Sanitätsstation

  • Ich hätte einen Gebäudevorschlag, ich würde gerne eine Sanitätsstation vorschlagen.

    Diese Station könnte zum Beispiel an einem Werk oder kleine Orte oder auch zum Beispiel

    an einem Baggersee entstehen. Das Gebäude würde im Prinzip wie ein Krankenhaus fungieren

    jedoch könnten maximal 2 Personen dort behandelt werden und statt wie in einem Krankenhaus

    sollte die Person max. nach 15 Min Entlassen werden eine weitere Ausbaumöglichkeit würde ich

    ausschließen und die Baukosten würde ich auf 50 bis 75 Tsd Credits ansetzten.

  • Aus mehreren Gründen dagegen:


    Preis: für 37,5% des Preises eine Gebäude bekommen, welches nur 20% der Leistung hat? Würde ich nicht bauen.

    Funktion: in echt ist eine Sanitätsstation doch nur ein Raum in dem 2-3 Sanitäter oder ähnliches sitzen und wenn nötig ein Pflaster aufkleben. Wenn etwas größeres ist habe die entweder einen KTW/RTW oder fordern einen an.

  • Schließe mich Rescuer08 an:

    Eine Sanitätsstation ist einfach eine Erste-Hilfe-Station, in der Sanitäter (und teilweise Ärzte) Erste-Hilfe-Maßnahmen durchführen.

    Dabei werden überwiegend nur kleinere Sachen (z.B. Prellungen, kleinere Wunden, Insektenstiche ohne Anaphylaxie) versorgt und - gerade in Betrieben - in ein Verbandsbuch zwecks späteren Versicherungsfragen eingetragen.

    Alles, was schwerer Verletzt ist oder von den Maßnahmen über die normale Erste-Hilfe hinaus geht, wird nur erstversorgt und an den alarmierten Rettungsdienst übergeben.


    Dagegen.

    HIER geht es zu meinen Grafiken aus dem Saarland; HIER geht es zu meinen sonstigen Grafiken


    80851-zlf-ani-png          81885-f%C3%BCkw-ani-png          84183-rtw-ani-png


    Blaulichtverband Saar-Lor-Lux sucht neue Mitglieder

    !Zur Zeit nehme ich KEINE Grafikwünsche an!
    als Realbauer muss man bereit sein, einen Tod zu sterben , um seine Ziele mit den gegebenen Möglichkeiten umzusetzen!

    #BleibtZuHause

  • Sowas findest meist als mobile Version auf jedem Volksfest. Als Unterstützung für den Transport der transportfähigen Personen, die vor Ort nicht weiter behandelt werden können, stehen zur Unterstützung ktw und RTW bereit.


    Ich glaube die einzige Ausnahme besteht beim Oktoberfest in München. Dort ist es ein eigenständiges Gebäude, welches meines Wissens nur während des Oktoberfestes besetzt ist.


    Ansonsten werden Patienten aus den Dörfern in das nächst größere Krankenhaus gefahren oder vor Ort durch die niedergelassenen Ärzte behandelt.


    Aber extra einen Container oder einen Raum für 2 bis 4 Personen anmieten, welche mit etwas Glück 2 Mal im Monat ein Pflaster draufsetzen, dass muss nicht sein.


    Daher für das Spiel auch ehr unsinnig. Zumindest aktuell. Noch gibt es genug andere Einheiten die man real im Spiel implementieren kann.

    Vlt. In 5 bis 10 Jahren, sofern sich in Zeit an der Struktur der ganzen Hilfsorganisationen nichts ändert.

    Ich heiße Till, komme aus Soest und bin Autist. Kleines Wort aber große Wirkung im (Sozial)Leben.


    Verband im Spiel: Kreis Soest & Umgebung

    Verband bei Discord: Kreis Soest & Umgebung (Plus 3 weitere Projekte: Eins davon ist das Projekt, alle Leitungsteams aller Verbände Spiel zusammen zu bekommen)

    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Werbung für einen Autisten Discord Server

    Werbung vom Krisenradio Broken Buudies

  • Also Sanitätsstationen bzw. -räume gibt es eigentlich fest oder temporär auf jeder Messe, größerem Konzert, Tagungen etc.

    Ich saß selber jahrelang fast jeden Tag bei uns auf der ega (derzeit BUGA).

    Das sind aber nur Behandlungsräume, keine Kleinkrankenhäuser, deshalb gegen den Vorschlag.

  • da können dann die Pats behandelt werden, die eh keinen Transport brauchen würden, denn sonst würden sie von der SAN-Station ins Krankenhaus transportiert werden ^^


    Ich schließe mich den Vorrednern an...


    Dagegen

  • Man könnte aber einen POI machen der z.B." Sanitätsstation Schwimmbad" heißt und einen Umkreis von 10 Metern hat. Auf dem werden dann Einsätze generiert, die in einem Schwimmbad Sinn machen (z.B. "Allergischer Schock wegen Insektenstich" oder "Unterkühlung"). Dieser POI sollte aber nur im Sommer zu einer GeWissen Zeit aktiv sein, das nicht im Winter solche Einsätze kommen.

  • Man könnte aber einen POI machen der z.B." Sanitätsstation Schwimmbad" heißt und einen Umkreis von 10 Metern hat. Auf dem werden dann Einsätze generiert, die in einem Schwimmbad Sinn machen (z.B. "Allergischer Schock wegen Insektenstich" oder "Unterkühlung"). Dieser POI sollte aber nur im Sommer zu einer GeWissen Zeit aktiv sein, das nicht im Winter solche Einsätze kommen.

    Dagegen.
    Dann kommt wieder einer und setzt den POI auf die grüne Wiese und der zweite beschwert sich, dass da Einsätze generiert würden, die überhaupt keinen Sinn an der Stelle machen.
    Und eine Unterkühlung kann ja nicht nur im Schwimmbad auftreten, von daher gibt es für RD Einsätze im Regelfall auch keine POI.
    Außerdem hab ich keine Lust, den allergischen Schock noch zu Unterteilen in Insektenstich, Reaktion auf Medikamente etc.
    Wenn wir eine Sanitätsstation ins Spiel bringen, müssen wir auch jede Arztpraxis und jedes Altersheim mit rein nehmen.
    Ähnlich wie die Sanitätsstation rufen auch die mal in der Leitstelle an, wenn sie einen Patienten haben.

    Dagegen

  • Ich wäre dann eher für eine "Klinik" (wörtlich übersetzt), wie es sie im MissionChief (USA) gibt. Man kann bis zu 10 Personen einliefern und 2 Fahrzeuge stationieren (Gern auch angepasst an hiesige Verhältnisse - damit wären solche Stationen nachstellbar). Wäre eine sinnvollere Lösung, als über einen POI....


    Man könnte aber einen POI machen der z.B." Sanitätsstation Schwimmbad" heißt und einen Umkreis von 10 Metern hat. Auf dem werden dann Einsätze generiert, die in einem Schwimmbad Sinn machen (z.B. "Allergischer Schock wegen Insektenstich" oder "Unterkühlung"). Dieser POI sollte aber nur im Sommer zu einer GeWissen Zeit aktiv sein, das nicht im Winter solche Einsätze kommen.

    ... zumal du darüber zwar einen Einsatzhintergrund hättest, aber kein Gebäude zum Behandeln, wie es sich der Threadersteller gedacht hat.

    Leitstellenspiel-Zocker seit: Nov 2016 - Aktueller Rang: Landesbrandmeister

    ------------------------------------

  • Gegenvorschlag:


    Die Sanitätsstation kann Einsätze im Umkreis von 500m bei denen nur leicht Verletzte auftreten, die nur eine RTW behandlung vor Ort brauchen automatisch versorgen.

    Maximal 2 Verletzte gleichzeitig, sobald ein LNA benötigt wird, kann sie nicht mehr behandeln.


    Bau als eigenständiges Gebäude, Ausbau der Wasserrettung und der SEG möglich.

    Zusätzlich als eigenständiges temporäres Gebäude ähnlich dem Bereitstellungsraum, hier kann ein RTW, KTW oder GW-SAN stationiert werden, der die gleiche Funktion warnimmt


    Zusätzlich können an bestimmten POIs wie Badestellen oder an Festplätzen über 24 Stunden hinweg gehäuft bestimmte Einsätze auftreten.

  • Dafür ist aber ja eigentlich der Behandlungsplatz gedacht, der aktuell durch den GW San abgedeckt wird und eigentlich war ja auch mal von einem AB MANV die Rede.

  • Den Vorschlag von FlorianGray fände ich eine witzige Alternative und das könnte tatsächlich noch am nächsten an so einer San-Station dran sein.

    Bei temporären Teil mit stationiertem Fahrzeug (insbesondere GW-San) bin ich allerdings eher skeptisch.