[VGSL] gespeicherte Einsätze durch den Admin löschen bzw. editieren.

  • Wir haben z.B. bei uns im Verband das Problem, das mal jemand einen Amoklauf erstellt hat und der natürlich jetzt als gespeicherter eigener Einsatz ausgewählt werden kann (und schon wieder durch jemand anders gestartet wurde) Die Beschwerden laufen bei mir auf, ich kann den aber nicht entfernen.


    Kann man das einrichten, das ein Admin solche (und unsinnige) Einsätze blockieren bzw. löschen kann?


    Bzw. sich die Konfiguration anzeigen lassen und editieren? Oder bestätigen bevor der für den ganzen vVerband frei verfügbar ist?

  • Oder bestätigen bevor der für den ganzen vVerband frei verfügbar ist?

    Für deinen letzten Punkt ein klares JA

    Da nur 10 Einsätze gespeichert werden, müsste der Einsatz doch mit der Zeit nach unten weglaufen und dann verschwinden, oder ?

  • Grisu-il-draghetto sind 30 Einsätze die gespeichert werden. Also muss da mal einer 31 GSL´s werfen und dann ist das Ding weg.


    DarkPrince ich kann hier dein Problem sehr gut verstehen. Aber jetzt kommt das, was du dir schon denken kannst, ist in der tat ein VB Problem.

    Wir haben das vor zwei Wochen auch gehabt und dann einfach mal gehandelt. Der Spieler, der solche GSL´s gestartet hat wurde angeschrieben. Es wurde eine Nachricht für den VB rausgeschickt und zum Zusatz noch in die NEWS eingetragen alles mit Gründen, warum wir das bei uns nicht haben wollen.

    Das hat es so schon getan.

    Wenn es nun so ist, das diese Maßnahmen keine Wirkung haben, muss man eben mit Regeln, Strafen und bis hin zum VB-Rauswurf Arbeiten.


    Gegen das löschen von bestimmten Einsätzen spricht am Ende so nichts dagegen. Wenn ich aber jetzt anfangen soll, jede GSL vorher zu kontrollieren, bevor diese überhaupt im VB freigegeben wird, hab ich was dagegen. Dazu mal eine Frage, wer soll den das Admin Team kontrollieren, wenn einer vom Team eine GSL startet, ob die GSL gestartet werden kann? Denn selbst hier kann der ein oder andere mal Mist machen, ob es bewusst oder unbewusst ist, sei mal so dahin gestellt.


    Lange Rede kurzer Sinn: Löschen von der GSL-Liste ok. Jede GSL vorher kontrollieren, bevor sie freigegeben wird, klares Dagegen!

  • Grisu-il-draghetto sind 30 Einsätze die gespeichert werden. Also muss da mal einer 31 GSL´s werfen und dann ist das Ding weg.

    31 selbsterstellte, ich nutze meist die Standart z.B. Flughafenbrand und da verschwindet das natürlich nicht aus der Liste :)


    Ich will auch nicht alles vorher kontrollieren (das mit dem editieren hab ich nachträglich eingefügt) löschen und fertig wäre mir lieber und weniger Aufwand.

  • 31 selbsterstellte, ich nutze meist die Standart z.B. Flughafenbrand und da verschwindet das natürlich nicht aus der Liste :)


    Ich will auch nicht alles vorher kontrollieren (das mit dem editieren hab ich nachträglich eingefügt) löschen und fertig wäre mir lieber und weniger Aufwand.

    Löschen und fertig, dagegen ist nichts einzuwenden. Kann man gerne so einführen.


    Ein wenig OT noch:


    Jeder der meint als GSL einen Amoklauf, Terroranschlag oder sonst was zu starten, hat keinerlei Respekt vor den Einsatzkräften die ihr Leben riskieren oder sogar ihr Leben lassen. Hat keinen Respekt vor den Opfern die ihr Leben verlieren und keinen Respekt vor den Angehörigen die in tiefer Trauer zurückbleiben.


    Da sollte mal jeder drüber nachdenken, bevor er so einen Mist hier als GSL startet!!!

  • Alternative ist eine Blacklist, die der Verband anlegen könnte.

  • OK ...

  • Ich nehme an, die Blacklist bezog sich eher auf eine Verbandseinstellung, dass die Admins sagen können die Begriffe Terror / Vergewaltigung / Amoklauf / Attentat ... sind gesperrt und wenn dann jemand eine entsprechende GSL erstellt kommt die Meldung "Bezeichnung widerspricht Verbandsregeln" oder so was in der Art ...

  • Keep it simple: (Co-)Admins sollten gespeichterte Einsätze da rauslöschen können und fertig. Weil nachvollziehbar ganz sicher dafür.


    Irgendwas mit Kontrolle vor dem Start halte ich für viel zu kompliziert, am Ende ist mal gerade keiner da aber man hat ja seine Coins investiert und später hat man keine Zeit - lieber Sebastian schreib mir bitte Coins gut - oder was den Leuten sonst so einfällt. Wenn sowas gestartet wird dann ist das (bei mir und bei DarkPrince bestimmt auch) pro User genau einmalig weil es dann eine eindeutige Ansage gibt, das kann und wird man im Verband regeln.


    Das mit den "verbotenen" Begriffen hatten wir auch schon mal und das bringt denke ich am Ende wenig denn auch das wird immer wieder Lücken haben und trotzdem sind die Leute unzufrieden.

  • OK ...

    dann nennt der das T-e-r-r-o-r-a-n-s-c-h-l-a-g und schon greift die Blacklist nicht (das hat schon vor 25 Jahren bei Chatcity und Co nicht geklappt und wenn man Namensteile sperrt, gehen irgendwann auch nirmale Bezeichnungen nicht, das wird zu aufwendig.


    Wie gesagt, einfach ne Löschmöglichkeit und fertig.

  • Hallo Leute,

    ich hoffe ich bin hier richtig - wenn nein dann bitte von einem Mod verschieben.

    Wie die Sache mit den eigenen VB-Großeinsätzen eingeführt wurde, habe ich diverse Versuche angelegt und natürlich teilweise über das Ziel hinaus geschossen.

    Der 2. Fehler war der das ich bei verschiedenen Einsätzen den gleichen Namen verwendet habe (klarer Anfängerfehler).

    So aktuell hab ich das Problem - ich erwische immer mal den falschen Einsatz.

    Meine Bitte oder Vorschlag wäre:


    Eine Möglich schaffen eigene VB-Großeinsätze aus der Liste löschen zu können.


    Ich weis Sebastian ist in Urlaub - den hat er sich verdient und sollte ihn auch geniesen.

    Aber nach dem Urlaub kann er ja mal bei Gelegenheit (muss ja nicht sofort sein) über meinen Vorschlag nachdenken.

    Liebe Grüße

    :love:Wolfgang8o

    aus dem schönen Rottal ;)


    Spielername: DJGrisu112

    System: WIN10

    Browser: Firefox aktuelle Version

    ID: 237708


    "Gott zur Ehr - Dem Nächsten zur Wehr":saint:

    Wenn ich einzelne Wörter fett und in Großbuchstaben schreibe ist das kein Schreien sondern eine Hervorhebung:!:

    Ich wünsch mir den DISLIKE-Button wieder :!:

  • Ich meine, den Vorschlag bereits gelesen zu haben und unterstütze ihn.


    Besonders komfortabel wäre es, sie tatsächlich verwalten zu können: Anlegen, ändern, umbenennen, löschen – ohne sie jeweils auslösen zu müssen.


    Vielleicht gibt uns Sebastian ja irgendwann mal den "Einsatzmeister" o.ä. (wenn schon nicht die Möglichkeit, Verbandsämter selbst zu definieren), der Einsätze und Events nicht nur starten, sondern auch VGE bearbeiten kann.

  • ja da gab es schon mal, was aber Tante Google findet nix.


    Es ging in mehreren Freds auch darum den Text von VGE zu ändern usw.


    Admin und Co-Admin sollten die Einträge löschen können. Aber extra einen Posten dafür zu machen ??

  • Also mir würde es reichen wenn ich als Admin die Verwaltung so wie Do_Cop beschrieben (Anlegen, ändern, umbenennen, löschen – ohne sie jeweils auslösen zu müssen) könnte.

    Ich verstehe aber auch den Wunsch nach einem "Einsatzmeister" bei größeren Verbänden - dann liegt nicht alle Arbeit beim Admin.

    Liebe Grüße

    :love:Wolfgang8o

    aus dem schönen Rottal ;)


    Spielername: DJGrisu112

    System: WIN10

    Browser: Firefox aktuelle Version

    ID: 237708


    "Gott zur Ehr - Dem Nächsten zur Wehr":saint:

    Wenn ich einzelne Wörter fett und in Großbuchstaben schreibe ist das kein Schreien sondern eine Hervorhebung:!:

    Ich wünsch mir den DISLIKE-Button wieder :!:

  • Es werden die letzten 20 oder waren es doch 30 Einsätze gespeichert, und da hast du dann noch die einsätze vom anfang? Dann nimm in den nächsten 20/30 Tagen jeden Tag eine andere Kostenlose GSL und die einsätze vom anfang sind weg.

  • Einen VGE-Admin gibt es doch schon. Da gibt es einen Verband in München. Die haben mit offizieller Genehmigung einen Zweit-Acc im Verband der nur VGE und Events macht.


    Würde mal sagen ab einer gewissen Größe- gleiches Recht für Alle

  • Einen VGE-Admin gibt es doch schon. Da gibt es einen Verband in München. Die haben mit offizieller Genehmigung einen Zweit-Acc im Verband der nur VGE und Events macht.


    Würde mal sagen ab einer gewissen Größe- gleiches Recht für Alle

    hast du dir mal durchgelesen was hier gewünscht wird und was der VGE Admin macht ?

  • Ich weiss ...


    Ich meine wenn man es ändert, dann richtig. Weil DIY-VGE haben Einfluss auf die eigenen Einsatz-Slots. Denn ab einer gewissen Anzahl von DIY-VGE werden keine eigene Einsätze mehr generiert.


    Deshalb dem Admin oder seinem Co. Rechte einräumen oder gleich eine neue Funktion im Form des VGE-Admin schaffen, der beides kann.