PoI-Überprüfung - Vergütung

  • Ok dann habe ich dich echt falsch verstanden. Ich dachte das die POI die ich setze erstmal für mich aktiv sind und dann bei Bestätigung für alle anderen im Verband genutzt werden können. Dann ist es aber ja doch so wie ich vermutet habe und es macht mehr Sinn einen Anreiz zu geben gute POI zunplatzieren. ;)

  • Hi,

    Beim POI-Check soll man ja überprüfen ob es z.B. eine Schule da gibt wo jmd. Eine schule gesetzt hat.

    In der gleichen Zeit könnte man ja auch Einsätze abarbeiten und geld verdienen:/

    Nun wäre mein Vorschlag eine kleine Entlohnung in Höhe von vielleicht 200 Credits pro 1-2 gecheckte pois.

    Freue mich über Meinungen dazu!

  • Nun wäre mein Vorschlag eine kleine Entlohnung in Höhe von vielleicht 200 Credits pro 1-2 gecheckte pois.

    Ich habe in einer Minute grade 17 POI Überprüft und auch geschaut ob er wirklich dort ist, und ich habe eine Minute lang immer nur auf Keine Ahnung gedrückt und so 42 POI in 1 Minute überprüft.


    Rechnen wir mal kurz

    17*200 = 3.400 Credits in der Minute

    3.400*60 = 204.000 Credits in der Stunde

    Gehen wir mal davon aus ich würde einfach irgendetwas drücken

    42*200 = 8.400 Credits in der Minute

    5.000*60 = 504.000 in der Stunde

    Das mach ich das mal eine Stunde und habe über eine Halb Million, nein danke ich brauch dafür keine Vergütung

    Einmal editiert, zuletzt von JonasK ()

  • Hi,

    Beim POI-Check soll man ja überprüfen ob es z.B. eine Schule da gibt wo jmd. Eine schule gesetzt hat.

    In der gleichen Zeit könnte man ja auch Einsätze abarbeiten und geld verdienen:/

    Nun wäre mein Vorschlag eine kleine Entlohnung in Höhe von vielleicht 200 Credits pro 1-2 gecheckte pois.

    Freue mich über Meinungen dazu!

    Absolut DAGEGEN!

    Wir bekommen hier ein werbefreies, im Prinzip kostenloses Spiel von Sebastian und die POI-Prüfung ist freiwillig. Ich persönlich bin der Meinung, dass wir dann nicht noch mehr fordern können - bei der Leistung, die wir von Sebastian bekommen, kann man ruhig auch mal im Rahmen des Möglichen "mit anpacken" (und wenn du es nicht magst: lass es einfach sein, die Prüfung ist ja wie gesagt freiwillig ;-) )

  • Also ich bin auch gegen die Vergütung von POI-Test - da wäre beim POI-testen eine Eingrenzung auf das eigene Einsatzgebiet evtl. sinnvoller (ich krieg z.B. immer mal eine Autobahnsperrung wo gar keine Autobahn ist) - aber das gehört dann eher ins Vorschlagswesen.

    Liebe Grüße

    :love:Wolfgang8o

    aus dem schönen Rottal ;)


    "Gott zur Ehr - Dem Nächsten zur Wehr":saint:


    Wenn ich einzelne Wörter fett und in Großbuchstaben schreibe ist das kein Schreien sondern eine Hervorhebung