Feuer in Fernmeldeturm

  • Da ich diesen Vorschlag noch nicht gefunden habe stelle ich den kurz vor.

    Name: Feuer in Fernmeldeturm

    Benötigte Fahrzeuge:

    5x LF

    1x SW(20%)

    1x DLK(40%)

    1x ELW1

    1x GW-A (30%)

    1x RW (50%)

    5x FuStW



    Patienten:

    1-5

    80% Tansportwarscheinlichkeit

    30% NEF

    1% RTH


    Voraussetzung:

    10 Feuerwehrwachen

    5 Polizeiwachen

    4 Rettungswachen


    Folgeeinsatz: Fernmeldeturm umgestürzt


    Wie findet ihr den Einsatz?

    4 Mal editiert, zuletzt von DarkPrince ()

  • Für alle folgenden: Fernmeldeturm <=> Fernsehturm.


    Davon gibt es in Deutschland 78 Stück über 150 Meter[1]. Von diesen sind 3 öffentlich zugänglich [1]. Damit sind die 15 Patienten für mich viel zu hoch angesetzt. Würde eher 0-2 vorschlagen.

    Dann wäre für mich die Frage: Was willst du mit den Drehleitern da? Die größten Drehleitern gehen bis 50 Meter[2]. Und dabei ist bei den meisten Wehren aus Kostengründen "nur" eine 23/12 vorhanden. Die hilft die bei 142 Metern, den kleinsten den ich gefunden habe[3] auch herzlich wenig. Zu den restlichen Feuerwehrfahrzeugen würde ich als Nicht-FWler sagen: Zu hoch, da kannste eh nix machen, was brennt brennt ab und man versucht Folgeschäden durch fallendes Material zu verhinden (analog zur Diskussion Brand / Feuer - Windrad / Windkraftanlage). Also vielleicht ein Rüstzug (1x ELW1, 2x LF, (1x RW)) + ggf. Schlauchwagen mit 20%, falls der Turm wieder im Wald steht.

    Polizei ebenfalls mit 1-2 FuStW zur Absicherung. Vergütung bei 2200 Credits.


    Nochmal zusammengefasst:

    1x ELW1

    2x LF

    1x RW (Streitbar)

    1x SW (20%)

    1-2x FuStW


    Patienten 0-2

    Transportchance: 90%

    NEF-Chance: 60%


    Vergütung: 2200 Credits

    Quellen:

    1: https://de.wikipedia.org/wiki/…n_Deutschland?wprov=sfla1

    2: https://www.magirusgroup.com/d…s_Drehleitern_deutsch.pdf

    3: https://de.wikipedia.org/wiki/…Willebadessen?wprov=sfla1

    Versuch' dein Standpunkt zu vertreten doch auch jene zu achten

    Die vielleicht and'rer Meinung sind, nimm es bequem und gelassen - Michael Zöttl, 2019

    Der beste Verband in Aachen und Umgebung: leitstellenspiel.de/alliances/1100

  • Da muss ich Crazycake zustimmen..

    In der Höhe.. Da kannst nix löschen

    Da sorgst du ringsherum für Platz damit, wenn was fällt, nix dabei kaputtgeht außer Erde worauf das fallende Teil fällt. Und gut ist.


    Also is das eig absicherung+ minimale lösch arbeiten falls ein gefallene Teil am Boden dann noch bisschen glüht/etc.


    Daher sind deine Anforderungen viel zu hoch.

    Geh doch mal raus, bisschen RL Genießen.


    RL, was das? schick mal link.



    Aktuell 2810 Fahrzeuge (stand 26.08.2021)

    276 Gebäude + 30.554 Personal (kann ich damit schon mein eignes Königreich errichten?:D)

    bester Tag bisher(06.08.2021):

    2989patienten,

    1287 einsätze angefahren(davon 1169(~90,8%) eigene einsätze!

    5,05millionen erspielte credits.

  • Mein Vorschlag wäre:

    1 ELW 1

    5 LF

    1-2 FuStW


    Voraussetzung:

    6 Feuerwehrwachen

    2 Polizeiwachen


    Ich hab jetzt mal gegoogelt und bei „Feuer in Windkraftanlage“ (kann man ungefähr vergleichen) stand folgendes:


    „Nach Angaben der Leitstelle ist es in einem solchen Fall nicht möglich, von innen oder außen zu löschen. Die Gefahr für die Einsatzkräfte wäre wegen herabfallender Teile viel zu groß.

    Deshalb sperrten die vier Feuerwehren den Bereich in einem Radius von 500 Metern ab.“

  • Der dürfte dann meines Erachtens auch 3- 4 Stunden dauern, bis das Ding auch ordentlich eingestürzt ist.

    Allenfalls wäre noch ein Folgeeinsatz daraus mit den Aufräumarbeiten?


    und nun zerfleischt mich weil ich den als "Langzeiteinsatz" sehe...:)

  • ueli83 Die Dinger stürzen nicht ein sondern werden nach dem Brand gesprengt. Bei der Einsatzdauer spricht man glaub ich im RL von mehreren Tagen, da man wie oben schon geschrieben aufgrund der herumfliegenden Teile nicht hinkommt. Da kann man nur absperren und warten bis das Feuer aus ist. evtl. Noch mit einem GW-M Messungen durchführen…