Brand in Personenzug

  • Ich hoffe der Einsatz gibt es noch nicht sonst bitte schlissen.

    Also zu meinen Einsatz, aus ungeklärter Ursache fängt die Regionalbahn an zu brennen.


    Fahrzeuge:

    8x LF

    1x SW (90%)

    1x DLK (50%)

    2x ELW1

    1x ELW2 (20%)

    1x GW-Öl

    2x RW

    2x FuStW

    1x GKW

    1xMzKW

    1xMTW-TZ


    Patienten:

    3-40 Patienten

    60% Transport

    30% NEF


    Gebäude:

    10 Feuerwehrwachen

    2 Polizeiwachen

    10 Rettungswachen


    POI:

    Bahnhof (Regio + Fern, Regio) und Bahnübergang


    Was meint ihr?

    4 Mal editiert, zuletzt von Tim34Cux ()

  • Wenn überhaupt, dann sollte ein Passagierzug brennen (und keine Unterscheidung Regionalbahn, ICE, IC usw. - auch wenn es durchaus unterschiedliche Einsatzszenarien sind); die Frage wäre allerdings dann, wie oft so ein Zug in Vollbrand steht (und nicht nur Teile der Bahn, wie Technik usw.), weil davon gehe ich, anhand der Fahrzeuge aus. Was meint der Rest?

    Leitstellenspiel-Zocker seit: Nov 2016 - Aktueller Rang: Landesbrandmeister

    ------------------------------------

  • Wie oft explodiert eine Feuerwerksfabrik, wie oft stürzt ein Stadium ein, wie oft bricht ein Damm? Ich bin der Meinung in einem Spiel hat so ein Frage nichts zu suchen...

    Ein Einsturz / Explosion (vergangen) ist was anderes als ein Brand (laufend), der nicht klar definiert ist. Mir gehts hier darum, wie oft ein Zug in Vollbrand (Fahrzeuganforderungen) steht im Vergleich zu einem Teilbrand (z.B Bremsen, Antrieb, Innenraum, ...), der ja scheinbar häufiger vorkommt. Mir ist schon klar, dass die Frage "Wie oft" im Spiel wenig Aussicht hat, aber hier gehts ums essentielle definieren, was brennt und in welchem Ausmaß.

    Leitstellenspiel-Zocker seit: Nov 2016 - Aktueller Rang: Landesbrandmeister

    ------------------------------------

  • Könnten wir uns erstmal drauf einigen das bahn=straßen/ubahn ist und Zug alles was überregional mehr als 1stadt anfährt..

    Für mich ist eine regionalbahn eine Straßenbahn die 3angrenzende Stadtteile des nächsten Dorfes mit der Hauptstadt verbindet.

    Die fährt max 65, ist zu 99% ebenerdig auf der Straße und sogut wie überall jederzeit mit jeglichen lösch Fahrzeugen zu erreichen.


    Ganz anders bei ner S-Bahnzug oder Regionalzug.

    Da stelle ich mir deutlich größere Züge vor mit Triebwagen und Waggons(jez mal unabhängig davon ob Personen oder güterwaggons) die mehrere, nicht aneinandergrenzende, dörfer/Städte miteinander verbindet, oder im Falle der S-Bahn, einen großen Kreis ringsherum und einmal quer durch zu fahren.

    Geh doch mal raus, bisschen RL Genießen.


    RL, was das? schick mal link.



    Aktuell 2810 Fahrzeuge (stand 26.08.2021)

    276 Gebäude + 30.554 Personal (kann ich damit schon mein eignes Königreich errichten?:D)

    bester Tag bisher(06.08.2021):

    2989patienten,

    1287 einsätze angefahren(davon 1169(~90,8%) eigene einsätze!

    5,05millionen erspielte credits.

  • Wenn ich Regionalbahn höre, dann meine ich Züge die auch als solche verkehren (Kategorien RB, RE der DB), also definitv auf eigenem Gleiskörper und nicht (nur) innerhalb einer Stadt sondern verbinden das Umland mit einer stärker frequentierten Strecke. Hier sollte es allein an der Definition keine Verwechslung mit einer U-/Straßenbahn geben. [Regionalbahn Google Bilder].


    Zum Vorschlag, egal in welcher Form der jetzt in diesem Thema bleibt, würde ich POI anhängen: Bahnhof (Regional + Fern-/Regional) und Bahnübergang, um diesen auf Bahnstrecken limitiert zu halten.

    Leitstellenspiel-Zocker seit: Nov 2016 - Aktueller Rang: Landesbrandmeister

    ------------------------------------

  • Für was braucht man einen GW-G?

    Ich würde noch Teile des Technischen Zuges des THWs einfügen.

    Mit dem GKW , MzKW und MTW TZ kann das THW bei der Bergung (Trennscheifer, Plasma Schneider usw.) sowie bei den Löscharbeiten und der Beleuchtung unterstützen.


    Bitte GKW, MzKW und MTW TZ hinzufügen.


    Beispiel

    Name im Spiel: reserveclaas

    Rang: Landesbrandmeister


    Mitglied im THW Ortsverband Schwäbisch Gmünd: Bergungsgruppe/Ausbilder für die Grundausbildungsgruppe

  • Das Bild stellt ja einen Vollbrand dar und nicht einen Teilbrand, der wesentlich weniger erfordern würde. Wir sollten uns mal einig werden, was wir weiter verfolgen:

    Sowas hier: Vollbrand

    oder sowas: Kleinbrand / Teilbrand / 2. Beispiel


    damit man weiß, was man so für Fahrzeuge brauchen kann. Ein Vollbrand wäre ein definitv größerer Einsatz (mit THW), die wir doch nicht zu Haufe brauchen, da sonst wieder die Leute kommen, die für weniger THW sind (da gibt es zugenüge). Außerdem wäre ein reiner FW-Einsatz daraus auch interessant.


    Überall kann man Patienten haben (z.B Verletzung bei Evakuierung) und beide Szenarien sind reizvoll. Obs jetzt zwei sein müssen (Kleinbrand / Großbrand)...

    Und ob einem Vollbrand Regionalbahn THW ausrückt, bin ich mir nicht sicher. Im Falle von Hellersdorf (Vollbrandbild), war das THW z.B nicht vor Ort.

    Leitstellenspiel-Zocker seit: Nov 2016 - Aktueller Rang: Landesbrandmeister

    ------------------------------------

    3 Mal editiert, zuletzt von andy1307t ()

  • Mir kommen dabei folgende Gedanken:


    - was spricht gegen eine kleine und große Variante?

    -> Aus meiner Sicht nicht sonderlich viel. Man hätte damit eher Möglichkeiten für kleine und größere Spieler.


    - vor dem Hintergrund der (hoffentlich bald) ins Spiel kommenden Betreuungskomponente sollte man mehrere Patienten (mit geringer Transportwahrscheinlichkeit) in Erwägung ziehen, da diese im Rahmen und nach der Evakuierung aus dem Zug eine Betreuung benötigen und ein kleiner Teil ggf. auch eine Behandlung. Ich sehe dabei allerdings weniger schwere Fälle:

    Patienten:

    3-250 Patienten

    20% Transport

    10% NEF

    5% RTH

    Je nach Tageszeit sehe ich die Patientenzahlen als realistisch an, da RB Platz für mehrere hundert Menschen haben.

    Für was braucht man einen GW-G?

    Die Frage stelle ich mir hier ebenfalls, da wir von einem Personenzug sprechen. Da wäre es verwunderlich, wenn dort gefährliche Stoffe verladen wären.

    Sehe dort, wenn überhaupt eher einen GW-ÖL (25% ?) aufgrund der möglicherweise auslaufenden Betriebsmittel.


    Ich würde noch Teile des Technischen Zuges des THWs einfügen.

    Mit dem GKW , MzKW und MTW TZ kann das THW bei der Bergung (Trennscheifer, Plasma Schneider usw.) sowie bei den Löscharbeiten und der Beleuchtung unterstützen.


    Bitte GKW, MzKW und MTW TZ hinzufügen.

    Bei einem Vollbrand kann und sollte man nochmals über das THW nachdenken. Aus meiner Sicht würde es sowohl mit als auch ohne THW Sinn machen.

  • Ich habe den Vorschlag mal angepasst.

    Füge noch die POI Bahnhof (Regio + Fern, Regio) und Bahnübergang bei, damit es an Bahn-POI gebunden ist, ansonsten siehts nach einem guten großen Einsatz aus. Bezüglich THW kann man getrennte Meinungen haben (siehe Brand Regiobahn in Hellersdorf), aber wenns ein Angehöriger so einschätzt wie es ist, dann wirds wohl passen.

    Leitstellenspiel-Zocker seit: Nov 2016 - Aktueller Rang: Landesbrandmeister

    ------------------------------------

  • Ich sag mal so.

    Brennende Lok kann auch eine allein fahrende Lok ohne Waggons welcher Art auch immer sein.


    Brand in der Regionalbahn oder besser Brand in Personenzug ist von der Größe und dem was ich als Laie mir vorstelle etwas anderes wie ein Brand einer Lokomotive.


    Lokomotiven sind für mich Diesel und E Lok die im Einzel oder notfalls für viel Power im Doppelbetrieb fahren und zum rangieren wie auch Fernfahrten genutzt werden.

    Die Modernen Personenzüge bestehen aus Triebköpfen mit Waggons, unsere RE und RB fahren mir einem Triebkopf und einer E Lok.


    Insofern sehe ich eine ausreichende Unterscheidbarkeit zwischen den Einsätzen.


    Bezüglich Anforderungen muss man halt schauen und Klein/Groß splitten.

  • Fahrzeuganforderungen übertrieben und wir haben bereits eine brennende Lok im Spiel. Dagegen.

    Dann motz doch nicht, sondern mach einen aus Deiner Sicht besseren Vorschlag zu den Fahrzeuganforderungen! Was hältst Du von dieser Idee?


    Ich sehe es wie Leroux . Zwischen einer Lok, die z.B. auch abgestellt im Depot brennen kann, und einem ganzen Zug gibt es dann doch ein paar Unterschiede.

    Ich habe den Vorschlag mal angepasst.

    Für was wird denn noch der GW-M gebraucht? Giftige, schädliche Stoffe sollten doch hoffentlich nicht freigesetzt werden. Oder?

    Wie sieht es mit der Patientenanzahl aus deiner Sicht aus?

    Wie stehst Du zu zwei Varianten des Einsatzes?

  • Tim34Cux

    Hat den Titel des Themas von „Brand in Regionalbahn“ zu „Brand in Personenzug“ geändert.
  • Beitrag von 11erWache ()

    Dieser Beitrag wurde von DarkPrince aus folgendem Grund gelöscht: OT ().
  • Gut, wir wissen jetzt. 11erWache ist gegen den Einsatzvorschlag. Der rest der im Thread aktiven ist dann mal weiter am ausarbeiten, sodass er irgendwann mal als Freitagseinsatz kommen könnte