Neue Funktion der Verbandskasse

  • Derzeit wird die Verbandskasse in den Verbänden "nur" für den Bau von Verbandsgebäuden wie Schulen, Krankenhäusern und Polizeizellen verwendet. Auch ein kleiner Verband kann so seinen Mitgliedern den Bau teurer Schulen ersparen und die Mitglieder können ihr Personal dennoch in einer Verbandsschule ausbilden. Je größer der Verband wird, desto mehr Credits fließen in die Kasse und desto mehr kann der Verband diese in den Aus- und Neubau von Schulen, Krankenhäusern und Polizeizellen stecken. Doch irgendwann ist der Punkt erreicht, an dem die Credits in der Verbandskasse förmlich verstauben. Nun könnte man natürlich auch die Verbandskasse deaktivieren. Aber was wäre, wenn man die Credits aus der Verbandskasse auch für etwas anderes als den Bau von Verbandsgebäuden verwenden könnten?

    Es ist keine neue Idee, sondern ein neues Konzept.

    Wir haben uns überlegt, mit den Credits verbandsinterne Veranstaltungen, kleine und größere Veranstaltungen zu starten und die Teilnehmer durch die Verbandskasse zu belohnen. Um Missbrauch zu vermeiden, könnte man die Auszahlung aus der Verbandskasse nach bestimmten Kriterien regeln. Einige dieser Kriterien könnten sein:

    - Der Verband muss seit mindestens 1 Jahr bestehen

    - Die Auszahlung erfolgt nur innerhalb des Verband

    - Die Auszahlung erfolgt nur durch einen Co-Admin / Admin

    - Pro Monat kann maximal die Mitgliederzahl multipliziert mit 10.000 ausbezahlt werden.

    Beispiel: 100 Mitglieder mal 10.000 entspricht einem Auszahlungslimit von 1.000.000 Credits pro Monat

    - Auszahlung nur an Mitglieder, die mindestens 1 Monat im Verband sind

    - Über die Verbandskasse erhaltene Credits zählen nicht als verdiente Credits

    - Ein Spieler kann maximal 2 mal pro Monat 1 Prozent des Auszahlungslimits erhalten

    Beispiel: Bei einem Auszahlungslimit von 1.000.000 Credits kann Spieler X in einem Monat maximal 20.000 Credits aus der Kasse bekommen.

    Mit diesen Kriterien sollte Missbrauch nahezu ausgeschlossen sein und man könnte etwas mehr aus der Verbandskasse machen und gleichzeitig mehr Aktivitäten in die Verbände bringen. Zum Schluss die wichtigste Frage. Was ist eure Meinung? Soll die Verbandskasse so bestehen bleiben oder ist es an der Zeit für eine Erweiterung? Schreibt gerne eure Meinungen dazu in die Kommentare.

  • Schönes Konzept - klingt interessant und könnte wirklich auch ein kleiner Anreiz für mehr Aktivität sein.

    HIER geht es zu meinen Grafiken aus dem Saarland; HIER geht es zu meinen sonstigen Grafiken


    80851-zlf-ani-png          81885-f%C3%BCkw-ani-png          84183-rtw-ani-png


    Blaulichtverband Saar-Lor-Lux sucht neue Mitglieder

    !Zur Zeit nehme ich KEINE Grafikwünsche an!
    als Realbauer muss man bereit sein, einen Tod zu sterben , um seine Ziele mit den gegebenen Möglichkeiten umzusetzen!

    #BleibtZuHause

  • Das heißt Spieler y mit verdienten Credits von 2.000 an der Zahl, ist seit über einem Jahr inaktiv im Verband und wird belohnt durch die Auszahlung von einem Betrag x.


    Da hast du noch irgendwo ein Denkfehler.


    So wie du es vorschlägst, belohnt du die, die nichts für den Verband tun.

    Ich heiße Till, komme aus Soest und bin Autist. Kleines Wort aber große Wirkung im (Sozial)Leben.


    Verband im Spiel: Kreis Soest & Umgebung

    Verband bei Discord: Kreis Soest & Umgebung (Plus 3 weitere Projekte: Eins davon ist das Projekt, alle Leitungsteams aller Verbände Spiel zusammen zu bekommen)

    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Werbung für einen Autisten Discord Server

    Werbung vom Krisenradio Broken Buudies

  • Man kann es an die Aktivität binden: verändert sich das Männchen von der Farbe "Aktiv" in "Seit X-Tagen nicht mehr aktiv", dann kann dieser Spieler nichts mehr erhalten.

    HIER geht es zu meinen Grafiken aus dem Saarland; HIER geht es zu meinen sonstigen Grafiken


    80851-zlf-ani-png          81885-f%C3%BCkw-ani-png          84183-rtw-ani-png


    Blaulichtverband Saar-Lor-Lux sucht neue Mitglieder

    !Zur Zeit nehme ich KEINE Grafikwünsche an!
    als Realbauer muss man bereit sein, einen Tod zu sterben , um seine Ziele mit den gegebenen Möglichkeiten umzusetzen!

    #BleibtZuHause

  • Ist es nicht trotzdem einfach die Kasse einfacher zu deaktivieren? Sind ungefähr drei Klicks.


    Ist sicher der Vernünftigste Vorschlag der zum Thema Kassenerweiterung je gemacht wurde, aber ich brauchs nicht.

    Mis Dähei (Mein Zuhause): Norddeutscher KatSchutz

    Einmal editiert, zuletzt von ueli83 () aus folgendem Grund: schreibfehler korrigiert

  • Es gibt ein sehr einfaches Mittel, dass die VB-Kasse nicht "überquillt":



    Das kann jeder persönlich für sich einstellen und damit verhindern, dass Credits "verstauben".


    Trotzdem finde ich den Vorschlag von Harry112 interessant, es sollte aber wie von sb-modder bereits erwähnt an die Aktivität gebunden werden.

    Zusätzlich zu seiner vorgeschlagenen Variante wäre es möglich, dass man sich aktiv für die Teilnahme melden muss (z.B. so wie beim Daily-Log-in umgesetzt).

    Außerdem sollten Mindestkriterien zu erfüllen sein, ähnlich der Wochenendaufgaben.

    Sonst bekommt ein "Wochenend-Gelegenheits-Spieler" am Ende den gleichen Betrag ausgeschüttet wie der "Dauer-Extrem-Zocker"


    Ich würde soweit gehen, dass der Einzelspieler 1% x Einzahlungsprozente ausgeschüttet bekommt. Wird im "Eventzeitraum" an der Prozentzahl geschraubt kommt am Ende aber nur die 0% raus.


    Der 10%-Zahler steuert schließlich mehr bei als der 1%-Zahler, gleiche Spielweise vorausgesetzt.

  • mir geht es nicht darum die kasse so schnell wie möglich zu entleeren :D sondern eher darum noch etwas effektives damit zu machen um halt spezielle events durchzuführen. mir gehts darum erstmal wie der vorschlag hier ankommt =)

  • Ich halte davon nichts, war aber eh schon ewig gegen Verbandskassen.


    Wenn aber Verbände Kohle verprassen wollen, dann könnte ich mir vorstellen:

    20 Mio. Credits gegen 5 Tage lang VGE alle 16 Stunden

    oder

    30. Mio. Credits gegen Verbands-Event für 15 Tage dreimal frei zu starten.


    Nach wie vor gegen Creditvergabe an Einzelmitglieder! .. und das ganz vehement!

    - der Exil-Franzose -

  • Wäre auch ein guter Vorschlag, aber die eingesetzte Summe sollte dann abhängig von der Mitgliederanzahl sein, denn es ist ein Unterschied ob bei enem VGE oder Event 5 oder 500 Spieler auch wieder in die VB-Kasse einzahlen

  • Das heißt Spieler y mit verdienten Credits von 2.000 an der Zahl, ist seit über einem Jahr inaktiv im Verband und wird belohnt durch die Auszahlung von einem Betrag x.


    Da hast du noch irgendwo ein Denkfehler.


    So wie du es vorschlägst, belohnt du die, die nichts für den Verband tun.

    sehe ich jetzt nicht so. Da die Auszahlung durch die Admin und Co-Admins geregelt wird haben die das ja immer noch in der Hand.
    das ist ja kein automatismus.

  • Bin auf jeden fall dafür, dass mehr Optionen für die Verwendung der Verbandskasse eingeführt werden. Wie diese sich dann gestallten ist halt fraglich.
    aber auf jeden fall sollte man doch mehr daraus machen können als bisher.

  • ich sehe folgende probleme.

    1. wenn der admin eben, weil er auch "nur" ein mensch ist, schlichtweg parteiisch ist, also kleine den großen bevorzugt oder manche spieler grundsätzlich ausschließt, ganz egal wieviel sie machen/einzahlen/ etc.


    2. admins sind auch "nur" menschen. ich stell mir hier grad verbände mit mehreren hundert mitgliedern vor wo die admins dann sonntags abends alle durchklicken dürfen/müssen um zu entscheiden wer wieviel credits bekommt. find ich doof gelöst.

    Geh doch mal raus, bisschen RL Genießen.


    RL, was das? schick mal link.



    Aktuell 2810 Fahrzeuge (stand 26.08.2021)

    276 Gebäude + 30.554 Personal (kann ich damit schon mein eignes Königreich errichten?:D)

    bester Tag bisher(06.08.2021):

    2989patienten,

    1287 einsätze angefahren(davon 1169(~90,8%) eigene einsätze!

    5,05millionen erspielte credits.

  • @ Mexshalys Zur ersten aussage: Deshalb gibt es im Verband das Amt des Aufsichtsrats. Wenn dieser nicht richtig arbeitet und es so Nachteile gibt, hat der Verein grundsätzliche Probleme. Sollte sich ein Spieler benachteiligt fühlen, kann er sich normalerweise immer in gut geführten Verbänden melden und, wenn es gar nicht klappt, den Verband wechseln.

    Zur zweiten aussage: Ehrlich gesagt finde ich es "interessant" um höflich zu bleiben, einem Verband, der durch gutes Teamverhalten, Engagement, "Arbeit" und Integrität erst so groß geworden ist, nicht zu zutrauen, ein bisschen verantwortungsvoll zu handeln. Jeder, der ein Admin ist, hat sich bereit erklärt, Verantwortung zu übernehmen. Ach und übrigens ... Sie finden es Zitat: "... doof gelöst". Okay, jeder hat eine Meinung, die er vertreten kann, aber das heißt, sie würden die Credits lieber in den Kassen verstauben lassen? Und die Idee ist nicht "doof" oder was? Kein Verband, der die Kasse nicht von vornherein deaktiviert hat, wird nur mit dem Neubau oder Ausbau von Verbandsgebäuden die Kasse auf Null bekommen. Was nützen also Credits, die man als Verband gesammelt hat und nicht nutzen kann? ...

    @ Destro Die 20.000 Credits im Beispiel sind ein Höchstbetrag, den ein Spieler erhalten kann und nicht ein Mindestbetrag, den jeder Spieler erhalten muss. Damit soll ausgeschlossen werden, dass nur ein Spieler alle verfügbaren Credits erhält. Ob sich der Verband dazu entschließt, allen Mitgliedern egal ob sie online oder offline sind, ob die Kasse aktiv oder inaktiv ist oder ob Spieler am Wochenende lieber im echten Leben ist und somit an den Wochenendaufgaben nicht teilnehmen können die Möglichkeit geben wollen, zusätzlich zu den VGEs und Eventen im Verband etwas hinzubekommen oder ob man Spielern einfach ein kleines Geschenk zum Geburtstag, Hochzeit, bestandene Prüfung oder sonstiges machen möchte, wäre noch allein die Entscheidung des Verbands.

  • Pararescue In der Sache hast du sicherlich recht, allerdings möchte ich dir davon abraten, hier die Leute zu Siezen. Dies ist generell schon in Foren unüblich; da sich hier so viele BOSler tummeln, hier sogar ganz besonders und es wirkt schnell abgehoben.


    Ich fände es auch gut, wenn eine weitere Lösung für eine Nutzung der Verbandskasse gefunden würde.

  • Also zum Vorschlag : Super Idee. Könnte in der Tat in Richtung Motivation was bewirken. Deswegen : DAFÜR !


    Do_Cop

    In der Sache hast du sicherlich recht, allerdings möchte ich dir davon abraten, hier die Leute zu Siezen.

    Aber mit dem "Sie" steigt der Grad der Verbindlichkeit ins Unermessliche ...... :-)

    bekennendes Mitglied der "HLF Fraktion"


    Mein Spielerprofil . Mein Verband .


    Motto : "Wenn der Klügere immer nachgibt, regieren eines Tages die Dummen die Welt."

  • @Do_Cop Danke für den Hinweis. Ich persönlich empfinde die "Sie"-Form nicht als abgehoben, sondern als eine Form des Respekts gegenüber einer Person, die man nicht persönlich kennt. Sollte dies jedoch anders rüberkommen, kann ich dir versichern, dass dies nicht beabsichtigt war.

  • Hey


    also Grundsätzlich finde ich die Idee gut was neues aus der Verbandskasse zu machen. Allerdings muss ich einigen hier zustimmen: Bei größeren Verbänden wird der Verwaltungsaufwand enorm wenn ich pro Spieler entscheiden muss ob und wie viel ausgezahlt wird.

    Wenn man die Credits wirklich an die Mitglieder ausschütten will wäre mein Vorschlag, dass man als Verband Aufgaben an die Mitglieder stellen kann.


    Sowas wie „Gib mindestens 10 Verbandseinsätze in den nächsten X Stunden frei und bekomme 10.000 Credits“ (im Prinzip wie die Wochenendaufgaben) Die Verbandsadmins müssten nur dafür sorgen, dass die Aufgaben auch von allen gelöst werden können.


    Das Spiel könnte dabei im Voraus anzeigen wie viele Credits das maximal kosten würde (also auch ob die Verbandskasse das mitmachen würde) und jeder Spieler hätte die Chance die Credits zu bekommen. Außerdem würde das ebenfalls die Aktivität fördern denke ich.

    Allerdings sehe ich es bei beiden Varianten kommen, dass Spieler nicht mehr einbezahlen wollen weil es ja nicht mehr für die Allgemeinheit genutzt wird. Also wäre die Funktion im Endeffekt nur dazu da um die Verbandskasse leer zu bekommen. Und das kann man im Zweifel auch noch mit ein paar KHs und Schulen machen. Auf 0 kommt man so oder so nicht wirklich aber man kann es sich ja hin rechnen, dass so wenig wie möglich übrig bleibt.

    97821-banner-saiboth-png

  • Sehe ja jetzt schon die ganzen Spieler die ihre Abgabenrate auf 0% stellen, wenn deren Credits an irgendwelche Verbandmitglieder ausgeschüttet werden.. Im besten Fall noch an welche die selbst gar nichts in die Kasse einzahlen.


    Maximal könnte ich mir vorstellen, dass jedes Mitglied einen prozentualen Anteil von seinen eingezahlten Credits wieder bekommt. Also zahle ich 20k im Monat ein bekomme ich bspw. 1/10 also 2k wieder.

    Da müsste dann auch nicht jeder einzeln angeklickt werden, das System schüttet einfach am Monatsende x/y von der eingezahlten Summe des Spielers an diesen aus.

    Logischerweise nachdem geprüft wurde, ob die Kasse überhaupt noch genug Geld für alle Mitglieder enthält.


    Ob das aber Sinn ergibt? Dann kann ich auch einfach meine Abgabenrate verringern, hat letztlich den selben Effekt.