Neuro-, Herzchirurgie

  • Es gibt in den Krankenhäusern hier im Spiel die Fachabteilungen Herz- und Neurochirurgie, die allerdings noch nicht freigeschalten sind, da es keine Einsätze hierfür gibt.
    Ich habe mir mal ein paar Gedanken darüber gemacht, wie man diese Fachabteilungen integrieren könnte. Dies soll jetzt nicht übermorgen passieren, da darf man sich gerne Zeit lassen, aber einfach damit Zeit zum drüber diskutieren ist.



    Die Neurochirurgie ist ja, wie die Herzchirurgie ein ganz spezieller Fachbereich. Hier wird sich ja überwiegend um Patienten gekümmert die Neurologische Schäden nach Traumatas erlitten haben (Schädel-Hirn-Trauma, Bandscheibenprolaps, Wirbelsäulentrauma).
    Jetzt ist es aber so, dass, wir nehmen an ein Patient mit Polytrauma nach Verkehrsunfall, wenn dieser in einen Schockraum kommt, ein ganzes Team an Ärzten unterschiedlicher Fachrichtungen an ihm herumdoktort. So ziemliche alle Fälle für die Neurochirurgie gehen nicht direkt dorthin. Schlaganfälle aufgrund von Hirnblutungen müssen erst diagnostiziert werden und werden regulär in der Stroke-Unit aufgenommen, was hier im Spiel die Neurologie ist. Traumatas gehen zuerst in die Unfallchirurgie.
    Die Neurochirurgie kann also nicht alleine stehen.
    Hier im Spiel fände ich es gut, wenn man hierzu 2 Fachbereiche angeben kann, den 2. mit Wahrscheinlichkeit. So kann man z.B. Verkehrsunfallopfer mit SHT oder Wirbelsäulentrauma mit folgender Pat-extension ID angeben:


    :patient_extension_id => 4;6,


    Das würde bedeuten, dass der Patient definitiv die Unfallchirurgie benötigt, danach die Neurochirurgie. Ist beides vorhanden, um so besser.
    Hier könnte man es evtl. so machen, dass erst der volle Zuschlag für Fachbereiche ausgegeben wird, wenn beide Fachbereiche bedient werden, oder es gibt bei Versorgung im 2. Fachbereich 5% mehr Vergütung.
    Dass Einsätze allein für die Neurochirurgie auftreten ist sehr selten (Bandscheibenprolaps, Hirnblutung), und ich würde erstmal vorhandene Einsätze mit er Neurochirurgie verbinden.






    Die Herzchirurgie ist noch ein speziellerer Fall. Sie würde eher in ein Herzzentrum passen. Herzchirurgische Notfälle, die direkt in die Kardiochirurgie gehen, gibt es kaum. Meist sind es Eingriffe nach vorhergehender Untersuchung durch eine Aufnahmestation.
    Bypässe, Herzklappeneingriffe, Transplantationen.
    Hier würde ich die Kardiochirurgie auch nur in Verbindung mit der Kardiologie einbringen.


    :patient_extension_id =>7;8,


    Rein-Kardiochirurgische Einsätze fallen mir so nicht ein.
    ________________________________________________
    Für die Wahrscheinlichkeitsangabe der 2. Fachrichtung könnte man z.B. eine neue Zeile angeben mit:


    :need_second_patex_chance => 15,

  • Sehr schön ausgearbeitet :)


    Ich denke mal, da man einem Einsatz auch mehrere POIs zuweisen kann, indem man den Code einfach mehrfach nimmt, mit dem gleichen Namen, und einfach die POI ID ändert, kann man dieses System auch hierauf übertragen.
    Beispiel VU:
    Patient für Unfallchirugie

    Code
    1. { :id => 25, :caption => "Verkehrsunfall", :fire_value => 600, :credits => 1310, :feuerwache_count => 4, :need_rw => 1, :need_rw_chance => 100, :possible_patient => 3, :patient_extension_id => 4, :main_building => Building::BUILDING_TYPE_FEUERWACHE, :icon => "caraccident" },


    Patient für Neurochirurgie

  • Momentan sehe ich da eher potential für einen neuen Einsatz "Notfallverlegung".


    Beispiel:
    Ein Patient wird nach dem Einsatz "Verkehrsunfall" in eine Klinik mit Unfallchirurgischer Abteilung transportiert. Dort wird im Rahmen der Diagnostik eine Hirnblutung festgestellt, woraufhin der Patient in eine Klinik mit neurochirurgischer Abteilung verlegt werden muss, sofern diese nicht im selben Krankenhaus vorhanden ist.

  • Ich würde dieses Thema gerne wiederbeleben und gemeinsam auf die Suche nach möglichen Einsätzen für die Kardiochirurgie gehen. (Für die Neurochirurgie gibt es ja mittlerweile welche.)

    Dabei würde ich von neuen Konzepten, Verlegungsfahrten etc. Abstand nehmen. So gut und nachvollziehbar die obigen Überlegungen sind, so wird es aber vermutlich einen Grund geben, weshalb nichts mehr daraus wurde.


    Daher: Welche (einfachen) Notfalleinsätze eignen sich aus eurer Sicht für eine Behandlung in der Kardiochirurgie? Herzinfarkt? Blitzschlag? Mir persönlich reichen ein oder zwei Einsätze mit reiner Patientenvergütung, damit die Abteilung auch mal irgendeinen Nutzen hat, außer für mich als Realbauer halt gebaut zu sein. Gibt's da Ideen? Gibt es vielleicht schon Vorschläge, aus denen bislang nichts wurde?


    PS: Das ist nur als Brainstorming gedacht und nicht als Sammelthema. Sobald sich konkrete Vorschläge ergeben, erstelle ich eigene Themen dafür oder jemand anders tut es vor mir.

  • Nach reiflicher Überlegung, fällt mir nur ein Einsatz ein. Deren Wahrscheinlichkeit auch bei Null liegt.


    "Defekter/verrutschter Herzschrittmacher"

    Gefällt dir ein Vorschlag?! Like ihn, das ist die beste Unterstützung

  • Normale 1-2 Kammerschrittmacher werden (je nach Haus) auch von normalen Kardiologen verbastelt (3 Kammerschrittmacher sind was anderes).


    Zumal man hier zwischen Schrittmachern und implantierten Defibriallatoren unterscheiden sollte.

    Der eine hält eine stabile Herzfrequenz, der andere bringt dich ausm Kammerflimmern in dein Normrhythmus zurück.

  • Naja naja naja

    Alles etwas schwierig

    So ein defekter Schrittmacher wird halt primär auf eine Innere/Kardio gebracht um die Herzfrequenz zu stabilisieren (Atropin lässt grüßen).

    Sollte ein Defi zur falschen Zeit auslösen, hat man ganz andere Probleme.

    Dann wirds einmal hell im Hals und dann gehts auf die Intensivstation mit nem Magneten auf der Brust ;)

  • Polyintoxikomane Du schriebst ja im anderen Thema bereits, dass du vom Fach bist und da wenig Raum sähest. Gibt es einen Anlass, bei dem du – bei großzügiger Auslegung der tatsächlichen Gegebenheiten – damit leben könntest, dass ein Patient der Kardiochirurgie zugeführt wird?

  • wenn ich ganz ehrlich bin, Nein


    Bin aber evntl zu kritisch?

    Der defekte Defi/Schrittmacher doch schon am ehesten.


    Die KardioChirg ist halt ähnlich wie die Hämatologie/Onkologie eine Fachrichtung die (fast) garnicht mit Notfällen zu tun hat.

    Sämtliche Eingriffe sind geplant/planbar oder durch chronische Krankheiten bedingt. Natürlich gibt es innerklinische Notfälle oder konsilarische Behandlungen der Fachrichtung.

    Doch mit RTW/NEF sowas anzufahren, naja

  • Für die kardiochirugie ist halt als einziges die Verlegung per NAW/ITW aus meiner Sicht sinnvoll

    Wo man hinfährt und dann aussucht wo der Patient hin muss.

    MFG
    Erik alias Jonas16396
    Sucht ihr noch Grafiken oder habt Ihr Bilder von der Seite ?

    Dann schickt eine PN oder Geht mal auf den Link Unten:

    Jonas16396 Grafiken