Abrollbehälter Personal mitschicken

  • Hallo zusammen,


    ich habe vor habe mir in den nächsten Tagen einige Wechsellader und Abrollbehälter anzuschaffen (weil Realbauer).Nun stellt sich mir gerade die Frage, wie ich sicherstellen kann, dass immer das Personal mit Ausbildung auch mit zum Einsatz kommt.

    Wenn ich in der AAO z.B. "GW-Gefahrgut oder AB-Gefahrgut" ausgewählt habe, gibt es ja keine Möglichkeit im Falle der AB-Gefahrgut Alarmierung einen MTW mit Personal mitzuschicken (automatisch).

    Und selbst wenn es so wäre müsste ich ja immer die Personen an einen MTW gebunden haben, wodurch jeweils ein MTW blockiert wäre.


    Gibt es hier einen performanten Workaround, damit mit meinem AB auch immer das passende Personal mit Lehrgang ausrückt? Manuell nachzualarmieren finde ich nicht sonderlich praktisch.


    Vielen Dank für eure Antworten :)

  • Mehrfachausbildung auf dem WLF: GW-Gefahrgut, GW-Wasserrettung, ELW 2, Dekon-P, Wechsellader

    Doppelausbildung auf dem GW-Gefahrgut: GW-Gefahrgut, Dekon-P


    Damit habe ich alle Fälle abgedeckt.

  • Du kannst dem WLF Personal mehrere Ausbildungen geben. Bis auf den Dekon-P AB (6 Personen) passt das bei jedem AB.

  • Mehrfachausbildung auf dem WLF: GW-Gefahrgut, GW-Wasserrettung, ELW 2, Dekon-P, Wechsellader

    Ein AB-Dekon benötigt aber 6* geschultes Personal, auf ein WLF passen aber nur 3 Mann/Frau.

    Gehst du davon aus, dass du zu jedem Einsatz, der ein Dekon benötigt, automatisch einen GW-Gefahrgut schickst, der dann gleich das Personal hat?

    Wie läuft das dann aber, wenn anstatt deinem GW-Gefahrgut ein AB-Gefahrgut ankommt?.


    Kann eine Person am Einsatzort gleichzeitig mehrere Fahrzeuge anhand ihres Lehrgangs bedienen (Beispiel Gefahrgut und Dekon gleichzeitig)?

  • Ich gehe nicht davon aus, das ist momentan einfach Stand.

    Wenn anstelle des GW-Gefahrgut, n 2. WLF ankommt, haben die Personen ja auch die Ausbildung...

    Ich fahre mit dem System jetzt seit der Einführung des WLFs Problemlos.

  • Ich mache es nochmal ausführlicher.


    Beim mir habe alle AB's ne Ausrückeverzögerung von 2 Sekunden. Damit stelle ich sicher das die normalen Fahrzeuge vorrangig ausrücken und stelle durch das WLF Quasi ein Backup.


    Bei folgenden Abs lasse ich fremde WLF's zu und lasse das WLF zur Wache zurückkehren:

    AB-Rüst, AB-Atemschutz, AB-Öl, AB-Schlauch


    Bei folgene AB's bleibt das WLF vor Ort:

    AB-Dekon-P, AB-MZB, AB-Gefahrgut, AB-Einsatzleitung (Alle mit Ausbildung)

  • Bei mir fährt jedes WLF, bis auf wenige ausnahmen, mit ELW, GW-G und WLF Ausbildung. Also einfach Ausbilden was geht.

  • Du könntest die MTW mit Spezialpersonal bestücken und den Fahrzeugen individuelle Fahrzeutypen zuweisen, also z.B. die eigene Klasse "MTW-G" oder "MTW-ELW2". Die kannst du in einer AAO mitalarmieren. Ob du dann das Häkchen setzt, damit du sie auch weiterhin alle über die AAO "MTW" alarmieren kannst, müsstest du dann mal ausprobieren.

  • Ich nutze ebenfalls das WLF System und um das Problem den 6 Personen mit Dekon Ausbldung zu lösen, habe ich einfach das Personal des GW-Messtechnik noch die Dekon Ausbildung gegeben. Denn bei allen Einsätzen wo ein Dekon benötigt wird, wird auch ein GW-Messtechnik benötigt.


    Und sonst natürlich dem WLF Personal noch die zusätzlichen Ausbildungen für die AB gegeben.


    Nutzt man den AB-MZB so braucht man ja auch 4 Personen mit der Wasserrettungs Ausbildung, da dann einfach neben dem WLF Personal auch dem Personal der GW-Taucher die Wasserrettung Ausbildung geben.

  • Du könntest die MTW mit Spezialpersonal bestücken und den Fahrzeugen individuelle Fahrzeutypen zuweisen, also z.B. die eigene Klasse "MTW-G" oder "MTW-ELW2". Die kannst du in einer AAO mitalarmieren. Ob du dann das Häkchen setzt, damit du sie auch weiterhin alle über die AAO "MTW" alarmieren kannst, müsstest du dann mal ausprobieren.

    Eine andere Alternative ist der Einsatz eines "Zuges" (separater Eintrag im Menü). Du hast ein WLF (3 Leute mit WLF-Ausbildung), einen AB-EL / Gefahrgut und dazu ein MTF mit 6 Mann und Ausbildung ELW2 / GW-Gefahrgut. Dann erstellst du einen Zug "AB-ELW" bzw "AB-Gefahrgut" und wählst dabei dann den AB und das entsprechende MTF aus. Das, was du als Name/Bezeichnung des Zuges eingibst, erscheint auf dem Button in deiner AAO und es rücken genau diese 2 Fahrzeuge aus, der AB mit einem WLF und das Personal für den AB wird mit dem MTF nachgeführt. Im Idealfall solltest du beide FZ (WLF/AB und MTF) auf einer Wache haben, damit beide "gleichzeitig" ankommen.

  • Ein AB-Dekon benötigt aber 6* geschultes Personal, auf ein WLF passen aber nur 3 Mann/Frau.

    Gehst du davon aus, dass du zu jedem Einsatz, der ein Dekon benötigt, automatisch einen GW-Gefahrgut schickst, der dann gleich das Personal hat?

    Wie läuft das dann aber, wenn anstatt deinem GW-Gefahrgut ein AB-Gefahrgut ankommt?.


    Kann eine Person am Einsatzort gleichzeitig mehrere Fahrzeuge anhand ihres Lehrgangs bedienen (Beispiel Gefahrgut und Dekon gleichzeitig)?

    Dder Dekon-P benötigt zwingend den ELW2, also hier Doppelausbildung = Problem gelöst

  • Ganz ehrlich: in einem aufgesattelten AB Personal mitzunehmen ist genauso sinnvoll wie ein Vorschlag dass im Korb einer DLK auch noch so 1-2 Leute mitfahren könnten...


    Man möge mir den Sarkasmus verzeihen, Fakt ist aber dass man jeden einzelnen AB mit etwas geschickter Ausbildungsstrategie voll funktionsfähig zu jedem beliebigen Einsatz schicken kann. Schafft man das nicht (auf die eine oder die andere Weise) sollte man vielleicht die Finger von diesem System lassen.

    Das Zauberwort ist und bleibt Doppelausbildung (vom Personal WLF sowie von anderen Fahrzeugen die "immer" dabei sind, welche das sind hängt auch von der eigenen Fahrzeugausstattung ab).