Verlegungsfahrten Krankenwagen oder ITW in andere Krankenhäuser

  • Wäre für eine Stationierung eines KTW. als Transport vom Altenheim(POI) oder der Arztpraxis (POI) ins KH oder von irgendeiner adresse ins KH oder zum Arzt (Routineuntersuchung).
    Stationierung:- Analog zum RTW an RettWache, ohne Stellplatzbeschränkung
    - An Feuerwache mit erweiterung RettD stellplatz dann ABSCHAFFUNG
    der Max. stellplätze
    - Stationierung am KH (Max 3 stellplätze da wie bereits bei einigen
    erwähnt auch im RL einige NEF´s KTW und RTW am KH stationiert sind.
    dann allerdings auch Stationierung der NEF und RTW dort möglich
    Kein KTW ZWANG wer keinen KTW hat bekommt auch keine KTW einsätze. damit die KTW unwilligen auch weiterhin Rettungsdienst fahren können

  • Hallo,


    Um das Thema nochmals aufzugreifen auch wegen des Threades: KTW - Krankentransportwagen wo wir gerade über die Einführung des KTW diskutieren, kam die Frage auf wo das Problem besteht. Nach intensiver such fand ich diesen Thread hier aber was mich wunder in vielen anderen Vorschlägen welche rund um den KTW stehen wird immer auf diesen Thread verwiesen. Der Thread ist aber zu 90% Positiv also warum wird er dann nicht eingebaut? Und um die Gemüter wie die von Andy09 (welcher sich hier negativ zum Thema KTW äußerte) zu beruhigen: Ihr müsst den KTW doch nicht kaufen! Finde ich die beste Lösung und würde mich freuen wenn sich Sebastian auch nochmal äußern würde wie das nun mit dem KTW weitergeht.

  • derMeininger, es geht mit Sätzen wie "... aber wie bekommt man das endlich bei den Admins durch? ..." jedenfalls garantiert nicht schneller.


    Im Übrigen wäre es schön, wenn du meine Beiträge hier auch im Ganzen lesen würdest. Dann würdest du vielleicht auch verstehen, dass ich lediglich darauf aus bin, dass
    Verlegungsfahrten auch mit RTW möglich sind, so dass man sich dafür keine KTW zulegen muss. Dazu hast du selbst geschrieben, dass man ihn sich nicht zulegen muss, wenn man ihn nicht haben möchte.
    Um nichts anderes geht es auch mir. Wenn du nun meinst, dafür mit Dislikes um dich werfen zu müssen, dann tu das ruhig. Ich habe keine schlaflosen Nächte dadurch ...


    Mein hier vor über einem Jahr zuerst genannter Punkt, nicht zu viele Baustellen anzugehen, bevor die bestehenden halbwegs bereinigt sind, ist zwar mehr oder weniger ständig
    aktuell. Allerdings wird verstärkt an vielen der bestehenden Baustellen im Hintergrund gearbeitet, so dass ich das derzeit mal ausklammere ...


    Meine Meinung zum KTW ist noch immer die Selbe:
    Von mir aus führt das Ding hier ein, aber macht es bitte nicht zum Pflichtfahrzeug für Jeden !
    Ich persönlich stehe für mein ganz eigenes Spiel dem KTW durchaus negativ gegenüber und ich möchte ihn selbst nicht einsetzen müssen !
    Das heißt jedoch keinesfalls, dass ich ihn grundsätzlich für alle Spieler ablehnen würde !


    Wie ich dazu auch an anderer Stelle schon geschrieben hatte:
    [Sebastian],... solltest du so etwas andenken, wäre es schön, wenn man nicht zwingend KTW braucht sondern ggf. die Verlegungen auch mit RTW fahren kann.
    Das ist real bei uns üblich, dass der Regelrettungsdienst das mit RTW macht, solange Kapazitäten frei sind. Die KTW sind bei uns meist auch wie ein RTW ausgerüstet und dienen auch als von Ehrenamtlichen besetzte Reserve-RTW, wenn die Hauptamtlichen beispielsweise durch die Wetterlage (Glatteis > gestürzte Personen / Hitzewelle > Kreislaufgeschichten) oder an den üblichen Tagen wie Silvester ausgebucht sind. Außerdem werden diese zu Sanitätsdiensten bei Veranstaltungen herangezogen ...
    Hier im Spiel sind meine Rettungswachen (bis auf eine noch im Aufbau befindliche) mit je 10 RTW und 5 NEF auch schon voll ausgebaut und ich möchte ungern ein höherwertiges Rettungsmittel (RTW) durch ein geringwertigeres (KTW) ersetzen müssen, um die Transporte durchführen zu können.
    Dieses ginge dann von Krankenhaus (ohne Fachabteilung) zu Krankenhaus (mit FA), aber auch vom Wohnort eines Patienten oder von einer Arztpraxis ins Krankenhaus ...

  • Was bist du eigentlich so angegriffen? Du pflipst ja schnell aus, hut ab. Es gibt aber noch andere Einsätze welche mit dem KTW gefahren werden können und bei uns ist es nun mal so das man Verlegung mit KTW fährt. Entschuldige das dass bei mir falsch ankommt aber für mich sieht das aus als wenn du den KTW schlechtredest. Ich will auch keinen Streit um Gottes willen aber das ist halt eines der Fahrzeuge welche hier fehlen. Ich hoffe du verstehst auch meine Seite, denn ich verstehe jetzt klar und deutlich deine Haltung zu dem Thema KTW.


    Mfg derMeininger

  • Hallo hier mein Vorschlag:


    Generell Verlegungen ob mit RTW, RTH, ITW oder KTW
    Zusätzlich zu den Einsätzen würde ich den RD Bereich etwas mehr ausbauen.
    -Einführung zusätzlicher Fahrzeuge (KTW, ITW)
    -Ablauf Verlegungen:
    POI Krankenhaus und dann zu eigenen oder Verband´s KH´s - mit passender Fachabteilung - transportieren (falls dies möglich ist) mit variierenden Fahrzeugen (KTW, RTW, RTW+NEF, ITW oder RTH)


    Anmerkung:
    Man müsste dann natürlich auch eine minimal zurückgelegte Fahrtstrecke berücksichtigen bei der Erstellung der Einsätze um zu verhindern, dass man in ein Verbandskrankenhaus liefert welches am selben Standort bzw. 10 Meter weiter vom eigenen KH steht.


    Vielen Dank für die Aufmerksamkeit; macht weiter so!

  • Das finde ich persönlich super.
    die Frage ist nur
    mit welchen Fachrichtungen wird dieser Einsatz kommen ?


    ich würde Dan ja die Intensivstation mit einführen um solche Einsätze zu bekommen

    MFG
    Erik alias Jonas16396
    Sucht ihr noch Grafiken oder habt Ihr Bilder von der Seite ?

    Dann schickt eine PN oder Geht mal auf den Link Unten:

    Jonas16396 Grafiken

  • Da ja momentan schon einige Fachrichtungen verfügbar sind sowie diese die noch nicht mit eingebunden sind wäre es z.B. eine Möglichkeit diese mit einzubinden. Ebenfalls fände ich super die Intensivstation einzuführen. Auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen

  • Generell eine nette Idee. Mir persönlich wäre es allerdings lieber zuerst den KTW im Spiel zu sehen (hast du ja auch vorgeschlagen) bevor Sebastian an Verlegungen bastelt. Aber an dem Thema ist er wahrscheinlich auch im Moment dran :)


    Zum Thema Verlegung von POI zu Krankenhaus: Der Schönheitsfehler tritt dann auf, wenn der POI und das Krankenhaus sich geographisch am selben Punkt befinden bzw. nur ein paar Meter nebeneinander liegen. Dann kann ich z.B. vom POI "SHG Klinikum Merzig" zu meinem Krankenhaus "SHG Klinikum Merzig" in 2 Sekunden transportieren. Das wäre nicht schön.
    Dasselbe kann passieren wenn man von POI zu POI verlegt (2 Spieler legen dasselbe Krankenhaus wenige Meter nebeneinander als POI an) oder von Krankenhaus zu Krankenhaus (Zwei Spieler bauen dasselbe Krankenhaus nach realem Vorbild am selben Ort). Das Problem ist nicht leicht zu lösen.
    Ich würde vorschlagen daher nur Transporte zwischen den eigenen Krankenhäusern zu ermöglichen. Auch denkbar wäre dafür nur die eigenen POIs zu benutzen. Das kann ich zwar auch ausnutzen wenn ich schnell Geld machen will und baue einfach 2 KHs direkt nebeneinander bzw. setze die POIs so. Aber Realnachbauern bleiben dann Transporte von "Städtisches Klinikum München" (Spieler A; POI) nach "Städtisches Klinikum München" (Spieler B; POI) erspart.


    Mit welchen Fachrichtungen wird dieser Einsatz kommen? Es ist z.B. durchaus immer denkbar Patienten von einer konservativen Disziplin wegen Komplikationen/Therapie zu einer operativen Disziplin zu verlegen. Ein paar Beispiele:
    - Herr Müller kommt mit Herzrhythmusstörungen in ein Haus mit einer Kardiologie. Die stellen ein Sick-Sinus-Syndrom fest und der arme Knabe braucht einen Herzschrittmacher. Das Haus hat keine Herz-Thorax-Chirurgie, also wird er auf die nächste verlegt.
    - Herr Müller wird mit Fieber in die Innere Abteilung vom Waldwiesenkrankenhaus XY gefahren. Die stellen eine "Blinddarmentzündung" (korrekterweise Appendizitis) fest und er muss zur Appendektomie in die nächste Chirurgie (das wäre jetzt nicht unbedingt ein Intensivtransport)


    Eine Intensivstation als Krankenhauserweiterung würde mich jetzt weniger freuen. Ich kenne mal bis jetzt kein öffentliches Krankenhaus, dass keine Intensivbetten vorhält (selbst das Minikrankenhaus St. Josef Losheim aus meinem Kreis hat 2 Intensivbetten :D ). Von daher denke ich, dass die Intensivstation beim Bau des Krankenhauses mitinbegriffen ist und nicht extra als Ausbau aufgezählt wird. Sonst müssen wir auch demnächst anfangen OP-Trakte, Labore, Röntgengeräte und Wäschereien anzubauen :P

  • Wenn du mir ein öffentliches KH ohne Intensivbett zeigst werde ich reuig widerrufen :) Aber sowas wie "Proktologie-Privatklinik Oberallgäu" zählt nicht ;)


    CT/MRT haben tatsächlich nicht alle Häuser. Über diese eine Erweiterung könnte man nachdenken. Dann bräuchten Patienten aber auch doppelte Zuweisungen, z.B. bräuchte der Verkehrsunfall dann Unfallchirurgie + CT/MRT. Aber lieber erst mal Urologie und Herz-Thoraxchirurgie einfügen :)

  • Wir entfernen uns ja jetzt vom Kern der Diskussion.
    Deswegen um nochmal auf die von dir angesprochene Problematik zu kommen Humppamonster, habe ich mir zwei Lösungsvorschläge überlegt:


    Option A:


    Eine Strecke die Mindestens zurückgelegt werden muss zum nächsten Krankenhaus z.B. 20-30 km


    Option B:


    Steigende Vergütung mit steigender Entfernung. D.h. Fahre ich mit meinen ITW,KTW oder sonstwas 5 km krieg ich 100 Credits, fahre ich 100 km krieg ich 2500 Credits (nur als Beispiel). Hier müsste man dann evtl. eine maximal Entfernung berücksichtigen (max. 150 km).


    Generell stellt sich bei beiden Optionen die Frage der Umsetzbarkeit. Und da ich mich mit dem Quellcode schreiben nicht befasst habe kann ich dies nicht beurteilen.


    Grüße

  • Ich bin kein Informatiker, aber ich denke Quelltext technisch erfordert das nur ein paar zusätzliche Zeilen z.B.


    Distance_min: 20
    Distance_max: 150


    Größtes Problem werden denke ich die Abfragen werden, die an den Server gestellt werden. Sebastian müsste sich mal melden wieviele "digitale Ressourcen" das auffrisst.


    Wenn umsetzbar würde ich mir deine B-Option wünschen bei Transporten zwischen eigenen Kliniken. Sonst fahre ich später eine Intensivverlegung nach der anderen von Saarbrücken ins 600 Seelen-Kaff Hargarten (irgendjemand hat das mit Krankenhaus POIs vollgepflastert und jemand aus meinem Verband dort ein KH hingebaut :/ ). Oder man nutzt eigene Krankenhäuser und eigene POIs :)

  • Ich habe eine gute Idee für ein neues gimig. Das wäre, dass wir mit hilfe des RTH´s oder des KTW´s oder auch des RTW´s Patienten aus unserem Krankenhaus in Krankenhäuser von Verbandsmitgliedern verlegen kann um ein stark belastetes Krankenhaus zu entlasten.