Krankenhaus - Bettenzahl ausbauen

  • Was bringt dir ein KH mit 60 Betten?

    Ja du kannst ein KH-Brand komplett abarbeiten/in ein KH liefern. Dafür ist es dann auch entsprechend länger belegt. Vergrößerung ohne Erhöhung der Entlassung bringt nicht (außer ich spiele nur alle 2 Tage)

    Warum 5 KH´s bauen in einer Stadt wie hier schon argumentiert wurde wenn man doch einfach von der Spielseite aus her die Bettenanzahl anhebt !

  • Also ich spiele in Saarland - Stadt Saarbrücken als beispiel


    Allein in Gebiet Saarbrücken ( Umkreis 15KM ) stehen 4 Krankenhauser

    was im Spiel 120 Patienten Fassen kann . und 4Pat/ Std entlassen werden . ich habe also eigendlich keinen Bedarf an der Weiteren Erhöhung und bin mit denen 30 Betten pro KH zufrieden .

    Allternativ in einem Verband spielen und da ebenfalls diese KH´s bauen / Über mitglieder des Verbandes Freigeben

  • Es gibt Menschen, denen reichen die 30 Plätze und diese können damit alle Einsätze abarbeiten.

    Dann gibt es noch die, die es eben nicht können.Sie wüssten idr. zwar wie es gehen könnte, möchten es aber nicht.


    Mich würde die Erhöhung der Bettenzahl nicht stören, ebensowenig wie der Bau einer zweiten Behandlungseinheit zum schnelleren entlassen von Patienten, das zusammenlegen von Gebäuden oder die Verlegungsfahrten zwischen Krankenhäusern.

    Alles wäre mögliche Problemlösungen und zu allen kann bereits eine Diskussion im Forum gefunden werden.

  • 30 Betten für ein Krankenhaus ist ja wohl sehr weit weg von der Realität oder ?

    Ja 30 Schockräume die alles Können pro KH sind wirklich stark an der Realität vorbei, ich würde sagen 4-5 wären da deutlich realistischer...

    Kann Nett sein - Kann aber auch die Axt im Wald sein... Wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es heraus.


    Fühlt sich derzeit gezwungen für Dinge Partei zu ergreifen mit denen er selbst unzufrieden ist.

  • Warum geht es eigentlich nicht einfach nach dem Lesen im verlinkten Thread weiter?


    Dort steht schon lange, warum die Erhöhung grober Unfug ist. Schon die Erhöhung von 10 auf 20 war damals nicht zwingend erforderlich. Heutzutage gibt es Einsätze mit sehr vielen Patienten, was damals nicht der Fall war. Insofern passt das mittlerweile wieder. Aber irgendwann kommt der Punkt, an dem eine weitere Erhöhung einfach nur noch unsinnig ist.

    Was bringt ein Krankenhaus mit beispielsweise 50 Betten, das erst nach 2 Tagen wieder frei ist? Das ist dann auch ruckzuck voll und der Bestand an freien Betten sinkt dann genauso langsam (1 Entlassung pro voller Stunde) wie vorher. Wenn man hier aktiv spielt, hat man das selbe Problem somit immer wieder, egal ob dort 30 oder 300 Betten sind. Spielt man wenig, ist das Krankenhaus mit 30 Betten auch am nächsten Abend wieder so gut wie leer. Meiner Meinung nach ist die Erhöhung von 20 auf 30 schon Quatsch gewesen und ist es immer noch.


    Nebenher bemerkt bin ich auch tatsächlich dagegen, die Entlassungsfrequenz zu erhöhen. Dies ist immer noch ein Planungs- und Aufbauspiel. Und dazu gehört auch, dass man nicht nur eine Wache nach der anderen in die Landschaft knallt sondern sich auch mal mit den "Nebensachen" wie Krankenhäusern befasst. Will man nicht am selben Standort weitere Krankenhäuser bauen, geht man eben in die Nachbarstadt. Will man das auch nicht, dann ... tja, eigene Entscheidung.


    Denk dir doch einfach mal, dass es sich hier um die Anzahl der Betten in der Notaufnahme handelt. Wie sollten die sonst alle so schnell wieder frei sein? Und dafür sind 30 Betten utopisch hoch. Die Patienten gehen von dort entweder nach Hause oder auf Station ...


    Was den Großbrand im Krankenhaus angeht ... schon mal dran gedacht, dass das vielleicht die Variante ist, mit der simuliert werden soll, dass durch den Brand in diesem Krankenhaus dessen Leistungsfähigkeit eingeschränkt wird und daher nicht mehr die vollen Kapazitäten zur Verfügung stehen?

    Man (Sebastian) hätte einfach sagen können, dass das Krankenhaus für einige Stunden nicht mehr zur Verfügung steht und auch einige Patienten in andere Krankenhäuser verlegt werden müssen, was damals auch Teil des Einsatzvorschlags gewesen ist. Die Variante, einfach mehr Patienten als Bettenplätze zu schaffen, kommt im Endeffekt aufs Selbe raus und vereinfacht die Programmierung (dank schon vorhandener und funktionierender Programmroutinen) erheblich.


    Wenn du mit 90 Betten schon nicht klarkommst, überdenke einfach mal deine Planung. Auch reale RTW fahren mitunter Krankenhäuser in anderen Städten an...

    Ich habe beispielsweise ebenso viele voll ausgebaute Krankenhäuser wie voll ausgebaute Rettungswachen. Ich habe es in den vergangenen Monaten nur zweimal geschafft, spätabends tatsächlich noch alle Krankenhäuser voll zu belegen. Und dies auch nur, weil ich am Samstag mal ausnahmsweise nichts vorgehabt habe und viele Stunden gespielt habe. Und siehe da: Am Sonntag hatte ich überall schon wieder 12 freie Betten als ich mich dann mal wieder drangesetzt habe. Überhaupt kein Problem...

    Ich habe auch genügend RTW, um eine Weile darauf verzichten zu können, wenn die eben auch mal 50 oder mehr Kilometerchen zum nächsten noch nicht vollen Krankenhaus fahren müssen und nicht sofort wieder zur Verfügung stehen. Ich gehe davon aus, dass du ebenfalls reichlich RTW hast, denn sonst wüsste ich nicht, wie du soviele Patienten ranschaffen kannst, dass deine 3 Krankenhäuser aus allen Nähten platzen.


    Wenn ich als (gewollt) verbandsloser Spieler damit schon keine Sorgen habe, dann sollte es doch im Verband mit den vervielfachten Einnahmen durch die Verbandsfreigaben und -kassen umso einfacher sein. Da kann man sich dann also auch noch Hilfe holen...


    Aber was solls... Wenn hier gleich ein "Rentnerclub" angemerkt wird, nur weil man mehrheitlich den allergrößten Blödsinn ablehnt, dann ist eine Diskussion sowieso sinnlos. Sorry, es hat gerade zu sehr in den Fingern gejuckt.


    Den von Nerdy_Birdy angeführten Button vermisse ich mindestens genauso sehr, was ich auch damals schon geschrieben hatte. Wenn man hier keine Dislikes mehr verteilen darf, was sollen dann noch Likes? Das verzerrt doch ohnehin alles nur noch in der Wertung. Entweder gibt es beides oder garnichts. Alles andere ist buchstäblich mal wieder "halber Kram". Insofern sind mir Likes und Dislikes in der jetzigen Form herzhaft egal.

    Und warum wurde dieser sinnvolle Button hier abgeschafft? Nur weil hier eine Person jeden Beitrag gewisser anderer Personen grundsätzlich gedisst hat und diese nicht in der Lage waren, das einfach zu ignorieren. Der selbe possierliche Unhold liked nun bewusst jeden neuen Verbandsvorstellungsthread, sei der auch noch so übel und sinnfrei erstellt worden, zu Lesen gibt es sonst nichts mehr von ihm. Kann er nicht mehr oder will er nicht mehr? Egal, auch von den meisten Wortführern der Knopf-weg-Forderer liest man hier nichts mehr, da allerdings nach eigenem Bekunden gewollt.

    Der Button ist weg und ich bin nicht mehr in der Lage, solche Vorschläge (und auch solche an den Tag gelegte Geisteshaltung) zählbar mit dem passenden Daumen zu beglücken. :thumbdown:


    Und somit bin ich auch hier wieder raus, habe reichlich Off-Topic geliefert. Aber vielleicht auch das Eine oder Andere, worüber man mal nachdenken könnte, wenn man überhaupt bis hierher noch mitgelesen hat. In diesem Sinne ...


    EDIT: Da wurde der Thread doch tatsächlich schon an das vorhandene Thema angehängt. Besser wird der Inhalt aber trotzdem nicht. ;)

  • Mir reichen die KH‘s wie sie sind, mit der Anzahl Betten und Ausbauten...



    OT: Vielleicht ein Psychiater hinzu um Traumas wegen gewisser Forenschreiberlinge verarbeiten zu können...😉

  • Eine Erhöhung der Bettenzahl bringt überhaupt nichts.

    Habe früher gedacht "Bauste mehr Betten, passt mehr rein".
    Passt ja auch mehr rein, aber es braucht auch länger, bis das Ding mal wieder auf dem Stand ist, ein Großbrand KH zu bedienen.
    So habe ich dann 10 Krankenhäuser immer weiter ausgebaut bis ich dann gemerkt habe, dass ich das Problem dann 3 Stunden später habe.

    Seit dem habe ich auch mehrere KHs an realen Standorten gebaut und wenn man dann noch mit den Betten wirtschaftet, d.h. die Patienten möglichst gleichmäßig verteilt, habe ich keinerlei Probleme mehr mit überfüllten KHs.

    Wenn dann wäre die Idee, Krankenhäuser an sich auszubauen zu Unikliniken o.Ä. , welche mehr Patienten pro Stunde entlassen, diskussionswürdig.
    Gibt im Forum dazu genug Posts in verschiedenen Threads.

  • s bringt doch nichts 20 Kh´s in einer Stadt zu bauen ! Real ist es doch auch nicht so

    Mal ne Frage: ist es real, das jeden Tag der gleiche Supermarkt brennt oder Bauernhof etc.??

    Dies hier ist nicht die Realität sondern ein Spiel.


    Das Superman fliegen kann ist auch nicht real und trotzdem gucken es viele.

  • Jetzt gehst du einfach her und baust am selben Standort bspw. 3 Krankenhäuser. Das erste nennst du "Klinikum X-Stadt - "Chirurgie" und baust nur die chirurgischen Zweige aus. Beim zweiten "Klinikum X-Stadt - Innere Medizin" eben die internen Fachabteilungen. Und beim dritten "Klinikum X-Stadt - Traumazentrum" die Unfallchirurgie und meinetwegen die Uro. Oder bei Bedarf eben das vierte Gebäude... (Herzzentrum) - beliebig skalierbar.

    Zack. Bis zu 90 Betten, 3 Pat je Stunde entlassen, bei Bedarf (eine Abteilung dauervoll) eben die Fachabteilung nebenan auch nochmal ausbauen.

    Jetzt kommt Sebastian kurz ins Spiel, Auswahlfeld "Icon in der Karte verbergen" (oder du lädst einfach selber Einpixelgrafiken für für die Zusatzgebäude hoch) und das Ganze fällt bei Kartengucken nicht mal auf.

  • Guten Morgen :)


    Ich habe zu meinem Vorschlag noch nix im Forum gefunden. Wenn ich mir irre bitte schließen.


    Was haltet ihr davon, dass man ein Krankenhaus, nachdem es komplett ausgebaut ist, um ein weiteres Gebäude erweitert, dass dann auch wieder komplett ausgebaut werden kann?


    Alternativ: Mehrere Gebäude im Umkreis von zb 200m als ein Komplex gruppieren.


    Somit könnte man die Anzahl der Betten erhöhen, ohne ein neues Krankenhaus zu bauen. So würde auch die Liste der anfahrbaren Krankenhäuser wesentlich übersichtlicher bleiben.

  • Habe ich absolut nichts dagegen!

    —> Weil dies schon jetzt möglich ist!


    Oder verstehe ich dein Wunsch nicht richtig?

  • Habe ich absolut nichts dagegen!

    —> Weil dies schon jetzt möglich ist!


    Oder verstehe ich dein Wunsch nicht richtig?

    Nein, gewollt ist das "Ausbauen" von Krankenhäusern zu Gebäudekomplexen mit mehreren Betten. Aktuell kann man "nur" mehrere Krankenhäuser nebeneinander bauen.


    Bin ich persönlich gegen, da die Bettenanzahl de facto nichts bringt. Sinnvoller ist es eher 2 Krankenhäuser zu bauen und diese dann (Haus A/B, 1/2 oä) zu nennen. Dann hat man die doppelte Entlassungsquote (2/Std.) und dementsprechend 60 Betten in 30 Stunden leer statt 60 Betten in 60 Stunden.

  • Nein, gewollt ist das "Ausbauen" von Krankenhäusern zu Gebäudekomplexen mit mehreren Betten. Aktuell kann man "nur" mehrere Krankenhäuser nebeneinander bauen.


    Bin ich persönlich gegen, da die Bettenanzahl de facto nichts bringt. Sinnvoller ist es eher 2 Krankenhäuser zu bauen und diese dann (Haus A/B, 1/2 oä) zu nennen. Dann hat man die doppelte Entlassungsquote (2/Std.) und dementsprechend 60 Betten in 30 Stunden leer statt 60 Betten in 60 Stunden.

    Mit der Entlassungsquote ok. Die könnte man bei einem Ausbau dann auf 2P/Std. erhöhen. Wenn man jetzt beispielsweise 3 KHs nebeneinander baut, hat man beim Sprechwunsch bearbeiten 3 Listeneinträge. Dies könnte man durch ausbauen dann auf einen verringern. Das ist mein Hauptgedanke dahinter.

  • Wachen verknüpfen

    Das passt u.U. hier mit rein.


    gewünschte Großkrankenhäuser überflüssig, da durch mehrere Verknüpfbare KHs zu erreichen.

    Das wäre doch, was du willst. Oder?

  • Guten Abend liebe LS-Community,


    mein anliegen/Bitte betrifft wahrscheinlich einige Spieler. Gerade durch die immer weiter wachsenden Einsätze mit 50+ Patienten wird es immer schwieriger "freie" Krankenhäuser zu finden. In meinem Verband (27 Mitglieder) haben wir 42Krankenhäuser die komplett ausgebaut sind, jedoch sind die alle voll. Da alle Spieler Einsätze wie: Massenanfall an Erkrankten (...), bekommen. Ich finde es wäre gut, wenn man Krankenhäuser auf viel mehr Patienten ausbauen könnte als nur "30". Wenn man es mal "realistisch" sieht, dann passen in ein normales Krankenhaus auch mehr als 30 Leute.

    Mein Vorschlag wäre also:


    - Krankenhäuser auf mehr Patienten auszubauen, z.B bis auf 100 Patienten ausbauen.


    ~Im Verband~ allerdings sollte man dann Krankenhäuser bis auf 200 Patienten ausbauen können.

    Zudem wäre es auch gut, in Verbandkrankenhäusern die Entlassungszeit von 1h auf 5-10 Min pro Pat. zu ändern.


    (Die Anzahl der max.Anzahl ist natürlich noch veränderbar)


    Gerne bin ich für Feedback oder vielleicht noch andere Vorschläge offen.

    PS: Den Vorschlag mit dem "Groß -bzw. Verbandskrankenhäuser, habe ich schon mal im Forum gelesen. Leider was ich den Namen nicht mehr)

    Grüße
    Fnckrabbit

    Einmal editiert, zuletzt von Fnckrabbit ()