Vorschlag:Brand auf Bahngelände

  • Im Bahngelände könnte es zu Bränden kommen Zumbeispiel ein Mulleimer was im Bahngelände brennt und es kommt dann zu einem Brand auf dem Bahngelände


    Vorraussetzungen:

    7Feuerwachen

    6Rettungswachen

    4Polizeiwachen


    Fahrzeuge:

    6LF

    2RW

    1ELW 1

    1ELW 2(20%)

    1DLK 23

    4Fustw


    Credits:2900


    Dauer:8Min


    Verletzte:0-6

    Transport:60%
    NEF:45%
    Fachrichtung:Allgemeine Chirurgie


    Hoffe euch gefällt der Vorschlag ;)

  • Also ein brennender Mülleimer am Banhof ist eigentlich nichts neues.... 1 LF und fertig. Für das andere gibts den Bahnhofsbrand.

    Name im Spiel: reserveclaas

    Rang: Landesbrandmeister


    Mitglied im THW Ortsverband Schwäbisch Gmünd: Bergungsgruppe/Ausbilder für die Grundausbildungsgruppe

  • Verletzte:0-6

    Transport:60%
    NEF:45%
    Fachrichtung:Allgemeine Chirurgie

    Zudem wundere ich mich ein bisschen über die Verletztenzahl. Auch der NEF ist mir persönlich zu hoch [Expertenmeinung bitte]

    Leitstellenspiel-Zocker seit: Nov 2016 - Aktueller Rang: Landesbrandmeister

    ------------------------------------

  • Ich finde den Vorschlag gut wen in Bahnhof etwas als ein Mülleimer brennen würde.

    Du meinst also ein Mittelding zwischen Mülleimer/Kleinbrand und Bahnhofsbrand;

    naja, da haben wir ja einiges, das Szenarien abdeckt (Lagerhallenbrand, Güterwaggon, LKW, ...)

    Bis jetzt klingt das Stichwort als eines für eien eventuelle BtF und die kannst du super nachbilden.

    Leitstellenspiel-Zocker seit: Nov 2016 - Aktueller Rang: Landesbrandmeister

    ------------------------------------

  • Zudem wundere ich mich ein bisschen über die Verletztenzahl. Auch der NEF ist mir persönlich zu hoch [Expertenmeinung bitte]

    ich finde das der NEF nicht hoch ist weil die Verletzten bei Bränden Verbrennungen bekommen und bei dem Einsatz Verbrennung ist eine 75% NEF Chance also finde ich nicht das es Hoch ist

  • Also ein brennender Mülleimer am Banhof ist eigentlich nichts neues.... 1 LF und fertig. Für das andere gibts den Bahnhofsbrand.

    ja der Bahnhof ist ja groß und bei meinem Vorschlag meine ich halt ein Bahngelände was Zumbeispiel bei einer S-Bahnstation oder sonst was ist, oder auch in Bahnhof

  • ja der Bahnhof ist ja groß und bei meinem Vorschlag meine ich halt ein Bahngelände was Zumbeispiel bei einer S-Bahnstation oder sonst was ist, oder auch in Bahnhof

    Nur was soll da großes brennen, dass nicht bereits abgedeckt ist? Mülleimer, Fahrzeug, Waggon, Lokomotive, Lagerhalle und co. hast du als Stichworte schon. Und falls es größer sein soll: Brennender Bahnhof.

    Für mich ist Brand auf Bahngelände bisher nur eine Ortsangabe (auf Bahngelände);


    ich finde das der NEF nicht hoch ist weil die Verletzten bei Bränden Verbrennungen bekommen und bei dem Einsatz Verbrennung ist eine 75% NEF Chance also finde ich nicht das es Hoch ist

    Es unternehmen also bis zu 6 Personen Löschversuche, denn wo solls brennen, damit Unbeteiligte Verbrennungen bekommen? Ich würde mich da eher an Rauchgasintox orientieren und da denke ich, ist ein NEF weniger häufig benötigt. Verbrennung vielleicht bei 1-2 Personen und die können von mir aus mitm NA behandelt werden.

    Leitstellenspiel-Zocker seit: Nov 2016 - Aktueller Rang: Landesbrandmeister

    ------------------------------------

  • Nur was soll da großes brennen, dass nicht bereits abgedeckt ist? Mülleimer, Fahrzeug, Waggon, Lokomotive, Lagerhalle und co. hast du als Stichworte schon. Und falls es größer sein soll: Brennender Bahnhof.

    Für mich ist Brand auf Bahngelände bisher nur eine Ortsangabe (auf Bahngelände);

    Es könnte noch ein Vegetationsbrand im Gleisbereich sein, den haben wir meine ich noch nicht. Das ist dann an sich zwar ein Flächenbrand, allerdings kannst du da nicht anfangen zu löschen bis der Bahnverkehr steht. Deswegen würde da eine Unterscheidung meiner Meinung nach Sinn machen. Verletzte sehe ich bei meinem Beispiel aber auch nicht.


    Den Einsatz könnte man zusätzlich noch als Ausbreitung/Folgeeinsatz für "unbefugtes betreten einer Gleisanlage" nehmen.


    Hybrid-Real-Bauer in Frankfurt, Teilzeit Grafiker und Experte für alles ;)


    Hier geht's zu meinen Grafiken


    Meine Grafiken dürfen ohne meine Zustimmung nur im Leitstellenspiel verwendet werden!

    Sie dürfen, auch nicht in Teilen, verändert oder kopiert werden!

    Eine Nutzung in euren Grafiksets ist nur nach vorheriger Genehmigung gestattet!

  • Es könnte noch ein Vegetationsbrand im Gleisbereich sein, den haben wir meine ich noch nicht. Das ist dann an sich zwar ein Flächenbrand, allerdings kannst du da nicht anfangen zu löschen bis der Bahnverkehr steht. Deswegen würde da eine Unterscheidung meiner Meinung nach Sinn machen. Verletzte sehe ich bei meinem Beispiel aber auch nicht.


    Den Einsatz könnte man zusätzlich noch als Ausbreitung/Folgeeinsatz für "unbefugtes betreten einer Gleisanlage" nehmen.

    Jup, wäre eine Möglichkeit. Da wir aber keine Unterscheidung zwischen Bahnsicherheit, Bundespolizei und Landespolizei haben, kann man den 3600er Flächenbrand (mit 2 FuStW) als solchen sehen, dass die FuStW die Bundespolizei sind, die sich um den Bahnverkehr kümmert.

    Eine eigene Version, dann aber mit POI Bahnhof (alle: Regional, Regional/Fern und Güter) wäre aber auch nicht verkehrt (ähnlich aufgebaut).

    Leitstellenspiel-Zocker seit: Nov 2016 - Aktueller Rang: Landesbrandmeister

    ------------------------------------

  • Ich könnte mir vorstellen, dass man den Einsatz ,,Brand im Lokschuppen" nennen könnte. Dies grenzt es dann auch vom normalen Bahnhofsbrand ab, da der Lokschuppen i.d.R. im Abstellbereich eines Bahnhofs ist, wo sich keine Reisenden aufhalten. Verletzte Personen wären dann z.B Werkstattmitarbeiter, Reinigungspersonal, anderes Bahnpersonal. POI kann man dann auch gezielt zu den Abstell-/Werksbereichen von Bahnhöfen setzen.

  • Ich könnte mir vorstellen, dass man den Einsatz ,,Brand im Lokschuppen" nennen könnte. Dies grenzt es dann auch vom normalen Bahnhofsbrand ab, da der Lokschuppen i.d.R. im Abstellbereich eines Bahnhofs ist, wo sich keine Reisenden aufhalten. Verletzte Personen wären dann z.B Werkstattmitarbeiter, Reinigungspersonal, anderes Bahnpersonal. POI kann man dann auch gezielt zu den Abstell-/Werksbereichen von Bahnhöfen setzen.

    Grundsätzlich eine schöne Idee. Doch leider gibt es ja heutzutage kaum noch Lokschuppen. Die Zahl der Ausbesserungswerke wird auch immer weniger.
    Und wir ja Einsätze suchen, die nicht nur regional auftreten.

  • Grundsätzlich eine schöne Idee. Doch leider gibt es ja heutzutage kaum noch Lokschuppen. Die Zahl der Ausbesserungswerke wird auch immer weniger.
    Und wir ja Einsätze suchen, die nicht nur regional auftreten.

    Leider so nicht ganz richtig. Der Begriff Lokschuppen ist ein alter Bahnbegriff, der heute kaum noch Anwendung findet. Dieser Begriff hat aber noch den besseren Bahnbezug. Heute spricht man da von einem Fahrzeugwerk. Jeder größere Bahnhof besitzt in der Regel eine solche Fahrzeugwerkstatt, egal ob von Regio, Fernverkehr oder Cargo, denn Eisenbahnfahrzeuge müssen nicht nur ausgebessert werden, sondern auch im laufenden Betrieb gewartet und überprüft werden.

    Also meiner Meinung nach sind in jedem Bundesland genügend verstreut Bahnbetriebswerke mit Fahrzeugwerkstätten zu finden. Das wäre auch nur mal aus Sicht der DB, in Deutschland gibt es ja auch noch eine Vielzahl an privaten Eisenbahn Verkehrsunternehmen mit eigener Infrastruktur.

  • Leider so nicht ganz richtig. Der Begriff Lokschuppen ist ein alter Bahnbegriff, der heute kaum noch Anwendung findet. Dieser Begriff hat aber noch den besseren Bahnbezug. Heute spricht man da von einem Fahrzeugwerk. Jeder größere Bahnhof besitzt in der Regel eine solche Fahrzeugwerkstatt, egal ob von Regio, Fernverkehr oder Cargo, denn Eisenbahnfahrzeuge müssen nicht nur ausgebessert werden, sondern auch im laufenden Betrieb gewartet und überprüft werden.

    Also meiner Meinung nach sind in jedem Bundesland genügend verstreut Bahnbetriebswerke mit Fahrzeugwerkstätten zu finden. Das wäre auch nur mal aus Sicht der DB, in Deutschland gibt es ja auch noch eine Vielzahl an privaten Eisenbahn Verkehrsunternehmen mit eigener Infrastruktur.

    Also ich kenne im Umkreis von fast 100 km vielleicht eine handvoll davon (DB + Private)) - Landshut (2 überdachte Gleise, mehr nicht), Mühldorf(Inn) [Hauptknotenpunkt der Südostbayernbahn], Regensburg (Oberpfalzbahn + DB-Regio), Regen (Waldbahn / Länderbahn) und München (ICE + DB-Regio + BOB). (Selbst heutige Umsteigeknoten wie Plattling haben keine Werkstatt mehr)

    Ein besserer Oberbegriff für alle Instandsetzungseinrichtungen der Bahn (auch Tankstellen usw.) wäre besser (meine Meinung).

    Leitstellenspiel-Zocker seit: Nov 2016 - Aktueller Rang: Landesbrandmeister

    ------------------------------------

  • Leider so nicht ganz richtig. Der Begriff Lokschuppen ist ein alter Bahnbegriff, der heute kaum noch Anwendung findet. Dieser Begriff hat aber noch den besseren Bahnbezug. Heute spricht man da von einem Fahrzeugwerk. Jeder größere Bahnhof besitzt in der Regel eine solche Fahrzeugwerkstatt, egal ob von Regio, Fernverkehr oder Cargo, denn Eisenbahnfahrzeuge müssen nicht nur ausgebessert werden, sondern auch im laufenden Betrieb gewartet und überprüft werden.

    Also meiner Meinung nach sind in jedem Bundesland genügend verstreut Bahnbetriebswerke mit Fahrzeugwerkstätten zu finden. Das wäre auch nur mal aus Sicht der DB, in Deutschland gibt es ja auch noch eine Vielzahl an privaten Eisenbahn Verkehrsunternehmen mit eigener Infrastruktur.

    Erklär mir, der seit 20 Jahren Eisenbahnen fotografiert mal, wie viele Bahnbetriebswerke es noch gibt... :D:D:D
    Ich mein, mir persönlich ist es egal, von mir aus können wir einen Brand im Lokschuppen machen. Ich baue bundesweit, flächendeckend, ich find da genug, die im Spiel abfackeln können.
    Aber kleinere Spieler, die nur regional unterwegs sind, werden da ihre Probleme haben, es sei denn, man nimmt alle als POI mit auf, die mittlerweile stillgelegt oder abgerissen sind.
    Auf dem platten Land gabs im letzten Jahrhundert viele, das ist aber längst Geschichte. Und ich kenne genug Spieler, die eher landkreisbezogen in ein paar Dörfern spielen, wo es heutzutage nicht mal mehr Gleise gibt.

  • Als Oberbegriff könnte man dann Bahnbetriebswerk wählen. Dazu muss der Einsatz nicht zwangsläufig in einer Fahrzeughalle sein. Zum Bahnbetriebswerk zählen ja dann alle Anlagen hinzu, wie Instandsetzung, Abstellgleise, Reinigungsgleise, Tankstelle und Verwaltung.


    Wenn Spieler in regionalen Gebieten ohne Gleise spielen sollten sie ja dann auch nicht mit solchen Einsätzen konfrontiert werden, oder?

  • Wir haben bei uns von der dvb 3große straba werkstatten/betriebshöfe im Stadtgebiet verteilt.

    Am gvz(Güterverkehrszentrum) wo viel von lkw auf schiene bzw von lagerhalle auf schiene gepackt wird is noch ein solches, mitten in der Stadt ca 3km neben dem Hbf ist der alte rangierbahnhof der in den letzten Jahren immer mehr zur reperatur Werkstatt wurde(oder auch Wartung)

    Dann kommen noch einige kleinere betriebshöfe dazu.

    Also ich komme allein im Stadtgebiet dresden auf mindestens 10 solcher betriebshöfe, und das wenn ich nur die aktiven zähle.


    Selbst freiberg(als kleines 50.000hanseln Dorf) hat ne eigne bahn Werkstatt mit 4gleisen wo ne Halle drumherum gebaut wurde.

    (weiß ich so genau weil ich dort selbst schon angeliefert habe)

    Und diese werkstätten haben alle Öle, Schmierstoffe, betriebsstoffe allgemein, reiniger.. Alles brennbar bzw teils leicht entflammbar.


    Finde es schon gut wenn man da aus dem. Brand in Lokschuppen n Brand in Bahnbetriebshof Drauß machen würde.

    Geh doch mal raus, bisschen RL Genießen.


    RL, was das? schick mal link.



    Aktuell 2810 Fahrzeuge (stand 26.08.2021)

    276 Gebäude + 30.554 Personal (kann ich damit schon mein eignes Königreich errichten?:D)

    bester Tag bisher(06.08.2021):

    2989patienten,

    1287 einsätze angefahren(davon 1169(~90,8%) eigene einsätze!

    5,05millionen erspielte credits.