• Da wir den Klassenzimmerbrand schon haben ist das die logische Schlussfolgerung:

    BMA-Schule -> Klassenzimmerbrand -> Brand Schule

    Klasse Idee


    DAFÜR!!!

    Liebe Grüße

    :love:Wolfgang8o

    aus dem schönen Rottal ;)


    "Gott zur Ehr - Dem Nächsten zur Wehr":saint:


    Wenn ich einzelne Wörter fett und in Großbuchstaben schreibe ist das kein Schreien sondern eine Hervorhebung

  • Also wenn dann den Klassenraum zusätzlich als BMA-Einsatz: bei BMA gibt es keine Fahrzeuganforderung, das ersteintreffende Fahrzeug stellt fest ob Fehlalarm oder nicht - eine Ausbreitung in dem Sinne ist das nicht.


    Fazit: den Einsatz auch zum Teil das BMA laufen zu lassen ist eine gute Idee, Fahrzeuganforderungen braucht es dazu aber keine.

    warum haben dann alle anderen BMA aktuell Fahrzeuganforderungen??

  • Die beziehen sich nicht auf die BMA sondern auf den Einsatz an sich. Wenn festgestellt wird dass es kein Fehlalarm ist gelten die normalen Fahrzeuganforderungen des Einsatzes

  • Die beziehen sich nicht auf die BMA sondern auf den Einsatz an sich. Wenn festgestellt wird dass es kein Fehlalarm ist gelten die normalen Fahrzeuganforderungen des Einsatzes

    Genau das: ist es ein Fehlalarm verschwindet der Einsatz nur nach dem Eintreffen des erstens Fahrzeugs (egal welches) gegen geringe Vergütung, ist es kein Fehlalarm muss man den Einsatz mit allen Anforderungen abarbeiten.


    Die Idee an einer Schule mal eine BMA auslösen zu lassen ist selbstverständlich richtig, das System BMA hier im Spiel funktioniert nur eben anders. Was hier wohl gemeint war ist so etwas wie "ausgelöster Heimrauchmelder" oder "Brandgeruch" was kein BMA-Einsatz ist und folglich feste Anforderungen hat: ist es nur ein spinnender Melder muss man eben den Einsatz abarbeiten und wenn es "echt" ist breitet sich das aus.

  • Nochmal: soll es eine BMA sein? Dann braucht man entweder alle Fahrzeuge die man auch beim Einsatz ohne BMA benötigt oder eben nur ein einziges und zwar egal welches dass den Fehlalarm feststellt.


    Soll es ein kleiner Einsatz sein den man abarbeiten muss oder der sich halt ausbreitet (weil unklare Meldung) dann ist das was anderes, in dem Fall wäre ich dagegen es BMA oder auch nur ähnlich zu nennen weil es mit dem bisherigen BMA-Konzept nichts zu tun hat und sonst verwirrt.

  • Es soll in etwa so ablaufen: Der Gasmelder im Chemieraum hat ausgelöst oder in der Schulküche ist Essen angebrannt. Nun wurde Feueralarm ausgelöst, die Feuerwehr kontrolliert den Bereich, das heißt er MUSS abgearbeitet werden. Und sollte sich herausstellen, dass ein Feuer entstanden ist: Ausbreitung zu ,,Feuer in Klassenraum" oder anderen noch folgenden Einsätzen. Deshalb bin ich ja auch bereit die Fahrzeuganforderung herunter zu stellen und auch den Titel zu ändern.

    Mfg Darius

  • Alles gut, ich wehre mich nur ein wenig dagegen es dann BMA zu nennen - aus den Gründen die ich nicht nochmal wiederholen möchte. Wie man es nennen soll fällt mir leider auch gerade nicht ein, so lange es nicht annähernd BMA heißt aber meinetwegen.


    Die Idee aus dem bestehenden (und vielleicht wenn er kommt aus dem größeren) Einsatz einen ganz normalen BMA-Einsatz zu machen der wie alle anderen auch funktioniert finde ich zwar fast besser aber das ist kein Argument gegen diesen Vorschlag.