Halb und Halb)

    Contra: Das HLF ist genormt, der Multistar noch nicht mal als Rettungsweg zugelassen. Es gibt Multistars als LF-DLk, LF-RW, LF-GW-XXX, also schon zu viele Variationen.

    Das wichtigste:

    Wollen wir wirklich, dass man mit immer weniger Fahrzeugen, mehrere Bereiche abdecken kann (im Spiel, nicht auf die reale Welt bezogen)
    Der Sinn als Aufbauspiel würde durch diesen ersten Schritt zerstört, wenn man mit ELW2, HLF, Multistar und am besten einem GW-L, als GW-A, SW, GW-Öl, GW-G, Dekon, GW-Hr, Mess -Ersatz, alles abarbeiten kann.


    ich schließe mich daher vollkommen @Andy09 an: DAGEGEN

  • in meiner Zeit als JFler damals fand ich das Teil als ich es im Feuerwehr Magazin gesehen habe extrem geil jetzt viele Jahre später ist es nicht mehr der Fall die Multistars sind nicht genormt haben keinen anerkannten 2. Rettungsversuch sind obendrein viel zu schwer für die meisten aufstellflächen aufen Land oder Stadt bei einer WF macht das Fahrzeug vllt sinn aber ansonsten nicht und nur weil es das HLF gibt heißt es noch lange nicht das keine RWs mehr beschafft werden ich bekomme immer öfter mit das in RL alte RWs durch neue ersetzt werden da man bei VUs zum einen eh einen 2m Rettungsatz meist braucht aber auch wesentlich mehr unterbaumaterieal dabei hat
    BT für die Variante von @DarkPrince würde ich mein Ok geben ansonsten dagegen

  • Für mich wäre der Quint (wie in missionchief.com) auch sehr wichtig, da ich die ILS Kaiserslautern realistich nachbaue, und sich in und um Kaiserslautern die US Army und Air Force mit über 50.000 Soldaten und Angehörigen befindet. Diese haben auch viele große Kasernen, Flugplätze und Wohngebiete. Daher hat die KMC (Kaiserslautern Military Community) auch mehre Feuerwache und Fahrzeugtypen aus den USA. Für die Engines nutz ich einfach LFs, für die Ladders, auch wenn die dort auch Ausrüstung zur technischen Rettung besitzen, DLKs und so weiter. Einziges Problem sind die Fahrzeugtypen Crash Tanker und Quint. Die Crash Tanker sind wie die in Deutschland genutzten GFLF, welche es leider noch nicht gibt, für welche ich momentan TLF 3000 verwende, und die Quints, doch leider kann ich diese nicht so einfach ersetzten, da es in der deutschen Version bis jetzt kein Verschnitt zwischen DLK und LF gibt.


    Ich weis das viele das als nutzlos ansehen werden, da in deutschen Feuerwehren ein ähnliches Fahrzeug sehr selten und meist nur bei Werks- oder Spezialfeuerwehren zum Einsatz kommt. Allerdings ist das Fahrzeug schon für die englische Version (missionchief.com) programmiert worden, was es einfach machen sollte, dieses Fahrzeug in leitstellenspiel.de zu integrieren.


    PS: Falls jemand noch Informationen zu den US Feuerwachen in und um Kaiserslautern hat, bitte ich gerne diese in folgendem Thema zu posten, da zu den Standorten und Fahrzeugen nur schwer Informationen zu bekommen sind:


    Danke.

    2 Mal editiert, zuletzt von Jo_Kim ()

  • Ich weis das viele das als nutzlos ansehen werden, da in deutschen Feuerwehren ein ähnliches Fahrzeug sehr selten und meist nur bei Werks- oder Spezialfeuerwehren zum Einsatz kommt. Allerdings ist das Fahrzeug schon für die englische Version (missionchief.com) programmiert worden, was es einfach machen sollte, dieses Fahrzeug in leitstellenspiel.de zu integrieren.

    Du sagst es in Deutschland gibt es das Selten, wenn es so ein Fahrzeug in der Amerikanischen Version gibt gehe ich davon aus das es so ein Fahrzeug in Amerika Häufiger gibt, und ich finde man muss jetzt hier nicht Fahrzeuge ein Bauen die es in anderen Länder Häufiger gibt, insbesondere nicht wenn es für das Land schon eine eigene Version gibt

  • Du sagst es in Deutschland gibt es das Selten, wenn es so ein Fahrzeug in der Amerikanischen Version gibt gehe ich davon aus das es so ein Fahrzeug in Amerika Häufiger gibt, und ich finde man muss jetzt hier nicht Fahrzeuge ein Bauen die es in anderen Länder Häufiger gibt, insbesondere nicht wenn es für das Land schon eine eigene Version gibt

    Ja, würde ich auch sagen, wenn man hierfür ein neues Fahrzeug programmieren müsste, aber es wurde ja schon einmal programmiert, dies sollte also nur einem Port und ca. 10 min Übersetzungs- und Anpassungsarbeit entsprechen. Und man kann sich ja auch fragen, wieso es so viele verschiedene Versionen des LFs gibt, wenn die sich nur in den Mannschaftsgrößen unterscheiden. Der Quint würde ja noch mal ein neues Element einbringen.


    PS: Ich spiele parallel in der englischen Version in New York, aber in meinem deutschen Leitstellenbereich sind halt auch US-Feuerwachen und ich würde die halt gerne mit einbringen.

  • Aber wieso sollte man ein Fahrzeug hier ins Spiel Bringen was es hier nicht oft Gibt ? Ich glaube da gibt es Fahrzeug hier in Deutschland die Vorher kommen sollten da sie weit aus öfter sind.