[Lehrgänge] Neue Lehrgänge

  • Hallo alle zusammen,


    Ich wollte hier mal einige Vorschläge für ein paar neue Lehrgänge


    1. Lehrgänge für Führungskräfte


    1.1 Gruppenführer Lehrgang (dauer 7 Tage an der Feuerwehrschule)

    Meine Idee wäre es das Jedes LF / HLF mit mindestens einer Person ausrückt die diesen Lehrgang erfolgreich abgeschlossen hat.

    Ich finde dies würde den Realismus des Spiels Fördern. Im RL fährt ein LF / HLF sowohl bei der BF wie auch bei der FF mit einem Gruppenführer Los.

    Wie genau das bei den Fahrzeugen mit Truppbesatzung ist weiß ich nicht. Diese könnten aber auch Ohne Gruppenführer ausrücke.


    1.2 Zugführer Lehrgang (dauer 7 Tage an der Feuerwehrschule)

    Pro ELW 1 / ELW 2 wird eine Person mir dieser Ausbildung benötigt.


    1.3 Führungsassistent Lehrgang (dauer 3 Tage an der Feuerwehrschule)

    Die restlichen Plätze auf dem ELW 1 / ELW 2 werden mit Personal besetzt die diese Ausbildung Absolviert haben



    2. Spezialausbildung des Personals (Fortbildungen)


    2.1 Technische Hilfe (TH) Fortbildung Wald (könnte man im Spiel TH-Wald nennen) (dauer 3 Tage an der Feuerwehrschule)

    Dieser Lehrgang sollte keine Pflicht sein, aber bei bestimmten Einsätzen (z.B Baum auf Radweg, Diverse Waldbrände, Baum auf schiene, usw.) sollte er einen kleinen Geschwindigkeitsboost bei der Einsatzdauer bringen. Wie viel in% kann ich nicht genau sagen. Dies hängt bei jedem Einsatz an dem benötigtem Personal ab.


    2.2 Techniche Hilfe (TH) Fortbildung Verkehrsunfall (TH-Verkehrsunfall) (dauer: 3 Tage an der Feuerwehrschule)

    Wie auch beim TH Wald sollte dieser Lehrgang keine Plicht sein, sondern nur eine Zeitersparnis bringen. Einsätze hierfür wären sämtlich Verkehrsunfälle. Ebenfalls müsste man hierbei noch die prozentuale Zeitersparnis bestimmen


    2.3 Atemschutzfortbildung (dauer: 3 tage an der Feuerwehrschule)

    Dieser Lehrgang sollte ebenfalls keine pflicht sein, sondern wieder Zeitersparnis bringen. Einsätze hierfür wären: Feuer im Schnellrestaurant, Feuer in Einfamilienhaus, Maschinenbrand, oder andere Brandeinsätze. Auch hierbei müsste man die genaue prozentuale Zeitersparnis abhängig von den Einsätzen machen.


    Abschließend würde ich vorschlagen das man für die Lehrgänge die erforderlich sind eine Übergangsfrist einbaut wie z.B. Die Lehrgänge werden am tag X freigeschaltet aber erst (2-3) Monate später würden sie dann erst in den Einsätzen/ auf den Fahrzeugen Benötigt. Somit wäre es für alle die schon etwas Länger spielen nicht unfair und sie müssten nicht alles sofort Ausbilden und wären in dem Zeitraum nicht einsatzbereit


    Allgemein finde ich das diese Lehrgänge den Realismus des Spiels fördern würden. Wie seht Ihr das? Hättet Ihr noch andere Ideen für Lehrgänge/Fortbildungen? Über eine freundliche Diskussion würde ich mich Freuen.

  • Dagegen, es ist immer noch ein Spiel, keine Simulation.

    Das aktuelle Verhältnis an benötigten und nicht benötigten Lehrgängen ist gut so, wie es ist.

    HIER geht es zu meinen Grafiken aus dem Saarland

    HIER geht es zu meinen sonstigen Grafiken


    !Zur Zeit nehme ich KEINE Grafikwünsche an!


    #BleibtZuHause

  • Ebenfalls DAGEGEN! (Gründe siehe sb-modder)

    es ist immer noch ein Spiel, keine Simulation.

    Und das Wort Realismus kann ich hier im Spiel langsam nicht mehr lesen.

    Liebe Grüße

    :love:Wolfgang8o

    aus dem schönen Rottal ;)


    Spielername: DJGrisu112

    System: WIN10

    Browser: Firefox aktuelle Version

    ID: 237708


    "Gott zur Ehr - Dem Nächsten zur Wehr":saint:

    Wenn ich einzelne Wörter fett und in Großbuchstaben schreibe ist das kein Schreien sondern eine Hervorhebung:!:

    Ich wünsch mir den DISLIKE-Button wieder :!:

  • Willkommen!

    Realismus des Spiels

    SPIEL ... für Realismus tritt in die Feuerwehr ein!


    zu 1. dagegen und wozu auch? Die Zeiten sind nicht real! Und bei über 5.000 HLF, wie stellst Du Dir das vor? Rücken die dann nicht mehr aus?

    zu 2. siehe 1.!

    Allgemein finde ich das diese Lehrgänge den Realismus des Spiels fördern würden.

    Wie geschrieben, wenn Du Realismus willst, geh zur Feuerwehr.

    Im Großen und Ganzen als Spielvorschlag für die Tonne, weil es die Aufbausimulation außer Acht lässt und unpraktikabel ist.


    Ansonsten empfehle ich mal, sich ins Forum einzulesen.

  • Und das Wort Realismus kann ich hier im Spiel langsam nicht mehr lesen.

    Es gibt hier einige Leute die das Spiel "Real Spielen" Also Reale Wachstandorte und Fahrzeuge bauen. Für die wäre das ne Prima Ergänzung. Außerdem finde ich dass das Spiel schon eine gewisse Realitätsnähe hat. Die Fahrzeuge sind ja auch aus realen Normen. Man könnte aber auch alle oben genannten Lehrgänge als freiwillige einstellen. So kann jeder für sich entscheiden ob er diese in Anspruch nehmen möchte oder nicht.

  • Es gibt hier einige Leute die das Spiel "Real Spielen" Also Reale Wachstandorte und Fahrzeuge bauen. Für die wäre das ne Prima Ergänzung.

    Es gibt viel mehr Spieler die das Spiel einfach nur so spielen!

    Für diese wäre es verwirrend und überhaupt nicht zielführend, sich mit überflüssigen Strukturen zu befassen.

    Kurz, dass wäre abschreckend!


    Wenn Du Deine GrpFhr ausbilden willst, dann sende sie doch auf die vorhandenen Speziallehrgänge wie Messtechnik, DEKON oder Gefahrgut usw.

    Somit wären sie ggf. sogar nützlich!

  • SPIEL ... für Realismus tritt in die Feuerwehr ein!

    Dazu kann ich nur sagen: Bin ich schon längst

    Und bei über 5.000 HLF, wie stellst Du Dir das vor? Rücken die dann nicht mehr aus?

    Wie wär es mit zuende lesen bevor man seinen Senf dazugibt? Wie oben schon erwähnt bin ich für eine Übergangsfrist damit alle Spieler die Möglichkeit haben auf die Änderung zu reagieren. Nebenbei gemerkt ist dieses das wohl häufigste Gegenargument in diesem Forum von dern älteren Spielern....

    Ansonsten empfehle ich mal, sich ins Forum einzulesen.

    Auch dies hab ich vorher schon getan. Dabei ist mir aufgefallen das die "älteren" Stammspieler fast gegen jeden Vorschlag sind. Getreu nach dem Motto "Es bleibt alles so wie es ist"

  • ... sollte er einen kleinen Geschwindigkeitsboost bei der Einsatzdauer bringen. ...


    ... sondern nur eine Zeitersparnis bringen ...

    Dagegen und zu deinem Geschwindigkeitsboost oder Zeitersparnis möchte ich folgendens sagen.


    Schon vorhanden und das ganz ohne Ausbildung. Das ganze heisst Manpower = je mehr Einsatzkräfte vor Ort sind, desto schneller wird der Einsatz abgearbeitet. Also bringen deine Lehrgänge rein gar nichts

  • Auch dies hab ich vorher schon getan. Dabei ist mir aufgefallen das die "älteren" Stammspieler fast gegen jeden Vorschlag sind. Getreu nach dem Motto "Es bleibt alles so wie es ist"

    Was wohl daran liegt, dass es einfach zu viele Spieler gibt, die mit Ihren 5 Wachen das Rad immer wieder neu erfinden möchten.

    Wenn Deine Idee sich durchsetzen würde, dann müsste ich für meine weit über 100.000 "Mitarbeiter" einen Personal-Manager einstellen!


    Wie wäre ein wenig Phantasie, aus dem gegebenen mal was zu machen?

    Phantasie und Realbau geht schwer zusammen - ich weiß.

    Aber in den Jahren die das Spiel schon lebt, ist so einiges möglich gemacht worden!

    Einen Weg habe ich aufgezeigt.

  • Da alle schon irgenwie gesagt haben was dagegen spricht, kommt eben von mir nur noch ein großes DAGEGEN!

  • Willkommen im Forum Feuer45123 !


    Dein Vorschlag ist nicht so ganz neu, und jährlich grüßt das Murmeltier:

    Mehr Lehrgänge/Skills

    Lehrgang Truppführer, Truppführer THL, Truppführer KT

    Fahrzeugbesatzung mit AUsbildung


    Oder auch für den rettungsdienst:

    Mehr Lehrgänge


    All das macht nur auf den ersten Blick Sinn, macht man es so realistisch wie hier gewünscht wird es a) für ganz neue Spieler ohne Schule unmöglich und auch für altgediente Spieler unfassbar kompliziert weil man tausende (nicht übertrieben) Personen nachträglich ausbilden müsste.


    Halbwegs praktikabel war noch Ausbildungen und Erfahrung des Personals wirkt sich positiv auf Einsatzdauer aus wobei der Mehrwert und erhöhte Spaßfaktor auch fraglich sind.


    Bevor du in eine Falle läufst: es spielt nicht jeder real und es kommt weder gut an allen Leuten diese Spielweise aufzwingen zu wollen noch ist sehr detaillierte Realität im allgemeinen immer ein gutes Argument für einen Vorschlag. An bestimmten Stellen hält man sich an das richtige Leben allerdings hauptsächlich um zu abstruse Phantasiegebilde nicht einführen zu müssen.

  • DarkPrince

    Hat das Thema geschlossen