[KH] Intensivkonzept

  • Intensivstationen

    Nach dem Bau der allg. Inneren, allg. Chirg. und der ersten daran angegliederten Fachrichtung, gibt es die Option eine Intensivstation zu bauen. Jeweils eine für die Innere und Chirugie. Diese Intensivstation ist keine klassiche "Bettenstation" wie sie bisher existiert.

    Ab Bau der Intensiv, wird bei der Einsatzgenerierung ein Zufallswert i zwischen 1-3 erzeugt.

    If i==1 Keine Intensivoption nötig, Transport in normale Klinik

    If i==2 Intensiv"konsil"/Beurteilung nötig, Transport in eine Klinik mit einer Intensivstation der jeweiligen Grundfachrichtung

    If i==3 Absolut Intensivpflichtig, Transport nur in Klinik mit beiden Intensivstationen.


    Soweit schön und gut, doch was bringt das?

    Zur Zeit wird jede Std. ein Patient entlassen, der auch immer das gleiche Geld bei Einlieferung bringt (je nach Einlieferungsart gestaffelt).

    Dies lässt sich durch i1 i2 i3 dynamischer gestalten.

    Bei i1 ist der Einlieferungswert gleich dem jetzigen, die Zeit bis zur Entlassung allerdings 45min

    Bei i2 ist der Einlieferungswert gleich dem jetzigen +10%, die Zeit bis zur Entlassung 1h

    Bei i3 ist der Einlieferungswert gleich dem jetzigen +20%, die Zeit bis zur Entlassung 1h15min


    Für alle die das ganze nicht mögen, bleibt das ganze quasi optional, da dies ganze Konzept erst ab Bau der Intensivstationen eintritt. Wer diese nicht baut, nutzt das alte System weiter.



    Weitere Lektüre

    [KH] Maximalversorger


    [KH] Fachkliniken

  • Warum ein laufendes System verkomplizieren?


    /dafür (unter Vorbehalt. Wenn, dann nur als Premium-Funktion)

    Ich bin - wie Odo - dagegen. Dies aus folgendem Grund:

    • zu komplex für Normalspieler (s. Odo)
    • Patienten werden auch im RL nicht in die Intensiv gebracht, sondern in die Notaufnahme, alles weitere entscheidet der diensthabende Arzt. Es ist hier das Leitstellenspiel, es werden folglich Einsatzfahrzeuge und Einsatzkräfte disponiert - es wird nicht der Krankenhausaufenthalt simuliert.
  • Da kann ich Jodel nur beipflichten - Dagegen!

    Liebe Grüße

    :love:Wolfgang8o

    aus dem schönen Rottal ;)


    "Gott zur Ehr - Dem Nächsten zur Wehr":saint:


    Wenn ich einzelne Wörter fett und in Großbuchstaben schreibe ist das kein Schreien sondern eine Hervorhebung

  • Ich bin - wie Odo - dagegen. Dies aus folgendem Grund:

    • zu komplex für Normalspieler (s. Odo)
    • Patienten werden auch im RL nicht in die Intensiv gebracht, sondern in die Notaufnahme, alles weitere entscheidet der diensthabende Arzt. Es ist hier das Leitstellenspiel, es werden folglich Einsatzfahrzeuge und Einsatzkräfte disponiert - es wird nicht der Krankenhausaufenthalt simuliert.

    Wirklich komplex ist das system nicht

    Es wird einfach nur vom system errechnet ob der Patient Intensivpflichtig ist oder nicht. Der Spieler muss dann nurnoch dem RTW mit der passenden Station zuweisen.

    Nicht wirklich komplexer als vorher


    Naja ob ein Patient direkt in die ZNA kommt oder auf Station oder sogar ins HKL/Not OP/CT usw. kommt will ich hier nicht diskutieren.

  • Kann man mal endlich dazu übergehen hier so zu schreiben das ein nicht RDler auch versteht um was es geht - die Abkürzungen mögen ja jedem RDler geläufig sein aber ein FWler, Polizeiler , THWler oder ein Spieler der garnichts mit einer HiOrg zutun hat bekommt hier Problem oder schmeist das Handtuch und ist raus aus dem Spiel.

    Das muss doch nicht sein.

    Liebe Grüße

    :love:Wolfgang8o

    aus dem schönen Rottal ;)


    "Gott zur Ehr - Dem Nächsten zur Wehr":saint:


    Wenn ich einzelne Wörter fett und in Großbuchstaben schreibe ist das kein Schreien sondern eine Hervorhebung

  • Damit man weiß wovon hier geredet wird zitiere ich mich mal selbst:

    Das ist der Mist wenn man eine Diskussion zeitgleich auf mehrere Themen verteilt, deshalb ist das andere auch zu...

    Dass es zum Thema Intensivstation vorher noch keinen Vorschlag gab bezweifle ich immer noch, hab aber gerade keine Zeit zu suchen.

  • Kurz und Knapp, Dagegen!


    Meine Vorredner haben ja schon so gut wie alles gesagt.

  • Ich hätte die Idee das mit dem Einsatz folgendermaßen zu machen,


    • Einsätze entstehen wie KTP Einsätze nur entweder als Geplant oder als Notfall
    • Der Notfall wird mit einem RTH/NAW oder RTW+NEF Gefahren
    • der Geplante einsatz wird hingegen mit einem RTW und ggf. NEF gefahren (Klinik stellt vieleicht den Artzt)
    • Die Ziel Klinik wird vom Spieler ausgesucht dabei muss auf die Fachabteilung geschaur werden ;D

    was haltet ihr davon ?

    MFG
    Erik alias Jonas16396
    Sucht ihr noch Grafiken oder habt Ihr Bilder von der Seite ?

    Dann schickt eine PN oder Geht mal auf den Link Unten:

    Jonas16396 Grafiken

  • Ich hätte die Idee das mit dem Einsatz folgendermaßen zu machen,


    • Einsätze entstehen wie KTP Einsätze nur entweder als Geplant oder als Notfall
    • Der Notfall wird mit einem RTH/NAW oder RTW+NEF Gefahren
    • der Geplante einsatz wird hingegen mit einem RTW und ggf. NEF gefahren (Klinik stellt vieleicht den Artzt)
    • Die Ziel Klinik wird vom Spieler ausgesucht dabei muss auf die Fachabteilung geschaur werden ;D

    was haltet ihr davon ?

    Nichts!!!

  • Mein Tip: Vor dem Schreiben alles im Thread lesen - dann wird klar das es hier um eine Intensivstation im KH und nicht um einen Transport geht.

    Liebe Grüße

    :love:Wolfgang8o

    aus dem schönen Rottal ;)


    "Gott zur Ehr - Dem Nächsten zur Wehr":saint:


    Wenn ich einzelne Wörter fett und in Großbuchstaben schreibe ist das kein Schreien sondern eine Hervorhebung

    • Patienten werden auch im RL nicht in die Intensiv gebracht, sondern in die Notaufnahme, alles weitere entscheidet der diensthabende Arzt. Es ist hier das Leitstellenspiel, es werden folglich Einsatzfahrzeuge und Einsatzkräfte disponiert - es wird nicht der Krankenhausaufenthalt simuliert.

    Das ist übrigens nicht korrekt. Auf Notarztanweisung kann die ZNA durchaus übersprungen werden, wenn eh klar ist, dass der Patient auf die Intensiv muss. Wird vor allem in Krankenhäusern praktiziert, bei denen die NA als Anästhesisten hauptsächlich auf der Intensiv zum Einsatz kommen.

  • Ich werdde entgegen meiner Vorredner dafür sein, jedoch unter dem Vorbehalt das die Anzahl sowie die Kombination von Fachabteilungen in einem Krankenhaus angepasst werden sollte.


    Eine Abwandlung von Polyintoxikomane Konzeptes:

    Patient braucht wie bisher(potimal Fall) ein Krankenhaus mit passender Fachabteilung (eine oder mehrer). Sprich beim einem Einsatz Herzinfarkt braucht der Patient nicht nur die Kardiologie sondern auch die Innere-Intensivstation(IBST). Weiteres Beispiel wäre der Sturz aus gr. Höhe, welche die Unfall-CH und eine CH-Intensivstation braucht.