[THW/FW/POL/RD] Supermarkt eingestürzt

  • Einsatzvorschlag: Supermarkt eingestürzt


    Situation: Das Dach eines Supermarktes ist aufgrung hoher Schneelast oder aufgrund starken Windes eingestürzt. Es sind Personen verschüttet und aufgrund abgerissener Strom- und Gasleitungen kleine Brände ausgebrochen.


    Der Einsatz könnte aber auch als Ausbreitung von "LKW in Supermarkt" verfügbar sein.


    Verdienst: 11750

    Dauer: 23 Minuten

    Fahrzeuge:

    3 FuStW

    1 ELW2

    2 ELW1

    2 DLK

    5 LF

    2 RW

    2 FKW

    2 MTW-TZ

    3 GKW

    2 MzKW

    3 Radlader

    (Evtl. noch Fachgruppen, die in der Aktuellen Umfrage gewünscht sind. Da ich aber keine Ahnung davon habe bitte ich hierzu um die Meinung von THWlern)

    Verletzte: 8-15

    Transportwarscheinlichkeit: 60%

    NA-Quote: 35%

    RTH Anforderung: 8%



    Bitte um Meinungen und konstruktive Kritik.

  • Ab wie vielen Feuerwachen, Rettungswachen, Polizeiwachen, THW-Wachen etc. soll der Einsatz verfügbar sein?


    Ansonsten schöne Idee.

    HIER geht es zu meinen Grafiken aus dem Saarland

    HIER geht es zu meinen sonstigen Grafiken

  • Würde die THWs auf 4-5 machen.

  • Wieso soviele THW Fahrzeuge? 3 Radlader erscheinen mir doch ein wenig viel. Würde sagen 2 BrmG, 2 LKW-K, 2 GKW1, 1 MzKW, 1 MTW-TZ. Das dürfte völlig ausreichen! Man brauch ja nicht gleich übertreiben... Manchmal wird das THW auch gar nicht zu sowas gerufen... Oder hat jemand einen Einsatzbericht wo soviel THW zu so einem Einsatz gerufen wurde?

    55021-hlf-dlkbwfwk%C3%B6ln-wahnaniblaugelb-png55022-traktormittankfassani-png55023-cfdtruck-1-png55024-gkwfreytag-mit-ani-png55025-flkfz1000rtbani-png

  • Wieso soviele THW Fahrzeuge? 3 Radlader erscheinen mir doch ein wenig viel. Würde sagen 2 BrmG, 2 LKW-K, 2 GKW1, 1 MzKW, 1 MTW-TZ. Das dürfte völlig ausreichen! Man brauch ja nicht gleich übertreiben... Manchmal wird das THW auch gar nicht zu sowas gerufen... Oder hat jemand einen Einsatzbericht wo soviel THW zu so einem Einsatz gerufen wurde?

    Ich habe bewusst viele THW Fahrzeuge eingesetzt, da es

    1. eine neue Einsatzdimension ist und

    2. Bei einem Gebäudeeinsturz mit mehreren Verschütteten schnellstmöglich von allen Seiten Trümmer beseitigt werden müssen.

  • Meinst du FwK?

    Falls ja: Die sind eine Rarität. In vielen Gebieten ist es schon eine Herausforderung, einen Kran zu bekommen. Wenn dann auch noch ein zweiter kommen muss, kann das lange dauern. ;)
    Ich würde es deshalb bei einem belassen.

    Also hier ist es zum Teil so das zivile Firmen zur Unterstützung gerufen werden, dennoch stimme ich zu das ein FWK ausreicht.

    Mir ist bewusst, dass es real nicht viele Feuerwehrkräne gibt.

    Da es im Spiel aber keine privaten Firmen gibt, und bei diesem Einsatzscenario durchaus 2 Kräne gerechtfertigt sind, habe ich mich für 2 Feuerwehrkräne entschieden.

  • Es kommt drauf an was du daraus machst. ;) Ich habe eine Feuerwache an den Standort gebaut wo bei uns in Wirklichkeit eine Kranfirma ist, das Symbole geändert und 2 Kräne gekauft, und schon habe ich eine Private Firma.

  • Also zum Kranthema muss ich sagen:

    • ja, zwei Kräne sind gerechtfertigt bei der Einsatzgröße
    • es gibt wenige Berufsfeuerwehren, die einen zweiten Feuerwehr Kran im Dienst haben
    • private Kranunternehmen können im Leitstellenspiel nicht als solche gebaut werden, sie sind daher weder vorgesehen, noch werden sie verlangt
    • es gibt viele Realnachbauer im Spiel, welche teilweise nicht mehr als einen Kran im Dienst haben

    Da die meisten der oben genannten Punkte gegen einen 2. Kran sprechen, bin ich für lediglich einen Kran.

  • Mir ist bewusst, dass es real nicht viele Feuerwehrkräne gibt.

    Da es im Spiel aber keine privaten Firmen gibt, und bei diesem Einsatzscenario durchaus 2 Kräne gerechtfertigt sind, habe ich mich für 2 Feuerwehrkräne entschieden.

    Da sehe ich eher das Problem:

    Zwei Kräne wären bei einem solchen Szenario natürlich sinnvoll und gerechtfertigt. Ich wohne in Aachen und wir haben das Glück, einen solchen zu besitzen. Aber die nächsten stehen etliche Kilometer entfernt. In einem solchen Szenario könnte man hier natürlich versuchen auf die Kräne von Privatunternehmen zurückzugreifen. Die haben wir auch hier.


    Aber im LSS fehlen diese Unternehmen ja, bzw. es gibt sie nicht.

    Wir haben also weniger Kapazitäten, als in der Realität. Warum soll man dann die Anforderungen hochfahren?


    Ich hoffe, es ist verständlich, was ich meine.

  • In einem solchen Szenario könnte man hier natürlich versuchen auf die Kräne von Privatunternehmen zurückzugreifen. Die haben wir auch hier.


    Aber im LSS fehlen diese Unternehmen ja, bzw. es gibt sie nicht.

    Wir haben also weniger Kapazitäten, als in der Realität.


    OT: Einfach eine Feuerwehr bauen, nach Unternehmen XY benennen, Kräne rein stellen, neue Grafik, ferti.

    OT ENDE

  • Ich kann sehr wohl verstehen dass es manchen Realnachbauer trifft wenn man sich die Anforderungen hier so anschaut (wie in manchem bestehenden Einsatz auch), ohne jemandem zu Nahe treten zu wollen denke ich aber auch dass es sich trotz alledem immer noch um ein Aufbauspiel handelt und man sich eben so aufstellen muss dass man klar kommt - real hin oder her.

    Damit es bitte nicht in den falschen Hals kommt: ich bewundere die Leute die es schaffen die Wachen nicht nur wie ich möglichst an reale Standorte zu setzen sondern sie auch noch nur mit den real existierenden Fahrzeugen auszustatten und trotzdem zurecht kommen! Dennoch kann das für mich kein Grund sein die vernünftigen Fahrzeuganforderungen bei neuen Einsätzen extra herunter zu schrauben.


    Ich hoffe man versteht wie ich das meine und dass es absolut nicht böse sein soll.

  • Das ist richtig, kann ich auch nur zustimmen.


    OT: Der nächste Kran müsste in Mönchengladbach stehen...

    Bei jeder Streitfrage gibt es zwei Standpunkte: Meinen und den falschen.