Arbeitszeiten und Ausrückzeiten für Personal

  • Hallo

    Ich hatte eine Idee in der Realität dauert es immer bei Freiwilligen Feuerwehren für das ein oder andere Fahrzeuge genug Personal da ist Dies könnte man auch in diesem Spiel auf Freiwilliger Basis Machen


    Mein Vorschlag

    Ermöglicht wie bei Einsatzfahrzeugen eine Möglichkeit personal einer Arbeitszeit zu zuweisen und eine Zeit wann sie an der Wache sind Dies kann man so oft die möglich machen


    Dies wäre eher was für real nachbauer . Ich weiß nicht in wie fern das umgesetzt werden kann würde mich aber freuen wenn es rein kommt

  • Für eine Handvoll Anwender so ein Programmieraufwand - DAGEGEN

    Kannst du einfacher haben - das magische Wort "Ausrückeverzögerung"

    Liebe Grüße

    :love:Wolfgang8o

    aus dem schönen Rottal ;)


    "Gott zur Ehr - Dem Nächsten zur Wehr":saint:


    Wenn ich einzelne Wörter fett und in Großbuchstaben schreibe ist das kein Schreien sondern eine Hervorhebung

  • Für eine Handvoll Anwender so ein Programmieraufwand - DAGEGEN

    Kannst du einfacher haben - das magische Wort "Ausrückeverzögerung"

    vielen Dank für die Information die Ausrückeverzögerung Bezieht sich auf die Fahrzeuge Bei mir geht es um das Thema Personal

  • So ganz versteh ich das auch nicht.


    Ob ich an der Drehleiter nun 3 Minuten einstelle oder warte bist die drei Px in 2, + 2,5 + 3 Minuten an der Wache erscheinen, damit das Fahrzeug dann ausrückt.

    Oder ein DEKON P - dem gebe ich 5 Minuten .... beim Personal müsste ich ja auch bis zum 6 Px warten, der das Fahrzeug bedienen darf, bevor es ausrückt.


    Es ist eigentlich nur ein irrer Aufwand, aber wenn Du Dir das antun magst ;)

    Ich versteh zwar was Du möchtest, nachvollziehen kann ich das aber nicht.

  • :):):)

    Liebe Grüße

    :love:Wolfgang8o

    aus dem schönen Rottal ;)


    "Gott zur Ehr - Dem Nächsten zur Wehr":saint:


    Wenn ich einzelne Wörter fett und in Großbuchstaben schreibe ist das kein Schreien sondern eine Hervorhebung

  • nehmen wir mal ein reales Beispiel. Es geht ein Alarm ein. Es treffen nun nach und nach die Kräfte ein. 3 kommen nach 2 minuten, 4 nach 3 Minuten 2 nach 4 minuten an der Wache an und besetzen das HLF. Nun ist das HLF voll und fährt zur EST.


    Dieses ganze procedere kannst du "simulieren" in dem du die ausrückzeit an die zuletzt eintreffenden Kräfte anpasst.

    Einmal editiert, zuletzt von JuMaHo ()

  • Ich hab mir deinen Vorschlag nochmal ganz langsam durchgelesen.

    Wenn ich das richtig verstehe geht es um Freiwillge Feuerwehr . du willst deinen Leuten eine Arbeitseit geben (in der Zeit dürfen Sie nicht ausrücken) und eine Zeit auf der Sie auf der Wache rumsitzen und warten.

    Wenn das so richtig verstanden wurde von mir dann frag ich mich wo lebst du . warst du schonmal bei einer FFW und was machst du wenn du tagsüber eine Großschadenslage hast (z. B. heftiges Unwetter mit Starkregen und und und) willst du schnell alles Personal auf Arbeitsfrei setzen oder wie soll das Klappen.

    Hast du dir mal den Programmieraufwand für so eine Geschichte überlegt und wer das realisieren soll?

    Liebe Grüße

    :love:Wolfgang8o

    aus dem schönen Rottal ;)


    "Gott zur Ehr - Dem Nächsten zur Wehr":saint:


    Wenn ich einzelne Wörter fett und in Großbuchstaben schreibe ist das kein Schreien sondern eine Hervorhebung

  • aber was für Mehrwert hast du den wenn du Leuten einzelne "Arbeitszeiten" zuordnen kannst? Erarbeite doch mal ein Konzept wo man auch wirklich nachvollziehen kann was das ganze bringen soll.

    Einmal editiert, zuletzt von JuMaHo ()

  • Also ich brauche das nicht, ich hab mit Stand heute 67542 Mitarbeiter, wenn ich das jetzt bei denen einstellen will, nein danke!!!

    Was das an Rechenleistung generiert, wenn dann bei jedem abgefragt wird, ob er zum Einsatz kommt oder nicht, was soll das?


    Selbst wenn du das umgehst um z.B, bei jedem Fahrzeug zu Hinterlegen das das von 7-18 uhr mit 5 und von 18-7 mit 9 Leuten ausrückt sind das immer noch 3609 Fahrzeuge (Stand heute) bei mir, die abgefragt werden müssten.

  • Also ich bin ja immer offen für kreative Neuerungen, aber der Wunsch ist so speziell, dass ich beim besten Willen kein Verständnis dafür aufbringen kann.


    Fürdie Sache mit unterschiedlich stark besetzten Fahrzeugen (Warum sollte man das tun? Mit weniger Personal vor Ort, ist man im Zweifel oft gekniffen und länger dauert das alles dann auch noch.) kannst du auch Folgendes machen:

    - Fahrzeug kaufen und benennen (z.B. LF16TS als Florian Blabla 17-LF 16TS-01)

    - Für das Fahrzeug die Dienstzeiten 5–19 Uhr einstellen)

    - Klaus, Petra und Max fest dem Fahrzeug zuweisen

    - ein weiteres Fahrzeug kaufen und ebenfalls Florian Blabla 17-LF 16TS-01 nennen

    - Dienstzeiten 19–5 Uhr einstellen

    - Klaus, Petra, Max, Thorsten und Melanie fest dem Fahrzeug zuweisen (Klaus, Petra und Max gibt es beim Personal dann halt doppelt)

    - alles übrige Personal fest anderen Fahrzeugen zuweisen oder entlassen


    Für mich wäre das nichts, aber wenn's dir halt Spaß macht ... Jede Jeck is annes! 🤷