Einsatzausbreitung vom Einsatz Unbefugtes Betreten der Gleisanlage

  • Den Einsatz Unbefugtes Betreten der Gleisanlage könnte man durch eine Einsatzausbreitung aufwerten


    Zbsp Stadtbahn entgleist

    oder durch ein neuen Einsatz der erst noch ins Spiel kommen müsste " Manv nach Gefahrenbremsung" analog dem Massenanfall Erkrankten Bahnhof

    Mein Name im Spiel: Thomthom


    Der Verband Hilfe Weltweit mit eigener Homepage, internem Forum und Verlinkung zur Telegram Gruppe und unserer Facebook Seite: klick mich :)

  • Naja ich weiß halt nicht so welche Gleisanlagen sie meinen die von U Bahne oder S-Bahne aber ich denke keine Gleise von der Stadtbahn deswegen macht’s halt nicht viel Sinn aber wenn sie auch Stadtbahnen Gleisen meinen Dann denke ich passiert es nicht das wegen Personen eine Stadtbahn entgleist

  • Was für ein Szenario würde denn von "Unbefugtes Betreten der Gleisanlage" zu einer "Entgleisten Stadtbahn" führen?

    ich bin Eisenbahner, aber evtl eine Gefahrenbremsung (also ne "Vollbremsung") über einer Weiche ...


    Ausserdem ist das ja ein Spiel es muss ja nicht 100% wie im Real life ablaufen.

    Mein Name im Spiel: Thomthom


    Der Verband Hilfe Weltweit mit eigener Homepage, internem Forum und Verlinkung zur Telegram Gruppe und unserer Facebook Seite: klick mich :)

  • Was für ein Szenario würde denn von "Unbefugtes Betreten der Gleisanlage" zu einer "Entgleisten Stadtbahn" führen?

    Ich hab da grad Emergency 3 im Kopf;



    sie meinen die von U Bahn

    U-Bahn denke ich wohl kaum, wegen der (sehr oft) liegenden Stromschiene


    Zudem stelle ich mir unter dem Einsatz folgendes vor:

    Personen nutzen unbefugt eine Abkürzung über die Gleise (wie es auch bei mir in der Nähe mal war)

    oder: Kinder spielen auf / neben den Gleisen


    Eine Entgleisung stelle ich mir beim besten Willen nicht vor, dafür kommt es auch zu selten, dass ausgerechnet da eine Weiche läge. Einen MANV schon eher, hab aber noch nie eine so starke Zwangsbremsung miterleben müssen. Schon eher eine Bremsung wegen der SiFa, aber die war nicht stark (man konnte es auch stehend durchhalten)

    Leitstellenspiel-Zocker seit: Nov 2016 - Aktueller Rang: Landesbrandmeister

    ------------------------------------

  • ich bin Eisenbahner, aber evtl eine Gefahrenbremsung (also ne "Vollbremsung") über einer Weiche ...


    Ausserdem ist das ja ein Spiel es muss ja nicht 100% wie im Real life ablaufen.

    Ich würd mir das halt gern irgendwie vorstellen können. Da ich halt Laie bin was BOS angeht hab ich da keine Ahnung von.

  • Ich glaube, für alle "Nicht-Eisenbahner" ist der gedankliche Sprung über die Notbremsung zur Ausbreitung zu groß, so dass sich nur unappetitliche Szenarien ergeben, die niemand von uns im Spiel, geschweige denn echten Leben, haben möchte.

  • Kollege 1: "Guck mal hab den Arm gefunden"

    Kollege 2: Reiert neben den Arm ins Gleisbett.


    Meine Laienmeinung: Selbst bei nur 35t Trienwagen gegen 80kg Mensch gewinnt zu 99,9% der Zug. Und wo legt man sich aufs Gleis, wenn man sein Leben ein Ende bereiten will? Eher da wo die Züge schnell fahren und idR. weniger Weichen oä. sind (Schnellfahrweichen mal ausgenommen).


    Und auch wenn das um drei Ecken gedacht ist: Schon mal überlegt wieso Zeitungen* nicht oder nur ganz kurz und knapp über Suizide berichten? Weil man in der Folgewoche 3 (versuchte) am gleichen Ort hat. (Werther-Effekt)


    * gemeint sind wirklich Zeitungen und nicht die Fraktion: Erst schreiben, dann denken. Hauptsache die Klicks stimmen.

    Versuch' dein Standpunkt zu vertreten doch auch jene zu achten

    Die vielleicht and'rer Meinung sind, nimm es bequem und gelassen - Michael Zöttl, 2019

    Der beste Verband in Aachen und Umgebung: leitstellenspiel.de/alliances/1100

    Einmal editiert, zuletzt von Crazycake ()

  • Die einzige Einsatzausbreitung die spontan für mich Sinn machen würde, wäre der Kabeldiebstahl.


    Hybrid-Real-Bauer in Frankfurt, Teilzeit Grafiker und Experte für alles ;)


    Hier geht's zu meinen Grafiken


    Meine Grafiken dürfen ohne meine Zustimmung nur im Leitstellenspiel verwendet werden!

    Sie dürfen, auch nicht in Teilen, verändert oder kopiert werden!

    Eine Nutzung in euren Grafiksets ist nur nach vorheriger Genehmigung gestattet!

  • Ich glaube, für alle "Nicht-Eisenbahner" ist der gedankliche Sprung über die Notbremsung zur Ausbreitung zu groß, so dass sich nur unappetitliche Szenarien ergeben, die niemand von uns im Spiel, geschweige denn echten Leben, haben möchte.

    Warum so kompliziert denken? Der Triebfahrzeugführer hat ne Person im Gleis gesehen, die "Notbremse" eingeleitet und im Zug sind deswegen die Leute gestürzt...

    Mein Name im Spiel: Thomthom


    Der Verband Hilfe Weltweit mit eigener Homepage, internem Forum und Verlinkung zur Telegram Gruppe und unserer Facebook Seite: klick mich :)

  • also wenn bei uns jemand über die Gleise geht und gegen die Straßen-/Stadtbahn verliert gibts keinen MANV, da die Straba locker gewinnt, auch Entgleisung ist da so gut wie nie.

    Ich habe schon einige Einsätze erlebt, wo Personen vor die Straba kamen und es überleben, sowie Straßen, -Ubahn & Züge die entleisen.!

    Es gibt nicht immer nur Personen die sich verletzen wollen, es kann auch Krankheit bedingt sein oder auch versehentlich. Schwindelanfall und zack liegst du da oder achtest nicht wirklich auf den Verkehrs ( Dummheit ) und zack, wirst du erwischt.

    Person von Zugerfasst, haben überlebt, was die öfters tun: Beispiel Bilder


    Zug kann nicht entgleisen? Ob vor schreck, weichen, schnelles fahren, Unfällen oder durch Panik?



    Dann frag ich mich, wie das geht? ( Ironie ) Die Ubahn z.B. ist nicht mit einem Fahrzeug kollidiert.

    Bei Bussen kann das ebenfalls passieren:
    https://www.wz.de/nrw/duesseldorf/pkw-zwingt-bus-zur-vollbremsung-drei-verletzte_aid-27365503
    https://rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/blaulicht/bus-fahrgast-bei-vollbremsung-schwer-verletzt_aid-21707277


    P.S. Das kommt gar nicht so selten vor.

    94468-nefne-drk-spiel-ani-png98360-kelw1-mit-png101062-netlf3000-mit-png97153-elwne-mit-png100007-ktwdor-mit-png94660-lnane-mit-png

    95425-rtwkoeln-mit2-png99853-dormess-ani-png99123-dorlfkat-mit-png96716-dlkdor-mit-png95760-fwdorjet-mit-png

    95765-bwrtw-mit-png97005-rtwdor-mit-png104481-suvivor-mit-png95762-ddorfstadtwerke-mit-png


    Meine Grafiken: Hier


    Derzeit mache ich:

    Düsseldorf, Köln, Kreis Neuss & Kreis Mettmann

    3 Mal editiert, zuletzt von CaseyDus ()

  • Dann frag ich mich, wie das geht? Die Ubahn z.B. ist nicht mit einem Fahrzeug kollidiert.

    Im Ursprungsvorschlag (und so interpretiere ich es auch) geht denke ich vorrangig um "normale" Schienen / Gleise mit Fern-/Nahverkehrszügen. Ich hab zumindest nie Kinder in einem Stadtbahngleis spielen sehen.

    Bezüglich Vollbremsung habe ich nix, auch als eigenständigen Einsatz (und auch für Bus und nicht nur Schienenfahrzeuge) - ich vermute einfach mal, dass eine Vollbremsung eines Zuges der DB o.ä. (um mal die Fern-/Nahverkehrszüge zusammen zu fassen) nicht so stark ist, dass "jeder" durch die Gegend fliegt. (P.S einen Nothalt, wohl aufgrund der SiFa, hab ich ja miterlebt und dieser war aushaltbar.)


    Straßenbahnen und Stadtbahnen sind da ein anderes Thema. Dort sind auch solche Entgleisungen wie auf deinen Bildern häufiger (würde ich mal mutmaßen), da die Kurvenradien doch enger sind und mehr Gefahren durch evtl. Gegenstände auf den Schienen o. ä. möglich sind.

    (Auf Bild 3 siehst du eine Kollision, auf Bild 4 wohl auch, den durch eine reine Entgleisung entstehen nicht solche Schäden; Bild 5 bin ich mir unsicher; die Bilder 6-8 könnten aufgrund überhöhter Geschwindigkeit auf Weiche/Kurve zustande kommen - oder aufgrund von Materialschäden, kommt immer wieder mal vor)


    Fazit: ein Einsatz Vollbremsung (auch eigenständig) ist ok, vielleicht mit POI Bahnhof, StraBa-Haltestelle und Bushaltestelle; bezüglich Entgleisung, haben wir ja eine Entgleiste Stadtbahn.

    Leitstellenspiel-Zocker seit: Nov 2016 - Aktueller Rang: Landesbrandmeister

    ------------------------------------

    Einmal editiert, zuletzt von andy1307t ()

  • Der Unterschied zwischen einer Gefahrenbremsung zsichen S-Bahn, StraBa oder Zügen dürfte nicht zu groß sein weil da Prinzip überall gleich ist (Federspeicher + Schienen bzw Magnetbremse) aber je nach Geschwindigkeit ist es eben wahrscheinlich unterschiedlich wahrnehmbar wie beim Auto auch. Also ein ICE der bei Vmax 300 mal den "bremsfallschirm" zieht möchte ich als Fahrgast nicht erleben :)

    Mein Name im Spiel: Thomthom


    Der Verband Hilfe Weltweit mit eigener Homepage, internem Forum und Verlinkung zur Telegram Gruppe und unserer Facebook Seite: klick mich :)